Das Geheimnis der schwarzen Dreiecke: Warum die Wahrheit so schwer ist

Roswell, Belgien und Rendlesham haben ein gemeinsames Geheimnis! Es wird strenger gehütet als der Heilige Gral. Dieses Geheimnis stammt offenbar nicht von unserer Welt. Die Rede ist von der Akte UFO. Die bis heute wohl mit Abstand berühmteste Verschwörungstheorie aller Zeiten.

Glauben Sie nicht, was man Ihnen darüber sagt. Man wird Ihnen von offizieller Stelle niemals die Wahrheit sagen. Die Wahrheit ist absurder als Sie sich das in Ihren verrücktesten Träumen vorstellen können. Die New York Times schrieb in ihrer Ausgabe vom 7. Februar 1961:

„Wenn die Wahrheit über die fliegenden Scheiben Allgemeingut wird – und sie wird es eines Tages – dann wird die Wirkung auf die, die sie bisher als Unsinn erklärten, wahrhaft schockierend sein. Dieser Schock kann so groß sein, dass er die Regierungen auf unserer Welt stürzt und sie ein Chaos hinterlassen, bis neue Führer gefunden werden, die imstande sind, die Welt mit einer vollkommen neuen Lebensaufgabe zu leiten.“

Welches Geheimnis soll die Welt nicht erfahren? Dieser Frage versucht der Buchautor und Schriftsteller Frank Schwede in diesem Werk nachzugehen. Machen Sie sich auf unbequeme Fakten und schockierende Enthüllungen gefasst. Lesen Sie hier, was Ihnen der Mainstream verschweigt. Von Frank Schwede.

Projekt Magnet

Es war das Jahr 1950, genauer gesagt der 21. November, als sich ein streng geheimes Memorandum in der Post des kanadischen Verkehrsministeriums befand. Dieses Papier hatte zum Inhalt, das Phänomen UFO unter die Lupe zu nehmen.

Genauer gesagt ging es darum zu untersuchen, mit welchem Antrieb sich diese Objekte durch die Luft bewegen. Der Verfasser dieses Memorandums war ein gewisser Wilbert M. Smith, ein hochrangiger Beamter des Ministeriums und gelernter Radioingenieur.

Smith will nämlich herausgefunden haben, dass diese Objekte auf dem Prinzip des Geomagnetismus arbeiten und er gelangte auf diesem Gedankengang zu der Überzeugung, dass der Geomagnetismus durchaus auch als Energiequelle genutzt werden könne. Smith in seinem Schreiben wörtlich:

„Wir glauben, dass wir auf der Spur von etwas sind, das sich als Weg zu einer neuen Technologie erweisen könnte. Die Existenz dieser anderen Technologie wird bestätigt durch die Untersuchungen, die derzeit an den Fliegenden Untertassen durchgeführt werden.“

Ungefähr zur selben Zeit erschien das Buch „Behind the Flying Saucers“ (Hinter den Fliegenden Untertassen) des US-Journalisten Frank Scully, das bald schon auf allen Bestsellerlisten in den Vereinigten Staaten stand und auf der ganzen Welt für mächtiges Aufsehen sorgte.

In seinem Buch behauptet der Journalist, dass die Regierung der Vereinigten Staaten im Besitz von mindestens drei UFO-Wracks sei, die in New Mexiko und Arizona abgestürzt waren. Weiterhin schreibt Scully, dass der an der Bergung und Untersuchung beteiligte Geophysiker Dr. Silas Newton ihm anvertraut habe, dass sich die Fluggeräte aller Wahrscheinlichkeit nach auf den magnetischen Kraftlinien der Erde fortbewegten und durch ein derzeit noch unbekanntes, magnetisches Prinzip angetrieben würden (MUFON Symposium 2017: Das geheime Weltraumprogramm (Videos)).

Wilbert Smith zog freilich seine eigenen Schlüsse aus dieser Aussage und sah Scullys Buch als Bestätigung seiner eigenen Theorie. Smith wörtlich:

„Wenn wir davon ausgehen, dass unsere geomagnetischen Forschungen in die richtige Richtung gehen, erscheint mir die Theorie vom Antrieb der Untertassen als zutreffend, da sie alle beobachteten Erscheinungen qualitativ und quantitativ erklärt.“ Abschließend meinte Smith in seiner Erklärung noch: „Es ist meine aufrichtige Überzeugung, dass wir auf der richtigen Spur sind und zumindest kurz vor der ersten Antwort stehen.“

Allerdings war Smith zunächst skeptisch hinsichtlich der Aussage Scullys, dass die Vereinigten Staaten im Besitz dreier Fliegender Untertassen seien. Mit Hilfe des Militärattachés der kanadischen Botschaft in Washington stellte Smith den Kontakt zu Professor Dr. Robert I. Sarbacher, einem der wichtigsten US-Regierungswissenschaftler, her.

