Prophezeiungen 2021 – haben berühmte Seher und die Bibel die Coronakrise vorausgesagt?

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 5
  •  
  •  
  •  
  •  

Die Coronavirus Pandemie ist ein wichtiges Thema für die Prophezeiungen 2021.

Die Menschen möchten wissen, ob sich die Lage im neuen Jahr entspannt oder ob weiterhin Vorsicht angeraten ist. Dazu werden immer wieder auch die berühmten Seher zu Rate gezogen, denn der eine oder andere Wahrsager hat die Katastrophe offensichtlich kommen sehen.

Die Coronakrise öffnet neuen Theorien Tür und Tor. So behauptete ein irakischer Kommentator unlängst, es ginge ausschließlich darum, die Weltbevölkerung zu dezimieren.

Wieder andere sind davon überzeugt, der Microsoft Gründer Bill Gates habe seine Finger im Spiel und sei für das Virus verantwortlich. Kein Wunder also, dass die Menschen weltweit verunsichert sind und sich gerne an den Vorhersagen für 2021 der berühmten Seher wie Nostradamus, Mühlhiasl, Alois Irlmaier und Baba Wanga orientieren.

Hat Nostradamus bei seinen Prophezeiungen 2021 die Coronakrise vorhergesagt?

Keine Frage: Nostradamus hat die Krise vor seinem inneren Auge kommen sehen und vorausgesagt. Doch war es tatsächlich die Coronakrise oder etwas ganz anderes? Bereits im Jahr 1551 mahnte er vor dem Zwillingsjahr.

In diesem werde eine Königin, die Korona, aus Fernost während der Dunkelheit der Nacht die Pest in das Land mit den sieben Hügeln bringen. Laut Nostradamus‘ Vorhersagen würde die Krise das Zwielicht des Menschen zu Staub verwandeln und die Welt komplett zerstören. „Es wird das Ende der Weltwirtschaft sein, wie Sie es kennen.“

Wie glaubhaft sind die Nostradamus Vorhersagen 2021?

Auf den ersten Blick deuten die Nostradamus‘ Prophezeiungen auf die Krise 2021 hin. Allerdings enthält kaum eine Vorhersage oder Niederschrift des Sehers ein exaktes Datum. Trotzdem gehen Experten davon aus, dass vor allem die Prophezeiungen der berühmten Wahrsager und Hellseher die Corona-Pandemie beinhalten – teils sogar Jahrhunderte vor unserer Zeit!

native advertising

Vorhersagen 2021 – was hat die bulgarische Seherin vorausgesagt?

Viele Menschen richten ihr Leben nach den Vorhersagen berühmter Seher aus. Die Prophezeiungen 2021 sind besonders stark nachgefragt, befinden wir uns doch in einer Pandemie, deren Ausgang niemand so richtig abschätzen kann.

Die Erkrankungszahlen sind vermeintlich hoch, die Wirtschaft ist geschwächt, die Zukunft ungewiss. Auch die berühmte bulgarische Seherin Baba Wanga scheint Visionen der Corona Pandemie gehabt zu haben. So sagte sie kurz vor ihrem Tod im Jahre 1996: „Corona wird über uns kommen!“ (Prophezeiung: Zusammenbruch von EU, Krieg, Trump „wird mächtiger“ und Welt geht unter „wenn die Städte geschlossen werden“).

Baba Wanga wird insgesamt eine große Treffsicherheit bei ihren Vorhersagen nachgesagt. Ob Brexit, Untergang des russischen U-Bootes Kursk oder die Terroranschläge vom 11. September 2001 – vor ihrem geistigen Auge soll sie all das gesehen haben.

Auch zum noch amtierenden US-Präsidenten Joe Biden hatte Baba Wanga eine Vision. So soll Biden unter einer mysteriösen Krankheit leiden – konkret unter einem Gehirntumor, der dafür sorge, dass er sein Gehör verliere.

Ein baldiges Ende prognostizierte Baba Wanga auch dem russischen Staatsoberhaupt Wladimir Putin. Vor ihrem Auge sah die berühmte bulgarische Seherin ein Attentat im Kreml. Ob dieses Attentat zu den Voraussagen 2021 zählt, ist jedoch unklar (Prophezeiungen für 2021 aus den Palmblatt­-Manuskripten).

Weltkriege und Corona? Was hat Bayerns bekanntester Seher Alois Irlmaier für 2021 vorausgesagt?

Der berühmte bayerische Brunnenbauer, Rutengänger und Seher Alois Irlmaier ist bereits seit 1959 tot, seine Voraussagen haben aber auch heute noch große Bedeutung. Gibt es Visionen von ihm, die auch heute noch Gültigkeit haben?

Wie glaubhaft ist die Prophezeiung vom 3. Weltkrieg und hat er konkrete Voraussagen für 2021 getätigt?

Alois Irlmaier hat Zeitgenossen gerne die Zukunft vorhergesagt und dabei verblüffend oft genau ins „Schwarze“ getroffen. Dazu hat er immer wieder auf eine sich anbahnende Katastrophe hingewiesen. Lassen Irlmaiers Visionen auch Rückschlüsse auf Corona und das Jahr 2021 zu? V

iele Experten aus dem Bereich Wahrsagen, Hellsehen und Zukunftsdeutung sind der Ansicht, dass Irlmaier ausschließlich den 3. Weltkrieg vor seinem geistigen Auge sah. Ob er auch die Corona Pandemie gesehen hat, bleibt ungewiss.

Was sagen moderne Medien und Seher für 2021 voraus?

Zu den berühmtesten Sehern der Neuzeit zählt der Schweizer Martin Zoller. Er legt bei seinen Vorhersagen eine ungewöhnlich hohe Trefferquote bei zeitgeschichtlichen Ereignissen an den Tag. So hat er beispielsweise die auf Europa zukommenden „massiven Turbulenzen“ vorhergesagt.

