Das Zeitalter von Cyber-Satan und Robotik: Kooperation Vatikan–Microsoft zu künstlicher Intelligenz

Teile die Wahrheit!
  • 39
  • 1
  •  
  •  
  • 10
  •  
  •  
  •  
  •  

Papst Franziskus empfing am vergangenen Mittwoch, den 13. Februar, Brad Smith, den Präsidenten von Microsoft, in Privataudienz. Dabei wurde eine Zusammenarbeit zwischen dem Hardware- und Softwarehersteller und dem Vatikan bekanntgegeben.

Brad Smith steht seit 2015 an der Spitze des internationalen Konzerns. Er sprach mit Papst Franziskus über künstliche Intelligenz und ihren Einsatz „zugunsten der Gesellschaft“, wie es in einer Stellungnahme des Heiligen Stuhls heißt.

Es handelte sich um ein „Privatgespräch“, so der interimistische Vatikansprecher Alessandro Gisotti. An dem Gespräch nahm auch Kurienerzbischof Vincenzo Paglia, der Vorsitzende der Päpstlichen Akademie für das Leben, teil.

Es sei bei der Begegnung um Initiativen gegangen, die „digitale Ungleichheit auf der Welt“ abzubauen. Smith erläuterte dem Kirchenoberhaupt die Möglichkeiten, die künstliche Intelligenz als Beitrag zum „Allgemeinwohl“ bieten könne, so der Vatikan  (Vatikan: Papst Franziskus – „Ich bin der Teufel“ und weitere irritierende Aussagen (Videos)).

Ob damit auch die neue Zensur-App von Microsoft Edge gemeint ist?

Microsoft und die Päpstliche Akademie für das Leben werden künftig einen gemeinsamen, internationalen Preis zum Themenbereich „Ethik und künstliche Intelligenz“ ausloben.

Vom 25. – 27. Februar veranstaltet die Akademie eine Vollversammlung zum Thema „Roboethik: Personen, Maschinen und Gesundheit“. 2020 wird eine Tagung über künstliche Intelligenz folgen.

Microsoft-Gründer und Haupteigner Bill Gates ist einer der finanzkräftigsten Sponsoren der Abtreibungslobby. Sein Vater war Vorstandsmitglied des weltgrößten Abtreibungskonzerns Planned Parenthood. Nur der Protest afrikanischer Bischöfe verhinderte es 2016, daß Bill Gates von Papst Franziskus in Audienz empfangen wurde (Renommierte Wissenschaftlerin deckt auf: Bill Gates finanziert „Bevölkerungskontrolle“ in Afrika (Video)).

Seit wenigen Wochen setzt Microsoft Edge eine App ein zur „Fake News“-Bekämpfung. In Wirklichkeit werden alternative, kritische Medien als angebliche Fake News-Seiten ausgesiebt. Die in den Browser integrierte App warnt Nutzer vor Nachrichtenseiten, die „unseriös“ seien, weil sie Fake News verbreiten würden. In Wirklichkeit handelt es sich um eine Form direkter Zensur.

Zu den blockierten Seiten gehören beispielsweise Drudge Report, die Lebensrechts-Presseagentur LifeSiteNews und das Nachrichtenportal Breitbart. Das damals von Steve Bannon geleitete Portal wird von linken Kreisen für den Wahlerfolg von US-Präsident Donald Trump verantwortlich gemacht.

Die gesamte Diskussion über Fake News ist eine direkte Folge des Trump-Sieges. Am Tag nach den US-Präsidentschaftswahlen 2016 forderte die New York Times Konsequenzen von den Betreibern sozialer Netzwerke.

Der Begriff „Fake News“ meint in Wirklichkeit unerwünschte Meinungen. Initiativen von Politik, Betreibern sozialer Netzwerke und Medien gegen angebliche „Fake News“ bergen die konkrete Gefahr eines Angriffs auf die Presse- und Meinungsfreiheit in sich.

Das Zeitalter von Cyber-Satan und Robotik

“Niemand ist genauer als Leo Zagami!”  ~ Alex Jones, 2019

Aus Rom, der Heimat des Exorzismus, stammt das neueste schockierende Buch des umstrittensten vatikanischen Insiders aller Zeiten Leo Zagami.

Zagami enthüllt die Welt zum ersten Mal mit neuen überzeugenden Beweisen, der Sabotage der katholischen Kirche und dem unheilvollen Plan, den Cyber -Satan und seine Legion jemals erdacht hatten, um die Menschheit mithilfe von Künstlicher Intelligenz und Robotik mit Hilfe zu versklaven, durch die Vatikanischen Jesuiten und in die bevorstehende Eine-Welt-Religion.

Sie werden lesen, wie das Zweite Vatikanische Konzil buchstäblich die Pforten der Hölle geöffnet hat, die Verbindungen zwischen dem Film The Exorcist, Space Odyssey 2001 und den Vereinten Nationen und ihrem bösen Vorstoß für den Transhumanismus und einen eingehenden Einblick in die Geheimnisse der Schwarzen Messe und Exorzismus (Papst Franziskus und die Schwarze Messe im Vatikan (Videos)).

Nicht für schwache Nerven, dieses neueste Buch von Zagami wird Ihre Augen für die zukünftige Cyber-Hölle, die uns alle erwartet, öffnen.

Zum jüngst erschienenen Bericht über eine Freimaurer-Tagung in 2018 zum Thema Transhumanismus veröffentlichen wir ergänzend das Essay des Diplomtheologen Uwe C. Lay als Beitrag zur Klärung eines mehrdeutigen Begriffs  (Vatikan: „Alle Freimaurer der Welt schließen sich dem Aufruf des Papstes an“).

„Hinter dem Begriff Transhumanismus verbirgt sich der ebenso alte wie illusorische Wunsch der Freimaurer und anderer gnostischer Kreise nach einem (geheimen) höheren Wissen zur „Höherentwicklung“ des Menschen. Transhumanismus meint konkret die Entwicklung von biotechnologischen Möglichkeiten zur Menschheitsverbesserung.

Ob Evolutionslehre, Rassenhygiene, künstliche Intelligenz oder Transhumanismus, gemeinsam ist diesen und weiteren Strömungen in ganz unterschiedlichem Maß und Zusammenhang ein Streben, die menschliche Natur zu „verbessern“ oder im Sinne einer „höheren Zukunft“ zu überwinden. Gemeinsam ist ihnen, das Wesen der menschlichen Natur, also die Realität, nicht wirklich zu akzeptieren und vor allem das Erlösungsangebot Jesu Christi nicht annehmen zu wollen.“

Mehr Hintergrundinformationen über die schmutzigen Machenschaften der Kirche, okkulte Symbolik und Numerologie, können Sie im brisanten Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda nachlesen, darunter zahlreiche Texte die von Suchmaschinen zensiert werden!

Literatur:

Die Rothschilds: Eine Familie beherrscht die Welt.

Bilderberger

Die Rockefellers: Ein amerikanischer Albtraum

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Quellen: PublicDomain/katholisches.info am 21.02.2019

About aikos2309

2 comments on “Das Zeitalter von Cyber-Satan und Robotik: Kooperation Vatikan–Microsoft zu künstlicher Intelligenz

  1. Sehr viel interessante Berichte. Weiterführend die beiden “Christina-Bücher” von Bernadette von Dreien. Unsere Zukunftsaussichten sind sehr schön, wenn noch mehr Menschen die Schwingungsfrequenz erhöhen würden und die höchste göttliche Schöpfermacht = Gottesenergie, Liebe und Mitgefühl in ihr Herz implantieren könnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.