Übermäßige Todesfälle durch Impfstoffe verzeichnen einen Anstieg von 30 % im Vergleich zum Durchschnitt vor der Pandemie

Teile die Wahrheit!

naturalnews.com berichtet: Die steigende Sterblichkeit in vielen Ländern trotz der schnellen Einführung von Impfstoffen gegen das Wuhan-Coronavirus (COVID-19) weist auf einen Zusammenhang zwischen Infektionen und den Impfstoffen hin, was darauf hindeutet, dass Impfungen Teil der Entvölkerungsagenda sind.

Während Beweise Indizien bleiben, sind sie dennoch zwingend. So sind beispielsweise in vielen Ländern, die im vergangenen Jahr Massenimpfkampagnen gestartet haben, steigende Sterblichkeitsraten zu beobachten.

Schottlands tägliches Dashboard für die öffentliche Gesundheit zeigte, dass seine wöchentlichen zusätzlichen Todesfälle einen Anstieg von 30 Prozent gegenüber dem Fünfjahresdurchschnitt vor der Pandemie verzeichneten. Selbst ohne COVID-19-Todesfälle liegen sie immer noch fast 20 Prozent über dem Normalwert.

Dasselbe ist in vielen Ländern zu beobachten, die ihre eigenen Impfkampagnen gestartet haben, darunter Deutschland, Dänemark, Finnland, Norwegen, Irland, das Vereinigte Königreich und Israel.

Beunruhigender ist, dass die Impfstoffe besonders auf junge Menschen abzielen . Eine Datenbank für unerwünschte Ereignisse der  Weltgesundheitsorganisation WHO verzeichnete über 41 Prozent der 2,4 Millionen Impfverletzungen, die gemeldet wurden, bei Personen unter 44 Jahren.

Immer wenn Massenimpfungen stattfanden, stieg auch die Sterblichkeit, meist an Herzinfarkten, Schlaganfällen, Blutgerinnseln, Kreislauferkrankungen oder neurologischen Problemen.

Dies sind die gleichen impfstoffinduzierten Beschwerden, vor denen Ärzte und Wissenschaftler vor den COVID-19-Impfstoffen gewarnt haben. Zerebrovaskuläre, Herz- und Kreislauferkrankungen traten 2021 nicht plötzlich auf.

Einfach ausgedrückt, erhöhen Impfstoffe die Zahl der Todesfälle, anstatt sie zu reduzieren. Sie verewigen die Krise auch, sie beenden sie nicht. Darüber hinaus starben in diesem Jahr mehr Menschen an COVID-19 als im Jahr 2020. Laut der Johns Hopkins University tötete COVID im Jahr 2020 über 353.000 Menschen in den Vereinigten Staaten, aber die Zahl ist im Jahr 2021 auf 390.000 gestiegen.(Impfung: Werden wir direkt mit Covid krank gespritzt? Spikes aschädigen Herz und Adern! Mehr Spitzensportler von Impfung geschädigt)

native advertising

Risiken überwiegen den Nutzen von COVID-19-Impfstoffen

Norman Fenton, Professor für Risikoinformationsmanagement an der Queen Mary University of London, durchforstete die Statistiken der Regierung, um zu sehen, ob er „das Gesamtrisiko-Nutzen-Verhältnis von COVID-19-Impfstoffen bestimmen könnte“ . Er verglich die Gesamtmortalitätsraten zwischen den Geimpften und den Ungeimpften in jeder Altersgruppe.

„Wenn COVID so gefährlich ist wie behauptet und wenn der Impfstoff so wirksam ist wie behauptet, sollten wir inzwischen viel mehr COVID-bedingte Todesfälle bei den Ungeimpften als bei den Geimpften gesehen haben. Wenn der Impfstoff so sicher ist, wie behauptet, dann dürfte es bei den Geimpften nur sehr wenige mehr Todesfälle aus Ursachen gegeben haben, die nicht mit COVID zu tun haben als bei den Ungeimpften. (Wissenschaftshorror: Impfstoff-Spike-Protein dringt in Zellkerne ein und unterdrückt die DNA-Reparatur des menschlichen Körpers (Video))

Daher sollte die Zahl der Todesfälle aufgrund aller Ursachen bei den Ungeimpften höher sein als bei den Geimpften, was bestätigt, dass die Vorteile der Impfung die Risiken überwiegen“, sagte er.