  

Bei einem persönlichen Treffen, das am 15. September 1950 stattfand, bestätigte Sarbacher Smith, dass die Aussage Scullys in allen Punkten zuträfe und die Vereinigten Staaten tatsächlich im Besitz jener besagten Untertassen seien. Sarbacher wörtlich:

„Die Angelegenheit ist zwei Stufen höher klassifiziert als die Wasserstoffbombe. Tatsächlich ist es derzeit die am höchsten klassifizierte Angelegenheit der US Regierung.“

Smith beeindruckte diese Aussage, auch die kanadische Regierung sah sich nun bestärkt darin, das „Projekt Magnet“ voranzutreiben. Beteiligt an diesem Projekt waren ebenfalls anerkannte Wissenschaftler wie Professor J. T. Wilson von der Universität Toronto, der Physiker Dr. James Wait aus dem Verteidigungs-Forschungsausschuss sowie der Gravitationsexperte des Forschungsministeriums Dr. G. D. Garland.

Bereits 1952 konnte der erste Zwischenbericht veröffentlicht werden, der zu dem Ergebnis kam, dass Fliegende Untertassen auf der Grundlage magnetischer Prinzipien funktionieren und extraterrestrischen Ursprungs seien. Smith schlug daraufhin eine UFO-Beobachtungsstation vor, die rund um die Uhr Ausschau nach unbekannten Flugobjekten halten sollte (USAF-Offizier: UFOs deaktivierten unsere Atomraketen (Video)).

Bereits im November 1953 wurde eine solche Station vom kanadischen Verkehrsministerium in Shirleys Bay, eine einsame Bucht am Ottawa River, 16 Kilometer westlich der Stadt Ottawa, eingerichtet. Zur Ausrüstung gehörte natürlich das mondernste Equipment, unter anderem Ionosphäre-Reaktoren, Tonmessinstrumente, ein Gammastrahlendetektor, ein Magnetometer sowie eine komplette Funkausrüstung.

Allerdings erzielte weder das Projekt noch die Beobachtungsstation die erhofften Erfolge, sodass das Verkehrsministerium die Station und auch das Projekt Magnet selbst bereits 1954 offiziell für obsolet erklärte.

Smith wurde später sogar ausdrücklich untersagt, irgendwelche Kommentare bezüglich des Themas UFO im Namen des Verkehrsministeriums abzugeben. Was aber steckte wirklich hinter dem Abbruch der Forschungsarbeiten und warum untersagte man Smith jegliche Kommentare zum Thema UFOs?

Hatte die kanadische Regierung vielleicht irgendwelche Informationen erhalten, die nicht an die Öffentlichkeit gelangen durften und von denen Smith selbst nichts erfahren hatte? Möglich wäre das schon, denn immerhin wurden immense Summen in dieses Forschungsprojekt investiert, was allein schon aus diesem Grund einen vorzeitigen Abbruch für höchst unwahrscheinlich erklären würde.

Erinnern wir uns: Die ersten fliegenden Scheiben und Dreiecke wurden bereits zu Beginn der 1940er Jahre in nahezu allen Teilen der Welt gesichtet, insbesondere über Nord- und Südamerika. Und gehen wir einmal davon aus, dass es sich in diesem Fall um rein irdische Technologie handelt, können wir ruhigen Gewissens behaupten, dass die Forschung tatsächlich weiter ist, als uns die Schulwissenschaft glauben machen will. Paul A. Violetta hätte also mit seiner Aussage Recht. Die Physikbücher müssten offiziell komplett umgeschrieben werden (UFO Phänomen: Die neuste Enthüllung eines Patents beweist – Antischwerkraft-Raumfahrzeuge sind real! (Video)).

Auch der deutsche Raketenforscher Hermann Oberth, Lehrer von Wernher von Braun, war bereits davon überzeugt, dass das Flugverhalten der UFOs auf das Vorhandensein eigener Gravitationsfelder hindeutet und die Passagiere an Bord eines solchen Fluggeräts selbst bei einem schnellen Richtungs- oder Geschwindigkeitswechsel keinen Effekt spüren würden.

Außerdem vertrat Oberth die These, dass das G-Feld dem Raumfahrzeug die Möglichkeit verschafft, extrem hohe Geschwindigkeiten bis hin zur Lichtgeschwindigkeit zu erzielen. Auch sei das G-Feld für den lautlosen Flug eines Raumschiffes verantwortlich. Laut Oberths These würde in diesem Fall die umgebende Luft mitgezogen, sodass kein Luftwirbel und keine Turbulenzen und Geräusche entstünden.

