Tirol: Landecker Trainingslager für Bilderberg-Treffen

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

bilderberg-treffen-oesterreich

200 Einsatzkräfte der Polizei übten vorgestern den Ernstfall. Anlass sind der G7-Gipfel in Grenznähe und die Bilderberg-Konferenz in Telfs.

„Wer nicht hüpft, der ist ein Bulle! Wer nicht hüpft, der ist ein Bulle!“, laut skandierend hatte sich eine Gruppe Demonstranten im Landecker Kasernenhof zusammengerottet (Foto). Manche waren vermummt, andere schüttelten drohend ihre Fäuste – alle sprangen in die Höhe. In ihrer Rolle als Anti-Globalisierungs-Aktivisten fühlten sich die Polizeischüler jedenfalls sichtlich wohl. Schauspielerisches Talent war dabei.

Hintergrund ihrer Aktion war aber ein ernster. Kaum waren die ersten Rufe ertönt, machten sich auch schon die Einsatzkräfte auf den Weg. Zügig kesselten sie die Gruppe ein. Hundeführer warteten außerhalb des Rings gemeinsam mit den angeleinten vierbeinigen Beamten. Der Kreis wurde geschlossen und die Aktivisten abgeführt.

Beim G7-Gipfel, der heuer von 7. bis 8. Juni im Schloss Elmau in Mittenwald in Grenznähe stattfindet, und bei der Bilderberg-Konferenz, die gleich im Anschluss vom 10. bis 14. Juni im Interalpen-Hotel in Telfs über die Bühne gehen soll, könnte es jederzeit zu solchen Situationen kommen. Auch sehr viel brutalere Ausschreitungen sind möglich – abschätzen kann man das noch nicht.

Bei der Übung in Landeck trainierten gestern rund 200 Einsatzkräfte aus der Steiermark, Kärnten, Tirol und Vorarlberg, wie eine aufgebrachte Menge gebändigt, Busse angehalten und ein schwarzer Block gezähmt werden kann. Der Gesamteinsatz sei zu groß, um ihn zu üben, darum werden Sequenzen trainiert, erläuterte Oberst Ernst Al­brecht von der Wega.

Bis zu 2000 österreichische Beamte werden in drei Phasen zwischen dem 27. Mai und dem 15. Juni im Einsatz sein. Für die Polizei bildet dabei die Bilderberg-Konferenz den Schwerpunkt, wie Christoph Hundertpfund, stellvertretender Leiter des Landeskriminalamtes, erklärte. Bei der Großveranstaltung, bei der sich jährlich einflussreiche Personen aus Wirtschaft und Politik treffen, stünden im Ernstfall auch drei Hundertschaften der deutschen Polizei zur Verfügung.

„Für die Beamten ist es nicht einfach, in schwierigen Situationen bespuckt, beworfen und beschimpft zu werden“, erklärt er die Sinnhaftigkeit solcher Übungen, bei denen Extremsituationen ausprobiert werden können. Aufgrund der Nähe der beiden Veranstaltungen rechne man zudem mit Wechselwirkungen. Die Auswirkungen des Polizeieinsatzes werden auch für die Tiroler Bevölkerung spürbar sein: Zwischen dem 9. und 14. Juni gibt es Straßensperren der L 35. Beim G7-Gipfel werden Kontrollpunkte am Fuß des Zirler und Telfer Bergs eingerichtet.

Auch Alpinpolizisten sind im Einsatz, die Wanderwege, sowie die Start- und Landeplätze für Paragleiter kon­trollieren. Es herrscht im Abstand von 55 Kilometern ein Flugverbot für Kleinflugzeuge. Auch rund um die Veranstaltungsorte gibt es eine Verbotszone.

„Der Einsatz reicht vom Grenztunnel Füssen bis zum Achenpass. Die räumliche Situation macht den Einsatz so besonders“, betonte Einsatzleiter Oberst Erich Lettenbichler. Was der Polizeieinsatz kosten wird, konnte man gestern noch nicht sagen.

Angela Merkel war dabei. Joschka Fischer war dabei, ebenso Henry Kissinger, David Rockefeller und Josef Ackermann. Seit 1954 trifft sich jedes Jahr ein diskreter Zirkel der Mächtigen aus Wirtschaft, Politik und Medien: die Bilderberger.