Er fand das Gegenteil. Er sah, dass die Gesamtmortalität bei den Geimpften höher ist als bei den Ungeimpften. Im Gegensatz dazu sahen Länder mit einer hohen Virusausbreitung viel weniger schädliche Auswirkungen des Impfstoffs.

Egal wie sie es zu erklären versuchen, das Spike-Protein im Impfstoff untergräbt die lebenswichtige Infrastruktur des Körpers, schwächt das Gefäßsystem und tötet gesunde Zellen ab.

Die Folgewirkungen dieses Angriffs können alle Krankheiten sein, die sich aus einem von Krankheitserregern verwüsteten System entwickeln, und können Herzstillstand, Schlaganfall, Lungenembolie, Autoimmunität und andere umfassen.

Das einzige, was Millionen von Menschen gemeinsam haben, seit die abnormalen Sterblichkeitsraten gegenüber dem erwarteten Durchschnitt gestiegen sind, ist die Anzahl der Menschen, denen experimentelle Spritzen verabreicht wurden, für die keine Langzeitsicherheitsdaten vorliegen.

Die offiziellen Daten der Centers for Disease Control and Prevention CDC zeigten, dass die Folgen der experimentellen Massenimpfung einen erschreckend starken Anstieg der Zahl der Todesfälle aufgrund abnormaler, nicht identifizierter Ursachen zeigten.

Dies steht im Einklang mit den vielen Geschichten von Krankenschwestern und Gesundheitspersonal, die über Patienten berichten, die „seltsame“ Symptome aufweisen, die sich der traditionellen Diagnose entziehen.

Dies sollte nicht überraschen, da die Spike-Proteine ​​in den Impfstoffen das Gefäßsystem angreifen und eine Flut von weiteren kardiovaskulären, neurologischen und immunologischen Erkrankungen verursachen können.(Die meisten Geimpften werden bis Weihnachten ihre Immunfunktion verlieren und Krebs-Tumoren entwickeln, die sie in 10 Jahren töten werden (Videos))

Chinesische Studie zeigt: Die «Impfung» reduziert die Immunkräfte

Weniger Antikörper und T-Zellen, Störung der Blutgerinnung. Von Dr. Hannes Strasser für corona-transition.de

Von diversen Politikern und Experten wird behauptet, dass die Impfungen gegen Covid-19 zu keinen gefährlichen Nebenwirkungen und vor allem zu keinen Langzeitschäden führen. Diese Behauptung kann nun nicht mehr aufrecht erhalten werden.

Vor kurzem veröffentlichte eine Forschergruppe aus China in Nature Cell Discovery eine wissenschaftliche Studie unter dem Titel «Comprehensive investigations revealed consistent pathophysiological alterations after vaccination with COVID-19 vaccines». Und diese Publikation hat es in sich.

Insgesamt wurden elf gesunde Männer und Frauen im Alter zwischen 24 und 47 Jahren mit dem inaktivierten SARS-CoV-2-Impfstoff der chinesischen Firma Vero Cell geimpft (WHO Daten zum Impfstoff). Fünf Studienteilnehmer erhielten die Impfungen am ersten und 14. Tag, die restlichen sechs Studienteilnehmer am ersten und am 28. Tag.

Allen Studienteilnehmern wurden an den Tagen 0, 14, 28, 42 und 90 Blut und Urin abgenommen. Die Nebenwirkungen waren in den ersten Tagen nach den Impfungen mild und vorübergehend. Doch in den Labortests zeigten sich teils erschreckende Veränderungen.

Bei allen Studienteilnehmern waren bereits 90 Tage nach der ersten Injektion die Konzentrationen der neutralisierenden Antikörper im Blut dramatisch, bei den meisten praktisch auf null, gefallen. Sie war fast um den Faktor 1000 (!) niedriger als bei Genesenen.

Die Labortests ergaben unter anderem auch statistisch signifikante Erhöhungen der HbA1c-Werte, einem Parameter zur Diagnose und Kontrolle von Diabetes-Erkrankungen; drei Studienteilnehmer erreichten sogar Prae-Diabetes-Werte. Höhere Blutzuckerspiegel fördern die Vermehrung von SARS-CoV-2-Viren und stellen daher einen Nachteil bei Covid-19-Erkrankungen dar.

