Elton John und seine Freunde: Eine Pädophilen-Clique?

Teile die Wahrheit!

Wir beginnen im Jahre 1999.

Ende 1999 wurde gegen Elton John der Vorwurf erhoben, er würde pädophile Propaganda verbreiten bzw. eine „Kindersex-Satire“ aufführen.

Konkret ging es um einen Auftritt, bei dem er eine bizarre Bühnen-Show präsentierte.

Bei dieser Performance traten leicht bekleidete Hintergrundtänzer auf, die zwar erwachsen waren, jedoch eindeutig vorpubertäre Jungen darstellen sollten. Ein Gastbeitrag von Oliver Greyf

Elton John erntete wegen dieser Vorstellung herbe Kritik. [1]

Im Jahre 2005 meldete Indymedia Niederlande, dass Scotland Yard im Zusammenhang mit einem niederländischen Kinderpornonetzwerk gegen Personen aus dem Umfeld von Elton John ermittelt.

Mutmaßlich richteten sich die Ermittlungen auch gegen ihn selbst.

Grundlage dieser Ermittlungen waren die Inhalte einer CD Rom, welche u.a. eine Liste von Kunden, die Kinderpornographie und Snuff Filme bestellten, enthielt.

Stand Elton John auch auf dieser Kundenliste?

native advertising

Was aus den Ermittlungen wurde, ist nicht bekannt. [2]

Im September 2007 beschlagnahmte die englische Polizei ein Bild, welches sich im Besitz von Elton John befand.

Das Bild, welches den Titel „Klara und Edda Belly Dancing“ trägt, wurde von einer „Künstlerin“ namens Nan Goldin angefertigt.

Veröffentlicht wurde es 1998, Verbreitung fand es aber erst 2002, in ihrem Werk „Der Spielplatz des Teufels“ (möchte Goldin mit diesem Titel etwas Bestimmtes andeuten?). [3]

Es zeigt zwei Mädchen im Alter von ca. 6-9 Jahren.

Das eine Mädchen liegt nackt auf dem Boden, ihre Beine sind gespreizt, ihr Geschlechtsteil deutlich zu sehen.

Das andere Mädchen steht breitbeinig über dem ersten.

Das liegende Mädchen schaut dem oberen, welches nur mit einer Unterhose, einer Art zerrissene Strumpfhose und (anscheinend) Klebeband, welches an dem nackten Oberkörper haftet, „bekleidet“ ist, zwischen die gespreizten Beine. [4]

Elton John hat an solchen Bildern offensichtlich Freude. (Die moderne Musik-Verschwörung: Madonnas Super Bowl-Show – eine Feier der Hohepriesterin der Illuminati)

  

Die „Künstlerin“, die dieses Foto anfertigte und eine enge Freundin von Elton John ist, schießt auch sonst öfters Fotos von nackten Kindern.

Nicht selten in Situationen und Posen, die man als lasziv oder zweideutig bezeichnen könnte.

Zu nennen wäre das Bild eines nackten Jungen, der sich mit einem Erwachsenen auf einer Matratze befindet und diesem Feuer für seine Zigarette reicht. [5] [6]

Oder auch eine Fotografie, die ein kleines Mädchen mit freiem Oberkörper und seitlich herabhängender Bikini-Hose zeigt. [7]

2001 wurde ein Bild von ihr kurzzeitig beschlagnahmt, es zeigte ein Kind, das mit gespreizten Beinen über einen nackten Jugendlichen schwebt. [30]

Solche und ähnliche „Kunstwerke“ finden sich zuhauf im Repertoire der heute 67-Jährigen.

Sowohl gegen Elton John als auch gegen Nan Goldin wurden die jeweiligen Ermittlungsverfahren, unter Berufung auf Kunstfreiheit eingestellt.

Soweit, so schlecht.

Nun schauen wir uns das Umfeld von Elton John genauer an.

Zu seinem Umfeld gehört, nach Aussage dessen Ex-Freundin, Robbie v.d.P..

Wer ist Robbie v.d.P.?

