McDonalds beginnt Restaurants in den USA, Japan und China zu schließen

titel

Steigende Nachfrage nach gesunden Lebensmitteln: Zum ersten Mal seit Jahrzehnten kämpft McDonalds und muss nach weltweiten Umsatzeinbußen mehr Restaurants schließen, als es eröffnet. Die Zeiten haben sich geändert. Die Menschen werden immer bewusster darüber, was sie in ihren Körper geben wollen und fragen nach frischen, unverarbeiteten Zutaten in ihrer Menüwahl.

Schließlich zahlen sich die Bemühungen stark verarbeitete Lebensmittel und Junk-Foods zu vermeiden aus. Zum ersten Mal seit Jahrzehnten kämpft McDonalds und muss nach weltweiten Umsatzeinbußen mehr Restaurants schließen, als es eröffnet. Nach einer Associated Press Überprüfung der regulatorischen Zulassungsanträge McDonalds, ist dies seit 1970 nicht mehr geschehen.

Anfang dieses Jahres kündigte der Fast-Food-Riese die Schließung von 350 unterdurchschnittlichen Standorten an und vor kurzem vermeldeten sie die Schließung von 350 Restaurants in den USA, Japan und China. Die Schließungen umfasst sowohl Franchises und firmeneigene Standorte (McDonald’s und Coca Cola in der Krise).

Während diese Zahl einem nicht sehr groß erscheint, im Vergleich zu den insgesamt rund 14.300 Standorten, sind die legendären „Golden Arches“ (M-Symbol von McDonalds) unter Beschuss.

McDonalds hat eine 11-prozentigen Umsatzrückgang und einen 30-Prozent-Rückgang der Gewinne in den ersten drei Monaten des Jahres 2015 veröffentlicht. Dies ist eine Fortsetzung ihres Kampfes, da die Konkurrenz in den USA und Europa härter wird und Lebensmittel-Sicherheitsfragen in Asien angesprochen sein müssen.

Wachsende Angst

Andere wachsenden Fastfood-Ketten wie Burger King, Five Guys Burgers und Chipotle, locken Kunden mit besseren Angeboten und gesünderen Optionen auf ihre Seite (Coca-Cola bezahlt wissenschaftliche Studien: Junk Food ist gar nicht ungesund! (Video)). Aber das ist nicht ihre größte Sorge im Moment. Das steigende Interesse an der Ernährung und die Nachfrage nach gesünderen Bio-Lebensmitteln ist, was sie wirklich beunruhigt.

Der Fast-Food-Riese hat in der Geschichte eine schnelle Expansion erlebt. Als McDonalds seine Türen zum ersten Mal im Jahre 1955 öffnete, erzielte es großen Wachstum und Wohlstand durch ein Angebot an bezahlbaren und süchtigmachenden Mahlzeiten. Es blühte auch während der Wirtschaftskrise mit dem „Dollar-Menü“.

Aber die Zeiten haben sich geändert. Die Menschen werden immer bewusster darüber, was sie in ihren Körper geben wollen und fragen nach frischen, unverarbeiteten Zutaten in ihrer Menüwahl.


Beschneiden des Baumes

Bis heute bleibt McDonalds die größte Fastfood-Kette weltweit. Durch die Einführung neuer Sandwiches, wie das Sirloin Third Pound (mageres Steak Fleisch) und schließen leistungsschwacher Geschäfte, hofft es die rückläufigen Umsätze anzugehen.

Manchmal kann die Schließung von Geschäften mit den Gesamtstrategien helfen, weiter auszubauen, aber Mike Donahue, ehemaliger Chef für Kommunikation bei McDonalds, ist nicht sicher, ob dies Amerikas kultigster Fastfood-Kette helfen kann (McDonald‘s: Nahrung aus dem Chemielabor (Video)).

„Das einzige, was das Wachstum stoppt, ist die Wichtigkeit für den Kunden“, sagte er. Die Frage ist also: Ist McDonalds noch wichtig oder übernimmt unsere wachsende Leidenschaft für saubere, organische Vollwertkost und Transparenz die Welt?

Laut Donahue, ist dies in der Vergangenheit geschehen und die Menschen kehren wieder zurück und McDonalds wird weiterhin trotzdem wachsen. Für ihn sind die Schließungen nichts anderes, als ein „Beschneiden des Baumes“, um eine stärkere Basis zu bilden.

Wenn ihre neuen Veränderungen auch kommen, aber die Menschen immer mehr gesundheitsbewusster in ihrer Auswahl von Lebensmitteln werden – dies ist auf jeden Fall die größte Bedrohung, die die „Golden Arches“ in ihrer Basis erzittern lässt.

Literatur:

Food, Inc. – Was essen wir wirklich?

Die Freihandelslüge: Warum TTIP nur den Konzernen nützt – und uns allen schadet von Thilo Bode

Opium fürs Volk: Natürliche Drogen in unserem Essen von Udo Pollmer

Der Gen-Food Wahnsinn

Quellen: PublicDomain/epochtimes.de am 08.01.2016

Weitere Artikel:

McDonald‘s: Nahrung aus dem Chemielabor (Video)

McDonald’s und Coca Cola in der Krise

Haufenweise Zusatzstoffe: Das steckt alles in McDonald’s-Fritten (Video)

Coca-Cola bezahlt wissenschaftliche Studien: Junk Food ist gar nicht ungesund! (Video)

Kinder-Ernährung: Werbeverbot für ungesunde Lebensmittel gefordert

„Big Mac“ ist out: Deutsche meiden McDonald’s – McDoof bläst eisiger Wind in Russland entgegen

Geben Sie Ihrem Baby Cola! (Videos)

Ein Hoch auf Bolivien: Erstes Land Südamerikas ist McDonalds-frei (Videos)

Warum Deine Großeltern keine Lebensmittelallergien hatten … Du aber schon

Koffeinhaltige Energydrinks: Riskante Wachmacher

Aspartam: Die Chronik der Legalisierung eines Süßstoffs

Energy-Drinks: Die ersten Staaten verbieten Red Bull & Co. – Übelkeit, Herzrasen, Nierenversagen (Video)

Krebs liebt Zucker

Amphetamine: Stimmungsaufheller in Weihnachtsleckereien

Die süßen Todesengel der Lebensmittelindustrie

Nach Todesfällen: US-Behörde ermittelt gegen Energy-Drink

Erschreckendes Testergebnis: Baby-Breie voller Zucker, Fett und Reinigungsmittel

Lieber länger leben: Intermittierendes Fasten scheint lebensverlängernde Wirkung zu haben

Der Geist ist stärker als die Gene (Videos)

Unser täglich Brot (Video)

Studie beweist erstmals: Meditation bewirkt Veränderungen in der Genexpression

Selber ernten macht gesund: Mundraub statt Supermarkt

Moderne Phytotherapie: Die 30 besten Heilpflanzen (Video)

“Kuschelhormon” Oxytocin: Futter für die Freundschaft

Die süßen Todesengel der Lebensmittelindustrie

“Dumm wie Brot”: Wie Weizen schleichend Ihr Gehirn zerstört

Erschreckendes Testergebnis: Baby-Breie voller Zucker, Fett und Reinigungsmittel

Endstation Gehirn: Die Verblödung schreitet voran

“Too fat to fight”: Britische Soldaten leiden an Übergewicht

Fast ein Drittel der Weltbevölkerung ist laut neuer Studie zu dick

Fettleibigkeit: Nordrhein-Westfalen plant Fitneßtests für Kinder

Die Diktatur der Dummen

Die Deutschen werden immer dicker!

Sammelklage USA: Geld zurück für “fettige” und ungesunde Nutella

Dickmacher in Softdrinks: So süß, so schädlich

Giftcocktail Körperpflege: Der schleichende Tod aus dem Badezimmer

Steigende Lebenserwartung?

Warnung vor Gefahr durch Aluminium: Angstschweiß wegen Deos

«Smartphone-Zombies» leben gefährlich

Der Preis der Bananen (Video) 

Gefahr für Kinder: Fluorid kann ADHS verursachen

Krebsrisiko: Giftiges Benzol in Erfrischungsgetränken (Video)

Finger weg, giftig! Gesundheitsgefährdende Stoffe in Tastatur, Maus, Handy…

Kosmetik-Check: Kinderprodukte stark hormonell belastet

Die Akte Aluminium (Video)

Inhaltsstoffe von Zahnpasta sind offenbar so gefährlich wie Asbest

Nestlé und Mars: Das große Geschäft mit den Haustieren – “Hungeranregendes Haustierfutter – incl. Zusatzstoffe”

Warum die Umweltorganisation Greenpeace die Existenz von Chemtrails an unserem Himmel bestreitet

Ein Drittel belastet – Hormonelle Stoffe in Pflegeprodukten

Zu viel Fluorid: Dumm durch Zahnpasta

Abfall Anonymous

Coca-Cola – das süße „Gift“ der Menschheit

Die Flourid-Lüge: Australiens TV durchbricht die Zensur (Video)

Krebs und Tumore durch Handy-Strahlung: Forscher finden alarmierende Spuren im Speichel

Studie zur Gedächtnisleistung – Zucker soll Vergessen fördern

Chemotherapie: Das falsche Versprechen der Heilung vom Krebs

Alte Apfelsorten schützen von Allergiesymptomen

Stiftung Warentest: Wasser mit ‘mangelhaften’ Geschmäckle

Salz: Weißes Gold oder weißes Gift?

Obst und Gemüse mit Perchlorat kontaminiert

Massenmord an Büffelkälbern für Mozzarella in Italien

Gefährliche Phosphate in Lebensmitteln

Industrie verabreicht zum Frühstück Mehlpampe mit Zucker – Einträgliches Geschäft zu Lasten der Gesundheit von Kindern

180.000 Todesfälle mehr durch Energydrink, Eistee, Fruchtsaft und Limo…

Untersuchung von Stiftung Warentest: Zu viele Keime im Salat 

Die Menschen werden dümmer!

Aspartam – Wie wir systematisch vergiftet werden (Videos)

Dickmacher in Softdrinks: So süß, so schädlich

Fluor/Fluorid ist giftig und nicht lebenswichtig außer in pflanzlicher Form

Aspartam – Gift aus dem Supermarkt in Säften, Energy-Drinks, Kaugummis, Bonbons und mehr

Schimmel-Alarm bei deutschem Supermarkt-Käse

7 Milliarden Gehirnwäsche-Kandidaten?

Das universelle Verblödungssystem (Video)

Tischgesellschaft: Der Verpixelte in der Gleichschaltung (Video)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Uran in Trinkwasser gefährdet Kleinkinder – Bundesministerien schweigen – Radioaktivität in Düngemitteln und Geschirrreinigern

Transgene Nahrungsmittel-Matrix: Blinde Kühe im Koma, unfähig zu leiden

Mineralöl in Lebensmitteln 

Die Milch machts: Krankheit (Video)

Meditation verändert Erbgut

About aikos2309

2 comments on “McDonalds beginnt Restaurants in den USA, Japan und China zu schließen

  1. Udo Pollmer
    Fehlernährte Kinder und ernährungsbedingte Krankheiten in Europa oder die durch westliches Essen (Weizenmehl-Produkte!) in vielen Ländern der Welt ausgelöste Diabetes-Epidemie innerhalb weniger Jahre (z. B. in China und Indien) ‚ in der Gedankenwelt von Pollmer & Co. haben solche Wahrheiten keinen Platz.
    ‚Opium fürs Volk‘ ist ein ärgerliches Buch, das man wirklich nicht lesen muss. (Die Rezension ist in der Zeitschrift feminin & fit erschienen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*