Riesiges Filament auf der Sonne ausgebrochen und zur Erde unterwegs (Video)

Teile die Wahrheit!

Grandioser Ausbruch: Seit Tagen beobachten Astronomen auf der ganzen Welt ein kolossales Filament, welches über dem Südostrand der Sonne tanzt. Es ist am 08. Februar ausgebrochen.

Die Kameras an Bord des NOAA-Satelliten GOES-16 zeichneten ein großartiges Ausrollen der Struktur auf, das auch ein CME in den Weltraum schleuderte. Das CME (koronaler Massenauswurf) ist auf die Erde gerichtet. Sonneneruptionswarnungen:

CME TRIFFT VENUS, DANN DIE ERDE: NASA-Analysten haben ein CME modelliert, das die Sonne am 6. Februar verlassen hat. Es wird die Venus treffen, dann die Erde.

Der Venus-Einschlag am 9. Februar wird keinen geomagnetischen Sturm verursachen. Die Venus hat kein intern erzeugtes globales Magnetfeld. Stattdessen wird der Aufprall eine kleine Menge Atmosphäre von den ungeschützten Wolkendecken der Venus abtragen.

Der Erdeinschlag am 10. Februar wird anders ablaufen. Das Magnetfeld unseres Planeten wird den CME abfangen und sie daran hindern, die darunter liegende Atmosphäre zu erreichen.

Der Nachhall des Aufpralls könnte einen geomagnetischen Sturm der Klasse G1 mit Polarlichtern in hohen Breiten auslösen, die über den Polarkreis hinausragen.

Die CME wurde am 6. Februar durch eine lang anhaltende Sonneneruption im magnetischen Baldachin des Sonnenflecks AR2939 ins All geschleudert. Die Explosion erreichte einen Höhepunkt der Kategorie C3, die als schwach gilt.(Überraschung! Geomagnetischer Sturm im Gange: Weitere Zeichen für eine zunehmende Sonnenaktivität)

Das Aufflackern machte jedoch seine geringe Amplitude dadurch wett, dass es länger als 3 Stunden anhielt; es hat dem CME mehr Kraft verliehen, als seine schwache C3-Bewertung vermuten lässt.(Das große solare Minimum hat begonnen! Es wird kälter – astrophysikalisch vorhergesagt und bewiesen (Video))

native advertising

Hier die Simulation der NASA, wann und wie die Eruption der Erde treffen wird.

Protuberanzen (Filamente) sind heftige Materie­ströme auf der Sonne, die am Sonnenrand als matt leuchtende Bögen beobachtet werden können. In kleineren Dimensionen können sie auch innerhalb der Sonnenscheibe vorkommen und im roten H-alpha-Licht beobachtet werden. Erscheinen sie hier als dunkle, fadenförmige Strukturen, so werden sie Filamente genannt.

Oft haben Protuberanzen eine Länge von einigen hunderttausend Kilometern, eine Höhe bis 40.000 km und eine Dicke bis 5000 km (zum Vergleich: die Erde hat einen Durchmesser von gut 12.700 km).

 

Besonders starke Ströme können auch über eine Million Kilometer weit über die Sonnenoberfläche aufsteigen, wobei der Bogen abheben und die Materie ins Weltall schleudern kann.

Ruhende Protuberanz

Ruhende Protuberanzen sind Strukturen, deren Form sich oft Monate lang kaum verändert. Sie treten häufig in der Nähe von Sonnenflecken auf und werden durch starke Magnetfelder erzeugt und in ihrer Form gehalten.

Dabei fließt Materie entlang der magnetischen Feldlinien oberhalb der Sonnenoberfläche. Sie kühlt ab und erscheint dunkler als die Umgebung. Bei Störungen der Magnetfelder fällt das Material auf die Oberfläche zurück. Die dabei auftretenden Leuchterscheinungen werden auch Hyder Flares genannt.

Eruptive Protuberanzen

Eruptive Protuberanzen (auch aktive Protuberanzen, koronale Massenauswürfe oder Sonneneruptionen genannt) sind Phänomene, die nur einige Minuten oder Stunden dauern. Hierbei wird Materie mit bis zu 1000 km/s von der Sonne weggeschleudert.

Sie entstehen manchmal aus ruhenden Protuberanzen, die nach dem Auswurf meist wieder ihre alte Form annehmen.

