UFOs, Religion und Politik: Warum Außerirdische die Erde nicht befreien werden

Das Thema UFOs ist wie ein Chamäleon. Es tarnt sich auf vielfältige und auf genauso vielfältige Weise kann man es schließlich auch betrachten. Entweder von der rein wissenschaftlichen Seite, oder eben von der esoterischen.

Und sowohl die wissenschaftliche wie auch die esoterische Seite haben Interessenvertreter im Hintergrund, die die Strippen ziehen, dass die Menschen in die richtige Richtung denken. Eins aber haben beide Seiten gemeinsam: die Außerirdischen. Warum das so ist, möchte ich Ihnen heute erklären. Von Frank Schwede.

Erst kürzlich unterhielt ich mich mit einem ehemaligen Kollegen, der für eine große Münchner Tageszeitung arbeitet. Es ging wieder einmal um die wichtigste aller Fragen des modernen Journalismus: welche Wahrheit kann man denn nun eigentlich glauben? Ja, Sie haben richtig gelesen. Welche Wahrheit.

Das bedeutet nämlich: es gibt immer zwei Wahrheiten. Doch nur eine ist die richtige. Irgendwie verrückt sollte man meinen, aber leider ist das unserer gegenwärtige Realität. Denn jeder verkauft schließlich seine Information als Wahrheit und glaubt am Ende, dass das was er sagt oder schreibt, auch tatsächlich die Wahrheit ist.

So ist das seit Jahrzehnten auch mit dem Thema UFOs. Viele Autoren und Schriftsteller haben sich bereits an diesem Thema abgearbeitet. Auch ich gehöre zu diesem Kreis, wie Sie wissen. Doch wie viele Leser bereits festgestellt haben werden, gehöre ich zu den eher kritischen Schriftstellern, die jede Information gleich zweimal hinterfragen, ob der Inhalt der Information überhaupt stimmen kann.

Denn leider sind Journalisten und Schriftsteller nicht erst seit heute die Rattenfänger des Geistes. Was ich damit sagen will ist, das der moderne Mensch mittlerweile nicht mehr alleinige Herrscher übers einen Geist ist.

Geheimdienste und Geheimlogen versuchen seit Tausenden von Jahren Herr über die Menschenrasse zu werden. Und wie wir alle sehen, ist ihnen das ja auch fast erfolgreich gelungen.

Die Manipulation des Geistes erfolgt seit Tausenden von Jahren über Religionen und vor allem über Pseudo-Religionen wie etwa Scientology und zahlreiche andere New-Age-Bewegungen, die vorgeben, zum Wohle der Menschheit zu arbeiten. Doch meistens ist das Gegenteil der Fall.

Hier geht einzig und alleine um den Aufbau einer Machtstruktur, wie bei nahezu allen Sektenorganisationen. Macht und Geld, sind hier die Zauberformel. Insbesondere Scientology hat in den zurückliegenden dreißig Jahren seine Machtstruktur nicht nur in den Vereinigten Staaten erfolgreich ausbauen können, sondern auch in Europa und zahlreichen anderen Staaten der Welt. Und Scientology hat eins: eine nahezu ungebremste Macht in der Wirtschaft.

Scientology ist zu einer neuen Weltregion und Wirtschaftsmacht im Untergrund geworden – doch nicht nur die Scientologen arbeiten seit Jahrzehnten schon an einer neuen Weltreligion, die schließlich in eine neue Weltordnung münden soll. Nein, auch die Jesuiten, das eigentliche Zentrum der Macht, arbeitet seit mehr als einhundert Jahren an einer neuen Weltreligion (Wie der Vatikan und die Jesuiten die Welt beherrschen und ins Unglück stürzen (Videos)).

 

UFOs und Außerirdische als neue Religion

Und spätestens hier wird es jetzt spannend. Diese neue Weltreligion, ist nach Ansicht von Christoph Poth, Autor des umstrittenen Buchs „Der Urknall Skandal“, der New-Age-Bewegung zugeordnet, wo es letztendlich auch um die Themen UFOs und Aliens geht. Poth will auch wissen, dass sowohl das 1938 ausgestrahlte Hörspiel „Kriege der Welten“ als auch der Roswell-Zwischenfall aus 1947 eine bewusst gezielte Inszenierung waren, um quasi das „Alien-Zeitalter“ einzuläuten, das wiederum in eine neue Weltreligion in Verbindung mit einer neuen Weltordnung münden soll.

