Gezielte CIA-Morde: Barschel, Palme, Che Guevara – „Im Spinnennetz der Geheimdienste“

Im Spinnennetz der Geheimdienste. Warum wurden Olof Palme, Uwe Barschel und William Colby ermordet?“ So der Titel eines neuen Buchs, das der Journalist Patrik Baab mit dem US-Politologen Robert E. Harkavy in zehnjähriger Recherche erarbeitet hat. Bis heute liegen die Umstände der drei politischen Todesfälle im Dunkeln. Das Buch klärt auf.

„Uwe Barschel, Olof Palme und William Colby hatten etwas gemeinsam“, sagte Patrik Baab, Fernsehjournalist und Autor des Buches, im Sputnik-Interview. „Sie waren eingebunden in den internationalen Waffenhandel im Rahmen der Iran-Contra-Affäre und sie hatten je auf unterschiedliche Weise zu tun mit der CIA und der Nato-Geheimarmee ‚Stay Behind‘.“

Zu diesen Morden habe er zusammen mit dem Politikwissenschaftler und ehemaligen Pentagon-Berater Robert E. Harkavy jahrelang recherchiert. Dabei vertrauliche Dokumente von sieben Geheimdiensten eingesehen, mit Ex-Geheimdienstlern gesprochen und auch Chemiker und Toxikologen (Gift-Experten) zurate gezogen.

Am Freitag wurde das Werk, das im Westend Verlag erscheint, in Berlin vorgestellt. Es liest sich wie ein Krimi, basiert aber auf realen Begebenheiten: Es geht um verdeckte Operationen, um tieferliegende Geheimdienst-Strukturen und um die Hintermänner der „drei vielleicht spektakulärsten, noch unaufgeklärten, politischen Todesfälle des letzten Jahrhunderts“.

Barschel: „Erst CIA-Kontakte, dann ermordet“

CDU-Politiker Uwe Barschel war von 1982 bis 1987 der Ministerpräsident Schleswig-Holsteins. Er wurde am 11. Oktober 1987 in Genf in einem Hotel tot aufgefunden. Die offizielle Version lautet: Selbstmord. Baab erklärte hierzu: „Unsere Arbeit stützt sich im Wesentlichen auf die Ermittlungen, die Heinrich Wille in Lübeck geführt hat.“ Wille war Chefermittler der Staatsanwaltschaft Lübeck im Todesfall Barschel.

„Dieses Undenkbare: Ein deutscher Ministerpräsident kommt im Ausland zu Tode unter ungeklärten Bedingungen“, bemerkte der ehemalige Ermittler auf der Veranstaltung.

„Und keinen interessiert das. Die offiziellen Stellen machen es runter.“ Es habe keine wirkliche Aufklärung durch die deutschen Behörden gegeben. Dennoch ließ er nicht locker.

„Ich habe feststellen können, dass Barschel einen offiziellen CIA-Kontakt hatte. Nicht nur geheim. Nein, er hatte ganz offiziell 1982 dem Landesamt für Verfassungsschutz mitgeteilt, er habe einen Kontakt zur CIA“, so Wille.

„Barschel wurde von der CIA geführt“, ergänzte Baab. Barschel habe nach seinem Studium für ein Notariat gearbeitet. „Über dieses Notariat sind im Auftrag oder zumindest mit Stillschweigen der CIA Waffengeschäfte abgewickelt worden im internationalen Maßstab.“ So auch mit zentralen Waffenhändlern im Rahmen der Iran-Contra-Affäre.

„Wir gehen davon aus, dass die CIA mit dem Tod von Uwe Barschel zu tun gehabt hat, dass es sich hier um einen Mord gehandelt hat.“ Ein weiterer Hinweis sei die Tatsache, dass der Mediziner, der die Leiche von Barschel zuerst untersucht hat, „selbst ein CIA-Doppelagent gewesen ist. Das würde das erste, aber falsche Obduktionsergebnis erklären.“ Der Buchautor gehe aufgrund toxikologischer Befunde davon aus, dass Barschel ermordet wurde.

 

Palme: „Mord durch Nato-Geheimarmee“

Olof Palme war von 1982 bis 1986 der Ministerpräsident von Schweden. Er wurde am 28. Februar 1986 auf offener Straße in Stockholm ermordet. „Uns liegt ein Besprechungsprotokoll des Secret Operations Planning Staff, des Führungsgremiums der Nato-Geheimarmee ‚Stay Behind‘ vom 15. Dezember 1985 vor. Daraus geht hervor, dass die CIA und MI6 unter Zuhilfenahme von ‚Stay Behind‘ den Mord an Olof Palme in Auftrag gegeben haben.“

Die Akteure hätten sich hier eines ehemaligen iranischen Geheimagenten bedient, der CIA-Ausbildung genossen hatte. Motiv für den Mord laut ihm: Die Nato habe Sorge gehabt, dass Palme einen Annäherungskurs mit Russland suche und sich für ein atomwaffenfreies Europa einsetze.

