Selbstversorgung: Für Träumer und Realisten – Neues vom Leben auf dem Lande (Videos)

Gesundes Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten und dazu noch aktive Erholung an der frischen Luft. Immer mehr Menschen stellen fest, welch befriedigenden Ausgleich die Pflege und Ernte von Pflanzen bietet.

Zurück zur Natur – mit der ‚Selbstversorger-Bibel‘ von Kultautor John Seymour. In der aktuellen Version wurde das erfolgreiche Standardwerk um einen ausführlichen Gartenteil erweitert!

Ob Kräuter auf dem Balkon, Nutzgarten oder Selbstversorgung inklusive Tierzucht, Brunnenbohren oder Korbflechten: Das umfangreiche Praxisbuch vermittelt traditionelles Wissen und verständliche Anleitungen für eine nachhaltige Lebensweise.

Liebevoll-klassische, detailgenaue Illustrationen veranschaulichen die Inhalte. John Seymours schier unerschöpflicher Wissensschatz ist wichtiger und aktueller denn je – der ideale Leitfaden für alle, die sich nach einem ganzheitlichen Leben im Einklang mit der Natur sehnen!

Dieses Buch zeigt und erklärt wie man einen Garten plant, den Boden bearbeitet, Zäune aufstellt, richtig aussät, Tiefkulturen anlegt, Wechselanbau betreibt, Gewächshäuser benutzt, Schuppen baut, Werkzeuge repariert, Kompost bereitet, Dünger ausbringt, Pflanzen schützt, Schädlinge bekämpft, Sellerie anhäufelt, Spargel sticht, Tomaten pflanzt, Pastinak pikiert, Rüben zieht, Bäume beschneidet, Pfropfreiser aufsetzt, Kräuter trocknet, Beerensträucher pflegt, Früchte einmacht, Gurken einlegt, Bohnen einsalzt, Kartoffeln lagert, Zwiebelzöpfe bindet, Nahrung tiefkühlt, Wein keltert, Kleinvieh hält, kurzum: wie man die Natur verstehen lernt, einen Garten natürlich bearbeitet, reiche Ernte erzielt, gesunde Nahrung erzeugt.

Das neue Buch vom Leben auf dem Lande ist die noch umfangreichere Neuauflage des 1975 erschienenen Bestsellers „Das große Buch vom Leben auf dem Lande“. Im Vorwort zu dieser neuen Fassung von 2010 schreibt John Seymour (1914-2004): „Wir müssen endlich anfangen, unseren gesunden Menschenverstand einzusetzen, um ‚dieses armselige Schema zu zerstören und es nach den Bedürfnissen unseres Herzens neu zu formen‘, wie es der persische Dichter Omar Khayam formulierte.“
Selbstversorger

Egal, ob für Träumer oder Realisten, John Seymour´s Vermächtnis hinterlässt einen unerschöpflichen Erfahrungsschatz über ein nachhaltiges Leben mit und in der Natur, und damit kann man bereits im „Stadtgarten“ beginnen. Hier gibt es zum Beispiel wertvolle Anleitungen und Tipps, wie man einige wenige Quadratmeter unter anderem durch Hochbeetbepflanzung nutzbar machen kann.

Richtig spannend ist natürlich die Idee vom Selbstversorger. John Seymour hat das jahrzehntelang selbst gelebt und zur Perfektion gebracht. Man kann eigentlich nicht über seine Bücher schreiben, ohne nicht auch über ihn zu schreiben, den Philosophen und Pionier.

In England geboren und zum Teil in der Schweiz aufgewachsen, studierte er Agrarwissenschaft und arbeitete als junger Mann unter anderem auf Schaf- und Rinderfarmen in Afrika. Er war in Asien und Europa unterwegs, arbeitete im Bergbau und lebte lange Zeit auf einem Fischerboot. Nach dem Krieg wurde John Seymour Landschaftsexperte für die britische Regierung.

