Václav Klaus: Der Euro ist ein tragischer Fehler Europas

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

vaclav-klaus-euro-tragischer-fehler

Wie erreicht man eine stabile Entwicklung in völliger Unbestimmtheit? Dieses Thema wurde beim Gaidar-Forum in Moskau von führenden Wissenschaftlern und Praktikern der Welt diskutiert. Darunter war auch der frühere tschechische Präsident Václav Klaus. Er gewährte der STIMME RUSSLANDS ein Exklusivinterview.

Herr Präsident, für einen russischen Blick ist Ihre ganze Tätigkeit von der Sorge um die Unabhängigkeit der Tschechischen Republik durchdrungen. Aber Tschechien ist ja Mitglied der EU, die die Föderationsform mit einer gemeinsamen Armee und direkten Präsidentschaftswahlen anstrebt. Wie können die EU-Länder in dieser Situation ihre Souveränität schützen?

In dieser Situation ist es einfach unmöglich, das zu schützen, was ich den höchsten Wert eines Staates nenne! Ich bin ein entschlossener Gegner einer Föderalisierung der EU und will meine Enkel nicht für eine europäische Armee kämpfen sehen. Ich will einfach nicht, dass dies zu meinen Lebzeiten geschieht! Und ich will nicht den Präsidenten Europas wählen. Ich will keine EU-Fahne über der Prager Burg sehen. Als ich Präsident war, habe ich sie dort nie hissen lassen. Ich halte die Schaffung eines gewissen einheitlichen Europas für künstlich und widernatürlich. Darauf bestehe ich nach wie vor und werde es bis ans Ende meiner Tage tun.

Ich will erklären, warum: Tschechien ist ein kleines Land, wir standen fast 400 Jahre lang unter der Herrschaft der Habsburg-Dynastie und versuchten mit allen Kräften, diese loszuwerden. Dieses Bestreben wurde zu einer nationalen Idee. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts stand Moskau über uns. Und wir waren sehr froh, nach dem Fall des kommunistischen Regimes unsere Unabhängigkeit wiederzuerlangen. Dass wir jetzt – zum dritten Mal – unsere Unabhängigkeit einbüßten und uns unter dem Diktat Brüssels sahen, ist eine wahre historische Sackgasse. Ich habe davon geträumt, sie zu vermeiden.

Wie es scheint, droht Tschechien jedoch eine engere Integration in die EU und zwar der Einzug in den Euro-Raum. Das erklärte Jiří Rusnok, als er den Premierposten verließ. Nun spricht man davon, dass er Vorsitzender der Tschechischen Nationalbank werden könnte…

Er hat mich sehr überrascht. Denn laut jüngsten Umfragen wollen sich nur sechs Prozent der Tschechen im Euro-Raum sehen. 16 Prozent sprechen von einer entfernten Perspektive. Das bedeutet, dass 78 Prozent entschlossen gegen einen Verzicht auf die Krone auftreten. Freilich ist die Meinung des Volkes keine Gewähr für eine richtige Entscheidung der Regierung.

Welche Rolle hat die Krone in der Zeit der Finanzkrise gespielt?

Sie hat uns sehr bei Manövern mit dem Währungskurs geholfen. Dabei sollte man allerdings nicht vergessen, dass 85 Prozent der tschechischen Exporte in die EU gehen. So ganz können wir uns von den Kataklysmen in der Euro-Zone nicht abschirmen. Wenn Europa in eine Stagnation hinabgleitet, so wird auch die tschechische Wirtschaft abgebremst. Leider vermag die Krone es nicht, uns vollständig vor einem Chaos im Euro-Raum zu schützen.

Wie ist Ihre Prognose der Aussichten der europäischen Währung? Sind Sie da nicht mehr so pessimistisch wie früher?

Der Euro war ein tragischer Fehler, eine voluntaristische Entscheidung europäischer Politiker. An meiner kritischen Einstellung gegenüber dem Euro hat sich seit dessen Einführung nichts geändert.