Die Veränderungen im Glühen und Farbwechsel entstehen laut Oberth auf Grund der Transformation von obstruktiven Strahlen in Strahlen mit höherer Wellenlänge, die Licht und Elektrizität erzeugen.

   

In seinem Buch „Verschlusssache Antigravitationsantrieb“ geht Autor Paul LaViolette im 4. Abschnitt des 2. Kapitel davon aus, dass viele Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Antischwerkraft streng geheim sind.

Bereits der „Aviation Report“ schrieb im Jahr 1954, dass Antigravitation zuerst einmal wegen ihrer Möglichkeit zur Verteidigung gefördert und somit der offiziellen Wissenschaft nicht zugänglich gemacht wird (Verschlusssache Antigravitationsantrieb (Video)).

Antischwerkraft-Luftfahrzeuge gehören also schon seit mehr als 30 Jahren, seit Inkrafttreten des SDI-Programms, zu den Geheimwaffen…

Auszug aus dem Buch „Das Geheimnis der schwarzen Dreiecke: Warum die Wahrheit so schwer ist“ von Frank Schwede.

Anzeige

Literatur:

DAS OMNIVERSUM: Transdimensionale Intelligenz, hyperdimensionale Zivilisationen und die geheime Marskolonie von Alfred Lambremont Webre

Verschlusssache UFOs

UFOs und Atomwaffen von Robert L. Hastings

DAS DRITTE AUGE und der Ursprung der Menschheit (durchgesehene und erweiterte Neuausgabe) von Ernst Muldashev

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede am 22.09.2017

Weitere Artikel:

UFO Phänomen: Die neuste Enthüllung eines Patents beweist – Antischwerkraft-Raumfahrzeuge sind real! (Video)

USAF-Offizier: UFOs deaktivierten unsere Atomraketen (Video)

Gibt es einen UFO-Hangar im Mount Adams? (Video)

MUFON Symposium 2017: Das geheime Weltraumprogramm (Videos)

UFOs, Religion und Politik: Warum Außerirdische die Erde nicht befreien werden

UFO-Phänomen: Als die Untertassen fliegen lernten (Videos)

Eine neue UFO-Form im Bermuda-Dreieck gefilmt (Video)

Roswell: Bestätigt dieses Memo UFO-Absturz von 1947? (Videos)

George Bush Senior: „Die Amerikaner können mit der Wahrheit über UFOs nicht umgehen“ (Videos)

Die UFO-Atomwaffen-Connection (Videos)

Kornkreise, UFOs und Kraftlinien: Warnen uns uralte Völker mit geheimen Botschaften vor dem Weltuntergang?

UFOs blockierten Flugverkehr am Flughafen von Lima und UFO-Video der chilenischen Luftwaffe wirft Fragen auf (Videos)

Neue Erkenntnisse zum mysteriösen Tod eines UFO-Forschers (Videos)

UFO-Phänomen: Die Marine und die Außerirdischen – US Navy fälschte bewusst Beweisfotos

Der mysteriöse „Black Satellite“: Wenn ein schwarzer Ritter zum Spion wird (Videos)

Flug MH370 und mehrere Kriegsschiffe verschwunden: Gibt es vor der Küste Indonesiens eine Zeitanomalie?

„Arrival“ oder das Jahrtausend-Rätsel – Den Fremden Besuchern auf der Spur

UFO-Phänomen: Als die Untertassen fliegen lernten (Videos)

Eine Stadt erinnert sich: Die Air Force, eine abgestürzte Glocke und viele offene Fragen (Video)

UFO`s, Lügen und der Kalte Krieg (Videos)

Verschlusssache Antigravitationsantrieb (Video)

Hacker spricht über Top-Secret Weltraum-Projekt und UFO-Flotte „Solar-Warden“ (Videos)

Vatikan steht angeblich mit friedlichen Aliens im Kontakt

Aliens waren vor uns da: Astrophysiker findet Argumente für „galaktische Verschwörung“ gegen die Erde

Die Anunnaki: Vergessene Schöpfer der Menschheit

Mysteriöser Todesfall: UFO-Experte packt aus – wenige Tage später stirbt er (Video)

UFO-Begegnung der Antike: Chinesischer Wissenschaftler der Song-Dynastie berichtet

UFO-Sichtungen: Waren Zeugen in Rendlesham Forest Teil eines Experiments von CIA und US-Militär? (Videos)

Russlands Roswell: UFO-Absturz von Dalnegorsk im Jahr 1986 (Video)

Yeti oder geheimer Militärversuch? Das Unglück am Djatlow-Pass (Videos)

Der „Rote Baron“ soll im 1. Weltkrieg ein UFO abgeschossen haben

UFO-Crash in Brasilien? (Videos)

UFOs und Atomwaffen: „200 Kilometer in 8 Sekunden“ – Neue Zeugen im Fall Bentwaters! (Videos)

Antarktis: UFOs und Alien-Basis laut Whistleblower real

Whistleblower der Navy schwört: Es gibt Beweise für die Existenz von Aliens

Die Erde – ein Projekt der Aliens? (Videos)

Australiens „Area 51“: Angeblich gibt es hier eine UFO-Basis und eine Weltregierung mit Aliens (Videos)

UFO gesichtet? CIA veröffentlicht Geheimakten

England 1801: UFO tauchte Stadt in helles, blaues Licht (Video)

NSA: Geheime UFO-Akten sind online einsehbar!