In den Fünfzigern kaufte er zwei alte Cottages in Suffolks Pampa, denn schon seit längerem hegte er die Idee vom Selbstversorger, nachdem er in Afrika und Indien Dörfer kennengelernt hatte, die ein hohes Maß an Eigenständigkeit besaßen – und gleichzeitig einen hohen Grad an Lebensfreude und echter Zufriedenheit (Diese Selbstversorger kaufen seit 7 Jahren (fast) nichts mehr im Supermarkt (Video)).

 

Nachhaltigkeit

John Seymour und seine Frau begannen ihr eigenes Gemüse anzubauen, dann kam das Federvieh für die Eier hinzu und dann soll die Kuh gekommen sein. Es heißt, diese Kuh schafften sie sich an, weil sie nicht mehr jeden Tag zwei Kilometer bis zum nächsten Bauern laufen wollten. Nun war man nicht nur mit Milch versorgt, sondern aus dem, was übrig blieb, wurde Käse, Joghurt und Butter hergestellt. Für die Abfälle, die entstanden, wurde ein Schwein angeschafft und so ging es weiter.

Immer seltener musste die Familie Seymour einkaufen gehen und es entstand eine Farm ohne Monokulturen und Überproduktion. John Seymour stellte alles selbst her oder machte Tauschgeschäfte mit Nachbarn und Freunden. Von der Natur wurde nie mehr genommen als nötig und man lebte stets im Einklang mit ihr. So lebten sie „nachhaltig“.

Nach acht Jahren zog die Familie auf eine Farm nach Wales, wo John Seymour hauptsächlich durch seine Bücher bekannt wurde.1981 siedelten John und seine Frau nach Irland über. Dort war Seymours Hof jahrelang ein Mekka für seine zahlreichen Fans, denen er seine Lebenseinstellung und Erfahrungen vermittelte, mit dem Anspruch, Selbstvertrauen und Selbstachtung wieder zu gewinnen und die ländliche Kultur und deren Lebensqualität wiederzuentdecken. Bis heute werden dort Selbstversorger-Kurse angeboten.

John Seymour – ein Mann also, der in einer großen Anzahl selbst geschriebener Bücher wusste, wovon er sprach bzw. worüber er schrieb. Und in diesem „Neuen Buch vom Leben auf dem Lande“ findet man jegliches Wissen, welches man als Selbstversorger braucht, aber auch das Know how über längst vergessene Fertigkeiten wie Korb flechten, Wolle spinnen, Färben und Weben, Flachs spinnen, Gerben, Beizen bis hin zum Mähen mit der Sense, Brunnen bohren, Maurerarbeiten, Fachwerk, Strohdach und das Bauen eines Allzweckofens.

Man erfährt weiterhin über die Grundregeln der Bierbrauerei und der Weinkelterei sowie die Nutzbarmachung alternativer Energien und Abfallverwertung. Man solle also nicht denken, das Selbstversorger-Leben bestehe nur aus Gemüseanbau und Nutztierhaltung.

Trotz allem widmet sich das Buch natürlich in erster Linie der Nahrungsbeschaffung, wobei nicht nur die Früchte des Gartens, sondern auch die aus der wilden Natur ihren Platz finden. Und für den modernen Selbstversorger gibt es sogar ein Kapitel über Teiche und Fischzucht.

Seine größten und auch wichtigsten Kapitel sind „Früchte vom Feld“, „Nahrung von Tieren“ und Früchte aus dem Garten“. Mit diesen drei Abschnitten deckt er wahrlich eine Menge an Fragen ab, die einen werdenden Bauern oder Selbstversorger brennend interessieren. Viele ausführliche Bilder zu den einzelnen Punkten unterstreichen noch mal bestens die Thematik.