Die Entstehung einer Protuberanz beruht auf magnetischen Rekonnexionen in der Chromosphäre der Sonne. Effektiv winden sich magnetische Feldlinien aus dem komplexen Magnetfeld der Sonne heraus und ziehen dabei solares Plasma mit sich.

Die Sonnenaktivität ist mit der Erscheinung von Protuberanzen außerordentlich stark korreliert: ähnlich dem Sonnenfleckenzyklus mit einer Länge von 11 bzw. 22 Jahren beobachtet man auch bei Protuberanzen eine zyklische Veränderlichkeit der Indikatoren über einen Zeitraum von mehreren Jahren.

So treten etwa alle 11 Jahre besonders starke Sonnenprotuberanzen auf. Während dieser Zeit sind in den Polargebieten der Erde häufiger als gewöhnlich Polarlichter zu beobachten.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Survival in DUMBs, wie die Elite überleben will“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/solarham.net/spaceweather.com am 09.02.2022

native advertising

About aikos2309

7 comments on “Riesiges Filament auf der Sonne ausgebrochen und zur Erde unterwegs (Video)

  1. Pingback: Riesiges Filament auf der Sonne ausgebrochen und zur Erde unterwegs (Video) | » Eorense.com
  2. Pingback: Enorme filamento eruttato sul Sole e diretto verso la Terra (video) ⋆ Green Pass News
  3. Im Artikel
    „Hier die Simulation der NASA wann und wie die Eruption die Erde treffen wird“.

    Wenn die NASA etwas simuliert hat das Gesetzes-Charakter.

  4. Hoffen wir das dass Teil hier einschlägt aber vorher paar Kometen und so ein Zeugs und wenn das nicht hilft wird einfach weiter GESCHLUMPFT- DIE STÜCKE GENETISCHEN ABFALLS und die SONDERÜLL bürgenden Bürger Personen werden es begrüssen nach 1945 wo alle dachten, das der Firmenkrieg der GmbHs endlich zu Ende wäre und die sogn. RECHTEN die eigentlich LINKE waren und sind(ja ja!) Haben die Inventur von der Firma auch keine Insolvenz Festgestellt sondern man hat der Keckstüte einfach einen anderen Namen gegeben und den Pöbel ins Hirn geschissenein ein paar Grundrechte gegeben, die eigentlich Privilegien sind und von den Oligarchen nach belieben weggenommen werden können,den Merke je Höher und Grösser die Straftat umso höher as Amt, ist sowas wie ne Belohnung und diese VIEHCHER erzählen alle gefühlten 3 Std vom Untergang um den Angesporno immer schön am Anschlag zu halten und weit über 80/90% raffen es einfach nicht, DAS KOTfit08/15 gebucht das Übel ist,nein ist es nicht, es geht dich um den schwabeligen Klausi seine Agenda und ein paar andere, ich denke der geschätzte Leser und Komentierer weiß Worum es geht aber ich sag es für die nochmal, die es noch nicht so wissen: ES GEHT SICH UM DIE 4te INDUSTRIEREVOLUTION des WEF Transhumanismus,Totalitärer Staat der von Oligarchen geführt wird und Oligarchen kommen nicht nur aus Russland, das ist wie mit den Zionisten,das sind keine Juden! Es geht sich ganz einfach um die Reduktion um das Gängeln und zersetzen und Ausbeuten und Hausgemacht Krank machen und dem abkassieren kurz im ein Tierheim für Menschen obwohl ich dann gerne im Tierheim wäre😀!

    Also steht auf und Kämpft nach dem Motto – macht kaputt,was euch kaputt macht und denkt dran KOTfit0815 ist nicht die Wurzel allen Übels,KOTfit08/15 ist ne COVER UP für die 4te INDUSTRIEREVOLUTION und diese braucht den Angesporno wie der Vatican und Gang die kleinen Kinder!
    Gruss

  5. Eine Frage wäre auch, was das energetisch evtl. mit den Menschen und vielleicht auch Tieren macht bzw. generell mit der Natur macht, wie es auf das Leben hier einwirkt.

  6. Bei der ersten Simulation kreisrund zieht der Sonnenwind nach unten ab.
    Bei der zweiten Simulation teilausschnitt zieht er nach oben weg.

    Die machen sich nicht mal die Mühe, oder die Fehler sind absichtlich eingebaut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.