Wie ich bereits erwähnt habe, ist das Werk „Der Urknall Skandal“ durchaus in vielen Punkten strittig und man muss mit dem Autor auch nicht unbedingt konform sein, um zu verstehen, um was es hier eigentlich geht. Ich habe ja in meinen zahlreichen Beiträgen immer wieder darauf hingewiesen, dass das Thema UFOs gegen Ende der 1930er Jahre ganz bewusst in das Blickfeld der Öffentlichkeit gerückt worden ist. Die Gründe hierfür sind durchaus vielfältiger Natur (George Bush Senior: „Die Amerikaner können mit der Wahrheit über UFOs nicht umgehen“ (Videos)).

Die zwei wichtigsten sind:

Um von dem Besitz geheimer Weltraumtechnologie abzulenken.

Zur Gründung einer neuen Weltreligion sowie zum Aufbau einer neuen Weltordnung.

Interessant sind in diesem Zusammenhang auch die schon seit Jahrzehnten produzierten Serien wie Akte X, Ancient Aliens oder Hangar 1. Serien, die offenbar die Menschheit auf die Ankunft von Aliens vorbereiten sollen. Nichts geschieht schließlich ohne Grund und Hintergedanken.

Auch wir Autoren werden letztendlich in diesen Strudel mit hineingezogen und, wenn man so will, von ganz oben instrumentalisiert. Zugegeben: es ist nicht immer leicht, auf den ersten Blick den Hintergrund eines Massenphänomens, und dazu zählt zweifellos das UFO-Thema, zu durchblicken.

Es ist schließlich die geradezu perfide Art und Weise, wie bestimmte Thema in den Fokus der Öffentlichkeit getragen werden, die das Ziel haben: den Blick für die Realität zu trüben. Und gerade das Thema UFOs hat in den zurückliegenden fünfzig Jahren zahlreiche renommierte Schriftsteller und Autoren buchstäblich an der Nase herumgeführt.

Natürlich sind auch zahlreiche Wissenschaftler auf diesen Zug aufgesprungen und haben sich mitreißen lassen, haben unzählige Untersuchungsberichte der erstaunten Öffentlichkeit präsentiert. Viele davon sind reiner Humbug, wie wir mittlerweile alle wissen.

Und nicht zuletzt das ständige Hin und Her und das Für und Wider waren dafür verantwortlich, dass das Thema soviel Interesse in der Öffentlichkeit geweckt hat. Schließlich sind es ja immer die geheimnisvollen Dinge, die die Neugier in uns wecken und am Ende nicht mehr los lassen.

Wenn das alles wirklich der Wahrheit entspricht, dann wurde viel Geld in die Sache investiert, sehr viel Geld. Und wenn am Ende nicht nur die Geheimdienste, wie die CIA, hinter der ganze Sache stecken, sondern auch, oder vielleicht sogar allen voran, die Jesuiten in Verbindung mit dem Vatikan, dann ist davon auszugehen, dass es hier um sehr viel mehr geht, als um den Aufbau einer neuen Weltregion (UFO-Phänomen: Die Marine und die Außerirdischen – US Navy fälschte bewusst Beweisfotos).

Dann nämlich geht es hier um die endgültige Machtergreifung, um die Neue Weltordnung, in der niemand mehr frei sein wird, in der es um die vollständige Kontrolle und Steuerung der Menschheit geht, nach der Struktur eines Ameisenstaats. Wie viele von Ihnen vielleicht wissen, herrschen in einem Ameisenstaat hierarchische Gesetze und klare Regeln.

Jede Ameise hat eine bestimmte Aufgabe, der sie von Geburt an nachgeht. So ähnlich wird auch die Neue Weltordnung auf der Erde aussehen, wenn wir davon ausgehen, dass diese tatsächlich in einer Schublade existiert.

Doch die Anzeichen sprechen dafür, das zumindest wird aus zahlreichen Internetforen deutlich, in denen von der Ankunft sogenannter positiver Aliens gesprochen wird, die die Menschheit im Rahmen eines sogenannten „Events“ befreien wollen.

