Kornkreise, UFOs und Kraftlinien: Warnen uns uralte Völker mit geheimen Botschaften vor dem Weltuntergang?

Kraftorte, Kraftlinien. Viele von Ihnen, liebe Leser, werden mit diesen Begriffen auf Anhieb nicht viel anzufangen wissen. Doch in der Tat haben sowohl Kraftorte als auch Kraftlinien etwas Mystisches an sich. Sie stehen nämlich in direkter Verbindung zu häufigen UFO-Sichtungen und Piktogrammen in Korn- und Weizenfeldern. Was es damit aber genau auf sich hat, möchte ich Ihnen in meinem heutigen Beitrag sagen. Von Frank Schwede.

Zugegeben, man ist ja erst mal skeptisch. In der Nähe meines Wohnsitzes im oberbayerischen Feldafing ist vor wenigen Jahren wieder einmal ein Kornkreis in einem Weizenfeld von einem Hubschrauber aus gesichtet worden. Interessant und geheimnisvoll sah er aus.

Und nach wenigen Tagen kamen auch schon die ersten Pilger und Fernsehteams von weit her angereist, um das Kunstwerk aus nächster Nähe zu betrachten. Natürlich lässt sich die gesamten Dimension und die Struktur vom Boden aus nicht abschätzen. Um die ganze Einzigartigkeit erleben zu können, muss man natürlich in die Luft gehen.

Aber den Pilgern bot sich dafür eine andere Besonderheit. Nämlich ein ungeahnter Energiefluss, der sich vielen der Anwesenden vor Ort bot. Sie spürten ihn zunächst nur an den Füßen. Von dort aus breitete sich die Energie dann über den gesamten Körper aus.

Da das Ereignis im Herbst zu einer noch allgemeinen warmen Zeit stattfand, haben sich nun viele der angereisten Touristen barfuß auf den Weg durchs Korn gemacht, haben meditiert und dadurch reichlich Energie tanken können.

Neben der fließenden Energie weisen diese Kunstwerke im Korn aber noch eine andere, viel wichtigere Besonderheit auf. Sie sind verschlüsselte Botschaften an die Menschheit. Botschaften einer uns fernen oder aber einer bereits längst ausgestorbenen Zivilisation, wie wir noch genauer erfahren werden.

In den zurückliegenden zwanzig Jahren wurde viel auf diesem Gebiet geforscht und so einiges entschlüsselt. Wenn auch die Mainstreamwissenschaft den Ergebnissen noch immer mit großer Skepsis gegenübersteht, so lässt sich doch mittlerweile mit einer nahezu hundertprozentigen Sicherheit sagen, dass es sich bei der überwiegenden Mehrzahl der gesichteten Kornkreise nicht um eine Fälschung alberner Dorfburschen handelt.

Denn betrachtet man die Werke aus der Luft, lässt sich bereits schon auf dem ersten Blick die scharfe und vor allem gerade Symmetrie der Linien erkennen. Das ist nun beim besten Willen nicht von Hand in einer Nacht, in dieser Größe und vor allem nicht in absoluter Dunkelheit zu bewerkstelligen. Von Menschenhand erstellte Kornkreise weisen in der Regel Unregelmäßigkeiten in der Linienführung auf.

Ewiges Wissen aus der Vorzeit

Schnell wird uns hier deutlich, dass wir es mit einem ausgesprochen komplexen Phänomen zutun haben, das die Grenzen der modernen Wissenschaft überschreitet und uns zu einem Weiterdenken geradezu auffordert. Denn rätselhaft ist nicht nur die Entstehung der Piktogramme. Nach Meinung zahlreicher Kornkreisforscher könnten nämlich in den Piktogrammen verschlüsselten Botschaften stecken. Die gesamte Wissenschaft steht also vor einer großen Herausforderung.

Erst vor wenigen Wochen präsentierte der Molekularbiologe Horace Drew auf einer Konferenz der „UFO & Paranormal Research Society of Australia“ in Sydney erste Ergebnisse aus seiner langjährigen Forschung. Drew kam zu dem Ergebnis, dass sich in Kornkreisen versteckte Botschaften einer außerirdischen Intelligenz verstecken. Es soll sich um einen Binärcode handeln, der weit fortschrittlicher sei, als der, den unsere Computer verwenden. Allerdings soll es sich bei den Botschaften mehr um rudimentäre Botschaften handeln, als um Geheimnisse aus dem Universum (Wissenschaftler will Kornkreis-Code entschlüsselt haben (Videos)).

