Ron Paul: Anti-Iran-Sanktionen werden erfolglos sein

Der republikanische US-Präsidentschaftskandidat Ron Paul hat bei einer Fernsehdebatte mit weiteren Kandidaten seiner Partei die anti-iranischen Sanktionen des Weißen Hauses kritisiert und diese als sinnlos bezeichnet.

Bei einer Fernsehdebatte in Mesa im US-Bundesstaat Arizona hat Ron Paul, der texanische Vertreter im Repräsentantenhaus des US-Kongresses, gesagt: „Wenn die 50-jährigen Sanktionen der USA gegen die Kubaner etwas gebracht haben, dann können wir bezüglich der Ergebnisse der anti-iranischen Sanktionen Hoffnung haben.“
Ron Paul kritisierte auch die Kriegslüsternheit seiner Parteifreunde und sagte: „Es gibt keinerlei Beweise, dass Iran Atomwaffen besitzt.“
Dieser republikanische Präsidentschaftskandidat warnte auch vor einem militärischen Vorgehen gegen Iran und sagte: „Jeder Angriff auf Iran verbindet die Menschen dieses Landes mehr mit der Regierung und verstärkt ihre Solidarität untereinander.“

Quelle: Iran German Radio vom 23.02.2012

About aikos2309

One thought on “Ron Paul: Anti-Iran-Sanktionen werden erfolglos sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*