Und es sind in diesem Fall ausgerechnet die Jesuiten, die offen darüber sprechen und sogar behaupten, dass sie mit einer Gruppe Außerirdischer im Kontakt stehen. So etwa sagte der Chef-Astronom des Vatikans, der Jesuit Guy Consolmagno wörtlich (Vatikan steht angeblich mit friedlichen Aliens im Kontakt):

„Zeitgenössische Gesellschaften werden schon bald Außerirdische als Erlöser der Menschheit ansehen.“

Tatsache ist: die Menschheit befindet sich gerade in ihrer wohl härtesten Bewährungsprobe, in einer Umbruchphase. Diese stellt eine enorme Herausforderung an jeden einzelnen von uns dar. Immer mehr Menschen scheinen an ihrem Leben und an ihrer Existenz auf diesem Planeten zu verzweifeln, werden in die Verschuldung gerieben, verlieren ihren Arbeitsplatz oder vereinsamen. Wie ich bereits in meinem Beitrag „Social Engineering“ berichtet habe, ist das auch so gewollt.

 

Die Erde im psychischem Außnahmezustand

Aus psychologischer Sicht betrachtet, ist es also verständlich, dass Menschen, die sich in einer solchen Lebenssituation befinden, nach einem Erlöser suchen, also nach dem berühmten Licht am Ende des Tunnels. Doch Tatsache ist auch, dass jeder einzelne unter uns diese Probleme selbst in den Griff bekommen muss.

Da diese Probleme aber derartig komplex sind und natürlich nicht von den betroffenen Personen im Alleingang gelöst werden können, sondern nur in der Gemeinschaft, ist es am Ende die Verzweiflung der Masse, die die Eliten in die Hände spielt.

Denn die Machthaber wissen genau, dass eine gespaltene Bevölkerung niemals zusammenhält. Die Eliten und Machthaber der Welt sind wie Hunde. Sie wissen genau, dass die Menschen Angst vor ihnen haben. Angst ist nämlich ihre Waffe, mit der die Menschheit unter Kontrolle gehalten wird. Die Eliten verhalten sich ähnlich wie Bluthunde, riechen sie den Angstschweiß, greifen sie an.

Chaos in Verbindung mit einer gesellschaftlichen Spaltung löst Panik in der Masse aus, weil sich jedes Opfer alleingelassen fühlt und keine wirkliche Hilfe bekommt. Und noch eine Tatsache ist in diesem Zusammenhang wichtig: Chaos in Verbindung mit Panik macht blind für das Detail. Das ist wie bei einem Feuer in einer großen Halle.

Das Feuer löst rasch Chaos in Verbindung mit Panik innerhalb der Masse aus, was schließlich dazu führt, dass nur diejenigen den Fluchtweg finden, die kurz inne halten, sich konzentrieren und Ruhe bewahren, um ihren inneren Kompass zu justieren. Und genau dieser Kompass fehlt unserer Gesellschaft. Der Kompass, der den Weg aus dem Chaos weist.

Doch um den Kompass richtig justieren zu können, muss jeder einzelne erst einmal vom Panik in den Ruhemodus schalten, um wieder ein reales Bild seiner Umgebung zu erhalten. Erst dann sind die kleinen aber feinen Details zu erkennen, die uns auf den richtigen Weg führen.

Die Eliten aus Politik und Wirtschaft sind nur dann mächtig und stark, wenn sich mindestens fünfzig Prozent der Menschheit im Dauer-Panikmodus befinden und am Boden liegen. Das alte Spiel der Machtelite lautet nämlich: Teile und herrsche. Mit Teilung meine ich die Spaltung der Gesellschaft.

Denn nur eine gespaltene und gegeneinander ausgespielte Gesellschaft lässt sich kontrollieren und am Ende auch beherrschen. Eine sozial gefestigte und starke Gesellschaft ist nur schwer zu kontrollieren und beherrschen.

Dass es keine außerirdischen Erlöser geben wird, dürfte wohl jedem einzelnen unter uns klar sein. Und sollte diese prophezeite Massenlandung tatsächlich stattfinden, dann wird es sich in diesem Fall ganz bestimmt nicht um Außerirdische handeln, die von einem weit entfernten Planetensystem auf die Erde kommen, um die Menschheit zu erlösen (Die UFO-Atomwaffen-Connection (Videos)).

  

Schöpfer der eigenen Realität

Für mich haben solche Sätze immer den Beigeschmack von esoterischem Geschwafel. Problembehaftete Menschen suchen die Erlösung immer im Übersinnlichen und da lässt sich mittlerweile richtig gut Geld mit verdienen. Nehmen wir nur einmal das Beispiel Wahrsager und Kartenleger.

