Nahe an der Natur leben sorgt für guten Schlaf

titelbild

Bäume in der Stadt verbessern das Lebensgefühl so sehr, dass es einer Verjüngungskur gleichkommt – auf dem Land noch ein Gros mehr. Generell scheint es aber so zu sein, dass die Nähe zu wenigstens einem Fleckchen Natur positive Auswirkungen hat – sei es nun ein Park, ein Strand oder anderes.

Das schließen Forscher der University of Illinois aus Daten, die sie aus einer umfangreichen Untersuchung zogen. Das „Behavioral Risk Factor Surveillance System“ der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde enthält Datensätze über mehr als 255.000 Menschen, die repräsentativ für die erwachsene amerikanische Bevölkerung sind.

Schlafverhalten im Fokus

Aus diesen Datensätzen verglichen die Forscher um Diana Grigsby-Toussaint Angaben über Wohnorte und Schlafverhalten der erfassten Personen. Zu etwaigen Schlafproblemen befragt, hatten die meisten angegeben, pro Monat insgesamt weniger als eine Woche schlecht geschlafen zu haben. Es gab aber auch solche, die auf 21 bis 29 schlechte Nächte pro Monat kamen – laut Grigsby-Toussaint korrelierten solche Angaben mit Wohnorten, an denen kaum Zugang zur Natur vorhanden ist.

Grigsby-Toussaint vermutet, die Ursache liege darin, dass die Nähe zur Natur ein höheres Maß an körperlichen Aktivitäten im Freien begünstigt – die sich ihrerseits positiv auf den Schlafrhythmus auswirken (Stadtluft schadet dem Gehirn: Landleben bevorzugt).

Den stärksten Zusammenhang fanden die Forscher bei Menschen über 65. Zudem war er bei Männern deutlich stärker ausgeprägt als bei Frauen. Möglicherweise sind Frauen vorsichtiger als Männer, was Aufenthalte im Freien und abseits belebter Straßen anbelangt, bieten die Forscher als denkbare Erklärung für den Unterschied zwischen den Geschlechtern an. Letzteres muss aber Spekulation bleiben.

Literatur:

Meine eigene Samengärtnerei von Constanze von Eschbach

Der eigene Naturkeller von Mike & Nancy Bubel

Eine neue Erde: Bewusstseinssprung anstelle von Selbstzerstörung von Eckhart Tolle

Der Biophilia-Effekt – Heilung aus dem Wald von Clemens G. Arvay

Das letzte Kind im Wald: Geben wir unseren Kindern die Natur zurück! von Richard Louv

Quellen: PublicDomain/derstandard.at vom 30.08.2015

Weitere Artikel:

Die Natur ist eine unendlich geteilte Schöpfung

Computer, Tablets und Smartphones als Schlaffresser

Der eigene Naturkeller: Perfekte Gemüse- und Obstkeller für Heimgärtner

Dunkle Arbeitsplätze verursachen Stress und Schlafstörungen

Pflanzen kommunizieren mit uns – warum wir die Natur brauchen

Das geheime Leben der Bäume (Videos)

Unsichtbare Welt: Isländer nehmen Rücksicht auf ihre Naturgeister (Video)

Waldbaden: In Japan ist das Bäume umarmen eine Wissenschaft

Bewusstsein, Natur und mystische Welterfahrung

Der Wald ist auch Erholungsraum für die Seele

Haben Bäume Rechte? Plädoyer für die Eigenrechte der Natur

Meditation verändert Erbgut

Inventur im Wald: Der grüne Alleskönner

Vermüllung der Wälder

Wunderbaum der Naturheilkunde: Kenia forstet auf, für größere Wälder und gegen den Krebs (Video)

Das Geheimnis der Bäume (Videos)

Eckhart Tolle: Kraft der Natur (Video)

Mein Arzt, der Wald

Wie natürlich sind Deutschlands Landschaften

Minimalismus: 25 Tipps für ein befreites Leben

Wald: Kahlschlag im Naturschutzgebiet (Video)

Körper und Geist: Warum Waldspaziergänge so gesund sind

Aromatherapie: Helfen ätherische Öle gegen Krankheiten?

162 Jahre alter Mönch: Das Phänomen – Zwischen Leben und Tod (Video)

Idiokratie: “Wir werden fremdgesteuert!”

Die heilende Sprache der Pferde (Video)

Die wunderbare Welt der Baumhäuser (Videos)

Atem – Stimme der Seele (Video)

Das Geheimnis der Bäume (Videos)

Studie beweist erstmals: Meditation bewirkt Veränderungen in der Genexpression

Pflanze lebt seit 40 Jahren in verschlossener Flasche

Der Geist ist stärker als die Gene (Videos)

Auswertung von Satellitenbildern: Weltweit verschwinden Millionen Quadratkilometer Wald (Video)

Trotz ohne Hirn: Auch Pflanzen können sich erinnern und lernen

Die Neurowissenschaften entdecken die fernöstliche Meditation (Videos)

Die CO2 Lüge – Panik für Profit: Einfluss des Universums, Geoengineering und Ende der Eiszeit

Weden – Chronik der Asen (Video)

Goldsucher in Peru: Wie die Finanzkrise den Regenwald zerstört (Video)

Ich, Giordano Bruno: Die unheilige Allianz mit der Kirche (Videos)

Das Gehirn in unserem Herzen

Was wir von den alten Maya über Lebensqualität lernen können

Keine Rückkehr des Waldes

Licht aktiviert das Gehirn selbst bei vollständig blinden Menschen

Meditation: Entspannung für das Gehirn (Videos)

Die Wirklichkeit ist ein Konstrukt des Bewußtseins (Videos)

Ewiges Amazonien: “Deutsches Stallvieh frisst amazonische Lebensvielfalt” (Videos)

Träume, auf Video aufgezeichnet

Brennholz-Klau im Wald: Die Diebe mit der Kettensäge – GPS-Sender sollen Abhilfe schaffen

Leben wir in einer Computersimulation? Forscher suchen nach der Grenze der Matrix (Video)

Arthur Schopenhauer: Die Welt als Wille und Vorstellung (Hörbuch)

Gehirnscans und die wahren Auswirkungen von Liebe

Der Mensch, das entrechtete Wesen

Die narzisstische Störung in berühmten Werken der Popkultur (Videos)

Jean-Jacques Rousseau: Nichts zu verbergen (Video)

Mensch – hör auf Dein Herz! (Videos)

Reise ins Ich: Das Dritte Auge – Kundalini – Licht und Sonnenbrillen (Videos)

Wenn Lärm krank macht – Von Schlafstörungen bis Herzinfarkt

Herz-Intelligenz

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Meditation: Entspannung für das Gehirn (Videos)

Ode an die Freude – Freiheit: Wohnen zwei Herzen (Seelen) in unserer Brust? (Video)

Gregg Braden: Liebe – Im Einklang mit der göttlichen Matrix (Video-Vortrag)

Ein Leben ohne Gehirn

Das Auge des Horus – mystisches Licht der Seele (Videos)

Brel/Hoffmann: Wenn uns nur Liebe bleibt (Video)

Das HAARP-Projekt (Videos)

Friedrich Schiller: “Die Räuber” von heute…

Sklaven ohne Ketten (Videos)

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Pachakútec – Zeit des Wandels – Die Rückkehr des Lichts (Video)

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*