Tschechien strebt wie auch alle in der EU nach einer Unabhängigkeit von russischen Energieträgern. Doch die Alternative in Form von Schiefergas hat sich bisher nicht etabliert. Wie werden sich die Beziehungen auf dem europäischen Energiemarkt weiterentwickeln? Wird Russland seine Führungspositionen beibehalten?

Als Ökonom halte ich die politischen Spiele, die über angebliche Unabhängigkeit von russischen Öl- und Gaslieferungen spekulieren, für völlig sinnlos. Man kauft die Energieträger eben dort, wo der Preis niedriger und der Transport sicherer ist, sei es Russland oder zum Beispiel Aserbaidschan. Wenn ich aber sehe, wie die Politiker in Brüssel plötzlich zu Energieexperten werden und diktieren, welche Pipeline von Vorzug ist, da kann ich nur staunen. Es geht sie ja nichts an, da müssen Spezialisten heran.

Nicht nur die Liberalisierung des Energiemarktes wirft einen Schatten auf die Beziehungen zwischen Russland und der EU – ein Stolperstein bleiben weiterhin der Raketenschild, die Einhaltung der Menschenrechte und vieles mehr. Wie kann man aus diesem Haufen von gegenseitigen Vorwürfen und Missverständnissen herausfinden?

Die künstlich geschaffenen Probleme sollte man in den Hintergrund schieben. Zum Beispiel denke ich nicht, dass das Thema Raketenabwehr die russisch-europäischen Beziehungen in diesem Jahr irgendwie merkbar beeinträchtigen kann. Es sei denn, Journalisten bauschen es auf…

Denken Sie nicht daran, in die reelle Politik zurückzukehren? Wie etwa Livia Klausová, die slowakische Botschafterin geworden ist?

Frau Klausová kam nicht in die reelle Politik zurück. Alle Botschafter werden Ihnen bestätigen, dass sie dort alles andere als Politik betreiben. Ich kann nur sagen, dass ich heute keine politischen Ambitionen habe. Obwohl man zurzeit viel über meine Teilnahme an den Europaparlamentswahlen im Mai dieses Jahres spekuliert wird. O nein, ich habe nicht vor, meine – sagen wir mal „jungen Jahre“ – in einem derart sinnlosen Organ zu versitzen, wie es das Europaparlament ist.

Quellen: Reuters/Stimme Russlands vom 20.01.2014

Weitere Artikel:

Vaclav Klaus: “Die EU trägt zu all dem Schlechten bei, was in Tschechien geschieht”

EU-Parlament will mehr Haftung Deutschlands für Banken in Europa

“Verrat & Schande” – Die Wut der Tschechen auf die EU-Fahne

Geheimdokumente enthüllen die nationalsozialistischen Wurzeln der Europäischen Union

Vaclav Klaus: Vergabe von Friedensnobelpreis an EU ein tragischer Fehler

EU will Regierung der Vereinigten Staaten von Europa werden

Willkommen in 2014, dem Jahr des Wandels: Bitte anschnallen, das Rauchen einstellen…

Kriegsgefahr: 1914, 2014 – und weiter?

Staatlosigkeit und Massenversklavung: Bekanntmachung an die Hohe Hand im In- und Ausland

Der wirtschaftliche Kollaps des Westens verläuft auch 2014 nach Plan (Video)

IWF-Angriff aufs Volksvermögen

Die dunkle Seite der Macht: Das Arcanum der Tempelritter (Video)

Unliebsame Wahrheiten über Europas Wirtschaftslokomotive

Deutschland stirbt – für den Endsieg des Kapitalismus

Ich bin ein Lügner – Antrittsrede des Bundeskanzlers 2013 (Video)

Koalitionsvertrag: Manifest des Schwindels (Videos)

Staatlosigkeit aller BRD-Bewohner! (Videos)

Jeder vierte EU-Bürger ist von Armut bedroht (Video)

“Warum?”: Eine Hamburgerin sorgt mit einem Brief an Angela Merkel weltweit für Aufsehen

