Mexiko: 32.000 Häuser vom Erdbeben beschädigt

Mindestens 32.000 Häuser erlitten Beschädigungen infolge des Erdbebens in Mexiko, teilen die Behörden des Landes mit. Rund 30.000 Häuser wurden im Bundesstaat Guerrero zum Teil beschädigt, davon sind 800 völlig zerstört. Weitere 2.000 Häuser wurden im Bundesstaat Oaxaca beschädigt.

Wie bereits berichtet wurde, war am Dienstag und am Mittwoch in Mexiko eine Serie von Erdstößen registriert worden. Das stärkste Beben erreichte 7,9 gehabt auf der Richterskala. Infolge der Naturkatastrophe kam niemand ums Leben, 13 Menschen erlitten Verletzungen.

Quelle: EPA/Stimme Russlands vom 22.03.2012

Siehe unsere Artikel:
War das Erdbeben in Mexiko geplant?
188 Tage Zyklus? Schwere Erdbeben in Mexiko – Obamas Tochter in Mexiko

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*