Mittlerweile ist Martin Zoller weltweit bekannt, denn er scheint mit der Kraft der Intuition die Zukunft in Bildern wiedergeben zu können. Zoller sah laut eigenen Angaben den Tod Gaddafis voraus. Auch die Flüchtlingsströme und die Wahl Donald Trumps zum Präsidenten, noch bevor dieser sich zur Kandidatur öffentlich bekannte.

Doch hat Zoller auch das Coronavirus prophezeit? Konkrete Informationen diesbezüglich scheint es nicht zu geben. Nur ein sich zunehmend destabilisierendes Europa, ein Finanzcrash und innere Unruhen scheint der Schweizer Seher zu erkennen. Grob lässt sich dies natürlich auch auf die heutige Lage interpretieren.

Hellsehen, Wahrsagen und Zukunftsdeutung haben die Menschen bereits seit jeher in den Bann gezogen. Die Verehrung von Propheten ist überall auf der Welt zu erkennen, die Gründe dafür sind vielschichtig.

Wer die Gabe des Sehens hat, begeistert andere, denn wer möchte nicht schon heute wissen, was morgen geschehen wird? Dazu bieten Hellseher und Zukunftdeuter Sicherheit in turbulenten Zeiten – auch in der Coronakrise!

Mahnende Worte der berühmten Seher und was wir daraus lernen können

Ganz gleich, welcher berühmte Seher interpretiert wird – fast alle gaben Warnungen und Mahnungen heraus und sahen Düsteres auf die Menschheit zukommen. Besonders der französische Arzt und Astrologe Michel de Nostredame hat Dinge prophezeit, die uns zu denken geben sollten:

-Ausbruch verheerender Kriege und Hungersnöte
-Zunahme des religiösen Extremismus
-Gravierende Stürme und Überflutungen
-Massive Erderwärmung

Bibelverse über Coronavirus: Was sagt die Bibel über Covid-19?

In diesen schwierigen Zeiten suchen viele nach Trost und Antworten in der christlichen Schrift. Matthew Maas sagte auf Twitter: „Corona oder das Coronavirus steht in der Bibel, geschrieben in Matthäus 24 6-8. „Jesus liebt dich!“

Eine andere Person sagte: „Viele wissen, dass die Zeit knapp ist. Wir leben in gefährlichen Zeiten, wie die Bibel sagt. Coronavirus ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf das, was in naher Zukunft kommen wird. Fürchte dich nicht, sondern bleibe weiterhin in Christus.“

Obwohl das Coronavirus in der Bibel nicht namentlich erwähnt wird, haben einige Christen online behauptet, dass es prophetische Passagen und Botschaften gibt, die mit der Pandemie in Verbindung gebracht werden können.

Eine häufig erwähnte Passage ist Matthäus 24.

In der Schrift heißt es: „Denn die Nation wird sich gegen die Nation erheben und das Königreich gegen das Königreich. Und an verschiedenen Orten wird es Hungersnöte, Pestilenzen und Erdbeben geben. All dies sind die Anfänge von Sorgen.“

Die Passage wird Jesus Christus zugeschrieben, der seinen Nachfolgern sagte, was sie vor seinem zweiten Kommen erwarten sollten.

Ein ähnlicher Bericht über die Lehre Jesu findet sich in Lukas 21.

Die Passage lautet: „Große Erdbeben werden an verschiedenen Orten sein und Hungersnöte und Pestilenzen; und furchtbare Anblicke und große Zeichen werden vom Himmel kommen.

Aber vor all diesen werden sie ihre Hände auf dich legen und dich verfolgen, dich zu den Synagogen und in Gefängnisse bringen und vor Könige und Herrscher gebracht werden, um meines Namens willen.“

Eine Passage warnt auch vor der Pest: „Wenn ich den Himmel zum Schweigen bringe, dass es nicht regnet, oder wenn ich den Heuschrecken befehle, das Land zu verschlingen, oder wenn ich Pest unter mein Volk sende;

Wenn mein Volk, das bei meinem Namen genannt wird, demütig und betenend und mein Gesicht suchen und sich von den bösen Wegen abwenden wird, dann werde ich vom Himmel hören und ihre Sünde vergeben und ihr Land heilen.“

Viele Menschen, die die Bibel gelesen haben, glauben auch, dass das Coronavirus ein biblischer Vorbote des Untergangs sein könnte.

Eine Person sagte auf Twitter: „Ich denke an die vier apokalyptischen Reiter. Pestilenz, Krieg, Hunger und Tod.“

Ein anderer Twitter-Nutzer sagte: „Die vier apokalyptischen Reiter, die Krieg, Hungersnot, Pestilenz und Tod darstellen und in der Bibel in Offenbarung 6: 2-8 erwähnt sind, verursachen dieses Coronavirus höchstwahrscheinlich weltweit.“

Fazit

Müssen wir unser Verhalten ändern? Ist das die Botschaft der Wahrsager? Sicherlich können wir die Welt nicht von heute auf Morgen zum Guten umwandeln. Jeder Einzelne von uns hat jedoch die Möglichkeit, Einfluss zu nehmen über sein Bewusstsein und wie er sich die Welt vorstellt.

Die Prophezeiungen 2021 sind zwar düster und, glaubt man den berühmten Propheten, verheißen Krieg und Katastrophen.

Bei richtiger Deutung bleibt jedoch Raum für viel Positives.

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch „Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite“ von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Alois Irlmaier: Ein Mann sagt, was er sieht

Nostradamus – Der vollständige Text seiner Prophezeiungen

Prophet der Finsternis: Leben und Visionen des Alois Irlmaier

Quellen: PublicDomain/viversum.de/express.co.uk am 05.03.2021

native advertising

About aikos2309

33 comments on “Prophezeiungen 2021 – haben berühmte Seher und die Bibel die Coronakrise vorausgesagt?

    1. Wie wärs mit Impfstreifen am Himmel ? Heute Astrazena morgen Biornika und übermorgen Spastika. Lachen soll gesund sein. Wir haben uns gestern schlappgelacht. denn auch das sagt die Bibel: Behaltet Euren Froshinn.