 

Drew ist davon überzeugt, dass Außerirdische auf diese wohl eher vorsichtige Weise versuchen würden, mit der Menschheit in Kontakt zu treten. Vorsichtig deshalb, weil die von Drew entschlüsselten Botschaften in ihrem Sinn eher unverständlicher Natur sind. So soll es sich bei der entschlüsselten Botschaft etwa um folgende Sätze handeln:

„Hütet euch vor den Trägern falscher Geschenke und ihren Versprechen. Wir widersetzen uns der Täuschung. Verbindung geschlossen.“

Eine Warnung in Form einer Botschaft also. Und New Age-Anhänger sehen darin bereits eine Aufforderung an die Menschheit, endlich zu erwachen und die Zeichen und Warnung ernst zu nehmen. Dabei gehen Kornkreisforscher auf der ganzen Welt schon lange davon aus, dass es sich bei den gesichteten Piktogrammen um verschlüsselte Botschaften handelt.

Lediglich bei den einfachen ringförmigen Gebilden, vertrat die Wissenschaft noch vor wenigen Jahren die These, dass sie natürlichen Ursprungs sein könnten, etwa plötzlich auftretende Wirbelstürme.

Und die britischen Piktogramm-Experten Pat Delgado und Colin Andrews wollen sogar wissen, welche Kräfte tatsächlich für die Entstehung der geheimnisvollen Zeichen verantwortlich sind, nämlich ein starkes Rotationsfeld. Außerdem haben sie festgestellt, dass die Rotationsenergie nur weniger als halbe Stunde auf das Korn eingewirkt haben kann.

Delgado und Andrews haben außerdem beobachtet, dass die energetische Rotation in der Regel im und gegen den Uhrzeigersinn stattfindet, manchmal sogar in ein und demselben Kreis und das die Getreidehalme lediglich nur sanft zu Boden gedrückt werden, wo sie unbeschädigt weiterwachsen können. Was wiederum den Rückschluss zulässt, dass die Schöpfer im Sinne der Natur handeln, indem sie die Struktur und das Wachstum des Getreides erhalten und schützen.

Botschaften aus dem Jenseits

Seltsam ist hingegen die Tatsache, dass Kornkreis-Piktogrammen nicht in allen Region der Erde auftreten. Allein schon wenn man sich die Karte von Deutschland betrachtet, fällt das sofort auf. Während die nördliche Region von Deutschland weitgehend ausgespart bleibt, ist in den südlichen Landesteilen in den letzten Jahren eine deutliche Häufung dieses Ereignisses zu beobachten – insbesondere in den oberbayerischen Landesteilen.

Und auch hierfür haben Forscher eine Erklärung parat. Den Kräften scheint ihrer Meinung nach ein intelligentes, steuerndes Prinzip zugrunde zu liegen. Immer wieder wurden in der Vergangenheit kurz vor der Sichtung der Piktogramme seltsame Lichter in der jeweiligen Region beobachtet.

Forscher sehen hier durchaus einen Hinweis auf eine mögliche UFO-Aktivität. So entstanden etwa in einem Weizenfeld gegenüber der prähistorischen Grabstätte Silbury Hill innerhalb nur weniger Tage fünfzehn Kornkreise, nachdem Anwohner dort in der Nacht zuvor seltsame Lichterscheinungen am Himmel beobachtet haben.

Ähnliche seltsame Lichter sowie diskusförmige Objekte wurden auch aus anderen Teilen Englands gemeldet. Deshalb gehen Forscher schon lange davon aus, dass es tatsächlich einen Zusammenhang zu geben scheint, zwischen dem Auftreten von UFOs und Kornkreisen und einem geheimnisvollen Kraftliniennetz, das, wie die Geomantie uns lehrt, vorchristliche Kultstätten und sakrale Bauten miteinander zu verbinden scheint.

Wenn die Kraftlinientheorie nun tatsächlich zutrifft, dann müsste es in der Nähe von Relikten vergangener Zeiten zu einer besonderen Häufung von UFO-Sichtungen und Piktogrammen kommen. Das zumindest lassen die Untersuchungen von Delgado und Andrews vermuten. Besonders deutlich wird das am Beispiel von Südengland.

Die südenglische Hochebene ist ein einzigartiges Naturmuseum und von prähistorischen Monumenten geradezu übersät. Und genau hier, in unmittelbarer Nähe der 4000 Jahre alten Steinkreise von Avebury und Stonehenge, kam es in der Vergangenheit immer wieder zu ungewöhnlichen UFO-Sichtungen und Kornkreisen, die sich allen natürlichen Entstehungstheorien widersetzen.