Literatur:

Drahtzieher der Macht: Die Bilderberger – Verschwörung der Spitzen von Wirtschaft, Politik und Medien von Gerhard Wisnewski

Die wahre Geschichte der Bilderberger von Daniel Estulin

Bilderberger von Andreas von Rétyi

Quellen: tt.com vom 09.04.2015

Weitere Artikel:

»Bilderberger & Co.: Geheime Mächte steuern die Welt. Echt? Wahnsinn!«

Zehn Verschwörungstheorien, die sich als wahr herausstellten (Videos)

CIA Brain Warfare: Artischocke, MK-Ultra und unsere tägliche Medien-Gehirnwäsche (Video)

Die Sex, Drugs and Rock ‘n’ Roll Verschwörung

RT Deutsch: Medien-Bashing (Videos)

Die nächste »Verschwörungstheorie« wird Realität – Banken drohen Strafen wegen Goldpreis-Manipulation

Journalisten: Peinliche Verstrickungen (Video)

Die Exeter-Verschwörung

9/11-Skepsis erreicht den Mainstream – Szenario sechs Monate vorher im Fernsehen gezeigt (Videos)

Wissenschaftliche Studie enthüllt: Verschwörungstheoretiker sind die Vernünftigsten von allen

Propagandamedien: Anruf eines Niederländers bei der FAZ – nein, das ist keine Satire, sondern echt… (Nachtrag & Video)

“Gekaufte Journalisten”: Korrumpierung von Medien durch Politiker, Geheimdienste und andere Mächtige (Videos)

Falsche Bilder in Medien zum Ukraine-Konflikt: Propagandatricks – oder Pannen in Serie

Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda

Gladio: Bundesregierung beantwortet Fragen zu geheimen Erddepots der Nato-Untergrundarmeen

»Soziale Medien« – Gruppendruck effektivste Zensur unerwünschter Meinungen

Ein Bild, drei Krisengebiete: Dreiste Kriegs-Propaganda enthüllt

Neues Mediengesetz in Russland: Ausländische Investoren sind unerwünscht

EU-Staaten als Vasallen: Die Sanktionen gegen Russland dienen ausschließlich den US-Interessen

Obama führt Vorstufe zu umfassender Medien-Zensur ein

MH17: West-Medien rudern zurück

Ein Bild, drei Krisengebiete: Dreiste Kriegs-Propaganda enthüllt

CBS Reporterin: Massenmedien manipulieren und unter Kontrolle der Eliten

Kriegspropaganda: Eine Kiewer Ente im deutschen Blätterwald

Schreiben bis zum Untergang: Die düstere Zukunft der »Qualitätsmedien«

Medien: Transatlantisches Horrorblatt auf Bauernfang in Deutschland

Medien als Lakaien der Macht

ZDF EU-TV-Duell: Plumpe Propaganda

Die USA haben den Afghanistankrieg aus eigenem Interesse begonnen und bestechen afghanische Medien

Deutsche nicht so blöd wie Medienkartell meint

Medienpropaganda: belogen, betrogen und für dumm verkauft (Video)

Russische Massenmedien über deutsche TV-Propaganda (Video)

Es gab einmal 88 Medienunternehmen, jetzt sind es 6

Das Medienmonopol – Gedankenkontrolle und Manipulationen (Videos)

ZDF-Staatsfernsehen: Antirussische-Propaganda für Kinder in Deutschland (Video)

Das Ende der US-Propaganda naht

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Zweierlei Maß: Die Berichterstattung über Russland und die USA

Bundesrepublik Deutschland als Drehscheibe des NATO-Terrors

Nach dem Rausch: Journalisten wachen auf

Blogger wollen als Berichterstatter in den Bundestag, dürfen aber nicht

Gebt mir endlich meine Heimat zurück

Die Nato braucht den Kalten Krieg

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

2 comments on “Tirol: Landecker Trainingslager für Bilderberg-Treffen

  1. Henry Kissinger : “Soldaten sind nur dumme Tiere, die als Schachbauern in der Außenpolitik benutzt werden.”

    …..und diese „edlen“ Herrschaften nenen Militär und Polizei: „our dogs“

    Unsere Militär und Polizeikräfte sollten sich darüber einmal Gedanken machen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*