Krisenvorsorge: Brotbackautomat – einfach selbst gemacht

Teile die Wahrheit!

Das Multitalent für gesunde und frische Brote

Ob Vollkornbrot, glutenfreies Brot, Sandwichbrot, süßes Brot oder französisches Brot: Dieser Brotbackautomat mit hochwertigem Edelstahlgehäuse garantiert gesunde und frische Brote nach Wunsch und aus eigener Herstellung.

Jederzeit perfekte Ergebnisse

Programmvorwahl: Der Brotbackautomat verfügt über 15 voreingestellte Programme für die vielseitige Herstellung verschiedener Backwaren und weiterer Köstlichkeiten.

Zeitvorwahl: Das Gerät kann den Betrieb dank der Zeitvorwahlfunktion bis zu 15 Stunden später aufnehmen, sodass Sie jederzeit ein frisches Produkt erwarten und sich morgens auf warmes Brot freuen können.

3 Bräunungsgrade: Eher hell, mittel oder doch dunkel gebacken? Der Brotbackautomat lässt sich mühelos auf den gewünschten Bräunungsgrad der Kruste einstellen.

3 Brotgrößen: Die Einstellung auf die gewünschte Brotgröße von 500, 700 oder 1000 Gramm garantiert die richtige Menge – ob Singlehaushalt oder Großfamilie.

Automatische Zutatenbox: Während des Betriebs streut der Brotbackautomat automatisch Nüsse, Trockenfrüchte und andere Zutaten über das entsprechende Fach ein.

Sichtfenster: Mit dem Sichtfenster aus Glas haben Sie den Backvorgang jederzeit im Blick.

native advertising

Warmhaltefunktion: Ist der Backvorgang abgeschlossen, hält die Warmhaltefunktion Ihr Brot eine Stunde lang warm und frisch – ideal, wenn Sie es nicht direkt entnehmen können.

Schnelle und einfache Reinigung

Die Backform ist antihaftbeschichtet und problemlos zu reinigen. Außerdem sind die Zubehörkomponenten spülmaschinenfest, lassen sich einfach entnehmen und für den nächsten Gebrauch ebenso leicht wieder anbringen.

Wie wäre es mit weiteren Köstlichkeiten?

Der vielseitige Brotbackautomat zaubert mühelos auch weitere Gaumenfreuden: Selbst gemachte Marmeladen, Joghurt, Kuchen, Nudel- oder Pizzateig, Apfelmus und Aufstriche sind ebenfalls im Handumdrehen frisch auf dem Tisch.

Gewicht: 6200 g

Maße: 345 × 240 × 325 mm (B × H × T)

Lieferumfang: Brotbackautomat, Antihaft-Brotform mit Knethaken, Messbecher, Messlöffel, Haken, Handbuch in Deutsch

Brot backen in Perfektion mit Hefe

Das Plötz-Prinzip: Eine echte Revolution mit Gelinggarantie

Das Plötz-Prinzip ist ein Segen für Neueinsteiger und für alle, deren Brote bisher nie so schön und knusprig waren wie die vom Bäcker. Brotpapst Lutz Geißler hat dafür spezielle Tricks und äußerst präzise Rezepte entwickelt, die fehlendes Equipment wie Bedampfung im Ofen und teure Gärschränke, die sonst nur Bäcker haben, komplett überflüssig machen.

Ein normaler Ofen und handelsübliches Mehl genügen. Nicht mal eine Knetmaschine ist für ein perfektes Backergebnis notwendig.

Vollendete Ergebnisse statt Experimente

Mit weniger als einem Gramm Hefe pro Brot, aber mindestens 20 Stunden Ruhezeit erreicht er »gutmütige« Teige, die sich jederzeit perfekt in einem komfortablen Zeitfenster von 2 Tagen fertig backen lassen.