Dass es Menschen mit hellseherischen Fähigkeiten gibt, steht für mich außer Zweifel. Nur mischen in Zeiten psychischer Notstände auch sehr viele Scharlatane auf dem Markt mit, die für viel Geld ihren Klienten genau das sagen, was die hören wollen.

Jeder einzelne ist der Schöpfer seiner Realität und wir als Gemeinschaft sind letztendlich der Schöpfer unserer Welt. Es liegt also an jedem einzelnen und am Ende an die große Gemeinschaft, die globalen Probleme auf der Erde wieder in den Griff zu bekommen. Und die Zauberformel heißt in diesem Fall: mehr Solidarität in der Gemeinschaft leben – und sich am Ende nicht auf die leeren Versprechen von Politikern und Sekten verlassen.

Kausal betrachtet, macht der derzeitige Zustand des Chaos auf der Erde durchaus Sinn. Bewusst haben die Machthaber, wer auch immer dahinter steckt, einen Großteil der Menschen in den psychischen Ausnahmezustand geschickt, um die Erde in ein Chaos zu verwandeln, um an deren Ende eine Neue Weltordnung entstehen zu lassen, die alles andere als rosig aussieht. Das Schicksal der Erde liegt also nicht in den Händen selbsternannter Machthaber, auch nicht in den Händen einer außerirdischen Zivilisation (UFO-Phänomen: Als die Untertassen fliegen lernten (Videos)).

Es liegt in den Händen eines jeden einzelnen von uns und am Ende in den Händen der gesamten Weltbevölkerung. Wir alle also haben das Schicksal dieses Planeten in unseren Händen. Wir alle müssen uns spätestens jetzt diese Frage stellen: Wollen wir den Planeten einem elitären Zirkel, bestehend aus Psychopathen, überlassen oder wollen wir nicht langsam aus unserem Tiefschlaf erwachen und uns befreien? Noch ist es nicht zu spät, die Fesseln zu lösen.

Bleiben Sie wie immer aufmerksam!

Anzeige

Literatur:

Verschlusssache UFOs

UFOs und Atomwaffen von Robert L. Hastings

UFOs und Atomwaffen von Robert L. Hastings

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede am 14.06.2017

Weitere Artikel:

UFO-Phänomen: Als die Untertassen fliegen lernten (Videos)

Eine neue UFO-Form im Bermuda-Dreieck gefilmt (Video)

Roswell: Bestätigt dieses Memo UFO-Absturz von 1947? (Videos)

George Bush Senior: „Die Amerikaner können mit der Wahrheit über UFOs nicht umgehen“ (Videos)

Die UFO-Atomwaffen-Connection (Videos)

Kornkreise, UFOs und Kraftlinien: Warnen uns uralte Völker mit geheimen Botschaften vor dem Weltuntergang?

UFOs blockierten Flugverkehr am Flughafen von Lima und UFO-Video der chilenischen Luftwaffe wirft Fragen auf (Videos)

Neue Erkenntnisse zum mysteriösen Tod eines UFO-Forschers (Videos)

UFO-Phänomen: Die Marine und die Außerirdischen – US Navy fälschte bewusst Beweisfotos

Der mysteriöse „Black Satellite“: Wenn ein schwarzer Ritter zum Spion wird (Videos)

Flug MH370 und mehrere Kriegsschiffe verschwunden: Gibt es vor der Küste Indonesiens eine Zeitanomalie?

„Arrival“ oder das Jahrtausend-Rätsel – Den Fremden Besuchern auf der Spur

UFO-Phänomen: Als die Untertassen fliegen lernten (Videos)

Eine Stadt erinnert sich: Die Air Force, eine abgestürzte Glocke und viele offene Fragen (Video)

UFO`s, Lügen und der Kalte Krieg (Videos)

Verschlusssache Antigravitationsantrieb (Video)

Hacker spricht über Top-Secret Weltraum-Projekt und UFO-Flotte „Solar-Warden“ (Videos)

Verschlusssache Antigravitationsantrieb (Video)

Vatikan steht angeblich mit friedlichen Aliens im Kontakt

Aliens waren vor uns da: Astrophysiker findet Argumente für „galaktische Verschwörung“ gegen die Erde

