Bericht: Fed verhinderte Kollaps des New Yorker Goldhandels

gold-federal-reserve

Hat die US-Notenbank im vergangenen Monat durch heimliche Goldlieferungen einen Default der COMEX vereitelt? Ein Rechtsanwalt hat entsprechende Hinweise vorgelegt.

Die US-Notenbank hat Banken in der Weltfinanzkrise von 2008/2009 mit Billionen-Beträgen ausgeholfen und diese vor dem Untergang gerettet. Die Fed dürfte den großen Geldhäusern und Handelsplätzen auch dann zur Seite stehen, sollte ihnen kurzfristig das Gold aus wichtigen Lieferverpflichtungen ausgehen. Laut einem aktuellen Bericht des amerikanischen Rechtsanwalts Avery B. Goodman könnte genau das im vergangenen Mai geschehen sein.

Demnach habe die Federal Reserve der Warenterminbörse COMEX im vergangenen Mai mutmaßlich mit Gold aus US-Beständen ausgeholfen. Dem Bericht zufolge war die US-Bank JP Morgan bei dieser Intervention behilflich. So habe JPM am 1. Juni exakt die Anzahl an Goldunzen geliefert, die die COMEX benötigt habe, um das bestehende Nachfrage-Defizit auszugleichen.

Goodman beruft sich auf geheime Dokumente. An diesem Tag hätten physischen Forderungen von 550.000 Unzen Gold lediglich 370.000 Unzen an verfügbaren COMEX-Beständen gegenüber gestanden. 177.402 Unzen, 7.402 Unzen mehr als die genannte Differenz, seien dann unmittelbar von JP Morgan ins COMEX-Lager geliefert worden. Goodman führt in seinem Bericht weiter aus, warum das Gold nicht von JP Morgan selbst stammen dürfte. Er beruft sich dabei unter anderem auf Informationen aus dem monatlichen „Bank Participation Report“ (Bericht zur Bankenbeteiligung am US-Futures-Handel) der Börsenaufsicht CFTC.

Hintergrund: Im Rahmen des Gold-Future-Handels halten die großen Bullion-Banken in speziellen Lagern Gold bereit (COMEX-Lager). Sie dienen unter anderem zur Bedienung von Lieferverträgen. Im Futures-Handel kommt die gehandelte Ware selten zur Auslieferung. Die Kontrakte werden meist vor der Fälligkeit glattgestellt oder „gerollt“. Besteht ein Kontrahent dagegen auf physische Lieferung, so wird der Kunde in der Regel aus einem der COMEX-Lager bedient.

Nun sind diese COMEX-Lagerbestände in den vergangenen Jahren generell stark geschrumpft (siehe Grafik unten). Die Terminbörse bekäme ein ernsthaftes Problem, sollte sie nicht in der Lage sein, alle Lieferwünsche zu bedienen. Es bestünde die Gefahr eines so genannten „Default“ (Ausfall).

chart2

(COMEX Lagerbestände „registered“ seit 2009 stark geschrumpft)

Das wiederum könnte eine Schockwelle auf dem Goldmarkt auslösen, aufgrund eines massiven Vertrauensverlustes in den internationalen Goldhandel. Dies könnte wie bei einem Bankansturm dazu führen, dass immer mehr Goldinvestoren an den verschiedenen Märkten auf die Auslieferung des physischen Goldes bestehen. Der Goldpreis würde vermutlich wie eine Rakete in den Himmel schießen. Klar, dass man von höchster geld- und regierungspolitischer Ebene versuchen wird, solch eine Situation mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu verhindern.

Literatur:

Federal Reserve: 100 Jahre Lügen von Michael Grandt

Was Sie nicht wissen sollen!: Einigen wenigen Familien gehört die gesamte westliche Welt und nun wollen sie den Rest! von Michael Morris

Holt unser Gold heim: Der Kampf um das deutsche Staatsgold von Peter Boehringer

Quelle: goldreporter.de vom 10.06.2015

Weitere Artikel:

Federal Reserve Bank: 100 Jahre Lügen (Video)