      1. Es liegt doch immer mit an den Menschen, an was diese in Ihren Glauben halten wollen! Zuerst muss man aber mal verstehen, was Glaube bedeutet und das wir damit unsere Welt sowie das Leben darauf mit gestalten. Was wünschen wir uns, was wollen wir, wie erkennen wir etwas, was Richtig oder falsch ist?

        Es sind unsere Gedanken, die wir Alle neu ordnen und richtig verstehen müssen. Aber vor allem müssen wir endlich verstehen und akzeptieren, das man uns helfen will! Die ganze „Zeit“ will man uns helfen, bloß deuten wir das sehr oft falsch!

        Seher hin oder her, es ist gefährlich sich auf Dinge einzulassen, die wir selber gar nicht richtig verstehen, woher diese kommen oder wer das ist, was bei den „Sehern“ so manche Bilder zeigen! Vielleicht will man uns damit nur zeigen, das wir halt nicht Alleine sind und aufpassen müssen, woran wir Glauben und wonach wir leben wollen.

        Wir müssen das Grundübel auf dieser Welt beseitigen und das ist mit das Geld und unsere falschen Gedanken sowie Taten/Absichten! Die Menschheit hat sich in einer falschen Gedankenwelt gefangen, aufrecht gehalten durch Geld und deren Lügen!

        Es gibt keine Zufälle sondern nur Bestimmungen und das wir mit dieser Welt und mit allen anderen Dingen im Einklang/Gleichgewicht leben sollen/müssen!

        Geht nicht, gibt es einfach nicht, alles ist möglich, auch das wir diese Welt und das Leben darauf(auch das was wir nicht sehen und kennen) innerhalb von wenigen Monaten wieder ins Gleichgewicht bringen können. Wir müssen nur endlich mal Alle wollen und dafür die richtigen Gedanken, Wörter, Taten und Absichten offenbaren! Nicht verstecken und jammern, lästern, schimpfen usw. Sondern in Gedanken nach Lösungen und Aus wegen suchen. Alles fängt als Gedanke an und wirklich jeder Mensch trägt eine sehr große Verantwortung über Alles und unsere Zukunft.

        Wer immer nur denkt und sagt, dagegen kann man ja angeblich doch nichts machen, hat nichts verstanden und ist kein Teil des Guten sondern des Schlechten und trägt dafür auch die volle Verantwortung!

        Es wäre so einfach, innerhalb von wenigen Monaten alles zum Guten zu wenden. Das Wissen sowie die richtige Technik ist vorhanden, unglaublicher als es sich die meisten vorstellen können oder wollen, denn ich habe es gesehen und weiß es genau!

        Aber dafür muss diese Welt(die Menschen) von ihren falschen Wertesystem runter und verstehen/akzeptieren, das nichts so ist, wie die Menschen zu wissen und zu glauben meinen!

        Um uns herum sind Dinge und andere Lebensformen, welche nur darauf warten, das die Menschen das notwendigste, das Richtige machen und über ihren eigenen Geistigen falschen Schatten steigen können. Erst dann wird das ungesehene, endlich gesehen und es kommt Stück für Stück mehr Richtige Hilfe(nicht die von den falschen „Freunden“ mit deren Falschen Geschenken)!

        Es ist wirklich nicht so schwer es wirklich richtig zu wollen, man muss nur mal ohne Fernsehen, Handy usw. mal in Ruhe über alles überlegen denken, was Wörter und angebliches Wissen, für eine Grundlage haben. Dann wird man feststellen, das es halt nur Gedanken sind, die sehr oft voreilig oder ohne das man diese richtig zu Ende gedacht hatte, uns als Wahrheit und Gesetz aufgezwungen wurden. So wurde/wird es auch mit dem Geld, dem falschen Wertesystem gemacht.

        Es gibt Gott oder die Göttliche Quelle, die Macht. Es kommt halt darauf an, was wir mit den Wörter in unseren Gedanken verbinden!

        Alles wird gesehen und gefühlt, weil Alles Eins ist! Aber es gibt Universale Regeln, welche den Menschen nicht mehr viel Zeit lassen, um das Richtige zu denken! Ansonsten wird einfach weiter alles von anderen Mächten und Dingen übernommen und geregelt. Das Wissen die Politiker sowie deren „Geheimdienste“, das schon lange etwas übernommen wurde und es nicht mehr viel Zeit gibt.

        Und niemals vergessen, Zeit und Entfernungen sind nur Gefühle!

  1. Wenn es stimmt, daß Corona bereits x Millionen Menschen in der 3. Welt gekillt hat, dann ist zu erwarten, daß sich jetzt ein Tross von ca 100- 500 Millionen Goldstücke auf den Asylweg nach Jermanie macht. Das ist das Horror-Szenario, was Irlmeier beschreibt: “ es kommen viele Ausländer kurz bevor es knallt und der Russe einfällt…. ) Baba Wanga haut in die selbe Kerbe und sieht Europa in ein Kalifat stürzen. Noch ist Zeit, sich zu verkrümeln, bevor die ungläubigen Köpfe rollen.

    1. 1. Wo ist es sicher?

      2. hast DU Familie? Sei es nur Eltern oder Geschwister wird das ganze schon mal erschwerter

      3. Warum? Wie gesagt sterben tut man eh, also warum so ein bohei über das vermeintliche etwas längere leben?

      4. Lebt man selbst nur in der Materie und im geist?

      1. 1. überall, wo man das viele Geld, das Du für die Flucht brauchst gerne nimmt. Ohne Geld bist Du verloren, es sei denn, Du bist Zahnarzt 😉

        2. Nein.

        3. Bist Du Jesus und hängst nicht am Leben ?

        4. Geist lebt in der Materie.

        Plan B: Untersberg, 100 Jahre überspringen. Gruß an Kammler 😉

      2. @ DrNo

        Kammler soll in den 70ern in der Tschechoslowakei von den Russen vorzeitig verschieden worden sein.
        Nach dem sie herausgefunden hatten daß er immer noch alte Kontakte pflegte.