Robbie v.d.P. ist, laut Aussage seines (Stief-?)Vaters, auf einem Video zu sehen, das den Mord an dem seit 1993 vermissten Jungen Manuel Schadwald zeigt. [8]

[Anm. zur Aussage von v.d.P.‘s (Stief?-)Vaters: Dieser war mit dem Kinderpornohändler Gerrit Ulrich befreundet war und laut Marcel Vervloesem selbst in das Verschwinden Manuel Schadwalds involviert war. Es liegt am Leser selbst, seine Glaubwürdigkeit zu bewerten.]

Bei dem Video handelt es sich um einen Snuff Film, also einen Film, in dem (meist sehr junge) Menschen missbraucht, gefoltert und getötet werden.

V.d.P. soll (s.o.) einer der Mörder sein.

Mehrere Zeugen sahen ihn angeblich mit Marc Dutroux zusammen einschlägige Szene-Lokale besuchen.

Überdies war er, laut der seriösen niederländischen Tageszeitung, NRC Handelsblad, mit dem Popstar Gerry Laffy liiert, dieses wird auch von anderer Quelle bestätigt. [9]

Gerry Laffy ist ein Sänger und Gitarrist, der unter anderem in den Bands Girl, London Cowboys, Sheer Greed, John Taylor und Ultravox spielte.

In den 1980er Jahren war er ein gefeierter Weltstar.

Gerry Laffy war aber nicht nur Musiker, er war ebenso Produzent von Musik-Videos, einer seiner treusten Kunden: Elton John.

Dazu passt die o.g. Aussage v.d.P.‘s Ex-Freundin, er habe Elton John durch Gerry Laffy kennen gelernt. [10] [11] [12]

Aber es geht noch weiter.

Elton John hat nämlich einen anderen guten Freund, nämlich Axel Vervoordt.

Regelmäßige Leser meiner Artikel kennen diesen Namen bereits, er scheint im Dutroux- und im Pizzagate-Komplex auf.(Die moderne Musik-Verschwörung: Wie die Musikindustrie uns einer Gehirnwäsche unterzieht)

Ich zitiere aus meinem Pizzagate-Artikel:

Wer ist Axel Vervoordt?

– Axel Vervoordt ist ein belgischer Geschäftsmann und Kunstsammler.

– Axel Vervoordt wurde von Baron Yann de Meeus d’Argenteuil, welcher seinerzeit zur belgischen Elite gehörte, als Person benannt, die in Kinder- bzw./oder Drogenhandel involviert seien. Baron Yann de Meeus d’Argenteuil nannte in einem Dossier noch einige andere Namen von bekannten Persönlichkeiten, kurz nach Veröffentlichung des Dossiers starb er unter ungeklärten Umständen, offizielle Todesursache lautet: „Selbstmord“.

-des Weiteren liegt eines von Vervoordts Schlössern direkt neben einem Schloss, in welchem sich, laut des Opfers Regina Louf, ein Snuff-Filmstudio befand

Laut der Internetseite von Axel Vervoordt ist dieser nun in einer „Elite-Gruppe“, zusammen mit Elton John und Pharell Williams. Die Personalie Pharell Wiliams ist besonders interessant, da diesem Pädophilie-Vorwürfe gemacht werden. Es gibt sogar Online-Petitionen gegen Musik-Videos von ihm, da diese pädophilen Charakter haben (sollen). [13] [14] [15]

Vervoordt und John haben übrigens noch mehr gemeinsame Freunde und Bekannte, z.B. Marina Abramovic.

Vervoordt und Abramovic werden nicht nur einer der geleakten Pizzagate-Emails zusammen erwähnt, nein, die beiden sind noch deutlich vertrauter miteinander. Z.B. eröffneten sie gemeinsam einen von ihnen mitgestalteten Penthouse-Komplex in New York. [16][17] [18]

Elton John und Abaramovic stehen sich u.a. über seine Aids-Foundation nahe, zusammen veröffentlichten sie u.a. eine Kunst Edition. [19]

Kurz zu Abramovic (wieder Zitat aus meinem Pizzagate-Artikel):

Marina Abaramovic ist eine „Künstlerin“, die Werke anfertigt, die fast nackte Kinder zeigen, Kannibalismus u.ä. thematisieren.

