Mysteriöse Ampullen und Superwaffen: Die Eskalation des militärischen Konflikts in der Ukraine ist jetzt gegeben

Teile die Wahrheit!

Der Generaldirektor des staatlichen Raumfahrtunternehmens Roskosmos (Dmitri Rogosin) kündigte gestern an, dass die Stationierung der neuen „Superwaffe“ der interkontinentalen Atomrakete Sarmat mit mehreren Sprengköpfen ein historisches Ereignis sein würde.

Sie könnte mit einem Schlag ganz Frankreich ausradieren.

Die Sarmat würde „die Sicherheit von Russlands Kindern und Enkelkindern für die nächsten 30-40 Jahre garantieren“.

Dann enthüllte er, dass die Vereinigten Staaten versuchen, ihre Massenvernichtungswaffen mithilfe der Boeing X-37 ins All zu bringen.

Er warnte danach eindringlich:

„Man muss bedenken, dass die Zerstörung eines fremden Raumfahrzeugs den dritten Weltkrieg bedeutet.“ Das ist ein Kriegsgrund und daran gibt es keinen Zweifel“. (Russland kündigt Weltraumkrieg gegen die Starlink-Satelliten an, die die Moskwa angegriffen haben? (Video))

Kurz nach der Warnung von Generaldirektor Rogosin vor dem dritten Weltkrieg, kündigte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj an, dass der US-Außenminister Antony Blinken und der Verteidigungsminister Lloyd Austin in die Ukraine reisen werden.

Das war dann gestern der Fall.

Präsident Selenskyj drohte gestern auch damit, die Friedensgespräche mit Russland abzubrechen. Er ist jedoch nur ein Clown, der entweder betrunken oder high ist.(Bidens Eskalation gegen Russland droht, Atomkrieg auszulösen – Deutsche Regierung investiert Milliarden in Verlängerung des Ukrainekriegs)

native advertising

Warum die von Russland am 24. Februar gestartete „Spezielle Entnazifizierungsoperation“ zur Befreiung der Ukraine jetzt gerade auf den dritten Weltkrieg zusteuert, wird mit dem Ampullen-Angriff erklärt.

Generalleutnant Igor Kirillov, der Chef der Strahlen-, Chemie- und Bio-Abwehrkräfte der Streitkräfte der Russischen Föderation, wies im März bereits darauf hin, dass die russische Armee dokumentierte Beweise erhalten hatte, die bestätigen, dass das Pentagon an der Finanzierung militärisch biologischer Projekte in der Ukraine beteiligt war.

Außerdem schockierte Generalleutnant Kirillov Beyond in der vergangenen Woche mit der folgenden Nachricht:

„Am 21. April wurde von einer Drohne giftige Substanzen auf ein Lager russischer Truppen abgeworfen. Es war geplant, dass bei ihrer Zerstörung eine chemische Reaktion auftreten würde, die eine Explosion und einen Brand verursachen und giftige Substanzen freisetzen würde. Der Inhalt der Ampullen wird im Labor des 27. wissenschaftlichen Zentrums des russischen Verteidigungsministeriums analysiert.“

 

Generalleutnant Kirillov machte dafür die Vereinigten Staaten verantwortlich.

„Sie waren an dem Angriff beteiligt.“

Er erinnerte daran, dass die Vereinigten Staaten schon immer das einzige Land waren, das alle drei Arten von Massenvernichtungswaffen einsetzte und erklärte:

„Das Kiewer Regime ist dank der amerikanischen Regierung in der Lage, in naher Zukunft Szenarien durchzuführen, die zum Tod von Zehntausenden von Bürgern der Ukraine führen werden“.

Es scheint so, dass das Zentrale Forschungsinstitut 27 des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation angeordnet hatte, dass diese mysteriösen Ampullen von Experten des Zentralen Forschungsinstituts für Luft- und Raumfahrtverteidigungskräfte im Gebiet Twer untersucht werden.

Das ist etwa 161 Kilometer außerhalb von Moskau.

Nach der ersten Untersuchung dieser mysteriösen Ampullen in dieser Einrichtung explodierten sie in einem massiven Feuerball, der mindestens 7 Menschen tötete.

Und nur wenige Stunden später explodierten diese mysteriösen Ampullen in einem weiteren massiven Feuerball, der die Dimitrievsky Chemiefabrik fast vollständig zerstörte.

Scheinbar wurden diese mysteriösen Ampullen also absichtlich auf russische Truppen abgeworfen, damit sie zu diesen Forschungseinrichtungen gebracht und dann gezündet werden konnten.

Das russische Verteidigungsministerium (MoD) gab gestern Morgen eine Erklärung herausgab, in der es heißt:

„Die Vereinigten Staaten blockieren alle internationalen Initiativen zur Überprüfung des Übereinkommens über das Verbot der Entwicklung, Herstellung und Lagerung bakteriologischer (biologischer) und Biowaffen. Es gibt Anzeichen für die Verletzung internationaler Vereinbarungen über die Nichtverbreitung biologischer Waffen“.

Die Sprecherin des Außenministeriums, Maria Zakharova erklärte daraufhin sachlich:

„Washingtons ursprünglicher Plan beinhaltete, wirtschaftlichen Druck auf Russland auszuüben, um Moskau dazu zu bringen, seine legitimen Interessen im Sicherheitsbereich vollständig zu überdenken. Das hat nicht funktioniert.

Jetzt gehen die Vereinigten Staaten jedoch dazu über, ihre Waffen zur Massenvernichtung gegen Russland einzusetzen. Das werden wir nicht zulassen.“

Lawrow spricht von „realer Gefahr“ eines dritten Weltkriegs

Der russische Chefdiplomat wirft der Ukraine mangelnden Verhandlungswillen vor. Zugleich erklärt Lawrow Nato-Waffenlieferungen zu legitimen Angriffszielen.

Der russische Außenminister Sergej Lawrow sieht eine reale Gefahr für den Ausbruch eines Dritten Weltkriegs. „Die Gefahr ist ernst, sie ist real, sie darf nicht unterschätzt werden“, sagte Lawrow in einem Interview im russischen Fernsehen, das das Außenministerium am Montagabend in seinem Telegram-Kanal teilte.

Gleichzeitig erklärte er, dass er nicht wolle, dass in einer derartigen Situation wie dem Ukraine-Krieg die Risiken noch weiter künstlich aufgebläht würden. Es gäbe viele Seiten, die das wollten, sagte er, ohne konkret zu werden. Die Unzulässigkeit eines Atomkrieges bleibe die prinzipielle Position Russlands.

 

Insbesondere den USA und Großbritannien warf Lawrow vor, die Verhandlungen mit der Ukraine zu bremsen. Man wisse mit Sicherheit, dass „weder London noch Washington“ dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj raten würde, die Verhandlungen zu beschleunigen, sagte er in dem Interview. „Sie raten Selenskyj jedes Mal, seine Position zu verschärfen.“

Lawrow behauptete, Kiew zögere die Verhandlungen hinaus. Zuletzt etwa habe die ukrainische Seite angegeben, man habe noch keine Zeit gehabt, sich mit dem neuesten russischen Vorschlag auseinanderzusetzen. Aus Kiew gab es dazu keine Angaben.

„Der gute Wille hat seine Grenzen“

Den ukrainischen Präsidenten Selenskyj bezichtigte Lawrow, seine Verhandlungsbereitschaft nur „vorzutäuschen“. Deshalb „sagen unsere politischen Analysten, warum mit dem Team von Selenskyj sprechen, man muss mit den Amerikanern reden, mit ihnen verhandeln, eine Art Vereinbarung erzielen“. Von russischer Seite sind zuletzt immer wieder die Eigenständigkeit und das Existenzrecht der Ukraine infrage gestellt worden.

Dennoch werde Russland die Verhandlungen mit der ukrainischen Delegation fortsetzen, sagte Lawrow. Der Außenminister betonte zugleich: „Der gute Wille hat seine Grenzen.“ Wenn er nicht auf „Gegenseitigkeit“ beruhe, „hilft dies dem Verhandlungsprozess nicht“.

Wir befinden uns deshalb gerade an einem sehr heiklen Wendepunkt in der Geschichte der Menschheit.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Phil Schneider: Leben und Tod eines Whistleblowers“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/arrangement-group.de am 26.04.2022

native advertising

About aikos2309

9 comments on “Mysteriöse Ampullen und Superwaffen: Die Eskalation des militärischen Konflikts in der Ukraine ist jetzt gegeben

  1. „Das ist etwa 161 Kilometer außerhalb von Moskau“

    Alles klar. Diese gestelzte Ausdrucksweise sagt alles über des Geistes Kind aus.

  2. Pingback: Misteriose ampolle e superarmi: il conflitto militare in Ucraina si sta intensificando ⋆ Green Pass News
  3. Wären die Russen plausibel, würden sie als erstes den USA und Großbritannien und nicht deren Lakaien den Energiehahn zudrehen. Was für ein leicht durchschaubares perfides „Spiel.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.