Kornkreise sind, wie auch UFOs, keineswegs ein Phänomen der Neuzeit. Schon in den 50er und 60er Jahren wurden in Großbritanniens Weizenfelder kreisförmige Piktogramme beobachtet, denen man allerdings zu jener Zeit keine große Bedeutung beigemessen hat. Doch das Phänomen beschränkt sich nicht allein auf England oder Europa. Piktogramme werden auf der ganzen Welt gesichtet. In Australien, in den USA, in Frankreich und selbst aus in Russland, China und Japan liegen seit Jahren Meldungen derartiger Vorkommnisse vor.

Kornkreise und UFOs haben meiner Meinung nach ein und dieselbe Ursprungsquelle und sind ein übernatürliches Phänomen, das auch dem menschlichen Bewusstsein zugrunde liegt. Der renommierte UFO-Forscher Illobrand von Ludwiger hat mir in zahlreichen Gesprächen immer wieder bestätigt, mit Leuten im Kontakt zu stehen, die in der Lage sind, allein mit der Kraft ihres Bewusstseins UFOs am Himmel erscheinen zu lassen. Nach Worten von Ludwigers soll das auch mit Piktogrammen möglich sein. Eine Bestätigung dafür lieferten in der Vergangenheit auch Delgado und Andrews (Ley-Linien: Heilige Linien der Erde und ihre Bedeutung (Videos)).

 

Während sie mit einem kleinen Charterflugzeug das Gebiet um den Cheesefoot Head in der britischen Grafschaft Hamphire überflogen, äußerten einige der Passagiere an Bord den Wunsch, dass sie alle Kreismuster einmal in einem Keltenkreuz zusammengefasst sehen möchten. Bereits Stunden später entdeckten sie an genau jener Stelle zu ihrem großen Erstaunen die gewünschte Formation.

Ist die Kraft unseres Bewusstseins tatsächlich so groß, derartige Ereignisse zu manifestieren? Könnte dies vielleicht schon der Beweis dafür sein, dass eine handverlesene Zahl an Menschen dazu in der Lage ist, auf mentalem Weg mit Wesen einer anderen Zivilisation oder Wesen aus einer uns verborgenen Welt zu kommunizieren? Oder handelt es sich vielmehr um blanke Zufälle? Schenken wir aber den Gesetzen des Universums Glauben, existieren Zufälle hier nicht.

Gehen wir nun von der Tatsache aus, dass eine Kommunikation mit längst verstorbenen Kulturen möglich ist, könnte es durchaus im Rahmen des Möglichen liegen, dass es sich um Botschaften uralter Völker handelt, die vielleicht als Zeitreisende durch unsere Epoche reisen. Es sind nicht zuletzt die vielen unterschiedlichen Kreiskombinationen, die uns Rätsel aufgeben.

Sie sind nach Meinung von Experten exakt angeordnete Formationen symmetrischen Inhalts. Und irgendwie erinnern sie beim näheren Betrachten an eine längst ausgestorbene Zeichensprache uralter Völker. Entsprechend dem Wheelerschen Viele-Welten-Modell könnten diese Völker also durchaus weiter existieren. In einem Universum, dass sich parallel zu dem unsrigen erstreckt.

Doch scheint mir eine Kommunikationsaufnahme nur an bestimmten Punkten der Erde möglich zu sein. An Kraftorten, die wiederum von Kraftlinien gekreuzt werden. Das würde nämlich eine Erklärung dafür sein, warum beispielsweise UFO-Sichtungen und Kornkreise nicht in allen Regionen der Erde auftreten. An den Punkten aber, wo sich Kraftorte und Kraftlinien kreuzen, in einer derart gehäuften Form, dass von einem puren Zufall nun beim besten Willen keine Rede mehr sein kann.

Schauen wir uns doch die von Horace Drew entschlüsselte Botschaft einmal genauer an. Wie ich schon angedeutet habe, handelt es sich hierbei eindeutig um eine Warnung. Und die Warnung lautet, nicht auf Täuschungen von Außen hereinzufallen. Wer aber will uns täuschen? Machthaber aus Politik und Wirtschaft?

Schaut man sich die gegenwärtige Situation auf unserem Planeten durch die Lupe betrachtet genauer an, könnte man an dieser Stelle klar sagen: Ja. Gehen wir an dieser Stelle nun von der Tatsache aus, dass uns eine uralte, längst ausgestorbene Zivilisation tatsächlich vor einer Täuschung durch gieriger Machthaber warnen will, könnte dies vor dem Hintergrund geschehen, dass sie auch die Möglichkeit besitzen, in die ferne Zukunft zu schauen. Dabei könnten sie beispielsweise sehen, dass es mit der Menschheit auf Erden in den kommenden einhundert Jahren schlecht bestellt ist.

