Top-Anwalt: »Absicht war offensichtlich, so viele Menschen wie möglich zu töten«

Teile die Wahrheit!

Dr. Reiner Fuellmich und sein Corona-Ausschuss erheben schwerwiegende Vorwürfe gegen die Impfhersteller und führende Vertreter der offiziellen Corona-Politik. Die mRNA-Impfstoffe hätten »tausend vom Menschenleben« gefordert. Fuellmich und der britische Pharmakologe Mike Yeadon wollen heute ihre Beweise präsentieren.

Laut Fuellmich sammelt der Corona-Auschuss Beweismaterial gegen Klaus Schwab, Bill Gates, Anthony Fauci, Christian Drosten und Tedros Adhanom Ghebreyesus sowie der großen Impfstoff-Hersteller, denen sie vorwerfen, »soviele Menschen wie möglich töten zu wollen.« Fuellmich kündigte an, eine Art Internet-Anhörung mit Experten zum Thema zu veranstalten.

Im Internet kursieren Berichte, wonach Fuellmich eine Klage wegen »globaler Verbrechen gegen die Menschlichkeit« beim Superior Court of Justice von Kanada eingereicht habe. Ein Team von über 1.000 Anwälten und mehr als 10.000 medizinische Experten solle eine »Nürnberg 2.0« Klage gegen die WHO und dem WEF Davos anstrengen.

Diese Meldung dementiert der »Corona-Ausschuss« ausdrücklich:

Nürnberg 2.0 wurde nicht in Kanada gestartet

Es kursieren falsche Berichte, dass Dr. Reiner Fuellmich die Leitung von hunderten von Anwälten und Medizinern inne hätte und ein Nürnberg 2.0 in Kanada initiiert hätte.

🔴 Hier werden verschiedene Halbwahrheiten vermischt und zu einer, in der Gesamtschau unzutreffenden, Nachricht kombiniert.

Einerseits findet die, in Zusammenarbeit mit dem Kollegen Michael Swinwood in Kanada eingereichte Klage Erwähnung. Hierbei handelt es sich allerdings um eine Klage, die zur Sammelklage auch für europäische Geschädigte werden soll und in der es um Schadensersatz geht.

Andererseits wird aus der Tatsache, dass Dr. Reiner Fuellmich einer der ersten war, der die Maßnahmen, die nur vorgeblich der Eindämmung von Sars-CoV-2 dienen sollen, als „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ identifiziert hat, und darauf hingewiesen hat, dass dieser Begriff aus den Nürnberger Prozessen stammt, die Behauptung, es würde ein Nürnberger Prozess 2.0 realisiert.(Internationaler Top-Anwalt: Nürnberg II kommt – Ende des Jahres wird es ein internationales Tribunal geben (Videos))

native advertising

🟢 Es ist wahr, dass wir eine in noch größerem Maße schonungslose juristische Aufarbeitung nur scheinlegaler Tatbestände initiieren müssen, als die Nürnberger Prozesse das vermocht haben (viele hochrangige Nazis sind der Verurteilung entgangen und haben u.a. in den USA und Europa sehr wichtige Posten übernommen – das darf nicht wieder passieren); aber dazu ist die Gesellschaft und vor allem die deutsche Justiz – leider – offenbar nicht in der Lage. Wie Catherine Austin Fitts sagt, muss es wohl noch erst einmal viel schlimmer werden, bevor es wieder besser wird.

Um diesen Punkt der Umkehr schneller erreichen zu können, ist der Ausschuss und ein Team von Anwälten tatsächlich aktuell damit beschäftigt, ein Event zu planen, das wir in der Planungsphase als „Grand Jury Investigation“ bezeichnen und das sich aus den Erkenntnissen aus unzähligen Expertenanhörungen des Ausschusses im Verlaufe von über eineinhalb Jahren speist.

In dieser Anhörung, welche Anfang 2022 stattfinden wird, werden wir mit echten Richtern, Staatsanwälten, Anwälten echte Sachverständige und echte Geschädigte anhören und eine ausführliche Beweisaufnahme durchführen.

