USA versuchen, Russlands Goldreserven einzufrieren – Totenglöckchen für den Dollar

Teile die Wahrheit!

Während der Konflikt in der Ukraine weitergeht, spitzen sich die Entwicklungen, die die Krise vorantreiben, zu. Russland hat angekündigt, Gas in Rubel zu bepreisen. Und das US-Finanzministerium hat es nun auf die russischen Goldreserven abgesehen.

US-Finanzministerin Janet Yellen wird diese Woche mit einer überparteilichen Senatorengruppe zusammentreffen, um die Absicht zu erörtern, die Goldreserven Russlands in Höhe von 132 Milliarden US-Dollar einzufrieren. Dies berichtet die US-amerikanische Nachrichtenwebseite Axios. Ein Sprecher des US-Finanzministeriums sagte:

„Ministerin Yellen trifft sich regelmäßig mit Mitgliedern des Kongresses, um über die Gesetzgebung zu sprechen. Außerdem leisten Mitarbeiter des Finanzministeriums häufig technische Unterstützung bei Sanktionsgesetzen.“

Der US-Senator Angus King aus dem Bundesstaat Maine behauptete, dass die Gesetzgebung bereits diese Woche im US-Senat beschlossen werden könnte. Ziel der Gesetzesvorlage sei es, Moskau die Möglichkeit zu entziehen, die Auswirkungen der westlichen Sanktionen auf seine Wirtschaft durch die Monetarisierung seiner großen Goldreserven abzumildern und den Kreml für sein militärisches Vorgehen in der Ukraine zu bestrafen.

King erklärte:

„Russlands massive Goldreserven sind einer der wenigen verbliebenen Vermögenswerte, die Putin nutzen kann, um die Wirtschaft seines Landes vor einem noch stärkeren Absturz zu bewahren. Indem wir diese Reserven mit Sanktionen belegen, isolieren wir Russland noch weiter von der Weltwirtschaft und erschweren Putins immer kostspieligeren Feldzug.“

Die US-amerikanischen Politiker, die hinter der Gesetzesinitiative stehen, glauben, dass Moskau Gold benutzt, um die Abwertung seiner nationalen Währung, des Rubels, zu verhindern. Washington ist besorgt, dass die riesigen Goldreserven es dem Kreml ermöglichen, hochwertige Währungen auf dem internationalen Markt zu kaufen.

Am 8. März hat dieselbe Gruppe von US-Senatoren einen Gesetzentwurf eingebracht, der dieses Schlupfloch in den Sanktionen, das den Russen den Handel mit Gold ermöglicht, schließen soll. Der Gesetzentwurf trägt den Titel „Stop Russian GOLD“ (Stoppt die russische Regierung und die Oligarchen an der Einschränkung der Demokratie).

Wenn der Gesetzentwurf angenommen wird, kann die US-Regierung sekundäre Sanktionen gegen jeden verhängen, der Gold verkauft oder kauft, das der russischen Zentralbank gehört.(Das ist mit Russlands Gold- und Devisenreserven geschehen! Wird es einen Zahlungsausfall geben?)

native advertising

 

Der russische Finanzminister Anton Siluanow hat bereits erklärt, dass Moskau durch die Sanktionen der USA und der EU Reserven im Wert von fast 300 Milliarden US-Dollar verloren hat. Russlands Außenminister Sergei Lawrow sagte, dass das Einfrieren des Vermögens der Zentralbank einem „Diebstahl“ gleichkomme.

Präsident Wladimir Putin bezeichnete die antirussischen Sanktionen als „totale unverhohlene Aggression“ und „einen Krieg, der mit wirtschaftlichen, politischen und informationellen Mitteln geführt wird“.(China und Saudi-Arabien kurz davor, dem US-Dollar einen schweren Schlag zu versetzen)

US-Goldhändler: Das ist das Totenglöckchen für den Dollar

Viele wissen es, aber nur wenige sprechen es aus: Die gegen Russland verhängten Sanktionen können das Ende des Dollar als Weltreservewährung zur Folge haben. So sieht das zumindest Andy Schectman, dem eine große US-Edelmetallhandelsgesellschaft gehört.

Der Inhaber eines großen Edelmetallhandels in den USA, Andy Schectman, sieht die Zukunft des US-Dollars in einem Interview sehr pessimistisch. Er beleuchtet die Folgen der Sanktionspolitik, die in den westlichen Ländern meist ausgeblendet werden.

„Die USA haben den Dollar militarisiert, indem sie seinen Gebrauch durch Länder beschränkt haben, die die Regierung strafen will, wie Iran und Russland. Das ist das Totenglöckchen für den Dollar. Länder rund um die Welt erkennen gerade, dass man den USA nicht trauen und dass jedermann willkürlich aus SWIFT ausgeschlossen werden kann.

China und Russland haben nach den USA die größten Goldreserven der Welt, aber nur, wenn man glaubt, dass die über 8.000 Tonnen in Fort Knox wirklich unsere sind und nicht an andere Länder verpfändet sind – und das ist ein sehr großes ‚Wenn‘.“

Das sei die Konsequenz der ökonomischen Kriegführung des Westens.

„Wir haben Russland in Chinas Arme getrieben, und wir sind ihr gemeinsamer Feind. Wenn sie einen goldgestützten Rubel/Yuan herausgäben, wäre das das Ende des Dollars als Weltreservewährung.“

Seine Einschätzung bezüglich der Aussichten der russischen Militäroperation in der Ukraine unterscheidet sich sehr von jener der US-Politik.

„Russland hat alle Trümpfe in der Hand. Der Krieg sollte in einigen Wochen vorbei sein, höchstens Monaten. Die russischen Ziele waren, zu verhindern, dass die Ukraine der NATO beitritt, und sie werden bekommen, was sie wünschen.

Sie wollen außerdem eine neue Regierung einsetzen, die Russland gegenüber freundlich gesinnt ist, und sie werden auch das erreichen. Vielleicht gibt es einen längeren Guerillakrieg in der Ukraine und eine kleine russische Besatzungsmacht, aber das Ende vom Lied ist immer ein Sieg der Russen.“

Die ökonomischen Folgen der Sanktionspakete für die Ökonomie der westlichen Länder werden gerade erst sichtbar. Bisher zeigen sie sich vor allem in explodierenden Rohstoffpreisen.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/de.rt.com am 24.03.2022

native advertising

About aikos2309

3 comments on “USA versuchen, Russlands Goldreserven einzufrieren – Totenglöckchen für den Dollar

  1. headtopics.com/de/mehr-truppen-in-den-osten-was-bringt-das-der-nato-dw
    ……………
    ussanews.com/the-war-in-ukraine-is-in-americas-vital-interest/

  2. Wenn Russland tatsächlich Gold in den USA deponiert hat – wie IRRE UND DUMM ist das – gehört das Gold nicht nur eingefroren, sondern für immer weg genommen. Meine Meinung.

    Die Existenz solcher Meldungen, an jeglicher Glaubwürdigkeit des Lebens vorbeigeschossen, sagt einem aber, dass nciht nur das mit dem Gold nicht stimmen kann (denn so strunzdumm ist niemand), sondern das die ganzen Geschichten der letzten Jahre Münchhausen Märchen sind – sowohl MSM als auch die alternative Presse betreffend, hier stimmt nichts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert