Mexiko: Höchste Warnstufe – Hurrikan “Patricia” trifft mit 350km/h auf Land – 400.000 Menschen betroffen (Nachtrag & Videos)

bild1

Der stärkste gemessene Hurrikan der Mexiko treffen wird: Der Hurrikan „Patricia“ hat die höchste Kategorie 5 erreicht und nimmt Kurs auf den Südwesten von Mexiko. In dem gefährdeten Gebiet leben rund 400.000 Menschen. Die Regierung Mexikos hat in 56 Ortschaften in Küstennähe den Notstand ausgerufen.

„Patricia“ hat sich in den letzten Stunden intensiviert und wurde am späten Donnerstagabend nach der Saffir-Simpson-Skala von der vierten in die fünfte Kategorie hochgestuft. Dabei werden inzwischen Windgeschwindigkeiten von bis zu 290 Kilometer pro Stunde erreicht. Am Freitagabend (Ortszeit) trifft der Hurrikan unweit der Hafenstadt Manzanillo auf Land und es drohen dort Böen bis Tempo 350! Es ist von katastrophalen Auswirkungen auszugehen.

bild2

(Hier die prognostizierte Route)

Die mexikanische Regierung rief in 56 Ortschaften in den bedrohten Küstenregionen den Notstand aus. An den Küsten der Bundesstaaten Guerrero, Michoacán, Colima und Jalisco sind neben extremen Sturmschäden auch sintflutartige Regenfälle und bis zu zehn Meter hohe Wellen zu erwarten.

Regional kommen bis Montag um die 250, örtlich sogar bis zu 500 Liter Regen pro Quadratmeter zusammen. Die Behörden warnten vor heftigen Überschwemmungen und Erdrutschen.

Video:

Nach Angaben des nationalen Katastrophenschutzes leben 400.000 Menschen in den gefährdeten Gebieten, inzwischen haben schon Evakuierungsmaßnahmen begonnen.

Risiko Wetter: Die Entstehung von Stürmen und Anderen Atmosphärischen Gefahren

Video: Der stärkste gemessene Hurrikan der Mexiko treffen wird

Inzwischen ist der „Patricia“ der 16. tropische Wirbelsturm über dem Ostpazifik in diesem Jahr, wo die Saison besonders heftig verläuft. Mit großer Sicherheit hat die Klima-Anomalie El Niño daran Schuld, sie verursacht ein Wetterchaos rund um den Pazifik (Extremwetter: Was Sie über den Super-El-Niño 2015 wissen müssen).

Nachtrag Samstag 13:38 Uhr:

„Patricia“ ist der stärkste jemals gemessene Hurrikan. Er weist sowohl den niedrigsten Kerndruck als auch den höchsten Mittelwind auf. Hier die stärksten Hurrikane nach dem Kerndruck sortiert:

bild2

Nachdem der schwere Hurrikan “Patricia” auf Land getroffen ist, hat er etwas an Kraft verloren. Der Wirbelsturm sei über dem mexikanischen Bundesstaat Jalisco langsamer geworden und auf die Kategorie 4 herabgestuft worden, teilte der Wetterdienst in der Nacht auf Samstag (Ortszeit) mit. Er sei aber noch immer extrem gefährlich.

“Patricia” bewegte sich in nord-nordöstlicher Richtung ins Landesinnere und brachte es noch immer auf Windgeschwindigkeiten von bis zu 220 Kilometer pro Stunde.

In der Hafenstadt Manzanillo im Bundesstaat Colima stürzten Bäume und Werbetafeln um. “Das Risiko ist weiterhin hoch”, sagte Innenminister Miguel Ángel Osorio Chong, nachdem der Wirbelsturm in der Bucht von Tenacatita auf Land getroffen war. “Schützen sie sich und folgen sie den Anweisungen des Zivilschutzes”, schrieb Präsident Enrique Peña Nieto auf Twitter.

Der Wirbelsturm ist der bisher schwerste Hurrikan. Auf dem offenen Meer erreichte er als Kategorie-5-Hurrikan in den Böen Windgeschwindigkeiten von bis zu 400 Kilometer pro Stunde, wie der mexikanische Wetterdienst mitteilte.

Schwere Schäden aus den Bundesstaaten Jalisco, Colima, Nayarit wurden zunächst nicht gemeldet, wie Zivilschutzchef Luis Felipe Puente sagte. Tausende Menschen suchten Schutz in Notunterkünften oder im Landesinneren. Die Regierung verlegte zahlreiche Soldaten und Polizisten ins Gefahrengebiet. Im ganzen Land wurden Sammelstellen für Sachspenden und Lebensmittel eingerichtet.

Die mexikanischen Behörden riefen die Bevölkerung auf, Schutz in Notunterkünften zu suchen. Zahlreiche Menschen flohen ins Landesinnere. “Ein Hurrikan der Kategorie 5 kann Autos in die Luft heben und Menschen von der Straße fegen”, sagte der Leiter des Wetterdienstes, Roberto Ramírez de la Parra.

Video:

Im Ferienort Puerto Vallarta wurden rund 28 000 Touristen in Sicherheit gebracht, wie der Tourismusminister des Bundesstaates Jalisco, Enrique Ramos, der Zeitung “Excélsior” sagte. Der Großteil sei in Notunterkünften untergebracht worden. Rund 1200 Urlauber wurden demnach in die Provinzhauptstadt Guadalajara gebracht.

Auch die Bewohner und Geschäftsleute der Region trafen Vorsorge und verkleideten die Fenster ihrer Häuser mit Holzplatten. Zivilschutzchef Puente rief die Bevölkerung auf, lose Gegenstände zu sichern, die “sich in Geschosse verwandeln könnten”.

Der Wetterdienst warnte vor einem Anstieg des Wasserspiegels, der zu starken Überflutungen führen könnte. In mehreren Bundesstaaten wurde mit Niederschlägen von bis zu 500 Millimetern und Erdrutschen gerechnet.

Literatur:

Veränderung des Golfstroms. Auswirkungen und Risiken für Europa von Vitus Wahlländer

Die Erde hat ein Leck: Und andere rätselhafte Phänomene unseres Planeten von Axel Bojanowski

Die seltsamsten Orte der Welt: Geheime Städte, Wilde Plätze, Verlorene Räume, Vergessene Inseln von Alastair Bonnett

Löcher im Himmel. Der geheime Ökokrieg mit dem Ionosphärenheizer HAARP von Jeane Manning und Nick Begich

Quellen: hisz.rsoe.hu/FocusOnline/wetteronline.de vom 23.10.2015

Weitere Artikel:

Extrem-Hurrikan Joaquin ändert plötzlich Richtung – und stürmt jetzt nach Europa (Videos)

Extremwetter: Was Sie über den Super-El-Niño 2015 wissen müssen

Wellen am Atlantik immer größer (Videos)

Zeichen der Veränderung: Gewaltiger Sandsturm im Irak – Staubwolke verschlingt US-Metropole (Videos)

Schwindendes Meereis schwächt Umwälzpumpe im Nordatlantik

HAARP-Katastrophen als Väter aller Profite: Stürme und Erdbeben als Waffen (Videos)

Staubtrockene Äcker und Felder – Staubstürme im Nordosten von Deutschland (Video)

Zeichen der Veränderung: Hitzewelle in Indien lässt Asphalt schmelzen – Trockenheit in Hessen – Unwetter in Polen (Videos)

Zeichen der Veränderung: Riesenwellen überfluten Küsten in Mittel- und Südamerika (Videos)

Zeichen der Veränderung: Chile – Überschwemmungen in der Atacama-Wüste (Videos)

Zeichen der Veränderung: Starke Stürme werden noch heftiger (Videos)

Zwei heftige Wirbelstürme richten Zerstörungen in Australien an (Videos)

Zeichen der Veränderung: Starke Stürme werden noch heftiger (Videos)

Klima-Lüge: 2014 war gar nicht das wärmste Jahr, das jemals aufgezeichnet wurde

Orkantiefs “Elon” und “Felix”: Deutschland vor dem Sturm-Wochenende

Vorläufige Tornado-Bilanz 2014: Mehr Stürme als im letzten Jahr

Wellen am Atlantik immer größer (Videos)

Monster-Blizzard “Juno”: Gewaltiger Schneesturm bedroht US-Ostküste (Nachtrag & Videos)

Klima: Australisches Wetteramt der Manipulation von Temperaturaufzeichnungen angeklagt

An alle Stromtrassen-Gegner: Warum werden diese Hochspannungsleitungen durchs ganze Land gebaut (Videos)

Revidierte El-Niño-Prognose: Extremwetter rund um den Pazifik bleibt aus

Die offizielle Chemtrails-Werbung der Klima-Ingenieure in Deutschland (Video)

Neue Studie zur Klimageschichte: Arktisches Meereis beeinflusste Stärke des Golfstromes

Nutzen die USA und Rußland Wirbelstürme und Erdbeben für Wetterkriege? (Videos)

Die Sonne steckt hinter dem Klimawandel

Bundeswehr: Geo-Engineering – Gezielt das Klima beeinflussen

250 Jahre Sonnenflecken-Zahlen: Es war alles ganz anders

Mini-Max 2014: Die Sonnenaktivität auf dem Höhepunkt (Video)

Umwelt-Bundesamt: Klima-Skeptiker sind dumm oder korrupt

Sonnenwinde lassen es auf der Erde häufiger blitzen (Video)

Klima und Atmosphäre: Verräterische Sonnenuntergänge

Bundeswehr spricht über Geo-Engineering und Klimawaffen

Was der lahme Jetstream aus unserem Sommer macht (Video)

Wirbelstürme: Tropische Klimazone breitet sich aus

El Niño könnte das Weltklima auf den Kopf stellen – dieses Jahr

Zu Lande und zu Wasser: Methanlecks in der Erde (Videos)

Die CO2 Lüge – Panik für Profit: Einfluss des Universums, Geoengineering und Ende der Eiszeit

US-Kongressausschuss über HAARP: Wir können die Ionosphäre kontrollieren (Video)

Der IPCC-AR-Report: Manipulationen desperater Warmisten, um uns unverfroren hinter´s Licht zu führen

Wetter auf Bestellung: Die Wolkenschieber (Videos)

Komet löste Eiszeit vor 13.000 Jahren aus: Neue Erkenntnisse (Videos)

Das HAARP-Projekt (Videos)

About aikos2309

One thought on “Mexiko: Höchste Warnstufe – Hurrikan “Patricia” trifft mit 350km/h auf Land – 400.000 Menschen betroffen (Nachtrag & Videos)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*