Afghanistan: Die Karzai-Familie vertraut den Heroinhandel Terroristen an

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

opium-afghanistan

Laut den Vereinten Nationen ist die globale Heroinproduktion 430 bis 450 Tonnen, von denen nur 340 Tonnen auf den Markt kommen, der Rest wird zerstört oder beschlagnahmt [1].

Die Erzeugerländer sind: Afghanistan (mindestens 380 Tonnen), Myanmar und Laos (mindestens 50 Tonnen).

Laut John F. Sopko, spezieller Generalinspektor der Vereinigten Staaten für Afghanistan, sind die Bemühungen für den Wiederaufbau Afghanistans gegenüber der Entwicklung der Drogenpflanzung und der kriminellen Organisationen eingebrochen. Die afghanischen Bauern hätten 3 Milliarden Dollar im Jahr 2013 verdient [2].

Seit 2010 beschuldigen die russischen Behörden die NATO, afghanisches Heroin nach Europa zu exportieren [3].

Die Wende des NATO-Flugzeugverkehrs zugunsten der Dschihadisten des islamischen Emirats bescheinigt die Verbindungen zwischen den beiden Organisationen. Sie findet statt, kurz nachdem die Karzai-Familie den afghanischen Vorsitz verlassen hat (29. September 2014). [4]

Das islamische Emirat verwendet Drogen-Cocktails, um ihre Kämpfer gemäß Protokollen zu konditionieren, die anscheinend von der CIA definiert wurden [5].

Laut des Russischen Föderalen Drogen Kontrolldienstes (FSKN) kommt jetzt mehr als die Hälfte des in Europa konsumierten Heroins aus Afghanistan, über das islamische Emirat [6].

Verweise:

[1] „Drug trafficking“, Büro der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung, abgerufen am 29. November 2014.

[2] „Explosion der Opium- und Heroin Produktion in Afghanistan“,Voltaire Netzwerk, 11. Juni 2014.

[3] « Pavot : la Russie met en cause la responsabilité de l’OTAN », [Mohn: Russland beschuldigt die NATO] Réseau Voltaire, 3 mars 2010. (Auch auf Englisch).

[4] « L’opium, la CIA et l’administration Karzai », [Opium, die CIA und die Karzai-Verwaltung] von Peter Dale Scott, Traduction Anthony Spaggiari, Réseau Voltaire, 10 décembre 2010. (auch auf Englisch) „Der afghanische Partner von Monti“, von Manlio Dinucci,Il Manifesto (Italien), Voltaire Netzwerk, 13. November 2012.

[5] „Wie und wer manipuliert die Dschihadisten?“, von Thierry Meyssan, Düsseldorfer Abendblatt (Deutschland), Voltaire Netzwerk, 24. November 2014.

[6] “IS finanziert sich mit Rauschgifttransit nach Europa – russische Drogenkontrolle”, RIA Novosti, 26. August 2014.

Quelle: http://www.voltairenet.org/article186092.html vom 29.11.2014

Weitere Artikel:

Opiumhändler atmen auf – Bundeswehr bleibt in Afghanistan (Video)

Afghanistan: Warum brennt in der Region alles, was das US-Außenministerium berührt?

Neuer Rekordwert für Drogenanbau in Afghanistan

Washington wiederbelebt sein Projekt der Spaltung des Irak

Bank britischer Queen in Geldwäsche verwickelt und Vorwurf von Handel mit illegalen Drogen

Peinlich: Weißes Haus enttarnt aus Versehen Top-Spion in Afghanistan

ISIS: Welche Zielscheibe nach dem Irak? (Videos)

Die USA haben den Afghanistankrieg aus eigenem Interesse begonnen und bestechen afghanische Medien

Das Weiße Haus und die Nazis: Von Hitler-Deutschland bis zum heutigen Kiew – die verstörenden Partnerschaften zwischen USA und Nazis (Videos)

Mega-Pleite: USA und Konsorten verlassen Afghanistan als Loser

Sezession: Zerfallen bald die USA?

Princeton Studie enthüllt: Die USA sind keine Demokratie sondern eine Oligarchie (Video)

Drecksloch USA: Lohnt es sich, dafür zu kämpfen?

Offiziell: Die USA bewaffneten al-Kaida um Libyen zu bombardieren und Gaddafi zu stürzen

US-Star-Journalist: „Bin-Laden-Jagd eine einzige Lüge“

Die Vereinigten Staaten, die ersten globalen Finanziers des Terrorismus

USA und Saudi-Arabien koordinierten Waffenlieferungen nach Syrien

“Fear porn”: Jahrestag von Bin Ladens Tod – USA warnen vor implantierten Bomben

Saudi-Arabien: “Bandar Bush” pensioniert

Kein Blitzkrieg ohne USA

Ölhafen-Besetzung: Libyen droht mit Versenkung von Tanker

Saudi-Arabien: Ein Kriegs-Königshaus

Medwedew: Westen spielt Elefant im Porzellanladen – Beispiel Libyen und der böse, böse Diktator (Video)

Israels Diebe von Jerusalem

Russland fordert UN angeblich auf, Saudi-Arabien auf Terrorliste zu setzen

China warnt Obama: »Uns gefällt der Kurs nicht, den die USA einschlagen«

Bengasi-Anschlag in Libyen: Obama-Team manipulierte CIA-Papiere

Die USA haben den Afghanistankrieg aus eigenem Interesse begonnen und bestechen afghanische Medien

Bombenanschläge in Wolgograd erfolgten nach saudischer Drohung mit Terroranschlägen in Russland (Videos)

Enthüllung: USA wollten mit eigenem Twitter auf Kuba Unruhen schüren

Russland wird in Syrien kein zweites Libyen erlauben

Brzezinski: Saudi Arabien, Katar und westliche Verbündete sind Planer der Syrien-Krise

Neuer Destabilisierungs-Versuch gegen Venezuela: „Hinter diesen Studenten steckt die Putsch-Opposition“ (Video)

Israel schließt Botschaften weltweit in Folge von Diplomatenstreik

Ermordung des amerikanischen Botschafters in Libyen und der Rücktritt des CIA-Chefs David Petraeus

Zehntausende Juden protestierten in New York gegen Israels neues Wehrgesetz und Zionismus (Videos)

Anschlag in Boston: Schützt Obama saudischen Terroristen?

Dubioser iranischer “Fake-Zeuge” in einer ARTE-Dokumentation zum Lockerbie-Anschlag

Israel: Kriegstreiber Netanjahu befiehlt der Armee Bereitschaft zu einem Angriff auf den Iran

Putin reist in den Iran: Die USA sind beunruhigt

Die wahren Herrscher der Vereinigten Staaten

Das große Geld hinter dem Krieg – der militärisch-industrielle Komplex

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

One thought on “Afghanistan: Die Karzai-Familie vertraut den Heroinhandel Terroristen an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*