„Wir reden hier über einen speziellen Bereich geheimdienstlicher Operationen“, fasste der Autor zusammen. „Es geht hier um verdeckte Spezialoperationen. Palme, Barschel, Colby. Das heißt im CIA-Jargon: Gezielte Tötungen. Häufig werden diese Aktionen an Sub-Unternehmer vergeben. Man versucht so, zu vertuschen.

Diese Aktionen wollen die Drahtzieher so weit von sich fernhalten, dass man hinterher immer glaubhaft beteuern kann, man habe mit der ganzen Aktion nichts zu tun und nie davon gewusst.“ (Der pensionierte englische MI5-Agent John Hopkins gesteht, Prinzessin Diana ermordet zu haben (Videos))

Colby: Erst CIA-Chef, dann Geldwäsche

In den 70ern war Willam Colby CIA-Direktor. Er starb 1996 laut offiziellen Angaben bei einem Bootsunglück. „William Colby hat die Nato-Geheimarmee ‚Stay Behind‘ im vordergründlich neutralen Schweden aufgebaut“, schilderte Baab. „Er hatte deswegen bis zu seinem Tod Kontakte nach Schweden. Einer dieser Leute war CIA-Mann und Mitglied der Geheimarmee und zugleich der erste Ermittlungsleiter im Mordfall Palme”.

Colby war nach seinem Ausscheiden als CIA-Chef ein Justiziar der Nugan Hand Bank in Australien. „Diese Bank war eine Geldwäscheanlage der CIA für Drogen- und Waffengelder. Das wissen wir aus Unterlagen australischer Ermittler.“ Diese Bank habe auch einen Ableger in Hamburg gehabt: Die F. A. Neubauer-Bank.

„Wenn man die bundesdeutsche Bankenaufsicht Bafin nach dieser Bank fragt, erhält man die Auskunft: Wir haben keine Angaben zu dieser Bank. Offensichtlich gab es diese Bank nie“, sagte Baab im Interview. Seine Vermutung: Die Bank war eine Tarnfirma der CIA, über die auch Waffengeschäfte liefen. Hier sei auch die Verbindung zu Barschel, der in Norddeutschland Waffendeals mit Wissen des US-Geheimdienstes durchführte (Neue Enthüllungen werden Europa erschüttern – Politischer Mord im Umfeld von Hillary Clinton? (Video)).

Ex-CIA-Agent Rodriguez: „Ich hatte verschlüsselten Befehl, Che Guevara hinzurichten“

Am Montag jährte sich zum 50. Mal der Tod des legendären lateinamerikanischen Revolutionärs Ernesto Che Guevara. Er wurde von US-Geheimdiensten in Bolivien aufgespürt und getötet, weil Washington infolge der wachsenden Popularität Guevaras gefürchtet hatte, den eigenen Einfluss in der Region einzubüßen, berichtete der TV-Sender Swesda.

Er habe den fatalen Befehl am 9. Oktober 1967 um 12.30 als eine verschlüsselte Nachricht erhalten, sagte Ex-CIA-Agent Felix Rodriguez, der eine Sonderoperation zur Suche nach Guevara geleitet hatte, in einem Interview des russischen Senders.

 

„Unsere Codierung war ganz schlicht: 500 bedeutete Guevara, 600 hinrichten und 700 nicht hinrichten. Am Telefon hörte ich den Befehl des Oberkommandos: 500-600. Ich bat um eine Wiederholung, die Zahlen wurden bestätigt. Das heißt, dass der (bolivianische) Präsident (René Barrientos Ortuño) beschlossen hat, Che loszuwerden“, fuhr Rodriguez fort.

„Tut mir leid, Comandante“, sagte der Agent nach dem Telefonat. Um ihr weiteres Gespräch erzählt man Legenden. „Aber alles stimmt nicht“, sagte Rodriguez. „Das war ein ruhiges Gespräch zweier Menschen, die einander achteten, auch wenn sie einander widerstanden.

Ches äußerte seine letzte Bitte: ‚Sag Fidel (Castro), wenn du kannst, dass er bald den Sieg der Revolution in ganz Amerika sehen wird.‘ Und dann noch eine Bitte: ‚Sag meiner Frau, dass sie dann wieder heiratet und versucht, glücklich zu werden‘“, so der Ex-Agent (Ermordeten CIA, MI5 und Südafrika den UN-Generalsekretär?).

