Seltsames Naturereignis: Hunderte Vögel fallen in Mexiko vom Himmel – zuvor in Bali, Spanien und Russland (Videos)

Teile die Wahrheit!

Hunderte von Zugvögeln fallen in in der mexikanischen Stadt Chihuahua am Morgen des 7. Februar vom Himmel. Videoaufnahmen zeigen im Anschluss die zum Teil leblosen Vögel auf dem Gehweg liegend. Die Vögel waren auf dem Weg von Kanada nach Mexiko, um dort den Winter zu verbringen.

Eine Überwachungskamera in der mexikanischen Stadt Chihuahua dokumentierte beeindruckende wie auch schockierende Bilder eines ungewöhnlichen Naturereignisses.

Mitten im Flug stürzte ein Vogelschwarm zu Boden und schlug dabei teilweise auf den Asphalt auf. Mindestens 100 Tiere starben beim Aufprall auf die Straße:

Die unwirklichen Aufnahmen zeigen den massenhaften plötzlichen Tod von mehrheitlich Gelbkopfamseln. Die Ereignisse ereigneten sich in der Ortschaft Álvaro Obregón in der Gemeinde Cuauhtémoc, die zur Stadt Chihuahua gehört.

Die Tiere gehören zur Art Xanthocephalus xanthocephalus, besser bekannt als Gelbkopfdrossel, einem Zugvogel, der in den Herbst- und Wintermonaten Mexiko besucht, um der Kälte der USA und Kanadas zu entkommen, wo sich die Region der Nistplätze befindet.

Die genaue Ursache für den Vorfall ist laut lateinamerikanischen Medien weiterhin nicht bekannt. In einem Interview mit dem mexikanischen Meteored erklärte Ricardo Abel Soto Cruz, ein Experte der Zootechnischen Fakultät (FZyE) der Autonomen Universität von Chihuahua (UACh), dass das unberechenbare Verhalten der Vögel verschiedene Gründe haben könnte.

Nur durch die entsprechende Untersuchung der Kadaver wird es möglich sein, den Grund dafür eindeutig zu bestimmen, so der Experte. Er erinnerte daran, dass es vor einigen Jahren schon einmal in der Stadt Chihuahua zu einem ähnlichen Ereignis kam.

Es könnte daher viele Ursachen geben, wie „das Alter der Vögel oder auch die kalte Umgebung.“ Chihuahua ist eine Großstadt mit ca. 950.000 Einwohnern und Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates im Norden Mexikos.

Laut Infobae Mexico mutmaßen lokale Medien nach Aussagen eines Spezialisten vor Ort, dass „die Vögel desorientiert gewesen sein könnten, nachdem sie giftigen Rauch aus einem Gebäude in der Nähe eingeatmet oder einen Stromschlag erlitten hatten, als sie sich vor dem Vorfall auf Hochspannungsleitungen ausgeruht hatten“.(5G lässt an US-Flughäfen die Alarmglocken schrillen)

native advertising

Weiter informiert Infobae Mexixo, dass die jährlichen Schwärme von Gelbbrustdrosseln der Region viele Vorteile für die lokale Umwelt mit sich bringen, da zum Beispiel durch das Auffressen und damit die Beseitigung von Insekten das „ökologische Gleichgewicht in der Region und die Verbreitung von Grassamen“ unterstützt würde.

Erst im Dezember 2021 gab es einen ähnlichen Fall in Spanien:

Schock: Hunderte Vögel fallen tot vom Himmel

In Spanien schockiert ein mysteriöser Massentod die Bürger: Über 200 tote Vögel fielen am 3. Dezember plötzlich vom Himmel auf Autos oder Fußgänger.

Der Schock sitzt tief. Ist das etwa ein weiteres unserer Umweltprobleme? Oder ein weiterer Krankheitserreger, der uns im Alltag verfolgt? Das Massensterben der Vögel ist aktuell noch ein ziemliches Mysterium. Die Szenen sehen furchtbar aus.(Zerstörung von Mensch, Tier und Natur durch 5G-Strahlung: Interview mit Mikrowellenspezialist)

Auf den Straßen in Ferrol sind liegen reihenweise tote Vögel, die plötzlich auch auf Autos gefallen sind und auch Fußgänger*innen getroffen haben sollen.

Aktuell vermutet man, dass dieses Massensterben durch ein Zusammentreffen mit Stromkabeln zu tun haben könnte. Es wird jedoch auch untersucht, ob die Vögel eventuell vergiftet wurden oder an der Vogelgrippe gestorben sind.

