Geheimdienst Weißrusslands entlarvte einen Spion aus „benachbarten Staat“

Die weißrussische Spionageabwehr unterband einen Spionageversuch „zugunsten eines benachbarten Staates“. Dies berichtete dem Präsidenten des Landes Alexander Lukaschenko der KGB-Chef  Weißrusslands.

Nach Angaben der Behörde soll ein ausländischer Aufklärungsdienst den Zugang zu geheimen Information im Militärbereich, darunter auch im Rahmen des einheitlichen Sicherheitssystems von Weißrussland und Russland unternommen haben. Dies teilte am Montag der Pressedienst des weißrussischen Präsidenten mit.

Quelle: EPA/Stimme Russlands vom 02.04.2012

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*