 

Die Konzentrationen von Kalium und Natrium im Blut waren nach den Impfungen deutlich reduziert. Auch Elektrolyt-Veränderungen treten bei schweren Covid-19-Erkrankungen auf.

Störungen der Blutgerinnung (Koagulopathien) sind ebenfalls typische und gefürchtete Komplikationen bei schweren Covid-19-Erkrankungen. Bei den Studienteilnehmern zeigten sich deutliche und zeitabhängige Veränderungen der gemessen Blutgerinnungsparameter. Ausserdem wurden Erhöhungen beim Cholesterin und bei der Gallensäure (tritt unter anderem bei Leberschädigungen auf) im Blut gemessen.

Bei den Studienteilnehmern waren die Serumkreatinin-Werte statistisch signifikant erhöht und die glomerulären Filtrationsraten niedriger. Mit anderen Worten: Die Nierenfunktion war dauerhaft geschädigt. Eine Niereninsuffizienz tritt übrigens auch häufiger bei schweren Covid-19-Erkrankungen auf.

In der Studie wurde auch das Immunsystem untersucht. Und auch dort zeigten sich teils dramatische Veränderungen. So waren CD8+ T-Zellen reduziert. Diese zytotoxischen T-Zellen töten im Körper infizierte oder bösartig entartete Zellen. Auch die CD4+ T-Zellen waren vermindert. Diese T-Helfer-Zellen unterstützen das Immunsystem durch die Ausschüttung von sogenannten Zytokinen. Hingegen waren die CD14+ Monozyten im Blut vermehrt, wie sie bei Entzündungen und Infektionen vorkommen.

Typ I Interferon-Reaktionen (positiv für eine Covid-19-Erkrankung) waren nach der Impfung vermindert. Die Zusammenschau aller Veränderungen im Immunsystem deuten an, dass zumindest bis zum Tag 28 nach der ersten Impfung die Immunsysteme der Studienteilnehmer anfälliger und vulnerabler waren. Das ist eine sehr interessante Beobachtung, denn das bedeutet, dass Geimpfte in den Wochen nach der ersten Impfung weniger gegen Infektionen geschützt sein könnten.

Die Studienteilnehmer wurden nur über 90 Tage kontrolliert. Aufgrund dieser Daten erscheint es aber dringend notwendig, Geimpfte regelmässig und über eine längere Zeit auf die oben genannten medizinischen Parameter hin gründlich zu kontrollieren.

Die Autoren der Studie empfehlen jedenfalls, dass bezüglich der Impfungen gegen Covid-19 «the potential long-term impact of vaccination to certain medical conditions or to general human health» berücksichtigt werden müssen, also die Langzeitauswirkungen auf bestimmte Erkrankungen und die allgemeine Gesundheit. Dem ist nichts hinzuzufügen.

Die apodiktische Aussage, dass nach Impfungen gegen Covid-19 keine Langzeitfolgen auftreten können, ist widerlegt.

Wie so viele andere Behauptungen im Rahmen der Covid-19-Pandemie!

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/depopulation.news am 13.11.2021

native advertising

About aikos2309

19 comments on “Übermäßige Todesfälle durch Impfstoffe verzeichnen einen Anstieg von 30 % im Vergleich zum Durchschnitt vor der Pandemie

  1. Pingback: Le morti eccessive per i vaccini sono aumentate del 30% rispetto alla media pre-pandemia ⋆ Green Pass News
  2. Pingback: Übermäßige Todesfälle durch Impfstoffe verzeichnen einen Anstieg von 30 % im Vergleich zum Durchschnitt vor der Pandemie | Willibald66-Team Germany-Die Energieexperten
  3. Pingback: Übermäßige Todesfälle durch Impfstoffe verzeichnen einen Anstieg von 30 % im Vergleich zum Durchschnitt vor der Pandemie – website-marketing24dotcom
  4. Die Antikörpermenge, die bei „Genesenen“ gemessen wird, ist ein künstlicher „Grenzwert“, der einzig in eine Impfspirale mit dem mRNA-Stoff führt. Oder führen soll.

