Rätselraten beendet: Panzer im Lübecker Hafen stammen von US-Armee

titel

Die US-Armee sendet Militärmaterial über Lübeck ins Baltikum. Die Waffenlieferung wird in der Lübecker Bürgerschaft kontrovers diskutiert – die Linke meint, die Bevölkerung hätte vorher informiert werden sollen.

Das Rätselraten um die Panzer, Tanklaster und Jeeps im Lübecker Hafen hat ein Ende. Das Militärmaterial stammt von der US-amerikanischen Armee und war für die baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen sowie für Polen bestimmt. Das bestätigten Mit-arbeiter des „United States European Command“ (EUCOM), dem US-Oberkommando in Europa mit Sitz in Stuttgart.

(Foto: Die sandfarbenen Panzer warteten am Kai auf ihre Verschiffung)

„Es sind bereits US-Streitkräfte in dem Gebiet, die die baltischen und polnischen Armeen trainieren und ausbilden“, sagt Navy-Kapitän Greg Hicks, Sprecher von EUCOM. „Die Panzer waren dafür bestimmt.“ Die Ausbildung der baltischen und polnischen Armeen soll laut Hicks zu einer gemeinsamen Verteidigungslinie der Nato-Staaten beitragen. „Es ist eine Reaktion auf Russlands Aggressionen in der Ukraine und soll die regionale Sicherheit in diesem Gebiet garantieren“, so Hicks.

In der Lübecker Bürgerschaft wird die Waffenlieferung der US-Armee kontrovers diskutiert. Die Linke hat bereits eine Anfrage im Hauptausschuss gestellt, die in etwa zwei Wochen von der Bürgerschaft diskutiert werden wird. „Wir wollen wissen, warum die Bevölkerung nicht vorab informiert wird und auf welcher rechtlichen Grundlage Kriegs-material über den Lübecker Hafen transportiert wird“, sagt Ragnar Lüttke. Schließlich sei es nicht auszuschließen, dass die Panzer auch für einen Angriffskrieg verwendet werden könnten. „Das ist verboten. In so einem Fall würde man sich durch die Verschiffung der Waffen mitschuldig machen“, so Lüttke.

„Die Forderungen der Linken sind populistisch“, sagt dagegen Grünen-Fraktionschef Thorsten Fürter. „Die baltischen Staaten sind Nato-Partner, also Verbündete.“

Auch die CDU findet nichts Verwerfliches an dem Transport des Militärmaterials. „Das ist Sache des Hafens“, sagt Fraktionschef Andreas Zander. „Und der muss in erster Linie Geschäfte machen. Was da wohin verschifft wird, ist nicht unsere Sache.“

Ähnliche Töne von SPD-Fraktionschef Jan Lindenau: „Ich gehe davon aus, dass sich an geltendes Recht gehalten wurde. Die Diskussion über internationale Waffenlieferungen hat in der Kommunalpolitik nichts zu suchen.“

Die Vasallen lallen und der Hausherr verschickt seine Waffen an die Ostfront.

Quellen: PRAVDA TV/ln-online.de vom 09.12.2014

Weitere Artikel:

USA erhöhen massiv die Zahl ihrer Kampfpanzer in Deutschland

US-Kongress: Anti-Russland-Resolution – “Amerikanische Gesetzgeber bringen uns näher an einen Krieg” (Videos)

Russland droht 2015 eine Rezession und kappt Pipelinebau – NATO bringt »Speerspitze« in Stellung

Russland: “Der Westen will einen Regimewechsel” (Video)

EU-Staaten als Vasallen: Die Sanktionen gegen Russland dienen ausschließlich den US-Interessen

Erstarrte Fronten: Westen treibt Russland weiter in die Enge und schadet sich damit selbst

Der Westen findet einen neuen alten Feind

Russland: Der Frust geht um

USA: Schuld ohne Sühne

Nato vs. Russland: „Noch nie war Europas Vorgehen so lakaienhaft“

FBI-Archiv: Churchill drängte USA zu präventivem Atomschlag gegen Sowjetunion

Zwischenwahl: “Lahme Ente” Obama kaltgestellt, USA droht Lähmung

Neues Mediengesetz in Russland: Ausländische Investoren sind unerwünscht

Geheime Dokumente: US-Regierung bereitete Angriff auf Kuba vor

Benutzt und gesteuert – Künstler im Netz der CIA (Video)

9/11 Cartoon im Mainstream: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Schuldspruch wegen Folter gegen Bush, Rumsfeld und Cheney

Bundesnachrichtendienst überwacht in Kooperation mit der NSA mehr Staaten als bekannt

USA und Saudi-Arabien setzen auf die “Öl-Waffe”

9/11-Skepsis erreicht den Mainstream – Szenario sechs Monate vorher im Fernsehen gezeigt (Videos)

China überholt USA

Spionage-Affäre mit CIA und BND: Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen

9/11: Ex-CIA-Pilot sagt unter Eid aus, daß die Zwillingstürme nicht von Flugzeugen getroffen wurden (Video)

Enthüllungen zeigen, wie die USA Ecuador verloren haben

USA wollen Sicherheitsbeamte an deutschen Flughäfen stationieren

USA: 46,496 Millionen Bezieher von Lebensmittelmarken

China – Russland – USA: Dollar-Dämmerung

Der amerikanische Reichstagsbrand: 9/11 und eine Nichtuntersuchung

1946: Mit dieser Lüge traten die USA in den Vietnamkrieg ein (Video)

USA erleben heftigsten Wirtschaftseinbruch seit 2008

Schwarzbuch USA

Russia Today über “False Flag” 9/11 und Operation Gladio (Video)

Die dritte Wahrheit: 11. September 2001 [Recut-Video]

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

One thought on “Rätselraten beendet: Panzer im Lübecker Hafen stammen von US-Armee

  1. Die bereiten sich vor, für alle Fälle.
    Da kann man nur sagen : Putin sei wachsam !
    IM EIGENEN LAND GEHT DIE LUFT AUS. der Sauerstoff für das leben ist verbraucht.
    Man braucht neues Land zum weiteratmen. Was wäre da besser , als die endlosen WEITEN in Russland. Doch Putin macht einfach das Tor nicht auf, owohl man dauern klingelt und klingelt.
    Kommt Putin nicht zur Nato, in den Westen , dann kommt die NATO / USA eben in
    den Osten , zu Putin, nach Russland. Dann können die Fetzen fliegen, die Kanonen donnern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*