Seltsame Lichter über China: US-Geheimdienst löst UFO-Sichtungen aus

Und sie tun es doch: Wie deutsche Behörden mit UFOs umgehen (Videos)

Der geheimnisvolle UFO-Papst (Videos)

Heute vor 50 Jahren: Der Exeter-UFO-Vorfall

UFO-Dokumente: Britischer Minister kündigt Freigabe der X-Akten an (Video)

Vatikan-Astronom: Klar gibt es Aliens!

1971: Zeigen Fotos der US-Marine unbekannte Flugobjekte über der Arktis?

Bundestag muss Informationen zu außerirdischem Leben offen legen (Video)

Neue Analyse der »UFO-Schlacht« von 1665

FBI vermutete Aliens hinter Tierverstümmelungen in den Siebzigern (Video)

UFOs über New York City gesichtet

Das Fermi-Paradoxon: Wo sind nur all die Aliens? (Video)

Vimanas: Konferenz diskutiert 7000 Jahre alte Fluggeräte im alten Indien – Skeptiker empört

Chiles Regierung: „UFO war nicht irdischen Ursprungs“

Animierte Karte zeigt alle UFO-Sichtungen seit 1933

UFOs Down Under: Australiens beste Sichtungen (Videos)

Peru: Fernsehteam filmt UFO über Lima (Videos)

Unheimliche Begegnungen: UFOs und Atomwaffen – “Drohnen” über Frankreichs Nuklearwaffendepot (Videos)

Ehemaliger US-Offizier: Am Südpol ist eine Alien-Basis

Französischer AKW-Chef: “Es war ein UFO, keine Drohne”

Drohnen über Frankreichs Atomkraftwerken: Unbekannte Hintermänner

Geheime UFO-Akten veröffentlicht: “Da ist eine Vertuschung im Gange”

Area 51: Der einsame Zeuge (Video)

Die Geheimakten der NASA

Weitere Geheimnisse der Area 51 enthüllt

Mysteriöse Knall-Geräusche in Großbritannien und USA (Audio)

EmDrive: ‘Unerklärbares’ Antriebssystem ohne Treibstoff von NASA erfolgreich getestet (Video)

Mondgestein in holländischem Museum ist nur versteinertes Holz … wie man auf den Mond fliegt, ohne darauf zu landen (Videos)

NASA gelingen erstmals Detailaufnahmen eines Sonnensturms – Aktueller Sonnenzyklus (Videos)

Außerirdische Megazivilisationen sollen sich durch Abwärme verraten

NASA schickt einen ‘kuriosen’ Golfwagen zum Mars – Pyramiden, Kuppeln, Bauten…

Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda

Astronomen des Vatikans verstärken Suche nach »außerirdischen Schwestern und Brüdern«

Satellitenbild der Woche: Nasa zeigt XXL-Zoomfoto vom Mond-Nordpol

Klima: Australisches Wetteramt der Manipulation von Temperaturaufzeichnungen angeklagt

Indisches Militär beobachtet und erforscht UFOs im Grenzland zu Pakistan und Tibet

Nasa-Leichtsinn: Astronaut ertrank fast im Weltraum in defektem Raumanzug (Video)

First Contact: Die wissenschaftliche Suche nach Leben im All (Videos)

Ufo-Häuser in Taiwan: Die Geisterstädte der Außerirdischen (Videos)

NASA: Prospektions-Roboter für Rohstoff-Abbau auf dem Mond (Video)

UFO-Alarm in Bremen: Die Wahrheit ist immer noch dort draußen

Kalter-Krieg-Posse: Komm, wir bombardieren den Mond! Viel Lärm um Nichts (Shakespeare)

Van-Allen-Probes-Mission: NASA-Sonden finden Strahlungsgürtel der Erde

Vulkan Teide auf Teneriffa: Wolken-Ufos über der Mondlandschaft (Videos)

“Starwater” Sternenwasser – NASA entdeckt Eis auf Merkur – PlasmaVersum (Videos)

NASA-Foto: Artefakt auf dem Mond?

Der “Black Knight” Satellit (Video)

About aikos2309

One thought on “Das Geheimnis der schwarzen Dreiecke: Warum die Wahrheit so schwer ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*