Ziel ist einerseits die detaillierte Beweisführung gegenüber der internationalen Öffentlichkeit betreffend die bereits ermittelten Tatbeständen (die man in der Tat nur als Verbrechen gegen die Menschlichkeit bezeichnen kann) und andererseits die strukturierte Erhebung von Aussagen Impfgeschädigter, deren Aussagen dann in eine Menschenrechtsklage aufgenommen werden, an welcher zwei mit uns zusammen arbeitende Menschenrechtsverteidiger bereist seit Monate arbeiten.(Ein Milliardär packt aus: Der “Plan” – wenn Milliarden sterben, wird sich das Blatt für das Impfstoff-Narrativ wenden)

Im Gespräch mit der YouTuberin Maria Zeee kritisierte Fuellmich jedoch, die mRNA-Impfstoffe würden »das Immunsystem herunterfahren«, wie die Immunologin Dr. Ulrike Kämmerer der Universität Würzburg festgestellt habe. »Das heißt nicht, dass man sofort sterben wird«, so Fuellmich, »aber früher oder später werden Sie auf ein Virus stoßen, das Sie nicht bekämpfen können, weil Ihr Immunsystem ausgeschaltet wurde.«

Der britische Pharmakologe Mike Yeadon habe nun festgestellt, dass die Impfstoffhersteller im Wechsel unterschiedliche Chargen der experimentellen mRNA-Impfstoffe herausgegeben hätten, von harmloser Salzlösung zu extrem tödlichen Konzentrationen, so Fuellmich.

Einige der mRNA-Impfstoffchargen »waren so schädlich, dass sie in insgesamt 36 Bundesstaaten der USA Tausende von Todesfällen verursachten«, behauptet Fuellmich. »Sie haben das abwechselnd gemacht – zuerst Moderna, dann BioNTech/Pfizer und dann Johnson & Johnson.« Manche Impfstoffchargen seien völlig harmlos, sagte Fuellmich, »und dann geht es mit diesen extrem tödlichen Dosen wieder los.«

Fuellmich versprach »die ganze Geschichte« bis zum Beginn der Untersuchungen zu enthüllen, die der Corona-Ausschuss in den kommenden Wochen in Form eines Internet-Tribunals abhalten will. »Aber die Absicht war ganz offensichtlich herauszufinden, wie man so viele Menschen wie möglich töten kann, ohne aufzufallen.«

Die mRNA-Herstellen hätten gezielt Tranchen von »Killerimpfungen« auf die Bevölkerung losgelassen, so Fuellmich. »Es gibt keine unschuldige Erklärung für das, was sie getan haben. Da steckt Absicht dahinter.«.(Nebenwirkungen der Impfung: An den Rollstuhl gefesselt und von spastischen Störungen geplagt (Video))

Stand der Sammelklage (Corona Schadensersatzklage)

Auch hierzu werden von einschlägigen Akteuren vehement Unwahrheiten verbreitet. Deshalb hier eine Erläuterung (von Dr. Reiner Fuellmich) dessen, was wirklich bei und mit der class action passiert:

Eine class action (Sammelklage) gibt es nur im anglo-amerikanischen Raum. Bei einer class action können eine Vielzahl von durch ein und dasselbe schadensstiftende Ereignis (lockdown, „Impfungen“) Geschädigten mit einer einzigen Klage für Schadensersatz sorgen. Lässt das Gericht die Klage als class action zu, wird die Gruppe der Geschädigten (= die class ) ggf. weltweit über die Medien darüber informiert, dass z.B. in den USA eine class action anhängig ist, der sie sich anschließen können.

Wird dann diese Geschädigtengruppe gebildet, dann wird ein in typischer Weise Geschädigter repräsentativ für alle klagen und damit klären, ob es Schadensersatz wegen z.B. der lockdowns oder der sogenannten „Impfungen“ gibt. Gewinnt der repräsentative Kläger, gewinnen alle Mitglieder des class.

Davon abgesehen gibt es nach anglo-amerikanischem Recht für den Fall einer vorsätzlichen Schädigung (und darum geht es bei Corona, weil alles einer lang geplanten und geprobten Agenda folgt, jetzt sogar Belege dafür aufgetaucht sind, dass die „Impfstoffhersteller“ genau austesten, welche Dosis tödlich ist) Strafschadensersatz = punitive damages. Das heißt: Nicht nur der tatsächlich entstandene Schaden ist durch den vorsätzlich Schädigenden zu ersetzen, sondern es kommt ggf. noch einmal das 7-fache oder auch 21-fache des Schadens oben drauf.