Die Anunnaki: Vergessene Schöpfer der Menschheit

Mysteriöser Todesfall: UFO-Experte packt aus – wenige Tage später stirbt er (Video)

UFO-Begegnung der Antike: Chinesischer Wissenschaftler der Song-Dynastie berichtet

UFO-Sichtungen: Waren Zeugen in Rendlesham Forest Teil eines Experiments von CIA und US-Militär? (Videos)

Russlands Roswell: UFO-Absturz von Dalnegorsk im Jahr 1986 (Video)

Yeti oder geheimer Militärversuch? Das Unglück am Djatlow-Pass (Videos)

Der „Rote Baron“ soll im 1. Weltkrieg ein UFO abgeschossen haben

UFO-Crash in Brasilien? (Videos)

UFOs und Atomwaffen: „200 Kilometer in 8 Sekunden“ – Neue Zeugen im Fall Bentwaters! (Videos)

Antarktis: UFOs und Alien-Basis laut Whistleblower real

Whistleblower der Navy schwört: Es gibt Beweise für die Existenz von Aliens

Die Erde – ein Projekt der Aliens? (Videos)

Australiens „Area 51“: Angeblich gibt es hier eine UFO-Basis und eine Weltregierung mit Aliens (Videos)

UFO gesichtet? CIA veröffentlicht Geheimakten

England 1801: UFO tauchte Stadt in helles, blaues Licht (Video)

NSA: Geheime UFO-Akten sind online einsehbar!

Seltsame Lichter über China: US-Geheimdienst löst UFO-Sichtungen aus

Und sie tun es doch: Wie deutsche Behörden mit UFOs umgehen (Videos)

Der geheimnisvolle UFO-Papst (Videos)

Heute vor 50 Jahren: Der Exeter-UFO-Vorfall

UFO-Dokumente: Britischer Minister kündigt Freigabe der X-Akten an (Video)

Vatikan-Astronom: Klar gibt es Aliens!

1971: Zeigen Fotos der US-Marine unbekannte Flugobjekte über der Arktis?

Bundestag muss Informationen zu außerirdischem Leben offen legen (Video)

Neue Analyse der »UFO-Schlacht« von 1665

FBI vermutete Aliens hinter Tierverstümmelungen in den Siebzigern (Video)

UFOs über New York City gesichtet

Das Fermi-Paradoxon: Wo sind nur all die Aliens? (Video)

Vimanas: Konferenz diskutiert 7000 Jahre alte Fluggeräte im alten Indien – Skeptiker empört

Chiles Regierung: „UFO war nicht irdischen Ursprungs“

Animierte Karte zeigt alle UFO-Sichtungen seit 1933

UFOs Down Under: Australiens beste Sichtungen (Videos)

Peru: Fernsehteam filmt UFO über Lima (Videos)

Unheimliche Begegnungen: UFOs und Atomwaffen – “Drohnen” über Frankreichs Nuklearwaffendepot (Videos)

Ehemaliger US-Offizier: Am Südpol ist eine Alien-Basis

Französischer AKW-Chef: “Es war ein UFO, keine Drohne”

Drohnen über Frankreichs Atomkraftwerken: Unbekannte Hintermänner

Geheime UFO-Akten veröffentlicht: “Da ist eine Vertuschung im Gange”

Area 51: Der einsame Zeuge (Video)

Die Geheimakten der NASA

Weitere Geheimnisse der Area 51 enthüllt

Mysteriöse Knall-Geräusche in Großbritannien und USA (Audio)

EmDrive: ‘Unerklärbares’ Antriebssystem ohne Treibstoff von NASA erfolgreich getestet (Video)

Mondgestein in holländischem Museum ist nur versteinertes Holz … wie man auf den Mond fliegt, ohne darauf zu landen (Videos)

NASA gelingen erstmals Detailaufnahmen eines Sonnensturms – Aktueller Sonnenzyklus (Videos)

Außerirdische Megazivilisationen sollen sich durch Abwärme verraten

NASA schickt einen ‘kuriosen’ Golfwagen zum Mars – Pyramiden, Kuppeln, Bauten…

Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda

Astronomen des Vatikans verstärken Suche nach »außerirdischen Schwestern und Brüdern«

Satellitenbild der Woche: Nasa zeigt XXL-Zoomfoto vom Mond-Nordpol

Klima: Australisches Wetteramt der Manipulation von Temperaturaufzeichnungen angeklagt