        Quelle: Bücher von Edgar Mayer und Thomas Mehner.
        Gibt aktuell wohl wenig was so viel historische „Sprengkraft“ enthält wie deren Bücher.
        Hab aber nur 6 von den 8.

    2. @DrNo

      Diese Anzahl -eher 500 Mio.- ist ja offenbar auch für die Flutung nach dem Mugrationspakt geplant von den Elüten.

      M. E. ist die Corina eben auch dazu gedacht, den Leuten hier das Verkrümeln nahezu unmöglich zu machen – außer sie lassen sich ümpfen auf die Gefahr hin, dann selbst nur noch über den Jordan zu reisen one-way.

      Im Buch „Des Teufels Apokryphen – zu jeder Geschichte gibt es zwei Seiiten“ ist eben dieses Sammeln der V.lker aus dem Osten hierzuland für den großen Dschühüd beschrieben zusätzlich zu den vom selbst ernannten Allmächtigen dafür rekrutierten und gehürngewaschenen 4 außerirdischen R.ssen (nicht Russen), die ER dann für diesen ebenfalls zu entsenden beabsichtigt hat zur Vernichtung der Menschen.

      Dieser selbst ernannte Allmächtige ist der danach der wahre S.t.n, das wahre schiere Böse – nicht Lucy, der das alles von Anfang an zu verhindern versuchte, den Menschen mit seinen begrenzten Möglichkeiten zu helfen versuchte und deshalb verteufelt wurde buchstäblich, weil er sich gegen den sogenannten Allmächtigen stellte auf die Seite der Menschen.
      Auch das wurde alles verdreht.- Diejenigen, die S.t.n anbeten wissen entweder, wer der wahre S.t.n ist und nennen ihn nur zwecks Täuschung Lucy oder sie unterliegen ebenfalls der Lügengeschichte vom angeblich bösen gefallenen Engel und beten ihn im Glauben an, er sei der Teufel, zu dem er eben vom falschen Allmächtigen verteufelt wurde, weil er sich gegen ihn auf die Seite der Menschen stellte. – Vielleicht ist es auch so, dass die obersten der S.t.nisten das genau wissen und die unteren von ihnen nach wie vor getäuscht werden.

      Es wurde alles verdreht – die Wahrheit zur Lüge gemacht – auch dieses.

      Jedenfalls wird dieser „Große Dschühüd“ als von diesem selbst ernannten Allmächtigen, dem wahren S.t.n, inszeniert beschrieben.

      Der Ausgang ist in dem Buch nicht festgelegt, sondern offen.

      Angesichts meiner Erkenntnis, dass das alles ein irres Treiben des bewusstseins- und infolgedessen persönlichkeitsgespaltenen ALL-EINEN ist, wünsche ich mir von Herzen, dass es noch zu einem kollektiven Erwachen des ALL-EINEN im Großen wie im Kleinen kommt und dadurch all dieser W.hnsinn verhindert und abgeblasen wird für immer.

      1. Luzifer ist der Name des Morgensterns.

        Und man kann wissen daß der nur leuchtet weil er von was anderem BEleuchtet wird.

      2. Nööö
        „Der Alte würfelt nicht.“ Albert Einstein

        Außerdem steht irgendwo in der Bibel:
        „Meine Gedanken sind nicht eure Gedanken.“

        Ach ja, noch`n Zitat von Einstein:
        „Zwei Dinge sind unendlich das Universum + die menschliche Dummheit, bei dem Ersteren bin ich mir nicht so sicher.“

      3. Alle Gedanken sind logischerweise die Gedanken des ALL-EINEN und alle Gefühle sind logischerweise die Gefühle des ALL-EINEN, da es außer dem ALL-EINEN nichts gibt.

        Quelle: „Das Buch der Wahrheit und der Liebe Gottes“, BoD-Verlag.

      4. @rap

        Ich hätte es schon gerne etwas konkreter wer denn den Morgenstern beleuchtet – bin da kosmisch nicht so bewandert und habe auch keinen Bock, mich jetzt da Stunden ‚reinzuhängen – im Rätselraten war ich auch noch nie gut.

        Wenn Du es also genau weißt, dann wäre es nett, wenn Du es konkret sagen würdest.

      5. @ Atar

        Die Venus, manchmal Morgen- oder Abendstern, ist der zweite Planet unseres Sonnen-Systems.
        Und wird, wie auch der dritte, die Erde, von der Sonne beschienen.

        Der vierte, der Mars, ist aber real ein Ex-Mond (Dichte etc).
        Und kein Planet.

        Und wenn man den rausnimmt und die Titius-Bode-Reihe neu, und „eleganter“, aufstellt, zB als Farrell-Occam-Reihe, wie Joseph P. Farrell + William von Occam, stellt man fest daß sich wohl auch die Erde nicht immer dort befunden hat wo sie heute ist.
        Möglicherweise war sie bis vor 65 Millionen Jahren 42% weiter von der Sonne weg als heute.
        Also fast so weit weg wie heute der Mars (der wohl bis vor 65 Millionen Jahren ein Kumpel von Ceres war, ein weiterer Ex-Mond)

        Aber die Antwort auf Deine Frage war schlicht: die Sonne.

      6. @rap

        Danke für Deine Antwort. – Aber dann müssen wir auch schlussfolgern, dass eben nicht nur Lucy von der Sonne beschienen wird, sondern eben alles andere auch. Alle „Sterne“ leuchten, weil sie von der Sonne beschienen werden – die Sonne/n (alles aus meiner Sicht „Filialen“ der Ur(zentral)sonne) bescheint/bescheinen all-es – ist/sind das einzige Licht, das aus sich selbst heraus scheint bzw. Licht ist.

