Tschechien: Erinnern und vergessen am Jahrestag der Samtenen Revolution

bild1

Während Deutschland seinen Jahrestag des Falls des Eisernen Vorhangs auf hoher Staatsebene beging, ignoriert die tschechische Regierung dieses Jubiläum fast

„Die Regierung vergisst den November“, titelte vergangenen Dienstag die tschechische TageszeitungLidové noviny. Der November, das ist in Tschechien eine Chiffre für die Samtene Revolution vor 25 Jahren: Heute vor genau 25 Jahren, am 17. November 1989, wurde in Prag eine Studentendemonstration von der Polizei niedergeknüppelt – und binnen weniger Wochen war das kommunistische Regime der Tschechoslowakei plötzlich Geschichte. Ende Dezember 1989 residierte bereits der Dichter und Dissident Václav Havel als Staatsoberhaupt auf der Prager Burg.

Tschechische Politiker müssen sich nun Vergleiche mit ihren deutschen Kollegen gefallen lassen, die dem Jahrestag des Mauerfalls in Berlin vor wenigen Tagen einen ungleich höheren Stellenwert eingeräumt hatten: Während sich Bundeskanzlerin Angela Merkel am ehemaligen Todesstreifen mit einer Botschaft an die Welt richtete, verbringt Tschechiens Premier Bohuslav Sobotka seinen Feiertag in der US-Hauptstadt Washington. Dort nimmt er – zwei Tage später – mit anderen tschechischen Politikern an der Enthüllung einer Havel-Büste auf Capitol Hill teil.

Es ist vor allem die Symbolik des falschen Timings, die vielen Tschechen sauer aufstößt. Vergessen hat die Regierung „den November“ allerdings nicht.

Kranzniederlegung in Prag

Unmittelbar vor seinem Abflug in die USA hatte Sobotka wenigstens noch eine Kranzniederlegung in Prag auf dem Programm. Ministerien verschicken ganze Listen mit Gedenkveranstaltungen. Präsident Miloš Zeman kommt am Nachmittag mit seinen Amtskollegen aus Deutschland, der Slowakei, Polen und Ungarn zu einer Feierstunde zusammen.

Akzente setzt aber auch die Bürgergesellschaft, die das Andenken an die Samtene Revolution nicht der politischen Elite überlassen will. Die Initiative „For_um“ – im Tschechischen ein Wortspiel aus den Begriffen Witz und Kunst – bastelt seit drei Monaten an ihrem „Samtenen Karneval“. In einem leerstehenden Innenstadtpalais am Ufer der Moldau hat For_um mit Künstlern und NGOs das „Samtene Zentrum“ eingerichtet.

In mehr als 50 Räumen weht hier tatsächlich so etwas wie der Geist des November 1989 – auch wegen des Gebäudes selbst, das innen noch so aussieht wie vor einem Vierteljahrhundert.

Abends gab es hier in den vergangenen Wochen Konzerte, Lesungen und Filmvor-führungen; tagsüber wurde die Karnevalsprozession des 17. November vorbereitet. Korruption, Umweltschutz, Minderheiten – die Themenpalette beim Umzug durch die Prager Innenstadt ist breit. „Es ist wichtig, die Demokratie zu feiern“, erklärt Olga Cieslarová, die Chefin von For_um, im Gespräch mit dem Standard und bahnt sich einen Weg zwischen Farbtöpfen, Politikermasken und Atomkraftwerken aus Pappe. „Unsere demokratische Gesellschaft hat auch problematische Seiten, mit denen wir uns satirisch auseinandersetzen.“

bild2

(Olga Cieslarov mit einer Maske von Präsident Miloa Zeman: „Es ist wichtig, die Demokratie zu feiern.“ Mit Satire setzt sich die Initiative For_um mit den problematischen Seiten der Gesellschaft auseinander)

Rüpelhafter Staatspräsident

Prominenteste Zielscheibe der Kritik ist Staatspräsident Zeman. Viele werfen dem hemdsärmeligen Linkspolitiker vor, in erster Linie eigene Machtinteressen zu verfolgen. Anfang November schockierte Zeman die Nation mit Vulgärausdrücken in einem live ausgestrahlten Radiointerview.

