Weltweiter Erdbebenschwarm durch die Ionosphäre

Wir notieren Erdbeben ab einem Wert von 4.5 auf der Richterskala. Gestern hatten wir 16 und bis heute 18:01 19 Erdbeben. Die Ionosphäre steuert die Energie in unserer Atmosphäre.

Unsere Ionosphäre erfährt eine Schwächung, 15 Mhz ist ein kritischer Wert, westlich von Indonesien und ein hoher Wert von 2 in Südamerika/Nordamerika. Die Energie aus dem Universum und der Sonne wird über unsere Atmosphäre in das Erdmagnetfeld gezogen und beeinflusst magnetisch und erhitzend die Metalle und das Gestein unter unseren Füßen.

Die Ionosphäre beginnt bei ca. 80 und geht in den interstellaren Raum(Universum) über.  Sie entsteht durch solare Strahlungseinflüsse, sowohl in elektromagnetischer Form, als auch Teilchenstrahlung, hauptsächlich Elektronen und Protonen.  Die Ionosphäre hat zudem einen praktischen Nutzen, weil sie Kurzwellen im Funkverkehr reflektiert.

Wir sehen wie die Protonen und Elektronen in der Atmosphäre mit dem Erdmagnetfeld reagieren. Der Druck rund um Indonesien, Asien und im Nordwesten von Australien, Alaska, Nordamerika, Mittelamerika und in der Antarktis bleibt stabil.

Woran liegt das? Die Ionisation befindet sich in einer unausgeglichenen Phase, da wir noch die Auswirkungen von den vergangenen Sonneneruptionen(wir berichteten) erfahren, die Sonne momentan sehr ruhig ist und sich eine aktive Region in 24 bis 48 Stunden der Erde zuwendet und womöglich weitere Beben verursacht.

In Europa verzeichnen wir weiterhin Erdbebenschwärme in Griechenland, in der Türkei und jetzt auch in Italien.

Hier der Link zu EMSC:

http://www.emsc-csem.org/Earthquake/seismologist.php

Hier der Link zu USGS:

http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/recenteqsww/Quakes/quakes_all.php

Seit wachsam und bleibt im Herzen!

Viel Liebe 🙂

About aikos2309

4 comments on “Weltweiter Erdbebenschwarm durch die Ionosphäre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*