Eurokrise: Man muss über den „Dexit“ nachdenken

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

titielbild

Die Wiederholung des Krisenszenarios droht in Griechenland so oder so, von der Regierung in Athen ganz abgesehen, meint Wirtschaftsprofessor Rolf Weder. Man müsse aber allem voran die Ungleichgewichte in der Eurozone beseitigen, etwa durch einen „Dexit“.

Nach den Parlamentswahlen am 20. September soll von einem Grexit weniger die Rede sein: Alexis Tsipras hat nun eine zweite Chance für die Umsetzung der Reformen. Das Gute an der Wiederwahl sei es, dass derjenige am Verhandlungstisch mit den Gläubigern sitzt, der dieses Reformpaket geschnürt habe, erklärt Rolf Weder, Professor Außenwirtschaft und Europäische Integration an der Universität Basel, gegenüber Sputniknews.

Die Wiederholung des Krisenszenarios drohe allerdings so oder so. Es habe nicht mit der Regierung zu tun, sondern mit den Ungleichgewichten innerhalb der Eurozone: „Es gibt große Ungleichgewichte zwischen den anderen verbleibenden Ländern in der Währungsunion, die im Hintergrund drohen. Man weiß, dass Spanien, Frankreich, Italien relativ große Arbeitslosigkeiten haben. Dort müssen größere Reformprozesse notwendig sein, z. B. dass der Staatssektor kleiner wird, die Löhne flexibilisiert werden“.

Wenn man der Meinung ist, dass das kaum machbar ist, dann wäre Weder zufolge ein Dexit, ein Ausstieg Deutschlands aus der Währungsunion zu erwägen, „insofern ein Vorteil, dass sich zumindest zwischen der großen Volkswirtschaft Deutschland und den anderen Ländern der Wechselkurs anpassen könnte“. Es gebe immer noch einen riesigen Anpassungsbedarf zwischen Nord und Süd, der über Wechselkurs sehr schön und sehr einfach passieren würde. „Das ist aber nicht erlaubt, weil es eben eine Währungsunion gibt, in der es einen immer größeren politischen und ökonomischen Sprengstoff geben wird. Um das zu verhindern, könnte man über das Austreten Deutschlands aus der Währungsunion nachdenken“, so der Experte (Deutschland braucht die D-Mark!).

Die Krise gebe es aufgrund der Existenz dieser gemeinschaftlichen Währung, sagt Weder weiter. Eine Strategie wäre es jetzt, noch mehr in Richtung politische Integration gehen, d.h. Transfers in einer schlechten Konjunktursituation geben, Fiskalpolitik koordinieren und auch mögliche größere Wanderungen innerhalb der Eurozone akzeptieren.
„Diese Variante stört im Moment nicht stark, hat aber langfristig ein Problem“, so der Experte.

Die zweite Möglichkeit wäre die Notbremse, also die Auflösung des Konstruktes. „Diese Variante wäre langfristig gut, weil die Länder wieder viel mehr ihre eigene Verantwortung in den Vordergrund stellen würden und ein wichtiger Anpassungsmechanismus über Wechselkurse wieder etabliert würde“, erklärt Rolf Weder. Der Austritt eines Landes, so schlimm es auch töne, wäre ein weniger großer Crash als wenn man den ganzen Euro einfach von heute auf morgen auflöse. „Der Austritt Deutschlands wäre daher vielleicht gar nicht das Schlimmste, obwohl das auch politisch ein Tabu ist“, fügt er hinzu.

Literatur:

Die Plünderung der Welt: Wie die Finanz-Eliten unsere Enteignung planen von Michael Maier

Der Crash ist die Lösung: Warum der finale Kollaps kommt und wie Sie Ihr Vermögen retten von Matthias Weik und Marc Friedrich

Weltmacht IWF: Chronik eines Raubzugs von Ernst Wolff

 

Quellen: Reuters/de.sputniknews.com vom 23.09.2015

Weitere Artikel:

Deutschland braucht die D-Mark!