    Mit dem Grenzwert werden auch die Genesenen genötigt, sich irgendwann impfen zu lassen, obwohl sie immun sind, weil das Immunsystem dann keine Antikörper produziert, solange es nicht angegriffen wird.

    Die Pharma-Industrien haben willkürlich einen Pegelstand definiert, der nun immer wieder aufgefüllt werden muß, weil der mRNA-Stoff in seiner Wirkung nachläßt.

    Der mRNA-Stoff ist KEIN Gen-Präparat! Weil die Spike-Proteine synthetisch sind, enthalten sie keinen „Bauplan“ des Virus!

    Ein Totimpfstoff ist ein Gen-Präparat, denn der enthät den Bauplan des Virus. Damit sind die „Gedächtniszellen“ (B-Lymphozyten) erst in der Lage, den „Bauplan“ zu übernehmen. Sie „erinnern“ sich bei einem Angriff des Virus an den „Bauplan“ und das Immunsystem stellt Antikörper her.

    Kurz nach Genesung einer echten Infektion hat der Gesundete natürlich eine nachweisbare Menge an Antikörpern. Aber die bauen ab. Weil die Gefahr überwunden ist.

    Eine Herdenimmunität ist auf diese Art gar nicht zu erreichen!

    Woher kommt das Präparat?

    4 Coronavirus Vaccine Stocks the Bill & Melinda Gates …

    The Gates Foundation first bought a position in BioNTech in September 2019, well before the COVID-19 pandemic hit. It invested $55 million in the biotech, with the potential for total funding to reach $100 million.

    Suchmaschine „4-coronavirus-vaccine-stocks-the-bill-melinda-gate“ /

    Bill Gates hat scheinbar einen guten Riecher für anstehende Pandemien und seine Aktivitäten als Spritzdoktor bei der WHO läßt ihn sicher auf einen Fundus von Pharma-Herstellern zugreifen.

    Hat BionTech das Corona-Präparat wirklich „erfunden“ oder ist es ihm zugesteckt worden?

    Haben Leute aus einer anderen Industrie in der Zeit zu BionTech gewechselt?

    War BionTech in der Lage, ein solches Präparat herzustellen? Oder stecken da viele Jahrzehnte Forschung drinnen?

  5. Pingback: Helene Fischer mit SHAEF-Halskette und die unendliche Befreiung! (Videos) – website-marketing24dotcom
  6. Es stand ein Opa an der Klippe
    und sprang nach guter alter Sitte
    da kam ein Arzt schnell durch die Mitte
    und murmelte. „Tod durch die Grippe “

    Die Oma die hat schlimme Grippe
    geimpft als einzige der Sippe
    der kam der Arzt schnell durch die Mitte
    und schrie “ schmeißt sie doch von der Klippe „

    1. Nicht nur, daß sie mit jedem Satz infam lügt und alle Fakten satanisch verdreht oder ignoriert, was x Studien belegen…,… nein sie nutzt auch noch alle miesen Tricks der Demagogie und Psychologie, um ihr korrupten Taschen voll zu machen., ohne auch nur 1 % Virologie-Fachkompetenz mitzubringen. Das macht sie auch bei allen anderen Themen, wo berechtigte Kritik aufkommt. Sie will, daß ihr alle zu gebückten Anbetern des BigMoney-Faschismus werdet. Daß sie sich selber nicht pimpfen läßt, versteht sich ja von selbst.

      1. @DrNo

        Es scheint allerdings zu wirken. Dümpfbacken hören nunmal auf Dümpfbacken. – Heute hatte ich in der nächstgelegenen etwas größeren Stadt einen Behandlungstermin und weil die Stadt wegen der Massen an alle quasi sofort motorisierten Müselpöndemie quasi keine sonstigen Parkplätze mehr hergibt, parkte ich im Einkaufscenter der Stadt.
        In dem Einkaufscenter lief ich an einer Pömpf- und Test- Station (ein ganzer großer Raum) vorbei mit ellenlanger Menschenschlange davor und Aufpasspersonal. – Ich nehme mal an, die meisten zu Pömpfen.