Indisches Militär beobachtet und erforscht UFOs im Grenzland zu Pakistan und Tibet

Nasa-Leichtsinn: Astronaut ertrank fast im Weltraum in defektem Raumanzug (Video)

First Contact: Die wissenschaftliche Suche nach Leben im All (Videos)

Ufo-Häuser in Taiwan: Die Geisterstädte der Außerirdischen (Videos)

NASA: Prospektions-Roboter für Rohstoff-Abbau auf dem Mond (Video)

UFO-Alarm in Bremen: Die Wahrheit ist immer noch dort draußen

Kalter-Krieg-Posse: Komm, wir bombardieren den Mond! Viel Lärm um Nichts (Shakespeare)

Van-Allen-Probes-Mission: NASA-Sonden finden Strahlungsgürtel der Erde

Vulkan Teide auf Teneriffa: Wolken-Ufos über der Mondlandschaft (Videos)

“Starwater” Sternenwasser – NASA entdeckt Eis auf Merkur – PlasmaVersum (Videos)

NASA-Foto: Artefakt auf dem Mond?

Der “Black Knight” Satellit (Video)

About aikos2309

18 comments on “UFOs, Religion und Politik: Warum Außerirdische die Erde nicht befreien werden

  1. gespaltene Bevölkerung,oder Familien ,Partnerschaften usw usw ,ja klar ist das so gewollt und mit Religionen kann man immer manipulieren-sicherlich wird eines Tages der Antichrist erscheinen-und sicherlich werden weiterhin die negativen Kräfte alle in Angst halten-denn das geschieht ja seit Jahrtausenden .Und positive Kräfte würden den Menschen nicht helfen,warum auch ,denn schließlich hat sich der Mensch manipulieren lassen-und da kaum jemand Eigenverantwortung übernimmt ,ist man selber Schuld-entweder man kriegt die Kurve oder wird verspeist ,so einfach ist das-
    …………….Satchidananda…………………….

  2. Sorry, wieder kein guter Artikel.
    Sie (der author) wissen nichts über ausserirdische. (Ich auch nicht). Sie wissen nicht ob sie irgendwann mal kommen, oder nicht.
    Also ist es sehr egozentrisch zu behaupten sie wüssten das.

    1. Naja, es gibt doch gewaltig viele Hinweise darauf, daß sich „Außerirdische“ der ein oder anderen Existenzform ständig in das Leben der Menschen einmischen. Wissen bedeutet, daß man etwas mindestens einmal bewußt erlebt hat. Und hier krankt natürlich die Berichterstattung vieler Artikelschreiber. Die allermeisten Artikelschreiber werden noch kein einziges bewußtes Erlebnis mit Außerirdischen gehabt haben.

      Interessant für mich ist an der Ufo-Bewegung, daß gewisse Leute damit ein Erlösungs-Geschehen in Verbindung bringen möchte. Warum eigentlich? An Gott wollen die Menschen nicht mehr glauben, also überträgt man seine Unzufriedenheit und seine Rettungshoffnung auf Außerirdische? Eine Art neue Religion?

      Ich bin überzeugt, daß das wirklich ein enormes Problem ist und sogar
      eine existenzielle Gefahr für die Menschheit darstellen kann.

      Meiner Meinung nach haben die Priester und andere Leute auf fast ganzer Linie versagt.

      1. Naja. Gott ist eine Fantassyfigur, wie Elfen, oder Feen, oder Zwerge….
        Ausserirdische eine hoch wahrscheinliche reale Sache.
        Is für mich der Grund für die Popularität.

  3. Vielleicht ist Gott sogar eine Frau ,möglich ist alles,dann fällt natürlich der lange weiße Bart weg ….den man als Kind per Fantasie mit eingeimpft bekommen hat ,der liebe Gott sieht alles usw usw …Gott Anu hat aber schon längst die Seiten gewechselt und ist abgedüst …..und nu —gut wenn keiner hilft dann muss der Dumme Mensch halt selber klar kommen -wie wäre es dann damit-.transformales-netz.de/

  4. @Xentor, keinesfalls ist Gott eine Fantasiefigur. Stellt sich natürlich die Frage, von welchem Gott Du schreibst. Es gäbe dazu sehr viel zu erklären. Verwenden wir das Wort „Gott“ also im Sinne was der Volksmund als Schöpfer versteht und verstehen soll. Denn es stellt sich dann immer noch die Frage, wer wem welchen Gott zur Anbetung lehrt. Wie gesagt, es gibt dazu sehr viel zu erklären.