Merkel schweigt, Gabriel rödelt: EU völlig kopflos in der Krise

Wie Island die Krise überwand: Fünfmal schlimmer als Griechenland

Griechenland-Referendum: „Nein“ zum EU-Spardiktat

EU will Regierung in Athen stürzen – Griechenland pleite? USA sind schon seit 44 Jahren insolvent (Video)

Bericht aus Griechenland: Chaos pur, und es wird jede Minute schlimmer (Videos)

Banken in Griechenland bleiben bis zum 6. Juli geschlossen – Börsen auf Talfahrt

Berichterstattung über Griechenland: Merkels Propagandamaschine

Griechenland: Aufstand vertagt

Psychologie der Massen

Hunger ist der Preis, den die Griechen dafür zahlen werden, dass sie in der EU bleiben

Statt EU: Treten Italien und Griechenland den BRICS-Staaten bei?

Russland und Griechenland unterzeichnen Vereinbarung für gemeinsames Pipelineprojekt (Videos)

Griechenland am Notausgang

Selbst der Bundestag stellt fest: Griechenland hat Anspruch auf Reparationen (Video)

Erpresste Schuldenkrise: »Financial Waterboarding«

EU-Machtprobe mit Griechenland und Rußland stärkt die Organisation der BRICS

Griechenland geht das Geld aus

Der stille Putsch (Video)

Todesurteil des Euro ist gefällt – Am 17. Oktober 2015 folgt der nächste große Crash! (Video)

Die große Umverteilung: EZB erleichtert deutsche Sparer um 190 Milliarden Euro

Es wird ernst: Österreich garantiert die Sparguthaben nicht mehr

Frankreich schränkt Verwendung von Bargeld drastisch ein

Der Sturm bricht los! Die Welt ist voller Warnungen! Ausblick 2015

Abkehr der Verbündeten: IWF bereitet sich auf das Ende der US-Dollar-Ära vor

Die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte: Nach der Rettung ist vor der Rettung

Der Euro ist Verrat an Europa

Pleite: Griechenland hat die EU abgewählt

Ein Spiel ohne Grenzen – Draghi druckt Europa in den Bankrott

Auf dem Weg ins Imperium: Die Krise der EU und der Untergang der römischen Republik

Wenn Unvorstellbares Realität wird – die Schweiz verliert Vertrauen in den Euro

Griechenland EU-Exit: Zahlen oder verhandeln

Berlins Einladung an Euro-Spekulanten: „Euro-Austritt Griechenlands ist kein Problem“

Medien: Herrschaft und Indoktrination

Endspiel der Euro-Schuldenkrise: Deutschland muss sich auf Verluste einstellen

Schweizer Notenbank führt Strafzinsen auf Guthaben ein

 

Dieser Irrsinn wird mit einem Knall enden

Der Crash ist die Lösung (Video)

 

Napoleons Traum wird wahr: Die EZB erzwingt den Einheits-Staat in Europa

BIZ – Hitlers Kriegsbank: Wie US-Investmentbanken den Weltkrieg der Nazis finanzierten und das globale Finanzsystem vorbereiteten

 

EU: Der Kern ist faul

Ziel ist der autoritäre Zentralstaat

Die große Plünderung: Europa auf dem Weg zur Feudal-Herrschaft

Europäische Union: Der Staat ist eine Institution des Diebstahls (Video)

Bonzen-Brosche

EU-Kommissare versorgen sich auf Kosten der Steuerzahler

Euro und EZB: Lug und Trug

Deflation in Eurozone: Zurück in die 1930er Jahre

 

EU: Großreich Europa bald am Ende?

 

Ungarische Parlamentarier werfen EU-Fahnen aus dem Fenster (Video)

Nulands abgehörtes “Fuck the EU” Telefonat belegt hohen Grad der Einmischung der USA in der Ukraine (Video)

 

Der langsame Tod der Demokratie in Europa

Deutschland stirbt – für den Endsieg des Kapitalismus

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)Von der ersten Zentralbank, zum amerikanischen Bürgerkrieg, den R(T)othschilds bis zur Federal Reserve

Vergesst dieses ‘Zuckerguss’-Europa!

EU-Großreich: Politisch korrektes Mitläufertum

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Teile & Herrsche: Gesteuerte NPD vom britischen Geheimdienst gegründet (Video)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Gesteuerter Protest: FEMEN – Eine wahrhaftig skandalöse Enthüllung

USA: Tea-Party Bewegung als Erfindung der Tabak-Industrie

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

ZDF-Staatsfernsehen: Antirussische-Propaganda für Kinder in Deutschland (Video)

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

Die Geschichte der „Neuen Weltordnung“

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*