    2. @Atar

      Der Mainstream machts möglich. Deutscher Fernsehpreis verliehen.

      maiLab
      YouTube-Kanal
      maiLab ist ein deutscher YouTube-Kanal, der am 8. September 2016 von Mai Thi Nguyen-Kim gegründet wurde und von Funk produziert wird. Er beschäftigt sich mit diversen Themen aus den Bereichen der Natur- und Gesellschaftswissenschaften und erreichte Anfang September 2020 eine Million Abonnenten. Wikipedia
      Kanäle: maiLab (ehemals schönschlau)
      Netzwerk: Funk
      Auszeichnungen: Deutscher Fernsehpreis – Förderpreis

      Gegründet und produziert von Funk. Wer ist denn das?

      Funk
      Medienangebot
      Funk ist ein deutsches Online-Content-Netzwerk der ARD und des ZDF, das sich insbesondere an Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 29 Jahren richtet. ARD und ZDF sind gemeinsam Träger und gleichberechtigte rundfunkrechtliche Veranstalter des Angebots. Die Federführung liegt beim Südwestrundfunk. Wikipedia
      Einführungsdatum: 1. Oktober 2016
      Online: 1. Okt. 2016
      Betreiber: ARD, ZDF
      Eigentümer: ZDF, ARD

      Also keine Satire.
      Geschickte Propaganda um Verwirrung zu stiften; vorwiegend für junge Leute

      1. @Blümchen

        Danke für die Info. – Ich finde die m. E. dümme Tüssi – ich kann sie nicht anders bezeichnen – unerträglich. – Ich habe da auch nur quergehört, weil ich wirklich nicht wusste, ob das nun Satire oder ernstgemeint ist.

        Die sollte man auch wieder in ihr Herkunftsland zurückschicken – m. E..

    1. @DrNo/alle

      Jetzt hat der Lindner mal was Vernünftiges von sich gegeben, schon kommt so ein m. E. total bescheuerter Artikel. – Die Wissenschaftlerin, die sich offenbar anmaßte, Lindner zurechtzuweisen, weil er mal die Wahrheit sagte, ist übrigends weder Ärztin noch Virologin noch Epidemiologin, sondern Physikerin und damit für diese Beurteilung unqualifiziert. – Aber so wird jetzt schon von der Pömpel auf ihn gebasht. – War klar, dass der von den anderen Pömpels untergebuttert wird:

      https://www.tagesspiegel.de/politik/priesemann-contra-lindner-wissenschaftlerin-weist-fdp-chef-mit-klarstellungen-zurecht/27797088.html

      1. Ich muss mich selbst korrigieren – hatte den Artikel falsch verstanden. – Die hatte wohl doch recht, während Lindner die bisherigen Maßnahmen als unwirksam hinstellte, um vermutlich den Pömpfzwang durchzusetzen.

        Es ist m. E. wirklich der weltweite Hölöcaust – anders kann man es nicht mehr nennen m. E. – und Hölöcaust heißt übersetzt nur „vollständig verbrannt“ und der Begriff ist schon ca. 2.500 Jahre alt – nix mit Erfindung wegen dem 2. WK.

        https://de.wikipedia.org/wiki/Holocaust_(Begriff)

        Nun – definitiv „vollständig verbrannt“ wurden die Frauen, die bei der Hexenverbrennung der Inquisition vollständig auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurden und ebenso die unschuldigen Menschen in Nagasaki und Hiroshima durch die von den Ömis grundlos auf sie geworfenen A-Bömben, während im 2. WK offenbar Gas benutzt wurde, was keine vollständige Verbrennung hervorruft.

        Man kann „vollständig verbrannt“ auch als vollständig vernöchtet betrachten für die davon betroffenen Öpfer. – Insofern läuft hier m. E. durchaus im übertragenen Sinne ein weltweiter Hölöcaust.

        Schwerstkranke wie z. B. Kröbskranke im Endstadium oder Herzinfarkte etc., die notfallmäßig ins KH müssen, werden vielfach nur noch aufgenommen und behandelt, wenn sie sich pömpfen lassen – ansonsten können die störben zu Hause mit all ihren Schmerzen. – Ich weiß von zwei Fällen hier im Ort, die sich dann in ihrer Not haben pömpfen lassen nebst ihren sie betreuenden Ehepartnern und kürzlich erzählte mir ein Bekannter, dass fast seine ganze Familie schwerst krebskrank seien und denen ging es ebenso.

