Israelis demonstrieren gegen schlechte Lebensumstände

Hunderte Israelis haben aus Protest gegen die schlechten Lebensumstände und Wirtschaftslage in den besetzten Gebieten, umringt von Sicherheitskräften, demonstriert.

Laut ISNA unter Berufung auf Al-Hayat hatte die israelische Polizei mitgeteilt, dass Sicherheitseinheiten stationiert werden, um gewaltsame Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Polizei zu verhindern.

Auch in anderen Städten wie Beitolmoghaddas und Haifa demonstrierten die Menschen gegen gestiegen Preise für Lebensmittel, Wohnung und Bildung.

In Tel Aviv gedachten rund 2000 Israeli dem israelischen Bürger Mosche Salman, der sich am 14. Juli bei Protestdemonstrationen gegen die schlechte Lebenslage anzündete.
Die meisten Hauptstraßen in Tel Aviv waren während der Demonstration gesperrt.

Quelle: Iran German Radio vom 22.07.2012

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*