Astronomen finden uralte Sterne in Sonnennähe

Ein internationales Astronomenteam hat das Alter zweier nur 100 Lichtjahre von der Erde entfernten Weißen Zwergsterne bestimmt, die zu den ältesten bislang bekannten und sonnennahen Sternen zählen. Das Alter der beiden Weißen Zwerge schätzen die Astronomen auf 11 bis 12 Milliarden Jahre. Damit sind sie – nach kosmischen Maßstäben – schon relativ kurz nach dem Urknall entstanden.

Wie das Team um den Astronomieprofessor Mukremin Kilic von der University of Oklahoma aktuell im Fachmagazin „Monthly Notices of the Royal Astronomical Society “ berichtet, konnte das Alter der beiden Sterne aufgrund deren Abkühlungsrate bestimmt werden. Bei Weißen Zwergen handelt es sich um die ausgebrannten Kerner einstiger sonnenähnlicher Sterne. Auch unsere Sonne wird in rund fünf Milliarden Jahren erwartungsgemäß zu einem solchen, etwa erdgroßen und extrem dichten Sternenrest werden, nachdem sie ihre äußeren Hüllen abgestoßen hat.

Die beiden Sterne mit der Bezeichnung „WD 0346+246“ und „SDSS J110217, 48+411315.4 (J1102)“ befinden sich im Sternbild Taurus (Stier) und Ursa Major (Großer Bär/Wagen) und wurden mit Hilfe des NASA-Infrarotweltraumteleskops Spitzer und dem 2,4-Meter-Teleskop des MDM Observatory in Tucson während einer dreijährigen Beobachtungsphase untersucht.

„Basierend auf unseren Beobachtungen im optischen und infraroten Lichtspektrum konnten wir die Oberflächentemperaturen der beiden Sterne mit 3700 und 3800 Grad bestimmen“, erläutert Piotr Kowalski vom Helmholtz-Zentrum Potsdam, der für die Temperaturmessungen verantwortlich war, mit welchen die Altersbestimmung der beiden Sterne möglich wurde. „Es ist wie eine Tatortuntersuchung“, erläutert Kilic. „Man misst die Temperatur des toten Körpers und schließt daraus auf den Zeitpunkt des Todes. Diese beiden Sterne kühlen demnach schon nun schon während eines Großteils des Alters des Universums ab.“

Quelle: NASA/ESA/grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de vom 12.04.2012

About aikos2309

18 comments on “Astronomen finden uralte Sterne in Sonnennähe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*