Außerdem ist sie, auch wenn sie es bestreitet, höchstwahrscheinlich Satanistin, so hat sie sich im Namen der Kunst das Baphomet (umgekehrter Drudenfuß, Erkennungszeichen von Satanisten), welches sie auch sonst vielfach als Symbol verwendet, mit einer Messerklinge auf den Bauch eingeritzt, posiert mit einem gehäuteten Widderkopf (Widder werden ebenfalls häufig von Satanisten als Erkennungszeichen verwendet) und nennt sich bei Twitter „AbramovicM666“.[20]

Nicht uninteressant ist in diesem Zusammenhang ein Zitat von dem Elton John-Freund Bernie Taupin, der sagte: „Elton John’s home is laden with trinkets and books relating to Satanism (…)“

Zu Deutsch: Eltons Johns Zuhause ist voll geladen mit Schmuck und Büchern, die mit Satanismus zu tun haben. [21]

Ein Zufall?

Mit wem hat Elton John sonst noch zu tun?

Z.B. mit Jeffrey Epstein! Auch hier kommt wieder Johns Aids Foundation ins Spiel, denn selbige hat mit Epstein zusammen ab 2014 die Entwicklung eines neuen HIV Medikaments voran getrieben. Überdies gründete Epstein 2012 eine „schattenhafte“ Stiftung, über welcher er Elton John Geld zukommen ließ. Diese Zusammenarbeit geschah zu einem Zeitpunkt als regelmäßig neue Sexualdelikte von Epstein bekannt wurden. [22]

Eine Frage drängt sich auf: Wofür war das Geld?

Dass Elton John dem Epstein-Clan sehr nahe steht, sieht man auch an der Freundschaft zwischen Elton John und Robert Maxwell. [23][24]

Robert Maxwell ist der Vater von Ghislane Maxwell, welche die „Geschäftspartnerin“ von Jeffrey Epstein war, sie gilt für viele als Zuhälterin, die selbst Jugendliche missbraucht und „trainiert“ haben soll. Robert Maxwell verschwand am 5. November 1991, seine Leiche wurde kurz darauf aus dem Meer geborgen. Die genaue Todesursache ist strittig, die drei Pathologen, die ihn obduzierten, kamen jeweils zu unterschiedlichen Ergebnissen. [25]

Aber Elton John steht noch anderen „interessanten“ Persönlichkeiten nahe. Z.B. Tony Podesta. So schrieb dieser am 3. März 2016 eine Email an seinen Bruder John Podesta, wo er berichtete, sich u.a. mit einem „Elton“, einem Bill und einer Katy getroffen zu haben. An diesem Tag fand zufällig ein Benefiz Konzert statt, dessen Ziel die Unterstützung von Hillary Clinton war. Anwesend war, neben Bill Clinton und Katy Pery auch Elton John.

Tony Podesta und Elton John haben, nebenbei bemerkt, einen gemeinsamen Freund, nämlich den bereits genannten Axel Vervoordt. [26] [27]

Es mag Zufall sein, aber erwähnenswert ist es doch, Elton John brachte im Jahr 1981 einen Song namens „Just like Belgium“ raus, in welchem er eine „hymnische Ode“ über „hübsche und vor allem junge“ Prostituierte und „attraktive“ Strichjungen sang. [28] [29]

Über Elton John und seine verdächtigen Kontakte und Verbindungen ließe sich noch Vieles mehr schreiben.

Jeder kann und sollte sich seine eigenen Gedanken machen, wie er die Personalie Elton John zu bewerten hat.

Verweise als PDF.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/guidograndt.de am 23.03.2022

native advertising

About aikos2309

One thought on “Elton John und seine Freunde: Eine Pädophilen-Clique?

  1. Pingback: Elton John and Friends: una cricca di pedofili? ⋆ Green Pass News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.