Gold, das Hauptgeheimnis der Geldverleiher

Russland: Der Gold-Rubel kommt – Kapitalflucht aus Großbritannien

Wer lagert Gold für eine Milliarde ein? Rätselhafte Goldvermehrung in New York

Bundesbank holt Gold aus Paris und New York zurück

Wenn Unvorstellbares Realität wird – die Schweiz verliert Vertrauen in den Euro

Österreich will Gold-Reserven von London nach Wien verlagern

Jetzt auch Belgien: Europas Wettlauf um die Heimholung von Gold

Geheimaktion: Niederlande holen Gold aus USA heim

Dieser Irrsinn wird mit einem Knall enden

“Sag mir wo die Goldbarren sind…” – Goldreserve der Ukraine (fast) verschwunden

BIZ – Hitlers Kriegsbank: Wie US-Investmentbanken den Weltkrieg der Nazis finanzierten und das globale Finanzsystem vorbereiteten

Bundesbank knickt ein: Deutschlands Gold bleibt in den »sicheren Händen« der Federal Reserve

Die nächste »Verschwörungstheorie« wird Realität – Banken drohen Strafen wegen Goldpreis-Manipulation

$ 280 Billionen Schulden, $ 1,5 Billiarden Derivate und ein Gold-Squeeze

Transparenz-Bericht: Krumme Geschäfte mit Notenbank – US-Konzerne nutzen Gold aus Nordkorea

Der Goldkrieg

Deutsche Goldreserven sind weg! Butter bei den Fischen was ist nun damit! (Videos)

Angriff auf den Petrodollar?

Kollidierende Neutronensterne produzieren Gold (Video)

China warnt Obama: »Uns gefällt der Kurs nicht, den die USA einschlagen«

Londoner Aufsicht überprüft Manipulationen im Gold-Markt

Angriff auf US-Dollar: BRICS-Staaten gründen eigenen Währungsfonds

Angriffsorganisation Nato: Allianz rückt immer näher an Russlands Grenzen

Bericht belegt Beteiligung nach 70 Jahren: Bank of England half Nazis beim Goldverkauf

Enthüllung: USA wollten mit eigenem Twitter auf Kuba Unruhen schüren

Bundesbank: Ist das deutsche Gold verloren?

Russland: Unter Druck, Freischwimmer-Kurs für den Rubel – Mehr Schulden im Ausland

Der “Schild” des neuen Kalten Krieges (Videos)

Größter Goldkäufer: Die Welt druckt Geld, Putin kauft Gold

Russlands und Chinas Pläne für BRICS, um das Dollarsystem zu demontieren

Gerüchte über Insolvenz: Hunderte Sparer stürmen Bankfilialen in Ostchina

Haben Banken auch den Goldmarkt manipuliert?

Gefährliche Geheimnisse: Wie USA und EU den Freihandel planen (Video)

Enormes Risiko: Die Kreditblase in China platzt

Russisches Staatsmedium: China plant Goldwährung

BRICS-Staaten untergraben die Dollar-Dominanz

Was fällt Ihnen denn ein – Sie glauben immer noch an einen Zusammenbruch?

Wir werden gerade in den Dritten Weltkrieg gelogen – China auf Seite Russlands – „In der Ukraine hat sich eine gewaltsame Machtergreifung ereignet“ (Videos)

Ihr Gold bei der Bank ist weg, ABN AMRO enteignet Kunden – Online-Banking der ING-Bank spielt verrückt

Den USA droht wieder die Zahlungsunfähigkeit

Enorme Verkäufe: China flüchtet aus US-Anleihen

Operation Goldpreis: Game Over?

Wie sich die USA auf Panzerschlachten in Europa gefasst machen

Russland zieht die Dame (Videos)

Chinas Schuldenblase von 23 Billionen Dollar beginnt Ende Januar zu platzen

Putin reist in den Iran: Die USA sind beunruhigt

Frankreich verbietet Goldversand

Schwellenländer planen die Welt – BRICS-Staaten verlangen nach Reformen in IWF und Weltbank

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Dollar verliert rapide den Status als Weltreservewährung (Videos)

Britisches Empire: Untergang des Hauses Windsor und die Rolle des WWF zwecks Neokolonialismus

Petrodollar: Ein Kernelement der Geld- und Kriegspolitik

Der mächtigste Staat der Erde: Die City of London

Die Geschichte der „Neuen Weltordnung“

About aikos2309

One thought on “Bericht: Fed verhinderte Kollaps des New Yorker Goldhandels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*