  2. Erstmal nur ganz kurz.

    In der mehrfach verschlüsselten Bibel gibt es 3 interne Zeitskalen.
    Eine „kosmische“ (die 7 Bünde und Zeitalter, aktuell sind wir im 5. Bund „Christentum“ genannt, startete mit Pfingsten), eine nachsintflutliche (die 7 zentralen Weltreiche, siehe, zu den letzten 5 davon Daniel 2 und 7) und eine aktuelle (die Offenbarung, die besteht aber mehr oder weniger aus mehr oder weniger modifizierten Stelle aus dem „Rest“ der Bibel).

    Im Prinzip zeigt die Offenbarung daß der biblische Gott, und damit das Gute/Lebensfördernde, final gewinnt.
    🙂

    In der Offenbarung gibt es eine „4 mal 7 Plagen Unterstruktur“ (sowas kann man schon aus dem 1. Vertragstext JHWH vs Israeliten in 3. Mose 26 aus dem Fluchteil kennen).

    Die 7 Sendschreiben (gemäß eines Petrusbriefes das Gericht über die Kirche)
    Die 7 Siegel (versiegelt wurde wohl in Daniel 9,24).
    Die 7 Posaunen.
    Die 7, finalen, danach kommt Jesus wieder, Zornesschalen

    Nach den internen Zeitskalen wurde Siegel Nr 1, wie die anderen in Offenbarung 6, wohl grob um 1900 herum geöffnet.

    Mit Siegel 2 verbinde ich aktuell sowohl die beiden Weltkriege wie auch die Aussage von Jesus daß er nicht gekommen war um FRIEDEN auf die ERDE zu bringen, sondern das SCHWERT.

    Siegel 2-5 sind gewissermaßen die Lieblingsmethoden der Kabale.

    spalten
    Finanzmanipulationen
    Terror (Kriege, Seuchen etc)
    lügen/Wahrheit unterdrücken.

    Siegel Nr. 6, imho aktuell laufend, zeigt eventuell/hoffentlich das Ende der Kabale auf der Erde („Gericht über die irischen Eliten“)

    1. @DrNo

      Klar – wer an der Ümpfung über den Jordan geht, ist dann natürlich im Jenseits geschützt, 😉

      Drüsten hat letztes Jahr noch verlautbaren lassen, dass die Mutationen das Vürus von Mutation zu Mutation abschwächen bis es am Ende nur noch einen Schnupfen erzeugen würde.
      Das alles wird jetzt unter dem Tisch gekehrt, denn die Menschen in allen Altersgruppen sollen ja jetzt wohl in diesem „Großen Ümpf-Dschühüd“ über den Jordan geümpft werden.

      Ebenso wird unter den Tisch fallen gelassen die Verlautbarung der Experten der Rügierung von vor ca. 1 Jahr, dass das Vürus ab Temperaturen von 23 Grad aufwärts kaputtginge.
      Demzufolge müsste es komplett im letzten Sommer kaputtgegangen sein und demzufolge dürfte es überhaupt nicht überlebensfähig sein im 36 – 37 Grad warmen menschlichen Organismus und demzufolge dürfte es in den ganzjährig superheißen Ländern der Erde überhaupt erst garnicht aufkommen.

      Aber das thematisiert kein Mensch mehr. – Die ganze Logik geht flöten.

  3. Falle es jemanden interessiert wie in der Bibel Prophetien und real world zusammenkommen, und welche Schwierigkeiten es dabei geben kann, kann er ja mal Daniel 9,24ff lesen.

    https://www.bibleserver.com/ELB/Daniel9

    (Übrigens zitiert auch Jesus Daniel 9, in seinen Endzeitreden)

    Im Prinzip kann man hieraus das Kreuzigungs-/Auferstehungs- und Himmelfahrtsjahr von Jesus samt dem von Pfingsten (Beginn der Kirche) berechnen.
    Hat aber auch bei mir ein paar Jahre gedauert, auch weil ich mich eher für Dan 2 und 7 interessierte, und war ein mehrstufiger Prozeß.

    Gibt da auch eine interessanten Kampf zwischen Christen und „Juden“.
    Die Christen denken/wollen daß der „Gesalbte“ („Maschiach“/“Messias“/“Christus“, ist übrigens ein Herrschertitel) der in Vers 26 in Jerusalem hingerichtet wird ohne Hilfe zu finden 🙁 Jesus ist.
    Die Juden wollen genau das nicht.

    Das Problem ist wenn man das genau so rechnet wie es dasteht kommt man eben nicht im Jahr 30 oder 31 heraus.
    Und weil die Christen bisher nicht wissen wie man das rechnen muß mogeln sie bei der Rechnung.
    ZB setzen sie, sinnloserweise, „prophetische Jahre“ á la 360 Tage ein oder verlegen dito den Beginn der Rechnung ins Buch Esra.
    Und die Juden wissen daß die Christen mogeln und zerpflücken deren Rechnung mit Genuß (gibt das so eine englische jüdische“ Seite).

    Na gut.
    Ich halte das erstmal kurz.

    Gibt hier eine zeitliche Rechnung.
    Mit einem Beginn und einer Reihe von genannte Ereignissen.

    Am Beginn der Rechnung steht die „Erlaubnis Jerusalem wieder aufzubauen“.
    Nachdem es ja erstmals, man kann ja auch mal den Text davor lesen, durch Nebukadnezar 586 v. Chr. zerstört wurde.
    Diese Erlaubnis wurde 445 v. Chr. durch Artaxerxes I, „in seinem zwanzigsten Regierungsjahr“, im Buch Nehemia, erste Kapitel gegeben.
    Die Recheneinheit „Jahrwochen“ sind jeweils 7 Jahre.