John Seymour widmet sich natürlich auch dem Handwerklichen und beschreibt in vielen Schritten, wie man Wind-, Sonnen-, und Wasserkraft nutzt. Dabei geht er in dem Kapitel „Energie sparen“ darauf ein, wie wir bewusster mit dem Energieverbrauch umgehen können. Im Abschnitt „Handwerkliche Fähigkeiten“ findest du alles was dir im Landleben nützlich sein wird. Vom Hausbau, Brunnen, Teiche bis Korbflechten und Töpfern.

  

Natürlicher Kreislauf

Das oberste Gebot der Selbstversorgung beschreibt John Seymour so: „Es gilt, den ‚natürlichen Kreislauf‘ zu verstehen: Der Boden ernährt die Pflanzen, die Pflanzen ernähren die Tiere, die Tiere düngen das Land, der Dung ernährt den Boden, der Boden wiederum die Pflanzen. Wahrhaftig ‚hegende‘ Bewirtschafter werden bemüht sein, diesen Naturkreislauf zu erhalten, wobei auch sie selbst Teil des Ganzen werden müssen.“

Alle Themen sind so illustriert, dass sich selbst der Laie ein Bild machen und nachahmen kann, also ein theoretischer wie praktischer Ratgeber, der in der Lage sein sollte, jedem willigen „Aussteiger“ eine nützliche Hilfe auf dem Weg in die Unabhängigkeit zu sein.

Nicht zuletzt hat John Seymour am Ende des Buches das Kapitel geschrieben: „So wirst du zum Selbstversorger“, das unter anderem eine Checkliste beinhaltet über „warum, wann, wo und mit wem“ (worüber man durchaus vorher ernsthaft nachdenken sollte) und auch einen ganz wichtigen Aspekt des erfolgreichen Landlebens behandelt, nämlich das Bilden einer kooperativen Gemeinschaft mit anderen.

Hier das Inhaltsverzeichnis als PDF.

Literatur:

Der eigene Naturkeller von Mike & Nancy Bubel

Der Selbstversorger: Mein Gartenjahr: Säen, pflanzen, ernten. Inkl. DVD und App zur Gartenpraxis: Storl zeigt, wie’s geht! (GU Garten Extra) von Wolf-Dieter Storl

Das Ende der Großen: Zurück zum menschlichen Mass von Leopold Kohr

Videos:

Quellen: PublicDomain/neues-vom-landei.de/herder.de/philosophie-werkstatt.de/epochtimes.de am 08.02.2017

Weitere Artikel:

Diese Selbstversorger kaufen seit 7 Jahren (fast) nichts mehr im Supermarkt (Video)

Selbstversorgung für Einsteiger: Große Ernte im kleinen Garten

Selbstversorgung: Australierin lebt seit 30 Jahren unabhängig vom Versorgungsnetz (Video)

Alternatives Leben: Wie ein Obdachlosen-Dorf zum Nachhaltigkeits-Vorbild wird (Video)

Ein Haus aus einem einzigen Baum (Videos)

Mobiles Zuhause für Selbstversorger: Leben in der Holzklasse

Naturhaus: Eigenheim im Gewächshaus (Video)

Eins mit der Natur: Leben im Hobbit-Haus (Video)

Das erste Earthship Deutschlands (Videos)

Graswurzelrevolution: Leben und Einkaufen ohne Portemonnaie (Video)

Pflanzen selbst vermehren, alte Sorten pflegen – von der Saatgutindustrie autark leben

Arche Weinberg: Ein Campus für nachhaltige Lebenskultur entsteht vor den Toren Berlins

Der eigene Naturkeller: Perfekte Gemüse- und Obstkeller für Heimgärtner

Monte Verità: Der Traum vom alternativen Leben (Video)

Earthships: Autarke Häuser aus Müll (Videos)

Sie hatten es satt Miete zu zahlen und bauten einen LKW in einen Palast um (Video)

Die Sex, Drugs and Rock ‘n’ Roll Verschwörung

Das unerklärliche Rätsel der lebenden Mumien-Mönche

Die unsichtbare Kraft in Lebensmitteln

So produziert das Schulsystem Lemminge, die massenweise in ein erfolgloses Leben abstürzen

Leben wir in einem Hologramm?

