Sterbebett-Geständnis eines Ex-CIA-Agenten über Area 51 und Aliens (Video)

Teile die Wahrheit!

terra-mystica.jimdofree.com berichtet: Das Interview aus dem Jahr 2013 mit einem ehemaligen CIA-Agenten, der behauptete, intime Kenntnisse über Area 51 zu haben, sorgt derzeit wieder für heiße Diskussionen in den sozialen Medien.

Der damals 77-jährige anonyme Agent hatte Bedenken, seine wahre Identität preiszugeben, und nannte sich während des Interviews mit dem UFO-Forscher Richard Dolan und dem Dokumentarfilmer Jeremy Corbell nur »The Anonymous«.

Er hatte sich am Sterbebett bereit erklärt, ihnen sein Insiderwissen über die Vorgänge in der Area 51 zu schildern, die er persönlich dort erlebt hatte.

Schon zuvor hatte er der investigativen Journalistin Linda Moulton Howe in 1998 ein elfstündiges Interview gegeben, das von ihr auf Tonband aufgenommen worden war, doch kurz darauf erhielt er von der CIA die einschüchternde Warnung, keine Informationen mehr preiszugeben.

Dem Interview von 2013 stimmte er schließlich nur deswegen zu, weil er im Sterben lag und das Gefühl hatte, nichts mehr zu verlieren zu haben.

Während dieses Gesprächs am Sterbebett gab er an, zwischen 1957 und 1960 für die CIA gearbeitet zu haben und während dieser Zeit auf einer Militärbasis im Südosten der USA tätig gewesen zu sein, wo er physische Beweise analysierte.

Er behauptete, dass außerirdische Besucher real seien, dass der Stützpunkt Area 51 eine Reihe von außerirdischen Fluggeräten beherberge und dass er selbst einmal persönlich dorthin gebracht worden sei, um eine Reihe von Artefakten zu untersuchen (einschließlich der Untertasse, die in Roswell, New Mexico, abgestürzt war. (Henoch-Prophezeiungen: Das zweite Kommen wäre nicht die „Rückkehr Gottes“, sondern eine „Alien-Ankunft“)

  

Er ging sogar so weit zu sagen, dass im Bereich »S4« von Area 51 lebende Außerirdische beherbergt wurden.

native advertising

„Es führte uns 13 oder 15 Meilen nach Süden zu S4 und zu verschiedenen Garagentoröffnungen, und in diesen Garagentoröffnungen befanden sich verschiedene Untertassenfahrzeuge“, schilderte er.

„Das allererste war (das) Roswell-Raumschiff und es sah irgendwie abgestürzt aus, anscheinend waren fast alle Außerirdischen, die sich darin befanden, gestorben… das Roswell-Raumschiff war wirklich seltsam, denn es sah aus wie eine wirklich schwere Aluminiumfolie.

Wir konnten daneben gehen und das ganze Ding wog wahrscheinlich 150-300 Pfund.

Auf S4 sahen wir uns den Autopsiefilm an und dann sagte der Colonel, dass wir hier einen grauen Außerirdischen befragen würden. Wir hatten keine Ahnung, ob wir das echte Ding sehen würden, doch wir sahen nur den Film. Es sah nicht menschlich aus, was den Hautton und die Form anging, und die Größe – wie die Kopfgröße im Vergleich zu einem normalen Menschen.

Zum Beispiel war das Gehirn etwas größer und die Nase war sehr, sehr klein und die Ohren waren wie Löcher und der Mund war sehr klein.“

© Fernando Calvo für terra-mystica.jimdofree.com 03.12.2022

howandwhys.com berichtet weiter:

Seine Geschichte wurde erstmals am 6. Juni 1998 von der investigativen Journalistin Linda Moulton Howe in der Radiosendung Coast to Coast AM unter dem Pseudonym „AGENT KEWPER“ vorgestellt.

Er wurde zum US-Militär eingezogen und zum Signaltrainingszentrum im Osten der Vereinigten Staaten geschickt. Später erreichte er die Position eines Kryptografen bei der US Air Force.

Linda interviewte „Kewper“ im Sommer 1998 auf elf Stunden Tonband, bevor Regierungsagenten ihn davor warnten, weitere Interviews zu führen. Sie teilte einen Teil des Audios mit, der das Briefing von Präsident Eisenhower und Vizepräsident Nixon von 1959 über UFOs, menschliche Entführungen und Tierverstümmelungen betraf, mit denen Eisenhower angab, dass er bereits vertraut war.

Er erzählte Dolan, dass ihm während seiner Zeit beim Militär angeboten wurde, für die CIA an einem geheimen Programm zu arbeiten, für das er die streng geheime Sicherheitsfreigabe erhielt.

In der Zwischenzeit bearbeitete Project Blue Book die meisten UFO-Fälle, aber Kewper sagte, es sei „teilweise Betrug“.

„Sie sagen also, dass einige der Blue-Book-Fälle völlig frei erfunden waren“, fragte Dolan, und Kewper antwortete „Ja“. Der ihm zugewiesene Fall kam aus Fort Belvoir, aber weder vom Pentagon noch von der CIA.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Die Geschichte der unterirdischen Anlagen, Tunnel und Städte: von Amerika nach Ägypten über Österreich bis nach Asien“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Am 26. August 2022 erschien „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Die Alien-Agenda: Science-Fiction Darwinismus “.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle fünf Bücher für Euro 150,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Video:

native advertising

About aikos2309

13 comments on “Sterbebett-Geständnis eines Ex-CIA-Agenten über Area 51 und Aliens (Video)

  1. Gewollt oder ungewollt rufen wir: „Vater unser, Dein Reich komme!“ — Werden wir jetzt als Reichsbürger verhaftet?

    „Nur Religion kann eine Zivilisation vereinen und ihr ein transzendentes Ziel setzen“ — Religion ist für das Überleben einer Zivilisation unerlässlich!

    Geklaut bei der lesenswerten Quelle: Houellebecq: „Der große Austausch ist eine Tatsache“ | UNSER MITTELEUROPA (unser-mitteleuropa.com)

    Goethe hat es verschlüsselt ausgesprochen, daß Götter uns ins Leben hineinführen! Und er verweist auf das Göttliche im Menschen, indem er betont, daß die Götter es so wollen. Die Götter wollen, daß die Menschen schuldig werden. Ohne Götter gibt es keine menschliche Schuld!

    Wer nie sein Brot mit Tränen aß,
    Wer nie die kummervollen Nächte
    Auf seinem Bette weinend saß,
    Der kennt euch nicht, ihr himmlischen Mächte.

    Ihr führt ins Leben uns hinein,
    Ihr laßt den Armen schuldig werden,
    Dann überlaßt ihr ihn der Pein;
    Denn alle Schuld rächt sich auf Erden.

    Aus: Wilhelm Meisters Lehrjahre,
    Band 1, 2. Buch (Erscheinungsdatum 1795/96)

    Der Harfenspieler ist eine Figur aus Goethes „Wilhelm Meister“-Roman.

    Inzwischen hat die Wissenschaft in der menschlichen Erbmasse Genbausteine gefunden, die von außerirdischen Ursprung sind!

    Und somit wurde die Beziehung zu unseren Schöpfern Teil unseres Wesen

    Daher beten wir:

    Vater unser im Himmel,
    geheiligt werde dein Name.

    Dein Reich komme, dein Wille geschehe,
    wie im Himmel so auf Erden.

    Unser tägliches Brot gib uns heute
    und vergib uns unsere Schuld
    wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.

    Und führe uns nicht in Versuchung,
    sondern erlöse uns von dem Bösen.

    Denn dein ist das Reich und die Kraft
    und die Herrlichkeit, in Ewigkeit.

    Amen.

    Dein Reich komme, dein Wille geschehe,
    wie im Himmel so auf Erden.