    7 Jahrwochen später soll dann ein Gesalbter, also tendentiell guter/lebensfördernder, Herrscher kommen.
    62 Jahrwochen später (in denen liegt auch das gesamte griechische Weltreich etc) wird dann der „Gesalbte“ in Jerusalem hingerichtet.
    Wenn man das so rechnet kommt man auf -445 + 69 * 7 = 38 n. Chr. heraus.
    Ok, dachte ich, ist ja auch schon ganz gut über 5-600 Jahre hinweg, bzw die haben ein bißchen geschoben um auf die superheilige „70“ zu kommen.
    Später ist mir dann aufgefallen daß es quasi genau eine! Jahrwoche zu viel war.
    Noch später stieß ich dann ganz zufällig auf diesen Artikel hier:
    https://blog.zeit.de/mathe/allgemein/zaehlen-zaehlweisen-jesus/
    Da hats bei mir geklingelt.
    Nämlich daß die früher mangels 0 „Inklusivzählung“ („Zaunpfahlproblem“ etc) benutzt haben.
    So wie in acht Tage, nach unserer heutigen Zählung 7.
    Oder Jesus ist ja nicht nach 3 Tagen auferstanden sondern nach (auch noch knapp) 2.
    Wenn die 70 Jahrwochen Inklusivzählung wären würde es genau passen.
    Hab dann mal rumgefragt.
    Der lokale Rabbiner meinte die 70 sind 70 (ok, was soll er auch sonst sagen? auch die Rabbiner zu Jesu Zeiten hätten wissen müsse wie man das rechnet).
    Etc.
    Dann kam mir die Idee mal nach dem gesalbten, aber bisher uninteressanten, Herrscher zu suchen der nach den 7 Jahrwochen auftauchen würde.
    Wenn ich den identifizieren könnte könnte ich ja sehen ober er nach real 7 oder nach 6 (Beweis Inklusivzählung) Jahrwochen an die Macht gekommen ist.
    Aus zeitlichen, und besonders auch charakterlichen, Gründen kommt nur Artaxerxes II in Frage.
    War wohl ein Volltreffer.

    Naja.
    Zwischen dem Ereignis in Vers 26 und dem Beginn der letzten Jahrwoche, nach deren Hälfte Jerusalem durch eine fremde Machthaber/Vespasian/Titus (siehe auch den „Titusbogen“ in Rom mit der Menora drauf) zerstört wurde lagen dann noch 33 Jahre Gnadenfrist.
    Bzgl des „Endes“ muß man dann nur noch Gessius Florus kennen.
    🙁
    Und die „geflügelten Gräuel“ waren die römischen Reichsadler.
    Die für alles gottlose/böse/lebensfeindliche im römischen Reich standen.

    1. PS
      Sorry für den Schluß.
      Gessius Florus kam 64 n. Chr., also grob (ist ja eine grobe Zeiteinheit) eine Jahrwoche vor der Zerstörung Jerusalems, an die Macht.
      Nach einer halben Jahrwoche, 66, marschierte er zwecks Silberdiebstahl durch den Tempel und entweihte ihn so (die Opfer etc hören auf).
      Und 70 n. Chr kam dann Titus.
      Die 70. Jahrwoche in Daniel endet übrigens definitiv 70 n. Chr. und nicht in der „Endzeit“.
      Da Jerusalem in Offenbarung 11 nur noch „zertreten“ (vergleiche das auch mit Lukas 21,24…), aber nicht mehr zerstört! (Dan 9,26), wird.

    2. @rab
      „Nachdem es ja erstmals, man kann ja auch mal den Text davor lesen, durch Nebukadnezar 586 v. Chr. zerstört wurde.“

      Du redest da von den 7 Zeiten.
      Also mach das bitte ordentlich :

      Die Bibel sagt, dass dreieinhalb Zeiten 1 260 Tagen entsprechen; sieben Zeiten sind dann das Doppelte: 2 520 Tage (Off12:6, 14). Nach der prophetischen Regel „Ein Tag für ein Jahr“ entsprechen 2520 Tage somit
      2520 Jahren. Die „sieben Zeiten“ (2520 Jahre), die im Oktober 607 vor unserer Zeit begannen (Zerstörung Jerusalem durch die Babylonier), endeten also im Oktober 1914 * (4. Mose 14:34; Hesekiel 4:6).

      1. Das mit der Zerstörung Jerusalems 586 v. Chr., ein historischer und biblischer Fakt, war nur ein historischer Einschub.
        Um ein bißchen das komplexe Umfeld von Daniel 9 zu beleuchten.

        Jeremia hatte ja vorausgesagt daß Exil Nr. 1 70 Jahre währen würde.

        Aber nach diesen 70 Jahren wurde erstmal „nur“ der Tempel wiederaufgebaut (siehe im Buch Esra) und nicht die Stadt.

        Der Befehl von Artaxerxes I Jerusalem wiederaufzubauen kam (siehe im Buch Nehemia) dann weitere grob 70 Jahre später.

        Und daß Siegel Nr 1 wohl um 1900 herum gebrochen wurde (nicht zwingend 1914, die Zeugen Jehovas haben da ein paar, rein biblisch wohl nicht nachzuvollziehende, „Sonderlehren“) hat damit zu tun daß die beiden Weltkriege der Anfang vom Ende des letzten der 7 zentralen biblischen Weltreiche, „Europa“, waren.
        Weil danach die meisten Kolonien weg waren.

        Das letzte der 7 biblischen irdischen/bösen Weltreiche:

        https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ische_Expansion#/media/Datei:Colonisation2-de.gif

        (Mal ein bißchen länger draufgucken, ist animiert)

        Das sind die „tönernen Füße“ in Daniel 2 (hab 20 Jarhe gebraucht bis ich das gerafft hatte, zB durch Betriebsblindheit und mangelndes koloniales Bewußtsein) und die diversen „10 Hörner“ in Daniel 7 und der Offenbarung.

        Übrigens wurden nach Jeremia 3,16 bei der ersten Zerstörung Jerusalems samt Tempel auch die Bundeslade zerstört.
        Egal wie oft sie auch noch immer danach suchen werden.

        Naja.
        Die Kreuzritter waren ja keine Christen sondern Gnostiker.

        Und die Gnosis ist eine große Lüge von S/Luz.

        In ihr treffen sich wohl alle okkulten Lehren.