Kurz zuvor hatte er während einer Chinareise Tibet und Taiwan als untrennbare Teile der Volksrepublik bezeichnet. Über Demokratie und Menschenrechte wollte Zeman in Peking hingegen nicht sprechen.

Im Internet hagelt es seither Rücktrittsaufforderungen, die deftigsten Zitate aus dem Radiointerview wurden vertont und kursieren als Musikvideos in den sozialen Netzwerken. Am Freitag haben drei Vizebürgermeister im nordböhmischen Ústí nad Labem in ihren Büros die Präsidentenporträts von den Wänden genommen. Jetzt hängt dort wieder das Konterfei von Václav Havel.

Quelle: derstandard.at vom 17.11.2014

Weitere Artikel:

Chruschtschow, Novotný und die Tschechoslowakei

Ukraine: Massenmord im Donbass – Westen leugnet humanitäre Probleme – Slowakei und Tschechien stationieren keine NATO-Truppen (Videos)

War der Zerfall der Sowjetunion widerrechtlich?

Der letzte Tag (Video)

Václav Klaus: Der Euro ist ein tragischer Fehler Europas

Note der Sowjetregierung an die drei Westmächte zur Frage eines Friedensvertrages mit Deutschland (Videos)

Staatsstreich von Oben – Ermordung von J.F. Kennedy

Vaclav Klaus: “Die EU trägt zu all dem Schlechten bei, was in Tschechien geschieht”

Unsichtbare Hand: Die Agenda schreitet voran – Chodorkowski-Rothschild-Connection

Deutschland: Am Anfang der Einheit stand eine Lüge (Videos)

Die Rede, die John F. Kennedys Schicksal besiegelte (Video)

“Verrat & Schande” – Die Wut der Tschechen auf die EU-Fahne

Ukraine: Merkel prostituiert sich für Washington

Angriffsorganisation Nato: Allianz rückt immer näher an Russlands Grenzen

Müntefering regt gesamtdeutsche Verfassung an – “Es habe nie wirklich eine Wiedervereinigung gegeben…”

Antikorruptionsrazzia beim Premier: Politisches Beben in Prag

Stay Behind und Gladio: Neue Hinweise auf Staatsterrorismus in Deutschland und Luxemburg (Videos)

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Digital stabilisiertes Video des JFK-Attentats (Video)

Russland zieht die Dame (Videos)

Vaclav Klaus: Vergabe von Friedensnobelpreis an EU ein tragischer Fehler

USA organisieren von Deutschland aus Kidnapping und Drohnenkrieg

Die besetzte und überwachte Bundesrepublik (Nachtrag & Videos)

Neuer Destabilisierungs-Versuch gegen Venezuela: „Hinter diesen Studenten steckt die Putsch-Opposition“ (Video)

Bundesrepublik Deutschland als Drehscheibe des NATO-Terrors

Eine “farbige Revolution” schlägt in Bosnien ein

Mystisches Prag: ‘Heiliges Kreuz’ – Bauten der Tempelritter – Alchemie – Jerusalem-Verbindung (Videos)

Ukraine im Griff des Imperialismus (Videos)

Deutschland knickte ein und lockerte Fernmeldegeheimnis auf Druck der NSA

ZDF-Staatsfernsehen: Antirussische-Propaganda für Kinder in Deutschland (Video)

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

BRD – So versaut man sich Beziehungen

„Menschenrechte als politisches Druckmittel”: Russland übt scharfe Kritik an Deutschland

Weltregierung: Blaupause der Neuen Weltordnung (Videos)

Die Neue Weltordnung darf nicht stattfinden! (Video)

Russische Massenmedien über deutsche TV-Propaganda (Video)

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Youtube: Deutschland weltweit mit den meisten gesperrten Videos

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

„Neusprech“ 2013 (Videos)

Altes Abkommen: Deutschland zahlt Millionen für US-Militär

Geheimdienstverbrechen: Flüchtlingsfalle an der falschen Grenze zur Tschechoslowakei

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

2 comments on “Tschechien: Erinnern und vergessen am Jahrestag der Samtenen Revolution

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*