Gehen wir in Zusammenhang gleichzeitig von der Tatsache aus, dass Burkard Heims These eines sechsdimensionalen Super-Universum stimmt, dann könnte also durchaus die Möglichkeit bestehen, dass angesiedelte Parallelwelten unmittelbar in unsere Raumzeit eingreifen, um auf die ihre immer noch bestehende Existenz aufmerksam zu machen. Und das kann dann tatsächlich den Grund haben, uns vor einem folgenschweren Fehler zu warnen, der den Fortbestand der Zivilisation auf der gesamten Erde gefährden könnte.

Burghard Heim spricht in seinem angedeuteten Modell von „Syntropodenrüsseln“, die an bestimmten Orten, in erster Linie wohl an Kraftfeldern, in unsere Welt eintauchen und sich in Form von UFOs oder Piktrogrammen manifestieren können.

Die gesamte Wissenschaft ist also hiermit in den vor uns liegenden Jahren aufgefordert, sowohl das UFO-Phänomen als auch das Phänomen der Kornkreise aus der Spaßecke zu entfernen und in die Schulwissenschaft zu etablieren.

Ein Paradigmenwechsel hierfür ist längst überfällig. Wir haben es hier weder mit Wichtigtuern noch mit Verschwörungstheoretikern zutun, sondern mit Menschen, die etwas Außergewöhnliches sehen, spüren und zuweilen auch hören. Vielleicht sind diese Menschen sensibler als der Rest der Bevölkerung.

Vielleicht sind auch nur aufmerksamer und wissensdurstiger. Doch verrückt sind sie auf keinen Fall. Bleiben Sie aufmerksam.

Literatur:

Mysterien und Geheimnisse der Welt 1 – Kornkreise (Special Limited Edition)

Die Kornkreis-Chroniken. Die Geschichte eines Phänomens geht weiter von Michael Hesemann

Die neue Feldordnung – Was verbirgt sich hinter den mysteriösen Kornkreisen?

Videos:

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 01.04.2017

Weitere Artikel:

Wissenschaftler will Kornkreis-Code entschlüsselt haben (Videos)

Ley-Linien: Heilige Linien der Erde und ihre Bedeutung (Videos)

Riesiger Kornkreis in Bayern: Mysteriöse Zeichen im Feld (Video)

Kornkreis-Pilger: «Das wurde nicht von Menschen geschaffen» (Video)

Hat der britische Geheimdienst MI5 gefälschte Kornkreise anfertigen lassen?

Astrophysiker: Wir sind Tiere in einem Alien-Zoo

Suche nach außerirdischem Leben: Das größte Radioteleskop der Welt ist fertig (Video)

Gemini-5-Mission: NASA-Foto – Ist dieses schwarze Dreieck ein Raumschiff? (Videos)

UFOs und Atomwaffen: „200 Kilometer in 8 Sekunden“ – Neue Zeugen im Fall Bentwaters! (Videos)

Antarktis: UFOs und Alien-Basis laut Whistleblower real

Whistleblower der Navy schwört: Es gibt Beweise für die Existenz von Aliens

Die Erde – ein Projekt der Aliens? (Videos)

Australiens „Area 51“: Angeblich gibt es hier eine UFO-Basis und eine Weltregierung mit Aliens (Videos)

UFO gesichtet? CIA veröffentlicht Geheimakten

England 1801: UFO tauchte Stadt in helles, blaues Licht (Video)

NSA: Geheime UFO-Akten sind online einsehbar!

Seltsame Lichter über China: US-Geheimdienst löst UFO-Sichtungen aus

Und sie tun es doch: Wie deutsche Behörden mit UFOs umgehen (Videos)

Der geheimnisvolle UFO-Papst (Videos)

Heute vor 50 Jahren: Der Exeter-UFO-Vorfall

UFO-Dokumente: Britischer Minister kündigt Freigabe der X-Akten an (Video)

Vatikan-Astronom: Klar gibt es Aliens!

1971: Zeigen Fotos der US-Marine unbekannte Flugobjekte über der Arktis?