        Seinen es die „Theo“sophie“, die Kabbala oder was es auch noch immer teufl. draußen geben sollte.
        ZB das neumodische „Law of One“ (nach Q ist das zB „Auge des Ra“ eigentlich sat.).

        Nach Bibel und Realität sind gut und böse jedenfalls keine Dualismen.

        Das Gute/Lebensfördernde kann ohne das Böse/Lebensfeindliche existieren.

        Umgekehrt ist das nicht möglich.

        Mal abgesehen davon daß S, im Gegensatz zu JHWH/“Ich Bin“, nur ein Geschöpf ist das auch nicht aus der Schöpfung heraus kann.

        Und er auch nur 1/3 der Engel mitgenommen hat (Off 12,4).

  4. Mam hat einige Anleitungen geschaffen, damit die Menschen bewusst oder unbewusst daran glauben und ihre Schöpferkraft in dieses Zeug investieren, um eine Zeitlinie zu erschaffen, welche von den gewischt ist die keine Schöpferkraft haben. Es liegt an uns bewusst und km analogen neutralen Zustand eine entsprechende Zeitlinie zu wählen. Das heißt, raus aus dem Kopf, den Emotionen, Gedanken, der Trennung, haben, wollen, und möchten und rein in den neutralen Beobachter, um über das Herz und den ganzen Körper, um als Membrane eine Verbindung zwhschen dieser physischen Erde den digitalen Hack der KI eine Verbindung ins analoge Feld in der Wirklichkeit zum wahren Selbst aufzubauen.

    1. In die Eigenverantwortung und Souveränität zu gehen. Raus aus der Illusion Gut gegen Böse, welche für ein und den gleichen spielen. Wir sind zeitlose mehrdimensionales Wesen. Alle Möglichkeiten sind hier und dem Moment gegeben.

  5. Vielleicht ist es noch interessant zu wissen daß, zumindest nach der Bibel, alle „Christen“ die Gabe der Prophetie haben.
    Das „Zeugnis Jesu“.
    Das ist die Gabe die alle gemeinsam haben.

    Offenbarung 19,10:

    „Und ich fiel zu seinen Füßen nieder, ihn anzubeten. Und er spricht zu mir: Siehe zu, ⟨tu es⟩ nicht! Ich bin dein Mitknecht und der deiner Brüder, die das Zeugnis Jesu haben. Bete Gott an! Denn das Zeugnis Jesu ist der Geist der Weissagung.“

    Und „Christ“ wird man indem man dem Geist Gottes, dem, neben Jesus, zweiten göttlichen Beistand für die Menschheit, erlaubt (auch er respektiert den freien menschlichen Willen) das eigene Leben zu führen.

    Der kann dann in einen hineinkommen und das tun was man selber nicht kann: uns von innen! heraus zu einer neuen Kreatur, zu einen neuen Menschen, machen.

    Gemäß Hesekiel 11,19:

    „Und ich werde ihnen ein Herz geben und werde einen neuen Geist in ihr Inneres geben, und ich werde das steinerne Herz aus ihrem Fleisch entfernen und ihnen ein fleischernes Herz geben,“

    Wie es auch schon im AT für den „neuen Bund“ angekündigt wurde, Jeremia 31,31ff:

    „Siehe, Tage kommen, spricht der HERR, da schließe ich mit dem Haus Israel und mit dem Haus Juda einen neuen Bund: 32 nicht wie der Bund, den ich mit ihren Vätern geschlossen habe an dem Tag, als ich sie bei der Hand fasste, um sie aus dem Land Ägypten herauszuführen – diesen meinen Bund haben sie gebrochen, obwohl ich doch ihr Herr war, spricht der HERR. 33 Sondern das ist der Bund, den ich mit dem Haus Israel nach jenen Tagen schließen werde, spricht der HERR: Ich lege mein Gesetz in ihr Inneres und werde es auf ihr Herz schreiben. Und ich werde ihr Gott sein, und sie werden mein Volk sein. 34 Dann wird nicht mehr einer seinen Nächsten oder einer seinen Bruder lehren und sagen: Erkennt den HERRN! Denn sie alle werden mich erkennen von ihrem Kleinsten bis zu ihrem Größten, spricht der HERR. Denn ich werde ihre Schuld vergeben und an ihre Sünde nicht mehr denken.“

    So kann man ein „reines Herz“ bekommen (siehe auch in Psalm 51).

    Und so nicht mehr unter dem Fluch Gottes, sondern unter seinem Segen, stehen.

    Und wie es ja schon im Römerbrief 8,14 heißt:

    „Denn so viele durch den Geist Gottes geleitet werden, die sind Söhne Gottes.“

    Erkennbar wird die Leitung durch den Geist Gottes, wohl so eine Art von nichtmaterieller Bruder von Jesus, dem Sohn, durch die „Frucht des Geistes“, Galaterbrief 5,22+23:

    „22 Dagegen bringt der Geist Gottes in unserem Leben nur Gutes hervor: Liebe, Freude und Frieden; Geduld, Freundlichkeit und Güte; Treue, 23 Nachsicht und Selbstbeherrschung. Ist das bei euch so? Dann kann kein Gesetz mehr etwas von euch fordern!“

    Der Geist Gottes führt zB in alle Wahrheit.
    Und echte Wahrheit macht frei.

    „Er erforscht alle Dinge und die Tiefen der Gottheit.“

    Wie auch immer:

    keine „Frucht des Geistes“ -> kein Geist Gottes -> kein Christ.

    Die Frucht der anderen Seite findet man in den Versen davor.