    Der brutale Atheismus will erklären, daß der Mensch eine Art Zufallsprodukt der Natur ist.
    Man benutzt verschiedene Erklärungsmodelle für die Entstehung der Natur und des Menschen. Dies dient der Verwirrung und der Stiftung von Streit, was am Ende zu Mißtrauen und Trennung führen wird. Indem man mehrere solche gespaltenen Gruppen aufgebaut hat, die sich in einigen Dingen doch ähneln, hat man ein Spiel der Art Mühle geschaffen, mit dem man die Geschicke der Welt mit verschiedenen Hebeln geschickt manipulieren kann.

    Es tauchen immer wieder Leute auf, die solche Texte schreiben wie Du es soeben getan hast.
    Das Gemeinsame an Euren Erklärungen ist, daß sie niemals tragfähige Substanz haben. Ihr könnt auf gewisse Fragen nicht einmal eine vernünftige Antwort geben, sondern es wird dann sofort ausgewichen oder das System der Dialektik benutzt.

    Ich kann nicht verhindern, daß Du solche Aussagen wie oben in der Welt verbreitest.
    Du hast natürlich einen völlig freien Willen zu Entscheiden was Du tust und was Du schreibst.
    Bedenke jedoch, daß alles was Du denkst, sprichst, schreibst und tust Ursache einer Wirkung ist. Dein Menschenleben besteht keineswegs nur aus ca. 80 Erdenjahren in Fleisch und Blut.

    Darum überlege gut, wie Du Dich der Welt gegenüber mitteilst.

    1. Ich glaube nunmal nicht an Magie.
      Und primär rede ich von dem Gott (den Göttern) aus den Religionen.
      Wie kann es EINEN Gott geben, aber jede Religion hat einen eigenen? Bisschen Paradox.
      Ich glaube nicht an ein personifiziertes Wesen mit magischer allmacht. Das alles und jeden Sieht ect….
      Ich gebe zu (und schäme mich nicht dafür) daß ich nicht weiß wo wir herkommen. Und wie alles angefangen hat. Aber mit „Magie“ hatte es garantiert nix zutun. Da bin ich mir 100% sicher. Wir wissen nur noch nicht genug um es erklären zu können. Das ist alles. Was wissen wir schon, wir habens ja nochnichtmal geschafft unsere Wiege (Erde) zu verlassen. All unser wissen ist nichtmal ein Atom eines Wassertropfens in dem Ozean des gesammten Wissens.
      Und wenn wir was nicht wissen, hohlen wir immer die Magie raus (auch die sog. Wissenschafft, die erfindet dann Fantasydinge wie Dunkle Energie und Gravitonen…. . Man findet sie zwar nicht, kann sie nicht messen oder sehen, aber damit unsere theoretische Formel aufgeht gibts die halt Ende. Das ist keine Wissenschafft mehr, sondern nur eine neue Religion. Wissenschafftlich ist nur was bewiesen werden kann, alles andere is Wunschdenken und „Krücken“ zur Erklärung von unbekanntem.)
      Es mag sein, daß das Universum geschaffen wurde. Aber dieses etwas war sichernicht allmächtig. Dazu ist der Laden viel zu unperfekt. Ich persönlich denke wir sind eine hoch komplexe Simulation, die irgendwer ausserhalb programmiert hat. Ähnlich wie ein Massive Multiplayer Spiel. Und wir sind nur die Avatare der Spieler (Spieler in der Religion Seele genannt). Wenn wir sterben, logt der Spieler einfach aus und die „Seele“ verschwindet wieder in die „echte“ Welt. Diese Theorie wird durch mehr und mehr Experimente gestützt. So funktioniert das. Man stellt eine These auf und beweißt sie dann. Und wenn es nicht geht dann war die These eben falsch. Man packt nicht in die Löcher irgendwelche Fantasyobjekte damit sie gestopft sind.

      1. @Xentor: habe ich irgendetwas von Magie erwähnt? Habe ich nicht, denn ich habe mit Magie nichts zu tun. All Deine Argumente und Gedanken kenne ich aus dem Schlaf, denn das waren auch einmal meine Überlegungen. Sehr sehr ähnlich jedenfalls.

