Zustand der Straßen dramatisch: Verkehrsminister wollen Geld von Schäuble

Anzeige

So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt dringend HIER um nicht enteignet zu werden!

strassen-marode-deutschland-schaeuble

Die Landes-Verkehrsminister fordern mehr Geld. Zulange habe man sich auf die Bildung konzentriert. Deutschland brauche aber auch eine intakte Infrastruktur, um wirtschaftlich erfolgreich sein zu können.

Die Politik räumt ihr Versagen bei der Erhaltung der deutschen Infrastruktur ein. Die Verkehrsminister wollen es nun wieder gut machen. Dazu fordern sie mehr Geld. Doch bei Großprojekten kann die Politik nur selten Erfolge vermelden.

Die Verkehrsminister der Länder schlagen Alarm. „Der Zustand der Verkehrswege in ganz West-Deutschland ist dramatisch schlecht“, sagte NRW-Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) der FAZ. Es fehlten jährlich 7,2 Milliarden Euro, „um unsere Infrastruktur in Schuss zu bringen“.

Die Deutschen hätten nicht begriffen, wie ernst die Lage sei. „Dafür braucht es eine Art Pisa-Schock“, so Groschek. Während man sich auf die Bildung konzentriert habe, sei die Infrastruktur vernachlässigt worden.

Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Reinhard Meyer (SPD) sagte, in seinem Bundes-land müsse ein Drittel der Straßen neu gebaut werden. „Zu lange ist zu viel vernachlässigt worden“, sagte auch Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU). Der Nachholbedarf sei groß. Er wolle daher zwei Drittel seiner Mittel in die Erhaltung der bestehenden Verkehrswege stecken.

Es ist hinreichend belegt, dass Politiker unfähig sind, Großprojekte effektiv zu organisieren. So ist der Berliner Hauptbahnhof erneut in der Diskussion. Er war doppelt so teuer wie ursprünglich geplant und das Dach ist noch immer nicht fertig. Das schlechte Management bei Großprojekten wird auch im deutschen Straßenverkehr ersichtlich. Zuletzt wurde bekannt, dass der Bund nicht einmal in der Lage ist, den Einzug der Kfz-Steuer zu organisieren.

Selbst wenn die Verkehrsminister wie gefordert mehr Geld bekommen, muss das nicht heißen, dass die Infrastruktur besser wird. Dass viel Geld nicht viel hilft, hat sich auch in der Bildung gezeigt. Die Kosten trägt der Steuerzahler.

Für Finanzminister Wolfgang Schäuble würden diese Mehrausgaben sehr ungelegen kommen. Denn aktuelle Berechnungen der Steuerschätzer zeigen, dass er sich im laufenden Jahr auf circa fünf Milliarden Euro weniger Einnahmen einstellen muss als bisher gedacht.

Quelle: Deutsche-Mittelstands-Nachrichten vom 04.05.2013

Weitere Artikel:

Schäubles Plan nach der Wahl: Drastisches Sparprogramm – Mehrwertsteuererhöhung, länger arbeiten, Kürzung der Witwenrenten

Die bezahlte und gesteuerte Opposition

Der Schwarze Peter geht um – Warum gibt es zu wenig Krippenplätze?

EU-Wahnsinn: Deutschland bleibt auf seinem Biodiesel sitzen

Deutschland verkommt zum Saustall, Volk leidet an Wahrnehmungsstörung

250.000 Jugendliche ignoriert: Regierung trickst bei Lehrstellen-Statistik

Gesteuerter Protest: FEMEN – Eine wahrhaftig skandalöse Enthüllung

Soziale Schieflage: Kinderbetreuerinnen sind für die Gesellschaft wertvoller als Top-Banker

Politparasiten: EU-Sklaven sollen online-”Ohr­marke” bekommen wie Vieh

‘Altnaive’ für Deutschland (AfD) doch eher ein Angebot für Dumme

Deutsche Kommunen als Schulden-Sklaven: Keine neuen Schulen, Krankenhäuser, Straßen

EU-Diktatur bringt Wasser-Petition trotz einer Million Unterschriften zu Fall

Globale Schuldenkrise: Deutschland viel gefährdeter als die USA

Bundestagswahlen der letzten 20 Jahre illegal

EU-Bankraub: 30% Sparer-Zwangsabgabe in Deutschland

Müll wird durch neues Gesetz für den Bürger teurer

Steuerung & Ablenkung: Avaaz, Occupy, WWF, Greenpeace, Anonymous, CDU, SPD, Linke, Mitte, Rechte, etc…

Der Irrglaube vom sauberen Grundwasser in Deutschland

Fehlende Studienplätze: Die ganz große Schummelrechnung

Teile & Herrsche: Gesteuerte NPD vom britischen Geheimdienst gegründet (Video)

Tischgesellschaft: Der Verpixelte in der Gleichschaltung (Video)

Berliner Bürger zum Länderfinanzausgleich: „Wo ist denn das Geld? Hier verrotten die Straßen!“

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

About aikos2309

23 comments on “Zustand der Straßen dramatisch: Verkehrsminister wollen Geld von Schäuble

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*