Hier gehen wir davon aus, dass die Milliarden weltweit Geschädigter (wirtschaftliche Schäden/Körperschäden/Schmerzensgeld) jeweils mindestens (!) einen Schadensersatzanspruch von mehreren Millionen Dollar oder Euro geltend machen können, der dann noch ergänzt wird durch den oben angesprochenen Strafschadensersatz. D.h.:(Entvölkerungsprogramm: Vorsicht! US-Militär führt Spike Nanopartikel COVID-Impfstoff ein)

 

Es wird jeweils zur Auflösung der verantwortlichen Konzerne und die faktische Enteignung der handelnden Personen, auch der impfenden Ärzte, der „Impfungen“ bewerbenden Politiker und Medien, aber auch der die Konzerne steuernden Personen kommen.   

Durch den engstens mit uns zusammen arbeitenden Kollegen Michael Swinwood ist in Kanada in der Provinz Ontario eine class action (= Sammelklage) gegen Verantwortliche der Corona-Plandemie anhängig gemacht worden, darunter auch gegen die Bill & Melinda Gates Foundation. Erstinstanzlich wurde sie ohne mündliche Verhandlung (!) abgewiesen, aber in zweiter Instanz findet jetzt, nachdem der Kollege Swinwood eine hervorragende Berufungsbegründung geschrieben hat, im März 2022 eine mündliche Verhandlung statt.

Diverse Einzelklagen, in welche stets auch die Erkenntnisse des Corona Ausschusses eingeflossen sind, zum Teil sogar die dort gehörten Sachverständigen aussagen werden, begleiten diese Sammelklage. Unter anderem ist nach sehr viel  Vorarbeit in Südafrika beim Constitutional Court eine PCR-Test-Klage eingereicht worden, die nach Einschätzung der südafrikanischen Kollegen das Potential hat, den gesamten Kontinent zu befreien.

Hier in Deutschland hat meine Kanzlei ebenfalls eine Reihe von Einzelklagen, basierende auf dem PCR-Test eingereicht, unter anderem gegen Drosten und die sogenannten Faktenchecker „Volksverpetzer“. Weitere derartige Klagen begleiten und unterstützen wir in den USA und Australien.(Ausleitung bei modernen Impfungen von Spike-Proteinen und Graphenoxid (Video))

Inzwischen liegen vier Entscheidungen aus Portugal, Österreich, Deutschland und zuletzt der Türkei vor, wonach der PCR Test (natürlich, deshalb ist er ja auch für diagnostische Zwecke nicht zugelassen) keinerlei Aussage über Infektionen treffen kann. Eine weitere class action wird gerade für die USA vorbereitet.

Und der Corona Ausschuss steht kurz vor der Eröffnung einer von internationale Anwälten und Richtern betriebenen Grand Jury Investigation. 

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/freiewelt.net am 09.01.2022

native advertising

About aikos2309

8 comments on “Top-Anwalt: »Absicht war offensichtlich, so viele Menschen wie möglich zu töten«

  1. So wie das jetzt aussieht, gibt es da nur ein Nürnberg 2.0 (Light). Es wäre auch zu schön gewesen, wenn das erste Mal in der Menschheitsgeschichte, Verantwortliche „Verantwortung“ hätten übernehmen müssen. Statt dessen wird hier jetzt hier durch Fuellmich kräftig zurückgerudert. Das war bei der Mauerschützen damals genau dasselbe, die heben sich, genau wie die Nazis in Nürnberg 1.0 auf den Befehlsnotstand berufen, Erfolg hat man damit immer bei der Justitz. Und daß der Datter-Greis Schwab jehmals belangt wird, gehört auch in den Bereich der Märchen. Nich mal Karl-Marx ist für die 100 Mill. Toten des Kommunismus angeklagt worden, auch nicht formal-nachräglich.
    Fazit:
    Was hier vor knapp zwei Jahren von Fuellmich veröffentlicht wurde ist reine „Dampfplauderei“. Es würde mich überhaupt nicht wundern, wenn ich Recht behielte, denn Verurteilungen in dieser Sache wird es, wenn überhaupt, nur in der alleruntersten Ebene geben.

  2. Der Zyklus dauert doch bis März April. Also alles Rauch und Schall. Alles ein und diesselbe Medaille. Ein Kaninchenbau. Ein Honigtopf (ohne ersteres). Sat-An….Lucifer….das sind die wahren Wichser; oh das ist zu vornehm, Pardon..Monsta. Erst kommt der Abfall (der Menschheit), dann offenbart sich der Teufel, dann der Christus. Und vorher werden noch viele dem Teufel verfallen. So steht es geschrieben. Da muss nix philosophiert werden. Steht alles da. Diese Welt hat fertig. Nach einem berühmten Zitat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.