Bundestag muss Informationen zu außerirdischem Leben offen legen (Video)

Neue Analyse der »UFO-Schlacht« von 1665

FBI vermutete Aliens hinter Tierverstümmelungen in den Siebzigern (Video)

UFOs über New York City gesichtet

Das Fermi-Paradoxon: Wo sind nur all die Aliens? (Video)

Vimanas: Konferenz diskutiert 7000 Jahre alte Fluggeräte im alten Indien – Skeptiker empört

Chiles Regierung: „UFO war nicht irdischen Ursprungs“

Animierte Karte zeigt alle UFO-Sichtungen seit 1933

UFOs Down Under: Australiens beste Sichtungen (Videos)

Peru: Fernsehteam filmt UFO über Lima (Videos)

Unheimliche Begegnungen: UFOs und Atomwaffen – “Drohnen” über Frankreichs Nuklearwaffendepot (Videos)

Ehemaliger US-Offizier: Am Südpol ist eine Alien-Basis

Französischer AKW-Chef: “Es war ein UFO, keine Drohne”

Drohnen über Frankreichs Atomkraftwerken: Unbekannte Hintermänner

Geheime UFO-Akten veröffentlicht: “Da ist eine Vertuschung im Gange”

Area 51: Der einsame Zeuge (Video)

Die Geheimakten der NASA

Weitere Geheimnisse der Area 51 enthüllt

Mysteriöse Knall-Geräusche in Großbritannien und USA (Audio)

EmDrive: ‘Unerklärbares’ Antriebssystem ohne Treibstoff von NASA erfolgreich getestet (Video)

Mondgestein in holländischem Museum ist nur versteinertes Holz … wie man auf den Mond fliegt, ohne darauf zu landen (Videos)

NASA gelingen erstmals Detailaufnahmen eines Sonnensturms – Aktueller Sonnenzyklus (Videos)

Außerirdische Megazivilisationen sollen sich durch Abwärme verraten

NASA schickt einen ‘kuriosen’ Golfwagen zum Mars – Pyramiden, Kuppeln, Bauten…

Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda

Astronomen des Vatikans verstärken Suche nach »außerirdischen Schwestern und Brüdern«

Satellitenbild der Woche: Nasa zeigt XXL-Zoomfoto vom Mond-Nordpol

Klima: Australisches Wetteramt der Manipulation von Temperaturaufzeichnungen angeklagt

Indisches Militär beobachtet und erforscht UFOs im Grenzland zu Pakistan und Tibet

Nasa-Leichtsinn: Astronaut ertrank fast im Weltraum in defektem Raumanzug (Video)

First Contact: Die wissenschaftliche Suche nach Leben im All (Videos)

Ufo-Häuser in Taiwan: Die Geisterstädte der Außerirdischen (Videos)

NASA: Prospektions-Roboter für Rohstoff-Abbau auf dem Mond (Video)

UFO-Alarm in Bremen: Die Wahrheit ist immer noch dort draußen

Kalter-Krieg-Posse: Komm, wir bombardieren den Mond! Viel Lärm um Nichts (Shakespeare)

Van-Allen-Probes-Mission: NASA-Sonden finden Strahlungsgürtel der Erde

Vulkan Teide auf Teneriffa: Wolken-Ufos über der Mondlandschaft (Videos)

“Starwater” Sternenwasser – NASA entdeckt Eis auf Merkur – PlasmaVersum (Videos)

NASA-Foto: Artefakt auf dem Mond?

Der “Black Knight” Satellit (Video)

About aikos2309

5 comments on “Kornkreise, UFOs und Kraftlinien: Warnen uns uralte Völker mit geheimen Botschaften vor dem Weltuntergang?

  1. Hütet euch vor den Trägern falscher Geschenke und ihren Versprechen. Wir widersetzen uns der Täuschung. .“-materiell manifestieren z.B geben sich als Engel aus versprechen wundervolle Dinge ,da es aber eine Täuschung ( Irreführung ) ist kommt dabei raus -Mahl des Tieres = Vollständige Übernahme der Menschlichen Rasse ,die totale Versklavung ,Auslöschung der Menschheit -Tag der Manifestation-Hatte Eisenhower damals nicht einen Vertrag geschlossen mit den Reptilian Resistance ,wie dem auch sei,die Menschen gucken sich lieber Reptiloide Prominente an ,das ist einfacher

  2. eigentlich bedauerlich, dass man in der Presse noch von „vermutlich, von außerirdischen erzeugten Piktogrammen und Kornkreisen redet“, während man den „Lausbubenstreichen“ solche Meisterwerke zutraut. Dass uns die Signale Jahrhunderte oder mehr erst erreichen könnte aufschlussreich für eine objektive Betrachtung bzw Berechnung sein…..sie sind also nicht aktuell, wie jedes Licht das uns auf der Erde erreicht!!! Mahlzeit (für die Reptos)

  3. es gibt keine Auserirdischen, es wird alles insziniert um uns von Gott und unserem Schöpfer abzulenken, lasst euch nicht täuschen !!!!
    Es wird alles getan um die gesamte Menschheit von der Erkentnis der Schöpfung fernzuhalten
    Es gibt keine auseßirdische Lebensform !!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*