Die Bundesregierung gibt bekannt: Wir sind dann nicht mehr da! (Video)

Merkel setzt weiter auf Diktatur

Steuermilliarden für Bankenrettung: Täuschungsmanöver des Finanzministers und der Kanzlerin (Video)

Platzt die Bombe? War Angela Merkel ein Stasi-Spitzel? (Videos)

Zwangsenteignung in der Euro-Krise: Irre IWF-Idee – Deutsche Sparer sollen ein Zehntel ihres Vermögens abgeben

Merkel gibt nach: Steuerzahler müssen Europas marode Banken retten

Bluff der Kanzlerin: NSA-Spitzeleien seit Jahrzehnten legitim – Obama war eingeweiht – Ex-Kanzler Schröder auch im Visier (Videos)

Zahlmeister wider Willen: „Deutschland ist eine Kolonie der globalen Wirtschaft“

Der langsame Tod der Demokratie in Europa

Kommission warnt vor Zahlungsunfähigkeit der EU

Der brutalste Raubzug aller Zeiten: Wie die Banken den Crash planen

Humanitäre Krise: 43 Millionen Europäer haben nicht genug zu essen

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Der G20-Crash: Banker warnt vor Zusammenbruch

Euro-Rettung: Eine Chronologie der falschen Versprechen

Whistleblowerin: Konspirative Machenschaften der Finanz-Eliten zerstören die Welt (Video)

Angriff auf US-Dollar: BRICS-Staaten gründen eigenen Währungsfonds

Das “Endspiel” der globalen Finanzmarkt-Deregulierung

Weltweite Inflation hat begonnen: Die Eliten zittern vor dem Zorn der Betrogenen

Zentralbanken geben Startschuss zum Zünden der Derivate-Bombe

Von der ersten Zentralbank, zum amerikanischen Bürgerkrieg, den R(T)othschilds bis zur Federal Reserve

Die neue Finanz-Architektur Europas: Deutschland verschwindet von der Karte

Anstieg: EU oder besser die Schuldenunion Europas

Euro-Katastrophe ohne Ende

Der deutsche Schuldenberg ist auf Dauer untragbar

Vergesst dieses ‘Zuckerguss’-Europa!

Studie enthüllt: Banken haben Politik bei Euro-Rettung erpresst

Gläubiger als Marionetten im Spiel der staatlichen Schuldenliquidation

EU-Parlamentarier: Zusammenbruch des Euro und der EU bereits voll im Gang (Video)

EU-Großreich: Politisch korrektes Mitläufertum

Russland und Japan wollen Friedensvertrag – die BRD nicht (Videos)

Einwanderungsland Deutschland – Massiver Anstieg bei Zuwanderung

BRD: Polizeistaat und Militärdiktatur als Vorstufe der Neuen Welt Ordnung (Videos)

Danke Draghi: Schäuble saniert Staats-Finanzen auf Kosten der Sparer

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

EU-tanic: Sparpolitik gescheitert – Brüssel verkündet massive Rezession in Europa

Teile & Herrsche: Gesteuerte NPD vom britischen Geheimdienst gegründet (Video)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Gesteuerter Protest: FEMEN – Eine wahrhaftig skandalöse Enthüllung

USA: Tea-Party Bewegung als Erfindung der Tabak-Industrie

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

„Neusprech“ 2013 (Videos)

Die geklonte Gesellschaft (Video)

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

Plan der Elite Teil 3 (Video)

Massenversklavung in der BRD und EU (Video)

About aikos2309

4 comments on “Václav Klaus: Der Euro ist ein tragischer Fehler Europas

  1. Meine Respekt und meine Anerkennung zur Haltung von Václav Klaus. Der Inhalt bestätigt in vollem Umfang meine Ansicht, dass die EU (PAX-Europa) nichts anderes ist als eine Kopie des repressiven PAX-Romanum vor etwa 2000 Jahren. Die Techniken und Methoden haben sich geändert, aber die Gesinnung ist die selbe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*