        Ich hasse ebenso das Wort „Gott“. Dieses Wort hat für mich keine gute Ausstrahlung.
        Darum benutze ich es lieber nicht.

        Wenn Du den Beherrschern hinterherläufst, oder
        wenn Du den Feinden der Beherrscher hinterherläufst, oder
        wenn Du den Lehren der Beherrscher hinterherläufst, oder
        wenn Du den Lehren von dessen Feinden hinterherläufst,

        wirst Du nicht finden können wonach Du suchst.
        Überall jedoch steckt ein Korn Wahrheit drin. Aber Halbwahrheit ist oft am schlimmsten.
        Es gibt viele Leute und einige darunter sind sogar voll in Ordnung,
        die erzählen, daß sie die Antwort auf Deine Fragen hätten.

        Aber die Antwort auf Deine Fragen wirst nur Du selbst suchen und finden müssen.
        Gestern warst Du zornig und heute warst Du wütend. Das kostet Kraft und
        trübt Deine Sicht. Deine Gedanken sind wild und wüst und darum leer.
        In diesem Zustand lebst Du wie in einer Nußschale auf einem schäumenden,
        vom Sturm gepeitschtem Meer.

        Ich werde Dir keine Lehre anbieten und ich werde Dir nichts über Gott sagen.
        Ich habe Dir etwas über Dich gesagt. Und ich sage Dir, daß Du und ich noch lange
        nicht am Ziel sind. Wir werden die Antwort noch lange nicht haben. Aber das macht
        nichts. Denn was wäre solch eine Antwort die wir schon jetzt haben könnten eigentlich wert?

        Nur eines ist absolut wichtig, was ich Dir für Dein ewig lebendiges und empfindende Herz noch mitgeben möchte. Lerne zu verstehen, wozu Du ein empfindsames und mitfühlendes Herz mit Dir herumträgst. Und vielleicht magst Du Dich mit Deinem Gemüt beschäftigen. Hier schlummert eine vergessene Geschichte.

        Die Mediziner kennen das Gemüt nicht.
        Aber nicht ohne Grund verfettet unsere Thymusdrüse.
        Frage Dich ob unsere Gesellschaft noch ein Gemüt hat.
        Oder besser, frage Dich, wie es mit Deinem eigenen Gemüt bestellt ist.

        Indem Du versuchst wahrhaftig Mensch zu sein und ein feines Gemüt zu entwickeln versuchst, wirst Du den Antworten auf Deine Fragen näher kommen.
        Das ist etwas was ich Dir versprechen kann, da es einer hohen Ordnung entspricht.

    1. @anja: wie ich sehe, hast Du extrem viel Ahnung von diesen Dingen.
      Hauptsache man plappert dummes Zeug nach, was andere vorplappern.
      Aber das ist ja nichts Neues in dieser Zeitperiode. Hat sich eben kaum was
      geändert im Vergleich zur Zeit der gemeinen Hexenjagd.

  5. Crempel Sepp ,du tust mir leid,wenn du meinst jeden aufklären zu müssen und anscheinend alles besser weißt-es ist bedauerlich das du Xentor angreifst ,er hat dir nichts getan, und nur seine Meinung gesagt mehr nicht,genau wie du auch-schreibt dich deswegen einer an ?????????? nein -hackt dann sofort jemand auf dir rum-und schreibt dir -mönsch sepp, tote fische schwimmen mit dem strom und du bist einer davon-nein macht auch keiner ,außer du selber -wenn du meinst das ist dummes Zeug dann meine du mal-jeder Jogurt hat mehr Kultur-Unverbesserliche wie dich -soll man auch nicht verbessern

    1. Danke für den beistand. Aber is schon ok. Diese Sache is die Streiterei nicht wert :-).
      Am Ende wird sich zeigenw er recht hat. Darauf hat keiner Einfluss. Weder ich, noch er, noch irgendein Superreicher 🙂 .
      Aber wie gesagt dankesehr für den Beistand 🙂

    2. Niemanden habe ich angegriffen. Sondern ich wollte eine möglichst inhaltstiefe Diskussion führen. Aber im Land der ehemaligen Denker und Dichter ist das wohl nicht mehr möglich.
      Für tiefere Gedanken ist in Deutschland wohl keine ausreichende Substanz mehr vorhanden.
      Schade eben, aber da kann mal wohl nichts daran ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*