Ein offizielles Ergebnis gibt es bisher jedoch noch nicht. Im letzten Jahr gab es einen ganz ähnlichen Vorfall in Wales, England. Auch dort wurden hunderte Vögel tot auf der Straße gefunden. Der Grund dafür war jedoch ein starker Aufprall mit dem Boden.

Oder im September 2021:

Auf Bali stürzt ganzer Vogelschwarm vom Himmel

Aus zuerst unerklärlichen Gründen sind auf der indonesischen Insel Bali hunderte Vögel tot vom Himmel gefallen.(Die Schumann-Frequenz: Der Herzschlag der Erde und wie 5G zum Rhythmusstörer wird)

Auf Bali kamen aus zuerst unbekannten Gründen hunderte Vögel ums Leben. Zuerst ging man davon aus, dass die extremen Regenfälle auf der indonesischen Insel die Todesursache waren. Zudem soll der hohe Säuregehalt im Regen ein Grund gewesen sein.

Doch nach der Untersuchung der toten Vögel stellte das Zentrum für die Erhaltung der natürlichen Ressourcen Indonesiens (BKSDA) Erschütterndes fest. Die Tiere verendeten wegen Pestiziden, die häufig in der Region genutzt werden.

Die Vögel fielen auf einen Friedhof in Gianyar. Wie ein Sprecher des BKSDA berichtet, sei dies das erste Mal, dass ein solcher Vorfall in der Region auftrat.

Video:

Hier ein weiterer Vorfall im September 2021:

Apokalyptische Szenen spielen sich derzeit im sibirischen Dorf Ust-Tarka ab. Täglich fallen dort Hunderte von toten Raben vom Himmel. Die Experten sind ratlos. Ermittlungen laufen bereits.

Ob die Vögel krank sind oder vergiftet wurden, ist noch unklar.

In Russland regnet es tote Raben

Wie die britische Zeitung Mirror berichtet, ist ein kleines sibirisches Dorf in der russischen Region Nowosibirsk im Südwesten Sibiriens derzeit im Ausnahmezustand. Die Straßen sind übersät mit zahlreichen Raben, die vom Himmel fallen. Während die Einwohner ungern ihre Häuser verlassen, stehen die Experten vor einem Rätsel, wie es zu dem schrecklichen Massensterben kam.

Der Chefarzt der ansässigen Veterinärabteilung Sergei Kuzlyakin teilte den lokalen Medien, dass man bereits Test durchführe, um die Ursache zu finden. Dazu wurden einige der Vogel-Leichen zur näheren Analyse nach Nowosibirsk geschickt. Der Rest wurde eingesammelt und eingeäschert.(Chemtrails bestätigt! Chemische Analysen von Regenwasser in Tschechien: Aluminium, Barium, etc.)

Massensterben durch Gifte

Andere Vögel scheinen davon nicht betroffen zu sein. „Ich arbeite seit 1975 als Arzt und das ist das erste Mal, dass ich das sehe. Ich bin schockiert“, teilte Dr. Kuzlyakin im Gespräch mit NSK mit.

Er vermute, dass die Vögel vergiftet wurden. Diese Meinung teilt auch der Ornithologe Alexei Yanovsky. Dieser betonte gegenüber NSK, dass die Raben sich womöglich über Deponien von vergifteten Ratten und Wühlmäusen vergiftet haben könnten. „Oder [die Vögel] könnten durch verschimmelte Getreideabfälle vergiftet worden sein.“ Er schließt aber auch nicht aus, dass die Raben absichtlich vergiftet wurden.

Immer wieder finden Massensterben verschiedener Tierarten statt.

Die Gründe können vielseitig sein; Infekte, Chemtrails oder 5G…

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Das HAARP-Netzwerk und geheime Experimente“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Video:

Quellen: PublicDomain/de.rt.com/miss.at/nau.ch/blick.ch am 15.02.2022

native advertising

About aikos2309

9 comments on “Seltsames Naturereignis: Hunderte Vögel fallen in Mexiko vom Himmel – zuvor in Bali, Spanien und Russland (Videos)

  1. Pingback: Hunderte Vögel fallen in Mexiko vom Himmel – zuvor in Bali, Spanien und Russland (Videos) | » Eorense.com
  2. Na eines zeigt es auf jeden Fall und zwar wie krank und zerstört unsere Erde ist als Spiegelbild unserer eigenen Zerstörtheit … nicht nur die der Reichen sondern die Verdrehtheit aller Menschen. Vögel sind so etwas Wunderbares und instinktmäßig hochentwickelt feinfühlig und tier-weise … aus dem gesunden Flug zu Hunderten einfach runterzufallen ist 100% menschengemachte Ursache durch allerlei Veränderung von Wetterlagen, Magnetfeldermanipulation und vieles andere mehr wie 5G usw.
    Die große Erdreinigung ist wahrlich überfällig. Eine Schande für uns intelligenten Menschen, die wir so einen wundervollen Planeten mit allen Herausforderungen selbstverständlich bewohnen dürfen zum Zwecke der Ausreifung und Lebensprüfung.