Am Montag fanden sich rund 50.000 Kubaner am Mausoleum „Monumento Memorial Che Guevara“ in Santa Clara, etwa 300 Kilometer östlich der Hauptstadt Havanna, um des „heldenhaften Partisanen“ zu gedenken.

Anzeige

Literatur:

Terrorstaat: Die dunkle Seite der Macht von Dan Davis

Denn sie wussten zu viel …: Mysteriöse Todesfälle und ihre wahren Hintergründe von Andreas von Rétyi

Der Fall Barschel von Yesim Zolan

Die wahren Mörder von J.F.Kennedy und Marilyn Monroe von Jörg Bloem

Quellen: PublicDomain/de.sputniknews.com am 10.10.2017

Weitere Artikel:

Die okkulte Bedeutung von Prinzessin Dianas Tod und ihrer Gedenkstätten (Videos)

Der pensionierte englische MI5-Agent John Hopkins gesteht, Prinzessin Diana ermordet zu haben (Videos)

Neue Erkenntnisse zum mysteriösen Tod eines UFO-Forschers (Videos)

Weitere Selbstmorde: Bernie Madoffs tödliches Erbe

Ein Fall für Verschwörungstheorien: Serie von Todesfällen russischer Diplomaten und ein ominöser Brief

Tochter von Michael Jackson hat einen ungeheuerlichen Verdacht, warum ihr Vater starb

Ex-Polizist: Rätselhafte Muster bei Vermisstenfällen (Video)

Die Morde des NSU und der Verfassungsschutz: Eine Zwischenbilanz – Schweigen und Vertuschen

Neue Enthüllungen werden Europa erschüttern – Politischer Mord im Umfeld von Hillary Clinton? (Video)

Ermordeten CIA, MI5 und Südafrika den UN-Generalsekretär?

Kanadas düstere Vergangenheit: Misshandlung und Tod tausender Kinder bis heute nicht aufgearbeitet (Videos)

Impfstoffe, Krebs und Autismus: Was steckt hinter mysteriösen Todesfällen ganzheitlich forschender Ärzte? (Video)

Rätselhafte Todesfälle rund um den NSU-Prozess – nur Zufall? (Videos)

USA: Richter Scalias Tod steht im Zusammenhang mit Bohemian Grove und den Illuminaten (Videos)

Mysteriöse Zusammenhänge – Teil 1: Seltsame Todesumstände von US-Präsidenten

Ex-CIA-Direktor fädelte Vertuschung der JFK-Ermordung ein – die wahren Killer von JFK und Marilyn Monroe

JFK, RFK und Martin Luther King wurden von den gleichen Kräften getötet

Die Erfindung der „Verschwörungstheorie“ (Videos)

JFK-Mord: Der heimliche Dritte im Bunde (Video)

FEMA, Reagan-Berater und die „geheime“ Regierung (Videos)

Betrugsskandal bei Medizinstudenten in Indien: Geheimnisvolle Todesfälle

Ex-Auftragsmörder der Mafia behauptet John F. Kennedy erschossen zu haben (Video)

Erneut auffälliger Zeugen-Tod im NSU-Fall

Rätselhafte Todesserie in der Ukraine – Sohn des Ex-Präsidenten umgekommen (Video)

Das britische Empire: Erschaffung der Mafia und der Opiumhandel

Dokumente über Israels Nuklearprogramm vom Pentagon freigegeben

Das mysteriöse Sterben von Top-Bankern und “Staatsfeinden” setzt sich fort (Videos)

Zufall? Innerhalb von 24h sterben drei Journalisten – sie planten Dokumentarfilm über 9/11

Digital stabilisiertes Video des JFK-Attentats (Video)

Gericht: Akten über den Tod von Uwe Barschel bleiben unter Verschluss

Kubakrise: False Flag – Operation Northwoods (Video)

Möllemann – das Mysterium um seinen Tod

Staatsstreich von Oben – Ermordung von J.F. Kennedy

Warum Geheimdienste feindliche Untergrundorganisationen aufbauen

Filmautor über FEMA Camps tot aufgefunden (Videos)

1946: Mit dieser Lüge traten die USA in den Vietnamkrieg ein (Video)

Die Rede, die John F. Kennedys Schicksal besiegelte (Video)

Geheime Dokumente: US-Regierung bereitete Angriff auf Kuba vor

Israelische Zeitung: “Werft 30 Atombomben auf Iran, Deutschland und Ruhe ist für 1000 Jahre”

Zehn Verschwörungstheorien, die sich als wahr herausstellten (Videos)

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*