Ohne Glacé-Handschuhe: China gegen Wall-Street-Spekulanten

dollar-china-usa-krise

China kämpft mit immer härteren Bandagen gegen Spekulationsangriffe von westlichen Hedgefonds. Wetten gegen die Yuan erfreuen sich seit einiger Zeit großer Beliebtheit an der Wall Street. Nun schlägt das Imperium zurück – und sorgt für Nervosität unter den Managern der Fonds.

Die Notenbank Chinas will einem Medienbericht zufolge gegen Spekulationen auf eine weiter fallende Landeswährung vorgehen. Geplant sei, Finanzwetten auf eine Abwertung des Yuan zu verteuern, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag mit Bezug auf mehrere mit der Sache vertraute Personen. Marktteilnehmer sollen demnach 20 Prozent der geplanten Verkäufe als unverzinsliche, einjährige Einlage vorhalten. Die Regelung solle am 15. Oktober in Kraft treten.

Bereits zuvor haben die chinesischen Behörden die Glacéhandschuhe abgelegt und gehen mit großer Härte gegen vermeintliche System-Feinde vor: Zunächst wurde ein Journalist verhaftet, der angeblich mit einem Bericht eine Panik ausgelöst haben soll. Er wurde ganz im Stil der ideologischen Selbstkritik im staatlichen Fernsehen zu einem Geständnis gezwungen. Auch ein Regulator wurde festgenommen, ihm wurde Korruption vorgeworfen.

Am Dienstag bestellten die Behörden dann erstmals die Vertreterin einer westlichen Investoren-Gruppe ein: Li Yifei von der britischen Man Group, wurde in Peking einem stundenlangen Verhör unterzogen, bei dem sie keinen Kontakt zur Außenwelt aufnehmen durfte. Ihr Mann sagte der FT allerdings, dass solche Marathon-Treffen normal seien und sieht noch keinen Anlass zur Sorge.

Doch die chinesische Führung ist offenbar entschlossen, Attacken gegen den Yuan im Keim zu ersticken. Zahlreiche Hedgefonds haben sich in den vergangenen Wochen teilweise sehr erfolgreich gegen den Yuan positioniert. Seit George Soros`Attacke auf das britische Pfund wissen die Chinesen, die viele westliche Berater haben, über die Gefahr von spekulativen Attacken Bescheid.

So hat ein Hedgefonds der Carlyle Group LP hat auf den plötzlichen Währungskurswechsel in China gewettet und rund 100 Millionen Dollar in zwei Tagen gewonnen. Händler merken zunehmend, wie sich Wetten gegen die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt auszahlen.

Die 75 Prozent Rendite für den Nexus-Fonds der Emerging Sovereign Konzerns kam, nachdem China unerwartet am 11. August den Yuan abwertete, so Insider. Es war die größte Abwertung der chinesischen Währung seit zwei Jahrzehnten. Die plötzliche Papiergewinne bescherten dem ESG Hedgefonds eine 50-prozentigen Gewinnsteigerung. Der Anstieg half dem Fonds, sich von Verlusten zu Beginn des Jahres zu erholen. Bis Ende Juli hatte er rund 11 Prozent verloren.

China ist neuerdings ein beliebtes Ziel für kurzzeitige Einsätze auf fallende Werte. Der eingeschränkte ausländische Zugang zu den Aktien- und Anleihemärkten des Landes bedeutet jedoch, dass es nicht viele Möglichkeiten gibt, um auf direkte Rückgänge in diesen Märkten zu wetten.

Nexus konzentrierte sich daher auf Wetten gegen Chinas Währung. Der Fonds kaufte eine Reihe von Optionen, die es erlaubten, die Währung vereinbarten Zeitrahmen zu vorgegebenen Preisen zu verkaufen. Nexus konnte diese Optionen zu der Zeit sehr billig einkaufen, weil die meisten Investoren von Peking erwarteten, den Yuan auf keinen Fall fallen zu lassen.

Wetten gegen China haben sich in den letzten Wochen unter den Wall-Street-Händlern weiter verbreitet. Prominente Investoren, darunter Paul Singer von Elliott Management Corp. und William Ackman von Pershing Square Capital Management LP äußerten bei einer Investmentkonferenz in Manhattan im letzten Monat Bedenken über China. Auch Bridgewater Associates LP, der weltweit größten Hedgefonds und ein langjähriger Verfechter von Chinas wirtschaftlichem Potenzial, sagte Investoren im Juli, „unsere Ansichten über China haben sich geändert“ und es gebe jetzt keine sicheren Orte, um zu investieren.