        Was sind das für völlig empathiefreie sadistische Böstien, die so etwas tun. – Dann sollen sie sie meinetwegen täglich testen und ggfs. die Möske tragen lassen + Desinfektion, wo kein entsprechender Abstand möglich ist und gut is‘. – Das geht genauso mit dem Pflegepersonal – die müssen eh täglich testen und wie sollen die ansteckend sein, wenn die negativ getestet sind, Maske tragen, desinfizieren, med. Handschuhe tragen bei den Patienten?

        Die wissen alle darum – sie dürfen es aber nicht wissen, nicht zugeben unter dem Regiment der Schattenmächte – m. E..

        Mal davon abgesehen, dass offenbar das Vörus immer noch nicht nachgewiesen wurde.

  7. Sie ziehen die Schlinge immer enger:

    Beschlüsse:

    https://www.gmx.net/magazin

    Das hier auch noch:

    https://www.gmx.net/magazin

    Und hier wird wieder der Panikmodus in die Höhe getrieben, die Beendigung der epid. Lage schon wieder infrage gestellt – es ist nur noch der helle Wöhnsinn m. E..

    https://www.gmx.net/magazin

    Versicherungsbeiträge erhöhen – die spinnen.- Dann sollen sie mal für AloholikerInnen, KettenraucherInnen, Drögenabhängige, Medikamentensüchtige, etc. die Versicherungsbeiträge erhöhen wie eben auch für all die Gepimpften, die sich mit der Pimpfung chronisch krank oder schwerstbehindert gepimpft haben lassen, die Versicherungsbeiträge erhöhen.

    Es wird m. E. gelogen, dass sich die Balken biegen:

    https://www.gmx.net/magazin

    Die sind nicht mehr bei Trost – von allen guten Geistern verlassen – m. E.. Es ist normale Grippezeit und die Leute haben eine stinknormale Influenza, auf die jetzt die Tante C. gepappt wird – m. E..

    Ich bin ein friedfertiger Mensch, aber hier kommen selbst bei mir gewisse Phantasien bzgl. des Umgangs mit diesen Wöhnsinnigen auf.

    Und komm‘ mir hier bitte ja niemand mehr mit einem liebenden Rettergott oder weiß der Geier was.
    Wenn hier alles in Schutt und Asche liegt und eh niemand mehr da ist, dann braucht der sich auch nicht mehr als Retter aufzuspielen – die ganze Geschichte ist sowieso die Veröschung des „AN“.

  8. Der gesamte patriotische Widerstand in Deutschland ist ein Fake voll mit Computerjunkies und verfälschten Aufrufzahlen, die Personen des öffentlichen Lebens die ihn abbilden, zeigen nicht mehr Widerstand als ein normaler Straßendemonstrant, denn deren ewiges Wiederholen von Nachrichten des Mainstreams, sowie die Löschaktionen mit Klicks im Internet ist das Gegenteil von Aktivität. youtube.com/watch?v=CyhRxUzKdsg&t=2589
    Die sich in Amerika momentan im Internet prahlen, als die Patrioten, sind die gefakten Persönlichkeiten von Regierungen die die Coronamaßnahmen einführten und das Coronavirus als Gedanken akzeptierten.
    Der momentan im Telegram abrufbare Widerstand Österreich vom Martin Rutter ist vom System kontrolliert und führt Kritiker in die Irre.
    Denn, Admins die kurz vor dem Ammageddon der Ausgangssperre mit zusätzlicher Impfpflicht immer noch die Zeit haben, Nachrichten zu entfernen und die freie Meinungsäußerung damit einzuschränken (Sofern das Berufen auf die Meinungsäußerung irrelevant ist, denn sie existiert in der realen Welt nicht) können keine Widerstandsgruppe [sueddeutsche. de/politik/sars-1.108643] sein.
    youtube.com/watch?v=CyhRxUzKdsg&t=2989
    Stephen Bannon, Joseph Biden, Michael Pence, Michael Pompeo, allesamt sind Beamte und nennen sich gegenseitig beim Spitznamen.
    Hinzu kommt, dass vermeintliche Impfkritiker, die sich links vom alternativen Mainstream positionieren, keine Tätigkeit in einer Demonstrationsbereitschaft haben und nicht unabhängig vom Staat agieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.