Energetisiertes Wasser: Das bisher unbekannte Potenzial unseres Lebenselements (Video)

Überleben in Krisen- und Katastrophenfällen (Video)

Earthships: Autarke Häuser aus Müll (Videos)

Mini-Häuser auf Rädern: Tiny-Houses-Trend in Deutschland (Video)

Die wunderbare Welt der Baumhäuser (Videos)

Das Geheimnis der Bäume (Videos)

Zuerst hatte ich Mitleid mit den Menschen, die in diesem kleinen Haus wohnen, dann sah ich genauer hin… (Video)

Leopold Kohr: Leben nach menschlichem Maß (Video)

Die Müllcontainer vor dem Butterberg (Video)

Mysterium am Bahnhof: Ein Mann starrt ins Leere

Von der Großstadt aufs Land: Unsere kleine Selbstversorger-Farm (Video)

Deutschland: Für Lärm bei Kundgebung droht Gefängnisstrafe

Zukunft pflanzen – Bio für 9 Milliarden / Sepp Holzer – Vielfalt statt Einfalt, ohne Pestizide – die Massen-Lemminge (Videos)

Der kultivierte Wilde: Germanen-Fitness aus dem Wald

Erich Fromm: Die seelischen und geistigen Probleme der Überflussgesellschaft (Hörbuch)

Bildung ohne Lehrer: “Schule ist Sklaverei” (Video)

Mensch Gottfried – der autarke Selbstversorger (Video-Dokumentation)

Endstation Fortschritt [HD] (Video)

US-Gelder für Projekte an deutschen Hochschulen: Pentagon finanziert deutsche Forschung (Video)

Die Massenpsyche und die Verbreitung bodenlos dummer Ideen (Teil 2 & Video)

Idiotenkiste: Wie Fernsehen uns alle in Zombies verwandelt (Videos) 

Wir lassen sie verhungern – Massenvernichtung in der Dritten Welt – “schäbiges Raubgesindel”

Warnung vor Strahlung: Macht WLAN in Schulen die Kinder krank?

Die neuen Narzissten und Egomanen: «Es kommt zur Machtumkehr»

Nikolaus-Verbannung und jetzt aus für Adventkränze in Wiener Schulen

Bedeutender Verlust an Volksbildung (Videos)

Politische Dummheit kann man lernen, man braucht nur deutsche Schulen zu besuchen

Bildung brutal

Sklaven ohne Ketten (Videos)

Hubschrauber über Grundschule: 200 Kinder mit Insektengift besprüht

Lehrer haben ein schlechtes Ansehen in Deutschland

Bericht zum Schulessen: Oft billig und ungesund

Gesellschaft: “Auf dem besten Wege in die absolute Verblödung”

Deutsche Kommunen als Schulden-Sklaven: Keine neuen Schulen, Krankenhäuser, Straßen

Verzicht als Lebensstil: Wir hätten gern ein Downgrade 

Widerstand: Bürger protestieren gegen Verfassungsschutz an Schulen

Protest gegen Bundeswehr an Schulen: Gegen Hilfslehrer in Uniform

Das ist das Leben…? (Video)

Sklaven von Morgen: 38,5 Stunden – Schule für viele Kinder Vollzeitjob

Schulpflicht ist staatlich organisierte Kindesmisshandlung (Videos)

Die Ja-Sager – Deutschland züchtet eine dumme Generation

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Der Konsum und seine Folgen (Video)

Die Ja-Sager – Deutschland züchtet eine dumme Generation

Saatgut: Monopol und Elend – von Afrika bis Europa (Video)

Körper und Geist: Warum Waldspaziergänge so gesund sind

Der globalisierte Fortschritt: Schluss mit schnell (Video)

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*