Allerdings sind die Wetten weniger profitabel, je mehr Leute sie abschließen. Ein ähnlicher Handel gegen den Yuan etwa sei jetzt ungleich schwierig, so ein Hedgefonds-Anleger im WSJ, da die Preise der Yuan Optionen nach der Währungsabwertung viel höher liegen. Daher wollen viele Händler ihre Prognosen gegen China lieber nicht allzu öffentlich machen: Nach einem ganzseitigen Bericht im WSJ über den Bridgewater-Kommentar etwa machte die Firma daher auch einen Rückzieher und sagte öffentlich, das Thema sei aufgebauscht worden, und dass China „die Ressourcen und die fähigen Führer habe, um diese Herausforderungen zu bewältigen.“

Der Kampf um die Währungshoheit geht weiter …

Der Deutsche Aktienmarkt lag am Mittwoch nur kurzzeitig auf Erholungskurs. Noch am Vormittag rutsche er wieder ins Minus. Der Dax kämpft damit erneut mit der psychologisch wichtigen Marke von 10.000 Punkten. Gegen Mittag lag der Leitindex 0,43 Prozent tiefer bei 9972,12 Punkten.

Chartexperte Franz-Georg Wenner vom Börsenstatistik-Magazin „Index-Radar“ hält angesichts der zuletzt starken Schwankungen eine moderate Erholung zwar kurzfristig für möglich, sieht derzeit aber noch keine Anzeichen einer anhaltend positiven Anlegerstimmung. Daher erschienen weitere Kursverluste nach einer zwischenzeitlichen Erholung wahrscheinlich. Mittelfristig könnte der Dax sogar sein Jahrestief bei 9338 Punkten testen, so Wenner. Bis auf dieses Niveau war der Index im August im Sog von Wachstumssorgen um China und den Kursturbulenzen an den Börsen des Landes eingebrochen.

Literatur:

Der stille Putsch: Wie eine geheime Elite aus Wirtschaft und Politik sich Europa und unser Land unter den Nagel reißt von Jürgen Roth

Der Crash ist die Lösung: Warum der finale Kollaps kommt und wie Sie Ihr Vermögen retten von Matthias Weik und Marc Friedrich

Weltmacht IWF: Chronik eines Raubzugs von Ernst Wolff

Quellen: PublicDomain/Deutsche-Wirtschafts-Nachrichten vom 01.09.2015

Weitere Artikel:

Das Erdbeben an den Börsen: Was steckt dahinter?

China schlägt zurück: Die USA sind schuld an dem Börsen-Crash

Börsen im freien Fall: Dow Jones und Dax tiefrot

China – ein Börsencrash lässt die Welt erzittern

Kommt der Super-Crash? Wachsende Zahl von Prognosen sagt Finanz-Apokalypse voraus

”Es wird Zeit sein Geld unter der Matratze zu verstecken”

China – ein Börsencrash lässt die Welt erzittern

Todesurteil des Euro ist gefällt – Am 17. Oktober 2015 folgt der nächste große Crash! (Video)

Bis zum bitteren Ende – Die größte Insolvenzverschleppung der Geschichte geht weiter

Stehen wir wieder vor einer Revolution in Europa?

Zukunft der EU: Schrumpfen der Bevölkerung, Reiseverbote, kontrollierte Medien und “One Planet Economy”

Wird Europa den Zusammenbruch des Euro-Systems überleben?