Geschmack und Bekömmlichkeit sind dabei der üblichen Teigführung deutlich überlegen. Über siebzig Klassiker wie Baguettes, Brötchen, Hörnchen, Körner- und Mischbrote, Pizza und Focaccia lassen sich so auch für allerhöchste Ansprüche einfach und sicher selbst backen.

Auch für Einsteiger geeignet!

Das Kochbuch für Notfall & Krise

Ein Notfallkochbuch nach der amtlichen Vorratstabelle

3 Mahlzeiten und 1 Snack pro Tag

Pandemien, Corona, Überschwemmungen, Stromausfälle: davor ist keiner sicher! Die Regierungen von Deutschland, Österreich und der Schweiz empfehlen jedem Bürger, einen Lebensmittel-Notvorrat anzulegen, und bieten dafür auch Listen entsprechender Lebensmittel an. Grundlage dieses Buches ist die sehr exakt ausgearbeitete Lebensmittelliste Deutschlands.

Denn was macht man mit den vielen Konserven? Dieses Buch bietet Ihnen die richtigen Rezepte. So verwerten Sie die Lebensmittel in der sinnvollsten Reihenfolge, essen leckere Gerichte, vermeiden Mangelerscheinungen, bleiben fit.

Mögliche Krisenfälle sind: Epidemien, schwere Unwetter, Schneekatastrophen, großflächige Überschwemmungen, Blackout (Stromausfall), Freisetzung von Gefahrstoffen.

Deutschland: Sowohl das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft als auch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe empfehlen jedem Bürger, einen Notvorrat für 10 Tage einzulagern. Dafür gibt eine genaue Liste von Lebensmitteln.

Österreich: das SIZ (Sicherheitsinformationszentrum) empfiehlt eine Bevorratung für 14 Tage.

Schweiz: das Bundesamt für wirtschaftliche Landesversorgung empfiehlt einen Notvorrat für eine Woche.

Quellen: PublicDomain/Kopp Verlag am 14.02.2022

native advertising

About aikos2309

6 comments on “Krisenvorsorge: Brotbackautomat – einfach selbst gemacht

  1. Pingback: Prevenzione delle crisi: macchina per il pane - semplicemente fatta da te ⋆ Green Pass News
  2. Pingback: Brotbackautomat – einfach selbst gemacht | » Eorense.com
  3. Lagerfeuer ginge auch.
    Wurde vor langer Zeit mal erfunden.
    Ist kostenlos und ungebunden.
    Natürlich – nicht – in dieser Welt.
    Dennoch, der Automat macht gar nix gesund.
    Wenn ich den Automaten habe und dann dennoch zum Discounter gehe und dort das Mehl, oder die Mehlmischungen kaufe, ist das doch nicht unbedingt besser.
    Na gut, evtl doch bissel. im vergleich zu dem Schund, aus den Regalen, das ist noch Schrottreifer. Aber ich denke dennoch, das nicht der Automat irgendwas gesund macht, sondern das was man rein tut und das ist von Anfang an gesund, oder eben ungesund.

    Ich finde in jeden Fluchtrucksack, sollte so ein Brotbackautomat mit rein.
    Im Haushalt sollten min. 2 davon stehen. Stube und Kinderzimmer.
    Dann ist man in jedem Blackout sicher und sämtliche Familiären Zwischenmenschlichkeiten sind Therapiert, bevor sie überhaupt Schwierig werden können, um daran zu reifen. Das ist das Beste. Seid vernünftig, kauft euch so einen Brotbackautomat und eine Osmoseanlage und einen Heizstrahler und eine Vitalkaraffe und Vitamin D Tabletten und Roggenvollkornbrot aus der Dose das ihr dann in den Brotbackautomat quetschen könnt, damit es noch gesünder wird.

  4. Brauche keinen Backautomat – ist auch stromabhängig, muss auch gereinigt werden und das ist aufwendiger als eine Kastenform oder sonstige Backform nach dem Brotbacken zu spülen.

    Wer’s will, kann’s ja tun, aber ich will so wenig Technik wie möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.