    Wer kein Reichsbürger im Sinne des Gebetes ist, der stehe auf

    Und wer’s nie gekunnt, der stehle Weinend sich aus diesem Bund!

    1. Uwe,

      Was kann das denn heissen wenn sie Menschen als Container bezeichnen.?

      Im Vergleich zu einen Menschen ist ein Container ziemlich gross.

      Ich vermute diese Spezies eher im grobstofflichen sehr kleinen ausmasse, so dass sie ggf. auch in uns wohnen koennen.

      Nichts desto trotz was ist den ein container?

      In der Regel werden damit waren aller Art transportiert.

      Sie ernaehren sich wohl m. E. von unseren gefuehle und Emotionen (Energie in Bewegung) , die sie selbst nicht (mehr?) haben und deswegen sie durch uns als energiequelle aufnehmen.

      1. @Seelenheil.. ja,Container für Loosh. Ein Entführungsopfer berichtete mal,das ein Ufo von etwa der Größe eines Tennisball dann im Inneren recht groß war. Was ist Größe? Ich weiß es nicht..

  2. Das ist mit Sicherheit eine PRopaganda Aktion um die Wahrheit zu verscheiern. Wenn man mal richtig nachdenkt und das Bild des ´´Alten Mannes auf dem Sterbebett´´ nicht beachtet wird man erkennen das er zwar alt ist aber dennoch um seine Familie bangen müsste,würde er die Wahrheit sagen. Ausserdem denke ich,das er keine Platform bekommen würde um die Wahrheit zu erzählen. Es sieht alles sehr nach einer Lüge aus. Solche ´´Ex´´ Geheimagenten sind noch immer was sie immer waren Schlechte Menschen die bewusst ausgesucht und ausgebildet werden. Der Gehiemdienst ist nicht da um andere Regime auszuspionieren. Er ist da um uns zu unterdrücken. Gheimdienstmitarbeiter sind nicht der PR Mist der den menschen erzählt wird. Sie sind boshafte Menschen die alles für das regime tun. Psychopathen so wie der rest der Regimmitarbeiter. So ist es dann absolut passen,das der alte angebliche Ex Geheimdienstler (könnte auch ein Schauspieler sein) dann dazu benutzt wird um ein Narrativ zu verbreiten. Indem man vermeindliche ´´geheime´´ Wahrheiten verbreitet die in Wahrheit nur Lügen sind. Hier sollen die Menschen wohl in der Annahme bestärkt werden,es gäbe verschedene Regierungen die gegeneinannder und unabhängig etwas tun und Regierungen die etwas tun. Dabei ist in Wahrheit alles nur eine Lüge des globalen Regimes der besonders Blöden.

    1. Die Psyop der Geheimnisse ist so alt, wie die verblödete „Menschenzucht, “ die glaubt durch Geheimnisse Vorteile vor anderen Geheimnisträgern zu haben.

  3. Wer was wissen will kann ja mal in Elena Danaans „ein Geschenk der Sterne“ herumstöbern.

    Scheint nicht völlig frei erfunden zu sein.

    Ursprüngliche Basis der Beschreibungen war wohl ein KGB-Handbuch für ETs.

    Und da Rußland sehr groß ist ist die Chance daß da was zB Abgestürztes herumliegt doch wohl ziemlich groß.

  4. Warum werden unsere menschlichen Brudervölker jenseits der Antarktis als Alien bezeichnet, und haben aus dem Universum zu sein.

    Wenn man die Bibel und auch Hennoch liest, dann dürfte es doch klar sein woher diese Fremd-Gene kommen.
    Der Mensch hat keine Alien-Abstammung, der Mensch wurde mit Nichtmensch-Genen verseucht, und so entstand diese heutige niedere Primaten-Menschenart. besteht nur aus F F F Fressen Ficken Fußball.
    Jeder noch so wichtige Gipfel, Tagung, Besprechung, Kongress, Versammlung, besteht nur aus Fressen und Ficken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert