Der 25-jährige Krieg im Mittleren Osten: “Schmelztiegel für die neue Weltordnung” (Videos)

titelbild

Die Operation „Wüstensturm“, von Washington beim Fall der Mauer in Berlin und vor genau 25 Jahren eingeleitet, hat nie aufgehört. Sie kennzeichnet das Ende der bipolaren Welt, des Kalten Krieges, und den Beginn einer Ära, die von den Vereinigten Staaten allein beherrscht wurde.

Sie endete erst am 30. September 2015 mit der Rückkehr der russischen Armee auf die internationale Bühne (dem antiterroristischen Einsatz in Syrien). Dem US-Krieg war ein anderer vorausgegangen, der von den USA angestiftet, aber durch die Iraker allein umgesetzt worden war: der Krieg gegen die iranische Revolution.

Am Ende dieser 35 Jahre ununterbrochener Konflikte sieht es aus, als ob die Herrschaft der Vereinigten Staaten vor allem das Ziel hat, die Entwicklung der Völker des Nahen Ostens zu verhindern, und deshalb ihre Staaten systematisch zerstört.

Vor 25 Jahren fing in den ersten Stunden des 17. Januar 1991 im Persischen Golf das Unternehmen „Wüstensturm“ an, der Krieg gegen den Irak, der den historischen Zeitraum eröffnete, in dem wir gerade leben.

Dieser Krieg wurde in dem Augenblick gestartet, wo nach dem Mauerfall in Berlin der Warschauer Pakt und die Sowjetunion begannen sich aufzulösen. Damit wurde in der europäischen und zentralasiatischen Region eine völlig neue geopolitische Lage geschaffen. Und auf globaler Ebene verschwand die Supermacht, die der Supermacht der Vereinigten Staaten die Stirn bieten konnte.

„Präsident Bush [senior] ergriff diese einmalige historische Chance“, erzählt Colin Powell. Washington verfolgt ab sofort „eine neue Strategie der nationalen Sicherheit und eine militärische Strategie, um sie zu stützen“.

Der von Saddam Hussein im August 1990 angeordnete irakische Angriff auf Kuwait „machte es möglich, dass die USA die neue Strategie genau in dem Moment, als sie sie bekannt machten, in die Praxis umsetzen konnten“. (Dokument: der Bush-Blair-„Blut Deal“ gegen den Irak – Täuschung der Öffentlichkeit)

Saddam Hussein, ab jetzt „Feind Nummer eins“, ist genau derselbe, den die USA in der achtziger Jahren im Krieg gegen den Iran Khomeinis unterstützt hatten, den damaligen „Feind Nummer eins“ für die US-Interessen im Nahen Osten.

Als 1988 der Krieg gegen den Iran endete, befürchteten die USA, dass der Irak, auch dank sowjetischer Unterstützung, eine dominante Rolle in der Region einnehmen könnte. Also nahmen sie Zuflucht zur traditionellen Politik des „Teile und herrsche“.

Unter Washingtons Regie erfolgte auch ein Wechsel der Haltung Kuwaits: Es fordert die sofortige Rückerstattung der durch den Irak gemachten Schulden und erhöht, unter Ausnutzung des Erdölfeldes von Rumaila, das sich auf beide Staatsgebiete erstreckt, seine Ölproduktion über die von der OPEC festgelegte Quote hinaus.

Video: NATO-Krieg stürzte Libyen ins Chaos – Die Lösung der USA: Noch mehr Krieg

So schadete es dem Irak, der mit Auslandsschulden von mehr als 70 Milliarden Dollar aus dem Krieg kommt, wovon 40 Kuwait und Saudi-Arabien geschuldet sind. An diesem Punkt denkt Sadat daran, sich aus der Sackgasse durch „Reannektierung“ des kuwaitischen Staatsgebietes zu befreien, das für den Irak auf der Grundlage der 1922 von dem britischen Prokonsul Sir Percy Cox gezogenen Grenzen den Zugang zum Golf versperrt.

Washington lässt Bagdad glauben, es wolle sich aus dem Konflikt heraushalten. Während die Satellitenbilder des Pentagon zeigen, dass die Invasion unmittelbar bevorsteht, versichert die US-Botschafterin in Bagdad, April Glaspie, am 25. Juli 1990 Saddam Hussein, ihr Land wolle beste Beziehungen zum Irak zu unterhalten und habe nicht vor, sich in die innerarabischen Streitigkeiten einzumischen. Saddam Hussein läuft in die Falle: Eine Woche später, am 1. August 1990, besetzen die irakischen Streitkräfte Kuwait.

Washington, das eine internationale Koalition gebildet hat, schickt unter dem Kommando von General Schwarzkopf eine Armee von 750.000 Mann an den Golf, wovon 70 Prozent US-Amerikaner sind. 43 Tage lang fliegen die US-Luftwaffe und ihre Alliierten mit 2.800 Flugzeugen mehr als 110.000 Einsätze und werfen 250.000 Bomben ab, darunter Splitterbomben, die 10 Millionen Streumunition verteilen.

An den Bombardierungen nehmen neben den USA auch die Luft- und Seestreitkräfte Großbritanniens, Frankreichs, Italiens, Griechenlands, Spaniens, Portugals, Belgiens, der Niederlande, Dänemarks, Norwegens und Kanadas teil. Am 23. Februar beginnt die Bodenoffensive des Bündnisses, das mehr als eine halbe Million Soldaten umfasst.

Video:Offizielle britische Militärs für Saudi-Arabien im Jemen-Krieg aktiv – Rüstungsgeschäfte boomen

Sie endet am 28. Februar mit der Erklärung einer „zeitlich befristeten Waffenruhe“ durch Präsident Bush. Auf den Krieg folgt ein Embargo, das in der irakischen Bevölkerung mehr Opfer zur Folge hat als der Krieg: mehr als eine Million Tote, davon etwa die Hälfte Kinder.

Unmittelbar nach dem Golfkrieg gibt Washington an seine Gegner und Alliierten eine eindeutige Botschaft aus: „Die Vereinigten Staaten bleiben der einzige Staat mit einer wahrhaft weltweiten Macht, Reichweite und einem Einfluss in allen Bereichen – politisch, wirtschaftlich und militärisch. Für die amerikanische Führung gibt es keinen Ersatz“ (Strategie der Nationalen Sicherheit der Vereinigten Staaten, August 1991).

Der Golfkrieg ist der erste Krieg, an dem die Republik Italien unter US-amerikanischem Kommando und unter Verstoß gegen Artikel 11 ihrer Verfassung beteiligt ist. Während die Nato offiziell nicht als solche an dem Krieg teilnimmt, stellt sie ihre Streitmächte und Strukturen für die militärischen Einsätze zur Verfügung (Das 21. Jahrhundert: Eine Ära des Betrugs).

Einige Monate später, im November 1991, verkündet der Atlantikrat im Kielwasser der neuen US-Strategie das „neue Strategiekonzept der Allianz“. Im selben Jahr wird in Italien das „neue Verteidigungsmodell“ veröffentlicht, das in Verkehrung der Verfassung als Aufgabe der Streitkräfte „die Durchsetzung der nationalen Interessen überall, wo es nötig ist“ anzeigt.

Video: Was sind deutsche “Defensiv-Waffen” in Saudi-Arabien? Das Bundeswirtschaftsministerium klärt auf…oder auch nicht

So wird mit dem Golfkrieg die Strategie geboren, mit der die folgenden Kriege unter dem Befehl der Vereinigten Staaten geführt werden, stets präsentiert als „humanitärer Einsatz zur Erhaltung des Friedens“:

Jugoslawien 1999 (Jugoslawiens Fiasko als Ergebnis gescheiterter US-Außenpolitik (Video)), Afghanistan 2001 (Wie die CIA Afghanistan opiumsüchtig machte – Anbau seit Nato-Einsatz explodiert (Video)), Irak 2003, Libyen 2011 (Libyen: NATO ermordete Gaddafi wegen seines Goldes), Syrien seit 2013 (Indiens Botschafter bestätigt: Krieg in Syrien wurde von außen angezettelt.

51GbqjN3ncL

Sie werden in demselben strategischen Rahmen begleitet von den Kriegen Israels gegen Libyen und Gaza, der Türkei gegen die Kurden der PKK, Saudi-Arabiens gegen den Jemen, von der Formierung von Daesh (IS) und anderen für die Strategie der USA und der Nato funktionsgerechten terroristischen Gruppen, vom Einsatz neonazistischer Gewalt für den Staatsstreich in der Ukraine zugunsten eines neuen Kalten Krieg gegen Russland (IS, al-Kaida, Taliban – alle „unsere Jungs“?).

Video: Prof. Dr. Norman Paech: Die Bundeswehr im Syrien-Krieg

Prophetisch, allerdings im tragischen Sinn, sind die Worte von Präsident Bush vom August 1991: „Die Golfkrise wird in die Geschichte eingehen als Schmelztiegel für die neue Weltordnung“.

Video: Die Waffendeals der USA: Golfstaaten und militante Islamisten greifen gerne zu

Literatur:

Wer den Wind sät: Was westliche Politik im Orient anrichtet von Michael Lüders

Krieg um jeden Preis: Gier, Machtmissbrauch und das Millardengeschäft mit dem Kampf gegen den Terror von James Risen

Amerikas Krieg gegen die Welt: …und gegen seine eigenen Ideale von Paul Craig Roberts

Schmutzige Kriege. Amerikas geheime Kommandoaktionen von Jeremy Scahill

Quellen: PublicDomain/voltairenet.org am 25.01.2016

Weitere Artikel:

Das 21. Jahrhundert: Eine Ära des Betrugs

Indiens Botschafter bestätigt: Krieg in Syrien wurde von außen angezettelt

WSJ enthüllt US-Pläne für „Militärputsch“ in Syrien – „Der IS ist US-Schöpfung“

Bundestag begeht schwere Straftat: Hohe Haftstrafen drohen laut Grundgesetz für Syrienangriff

Britischer Regierung droht Anklage wegen Kriegsverbrechen – Angriff auf Syrien

USA erkennen Ölschmuggel aus Syrien an, wissen aber nicht, wer dahinter steckt

Die größten Nutznießer des IS-Ölschmuggels? Türkei und…Israel (Videos)

Das Schweigen der Angela Merkel: Wird Deutschland zum Komplizen des IS?

USA geben „Islamischen Staat“ 45 Minuten Warnzeit vor Angriff auf dessen Öl-Transporter

S, al-Kaida, Taliban – alle „unsere Jungs“?

Mit Abschuss des russischen Flugzeugs agiert Türkei als Komplize von Terroristen (Video)

Afghanistan setzt im Kampf gegen Terroristen auf Russland, nicht auf Nato und USA (Video)

Syrien: US-Allianz fliegt Terroristen aus, um sie vor Russland zu schützen

USA treiben militärische Eskalation mit Russland voran

Die Kampf­zo­nen der Welt: Ein inter­na­tionales Gewis­sen

Amerikanische und russische Militärvertreter sprechen über akute Kriegsgefahr

Russland demonstriert das Prinzip der Flanke: Koalition der Vernunft gegen den Terror (Video)

Brzezinski: Falls Russland nicht aufhört, US-Ressourcen anzugreifen, sollte Obama zurückschlagen

Moskau führt Washington vor: Mein Wunsch ist, dass niemand Syrien bombardiert

Konstanten westlicher Weltpolitik (Videos)

Syrien-Krieg: USA bestätigen direkte Kommunikation mit Russland (Video)

Russland löst die USA in Syrien ab

Die Vorbereitung des russischen Militäreinsatzes in Syrien geht weiter (Video)

Flugverbot für russische humanitäre Frachten nach Syrien: Athen prüft Bitte aus USA

Verlegung von Kriegsgerät: Macht Russland Ernst mit eigenem Antiterror-Einsatz in Syrien?

Der nächste (letzte?) US-Krieg: die geplante Invasion Syriens

„F*ck the US-Imperialism“

Auflösung der Armee der CIA in Syrien

US-Regierung zettelt Kriege an, um den Dollar zu retten

NATO in Libyen: Kriegsverbrecher und Völkermörder

US-Denkfabrik: Washington organisierte Umsturz in Kiew als Reaktion auf Russlands Syrien-Politik

Geheime Projekte von Israel und Saudi Arabien

Die USA und der Aufstieg des IS: „Wir haben dieses Chaos selbst geschaffen“ (Videos)

CIA koordiniert Nazis und Dschihadisten

Hatra: IS-Extremisten zerstören im Nordirak Weltkulturerbe (Videos)

IS will von Libyen aus 500’000 Flüchtlinge nach Europa treiben

ISIS führt Scheinhinrichtungen mit Geiseln durch (Video)

Israel finanzierte IS-Verbündete

Imperialismus: Die geheimen Verhandlungen von Washington mit Havanna und Teheran

Autounfall nachdem sie Nato-Unterstützung für ISIS aufdeckte: Warum starb Serena? (Videos)

Benutzt und gesteuert – Künstler im Netz der CIA (Video)

Bundeswehr bereitet Kampf-Truppen auf Einsatz in der Ukraine vor – Deutsche Waffen für IS

USA und Saudi-Arabien setzen auf die “Öl-Waffe”

Waffentransporte: Militärisches Drehkreuz in Leipzig/Halle

Wer trägt die Schuld am Islamischen Staat?

Irrsinniger Wettbewerb um Waffenlieferungen

Iran: “US-geführte Koalition gegen ISIS ist lächerlich” (Videos)

Kunst des Krieges: Die “Retter” des Irak – John McCain, der Dirigent des “arabischen Frühlings”

Türkei will Invasion in Syrien (Videos)

Luftangriffe in Syrien nicht vom Völkerrecht gedeckt (Videos)

Angriff auf Veto-Recht des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen

Iran: “US-geführte Koalition gegen ISIS ist lächerlich” (Videos)

Europäische Staaten kaufen Öl von der IS-Terrorgruppe (Video)

Amerikas nächster Krieg (Videos)

USA und Saudi-Arabien koordinierten Waffenlieferungen nach Syrien

Kunst des Krieges: Die “Retter” des Irak – John McCain, der Dirigent des “arabischen Frühlings”

Saudi-Arabien: “Bandar Bush” pensioniert

Der Beginn des Umsturzes der Welt

Waffenexporte: Ärzteorganisation IPPNW kritisiert Tabubruch deutscher Außenpolitik

Waffen für Kurden: Türkei stoppt Transall-Flugzeuge der Bundeswehr

Was haben die Kriege in der Ukraine, in Gaza, Syrien und Libyen gemeinsam?

Krise im Irak: Wie Saudi-Arabien ISIS half, den Norden des Landes zu übernehmen

US-Senator Rand Paul: Wir waren mit ISIS in Syrien verbündet

Brics-Länder starten Konkurrenz zu IWF und Weltbank

Syrien: US-Regierung bereitet Kriegsausweitung vor – »durch Grenzen nicht einschränken lassen«

Ukraine-Krise ist Ausdruck der westlichen Eindämmungspolitik gegenüber Russland – USA erpressen Frankreich (Videos)

Libyen: Kampf um die Region

Washington wiederbelebt sein Projekt der Spaltung des Irak

Gaza-Krieg: Israels Unrecht auf geraubtem Land

Offiziell: Die USA bewaffneten al-Kaida um Libyen zu bombardieren und Gaddafi zu stürzen

Moskau verzichtet auf Militäreinsatz in der Ukraine – Nato verlängert Kooperationssperre mit Russland – Ukrainische Reporter verzerren die Realität (Videos)

Hunderte in Gaza getötet, tausende Verletzte, während Israel die Eskalation weiter treibt (Videos)

US-Militärhilfe für Ukraine verdoppelt – US-Botschafter in Kiew

Befreiung von Homs, der Anfang vom Ende der Aggression gegen Syrien (Video)

Blaupause Somalia: Staatsverfall in Libyen schreitet weiter voran

Ukraine bankrott: IWF übernimmt beim Nachbarn Rußlands das Kommando

Ukraine: Merkel prostituiert sich für Washington

Trends im Orient: US-Pläne für einen langen Zermürbungskrieg gegen Syrien

Neuer Destabilisierungs-Versuch gegen Venezuela: „Hinter diesen Studenten steckt die Putsch-Opposition“ (Video)

Schwarzbuch USA

Enthüllung: USA wollten mit eigenem Twitter auf Kuba Unruhen schüren

Lage in der Ukraine – Kann Washington zu gleicher Zeit drei Regierungen stürzen? (Nachtrag & Videos)

Ex-Botschafter: Großbritannien ist ein “Schurkenstaat” und eine Gefahr für die Welt (Video)

Saudi-Arabien: Ein Kriegs-Königshaus

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

 

About aikos2309

One thought on “Der 25-jährige Krieg im Mittleren Osten: “Schmelztiegel für die neue Weltordnung” (Videos)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*