  3. Pingback: Strano fenomeno naturale: centinaia di uccelli cadono dal cielo in Messico, prima a Bali, in Spagna e in Russia (video) ⋆ Green Pass News
  4. Wenn so viele Tiere ABSOLUT GLEICHZEITIG betroffen sind, was ja wohl bei den vom Himmel fallenden Vögeln ganz ohne Zweifel der Fall war, dann kann man kaum davon ausgehen, daß es sich bei der Ursache um Vergiftungen oder Krankheiten handelt. In diesem Fall würde das Sterben über einen längeren Zeitraum vonstatten gehen, da die körperliche Kondition der Tiere naturgemäß sehr unterschiedlich ist.
    So wie das hier geschah, ist eher auf eine plötzliche Energieentfaltung zu schließen wie es z.B. bei einem EMP der Fall ist. Da Vögel (und hier auffälligerweise besonders Zugvögel) ein auf Magnetismus basierendes Navigationssystem im Gehirn nutzen, wäre ein Mikrowellenpuls oder ein plötzliches, statisches elektrisches Feld etc die für mich naheliegendste Erklärung. Bei passender Resonanzfrequenz könnte kurzzeitig eine starke elektrische Energie im Kopf der Vögel induziert worden sein, die zum plötzlichen Versagen der Körperfunktionen führte.

  5. So könnte es sein…ein Testlauf ?? Eine noch unbekannte lokale Energie?? Was da wohl ausgebrütet wird?? Bei einem EMP würden im Umkreis auch Halbleiter (Transistoren) mit ausfallen. Auf jeden Fall nichts Gutes. Klar wie Klosbrühe. Mein Mitgefühl für die unschuldigen Tiere…

    1. und wieder schrauben hier die Militärhelis und Düsenjets und Propellerprops und Chembomber. Jeden verfickten Tag. Und das D-volk schert sich einen S-dr… alles was die in der hohlen 1-2-3-4-5-g-verstrahlten Birne haben….nu ja wissen wir ja: A.st

      Wenn diese Dinger doch einfach runterfallen würden und am Boden zerschellen; dazu die Türme sich in schöne Bäume verwandeln würden, ja das wäre ein Tag der Freude für alle Menschen. Ach und dann müssten noch diese verflixten Phones alle in Stein oder Holztäfelchen verwandeln, dann strahle auch ich: vor Glück.

  6. popularmechanics.com/technology/design/g152/strangest-military-bases-gallery/
    ——————
    covertnews.blogspot.com/2011/01/haarp-locations-and-bird-deaths.html
    ——————
    tapnewswire.com/2011/09/haarp-map-of-world/
    ——————
    haarpproject2020.blogspot.com/1985/01/haarp-map-of-world.html
    ———————–
    geo-terrorism.blogspot.com/2016/10/haarpmicrowave-warfare-scenario.html
    ——————–
    wsw.thelivingmoon.com/45jack_files/03files/JORN_Jindalee_Operational_Radar_Network_Laverton.html
    ———————
    jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2022/ethikunterricht-zwangsehen/
    ————————-
    netzfrauen.org/2022/02/08/spain-9/Massentötung im Rahmen einer kommerziellen Jagd in Spanien
    ———————
    stern.de/digital/online/nasa–truthuhn-attacken-machen-raumfahrt-forschern-das-leben-schwer-31629506.html
    ———————
    focus.de/wissen/mensch/geschichte/nationalsozialismus/blutruenstig-und-aggressiv-goerings-abstruses-zucht-experiment-das-ist-die-ueber-kuh-der-nazis_id_48597069.html

  7. Bei den Gelbkopfamseln in Mexico war wahrscheinlich ein Greifvogel im Spiel.
    Auf dem Video von Drebonacci sieht man die schnelle Wellenbewegung nach unten als Ausweichmanöver des Schwarmes.

  8. Ich tippe mal auf massive Chömtrailsprühungen in die sie Schwärme geraten sein könnten – vielleicht aber auch Frequenzexperimente, die dann später die Menschen ausschalten sollen – m. E..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.