  6. Es gibt keine Pandemie verdammt nochmal, das ist nur eine grosse Täuschung der NWO-Freaks !
    Das ominöse Covid ist angeblich ein Grippevirus, aber wenn man eine Grippe hat, ist man gut 2 Wochen richtig KRANK.
    Wenn man nur eine Erkältung hat, dann ist man 3 – 7 Tage Krank.
    Es ist doch schon mehr als Lächerlich das ein angebliches Grippevirus bei manchen Menschen nicht anschlägt und bei anderen nur milde Symptome geben soll.
    Das ist einfach Paradox und Verlogen von den verantwortlichen NWO-Panikmachern.
    Man folge den Weg des Geldes (Götze Mammon), dann weiss man warum solche Hypochonderhysterie veranstaltet wird !
    😉

    1. @L.Bagusch

      https://unser-mitteleuropa.com/merkel-eu-impfpass-moeglichst-bis-sommer-und-droht-mit-impfungen-ueber-jahre/

      Sh. bei Kommentatorin Angelique:

      Die größte Lüge, die jemals erzählt wurde: Sieben amerikanische Universitäten bestätigen, dass das Coronavirus nicht existiert

      Dr. Rudi Haensel (einarschlereth)

      ….Und ich überlasse Sie dem kalifornischen Arzt Andrew Wye, der in Virologie und Immunologie promoviert hat. Und die Arbeit in einem klinischen Labor. Und natürlich seine hellsichtigen vierzehn Punkte, die wiederum das Coronavirus-Theater demontieren und das Buchstäblich.

      1. ich habe einen Doktortitel in Virologie und Immunologie. Ich bin klinischer Laborwissenschaftler und habe 1500 „vermeintlich“ Covid 19 „vermeintlich“ positive Proben getestet, die hier in Südkalifornien gesammelt wurden.

      2. Als mein Laborteam und ich über die Kochschen Postulate und die Beobachtung unter einem SEM (Rasterelektronenmikroskop) getestet haben, haben wir in keiner der 1500 Proben Covid gefunden.

      3. Was wir herausfanden, war, dass alle 1500 Proben meist Influenza (Grippe) A und einige, Influenza B waren, aber kein einziger Fall von Covid, und wir haben den B.S. PCR Test nicht verwendet.

      4. Wir haben dann den Rest der Proben an Stanford, Cornell und einige Labore der University of California geschickt und sie fanden die gleichen Ergebnisse wie wir, KEIN COVID.

      5. Sie fanden Influenza A und B. Dann sprachen wir alle mit der CDC und baten um lebensfähige COVID-Proben, von denen die CDC sagte, dass sie sie nicht zur Verfügung stellen könnten, weil sie keine Proben hätten.

      6. Wir sind nun durch all unsere Recherchen und Laborarbeiten zu dem festen Schluss gekommen, dass COVID 19 erfunden und fiktiv war.

      7. Die Grippe wurde Covid genannt und die meisten der 225.000 Toten starben an Begleiterkrankungen wie Herzkrankheiten, Krebs, Diabetes, Emphysem, etc. und erkrankten dann an der Grippe, die ihr Immunsystem weiter schwächte und sie starben.

      8. Ich habe noch keine einzige brauchbare Probe von Covid 19 gefunden, mit der ich arbeiten könnte. Wir, die 7 Universitäten, die die Labortests an diesen 1500 Proben durchgeführt haben, verklagen nun die CDC wegen Covid 19 Betrugs (Zur Erinnerung: Centers for Disease Control and Prevention, auch kurz CDC genannt).

      9. Die CDC hat uns noch keine einzige lebensfähige, isolierte, gereinigte Probe von Covid 19 geschickt. Wenn sie uns keine brauchbare Probe schicken können oder wollen, behaupte ich, dass es kein Covid 19 gibt, es ist fiktiv.

      10. Die vier Forschungsarbeiten, die genomische Extrakte des Covid 19 Virus beschreiben, haben es nie geschafft, die Proben zu isolieren und zu reinigen. Die vier Arbeiten, die über Covid 19 geschrieben wurden, beschreiben nur kleine RNA-Fragmente, die nur 37 bis 40 Basenpaare lang waren.

      11. Damit ist bestätigt, dass es sich NICHT um einen VIRUS handelt. Ein virales Genom hat normalerweise 30.000 bis 40.000 Basenpaare. Und wenn man bedenkt, wie „gefährlich“ Covid überall sein soll, wie kommt es dann, dass niemand in irgendeinem Labor auf der Welt dieses Virus in seiner Gesamtheit isoliert und gereinigt hat?

      12. Das liegt daran, dass sie das Virus nie wirklich gefunden haben. Alles was sie gefunden haben, waren kleine RNA-Fragmente, die sowieso nie als das Virus identifiziert wurden.

      13. Wir haben es also mit einem weiteren Grippestamm zu tun, wie jedes Jahr. COVID 19 existiert nicht und ist fiktiv.

      Die Grippe wurde Sars-Cov‑2 genannt… und die Plandemie ist auf dem Vormarsch.

      14. Ich glaube, dass die Globalisten diesen COVID-Hoax (die Grippe, getarnt als neuartiger Virus) inszeniert haben, um die globale Tyrannei und einen weltweiten totalitären Überwachungsstaat einzuführen, und dieser Plan beinhaltete massiven Wahlbetrug.…

      So schaut’s aus. – Die Leute scheinen sich jedoch mehrheitlich nicht mehr an ihre Grippe-Erkrankungen und Erkältungen aus der Vor-Corina-Zeit zu erinnern. – Ist wie mit dem Klima auch. – Da können die noch so alt sein – sie haben vergessen, wie das Wetter in ihrer Kindheit und Jugend und überhaupt in der Vor-Klima-Wohn-Zeit war. Alles wie gelöscht.

      Man könnte meinen, die seien erst seit dem Klima-Wohn, dem Günder-Wohn, dem Mügrütiüns-Wohn, dem Corina-Wohn auf der Erde. Alle ihre früheren Lebenserfahrungen scheinen gelöscht – stattdessen sind offenbar ihre Gehirne nur noch mit dem MSM-Füllmaterial ausgestopft.

      Kürzlich las ich einen passenden Kommentar auf einer anderen Seite:

      „Kurz blühen Apfelbaum und Birne.
      Lang blüht der Wahnsinn im Gehirne.“

      (Aristoffeles)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.