Enteignung der Sparer soll geregelt werden: EU zwingt Länder plötzlich zu „Bail-in“-Gesetzen

Bankster: “Ein Bargeldverbot ist die einzige Lösung für das Problem der Negativzinsen”

Die große Umverteilung: EZB erleichtert deutsche Sparer um 190 Milliarden Euro

Tabubruch: Neukunden der Bank bekommen keine Zinsen auf Guthaben

EU plant offenbar Massenzugriff auf private Bankkonten – über’s Wochenende

Geldschein-Verbot: Wo der „Krieg gegen das Bargeld“ tobt

Zentralbanken diskutieren Bargeld-Verbot, um globale Bank-Flucht zu stoppen

Babylons Bankster: Die Alchemie von Höherer Physik, Hochfinanz und uralter Religion

Steuergeldverschwendung: Verbrannte Milliarden

Bankster: “Ein Bargeldverbot ist die einzige Lösung für das Problem der Negativzinsen”

Die große Umverteilung: EZB erleichtert deutsche Sparer um 190 Milliarden Euro

Es wird ernst: Österreich garantiert die Sparguthaben nicht mehr

Frankreich schränkt Verwendung von Bargeld drastisch ein

Der Sturm bricht los! Die Welt ist voller Warnungen! Ausblick 2015

Abkehr der Verbündeten: IWF bereitet sich auf das Ende der US-Dollar-Ära vor

Die größte Insolvenzverschleppung in der Geschichte: Nach der Rettung ist vor der Rettung

Der Euro ist Verrat an Europa

Pleite: Griechenland hat die EU abgewählt

Ein Spiel ohne Grenzen – Draghi druckt Europa in den Bankrott

Auf dem Weg ins Imperium: Die Krise der EU und der Untergang der römischen Republik

Wenn Unvorstellbares Realität wird – die Schweiz verliert Vertrauen in den Euro

Griechenland EU-Exit: Zahlen oder verhandeln

Berlins Einladung an Euro-Spekulanten: „Euro-Austritt Griechenlands ist kein Problem“

Medien: Herrschaft und Indoktrination

Endspiel der Euro-Schuldenkrise: Deutschland muss sich auf Verluste einstellen

Schweizer Notenbank führt Strafzinsen auf Guthaben ein

Banken steigen aus: Die Verstaatlichung des Bond-Markts rückt näher

EZB senkt Leitzins auf 0,05 Prozent: Enteignung geht weiter – Banken wälzen den EZB-Strafzins auf Ihr Konto ab

Russland: Der Rubel rollt weiter in den Abgrund

Der Ölpreis verändert die Welt

Schrecken ohne Ende: Zentralbank hält an Nullzinspolitik und Gelddrucken fest

Dieser Irrsinn wird mit einem Knall enden

Der Crash ist die Lösung (Video)

Wann endet der globale Finanzzyklus?

Die Notenbanken: Die größten Aktionäre der Welt

Napoleons Traum wird wahr: Die EZB erzwingt den Einheits-Staat in Europa

BIZ – Hitlers Kriegsbank: Wie US-Investmentbanken den Weltkrieg der Nazis finanzierten und das globale Finanzsystem vorbereiteten

Ziel ist der autoritäre Zentralstaat

Die große Plünderung: Europa auf dem Weg zur Feudal-Herrschaft

Bonzen-Brosche

EU-Kommissare versorgen sich auf Kosten der Steuerzahler

Euro und EZB: Lug und Trug

Kalte Enteignung: Deutsche Sparer müssen Staatsschulden bezahlen

EU: Großreich Europa bald am Ende?

Ungarische Parlamentarier werfen EU-Fahnen aus dem Fenster (Video)

Nulands abgehörtes “Fuck the EU” Telefonat belegt hohen Grad der Einmischung der USA in der Ukraine (Video)

Weltregierung: Blaupause der Neuen Weltordnung (Videos)

Die Neue Weltordnung darf nicht stattfinden! (Video)

Deutschland stirbt – für den Endsieg des Kapitalismus

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Von der ersten Zentralbank, zum amerikanischen Bürgerkrieg, den R(T)othschilds bis zur Federal Reserve

Die neue Finanz-Architektur Europas: Deutschland verschwindet von der Karte

Vergesst dieses ‘Zuckerguss’-Europa!

EU-Großreich: Politisch korrektes Mitläufertum

Deutschland altert trotz Zuwanderung rapide

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Teile & Herrsche: Gesteuerte NPD vom britischen Geheimdienst gegründet (Video)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Gesteuerter Protest: FEMEN – Eine wahrhaftig skandalöse Enthüllung

USA: Tea-Party Bewegung als Erfindung der Tabak-Industrie

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

„Neusprech“ 2013 (Videos)

ZDF-Staatsfernsehen: Antirussische-Propaganda für Kinder in Deutschland (Video)

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

Die Geschichte der „Neuen Weltordnung“

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*