Iran: Parlament verabschiedet Gesetzentwurf zur Aufdeckung von Menschenrechtsverletzungen der USA und Englands

Im iranisch-islamischen Parlament wurde ein Gesetzentwurf zur Aufdeckung von Menschenrechtsverletzungen der USA und Englands verabschiedet.

Dies berichtete Irna am heutigen Sonntag. Laut diesem Entwurf wird ein Budget von 20 Millionen Dollar bereitgestellt, um den Machenschaften und Drohungen der USA und Englands gegenüber Iran entgegenzutreten und um die Weltgemeinschaft über die vielen Fälle der Menschenrechtsverletzungen dieser beiden Länder zu informieren. Mit diesen finanziellen Mitteln sollen auch Bewegungen, die sich dem Vorgehen Londons und Washingtons entgegenstellen, unterstützt werden.

Quelle: Iran German Radio vom 22.04.2012

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*