Steckt Soros hinter Unruhen? Militärjunta verhaftet Open-Society-Chef von Myanmar und Mitarbeiter

Teile die Wahrheit!

Die Militärjunta in Myanmar hat den Finanzchef der Open Society Myanmar (OSM) verhaftet und zur Verhaftung 11 weiterer Open Society-Mitarbeiter aufgrund von Finanzvergehen und Unterstützung der Unruhen aufgerufen.

Der Prokurist der Open Society Myanmar Phyu Pa Pa Thaw wurde am 12.3.2021 wegen angeblicher finanzieller Unregelmäßigkeiten verhaftet. Die Militärjunta forderte zudem die Verhaftung des OSM-Geschäftsführers Dr. Myo Myint Aung, OSF-Vorsitzendem U Sit Naing und 9 weiterer OSM-Mitarbeiter. Laut der regierungsnahen Zeitung Global New Light of Myanmar wird Phyu Pa Pa Thaw zu u.a. »Barzahlungen an die Widerstandsbewegung« von Open Society vernommen.

Die Militärregierung wirft OSM u.a. vor, 2018 ohne gesetzlich vorgeschriebene Anmeldung bei der Finanzbehörde 5 Millionen US-$ an die Small and Medium Enterprises Bank (SMED) aus dem Ausland überwiesen zu haben, sowie weitere ähnliche Schwarzgeldzahlungen, wie Global New Light of Myanmar berichtet.

Der OSF-Vorsitzende George Soros hat seit 2014 die Open Society Aktivitäten in Myanmar massiv ausgebaut, die u.a. 2019 mit 5.499.750€ von der EU finanziert wurden. Seitdem wird in westliche Medien auffallend oft über die Lage der Rohingya-Minderheit in Myanmar berichtet.

Von März 2014 bis Januar 2017 hat Soros Myanmar vier Mal besucht und Staatsrätin Aung San Suu Kyi zwei Mal getroffen, so Global New Light. Sein Sohn und OSF-Vizechef Alexander Soros hat zwischen Januar 2017 und Januar 2020 sieben Mal Myanmar besucht und Aung San Suu Kyi sechs Mal getroffen.

Am 8.11.2020 fanden Nationalwahlen in Myanmar statt, die Human Rights Watch »fundamental fehlerhaft« nannte. Nach Vorwürfen von Wahlbetrug übernahm das Militär am 1.2.2021 die Macht in Myanmar, Präsident Win Myint und Staatsrätin Aung San Suu Kyi wurden mit anderen Regierungsmitgliedern und Abgeordneten inhaftiert.

»Vorwürfe von finanziellem Fehlverhaften, u.a. dass OSM illegalerweise Geld in der lokalen Währung von der SMED Bank abgehoben hat, sind falsch« sagte Open Society Myanmar laut Reuters. »Vorwürfe, dass OSM diese Mittel für illegale Zweck benutzt haben soll, sind ebenfalls falsch. Diese Mittel wurden rein für die offiziellen Zwecke von OSM verwendet.«

Westliche Medien berichten, dass bei der Niederschlagung des Protestes gegen den Militärputsch in Myanmar bisher 180 Menschen getötet wurden, darunter 74 allein am vergangenen Sonntag (Sensation: Gericht in Peru macht Bill Gates, Soros und den Rockefeller-Clan für die Pandemie verantwortlich).

native advertising

Diese Berichte beruhen großteils auf den Berichten der Menschenrechts-NGO Assistance Association for Political Prisoners (AAPP), die auf der Webseite von Open Society als »langfristiger Partner von OSI in Asien« bezeichnet wird.

Die Webseite elevenmyanmar.com berichtet weiter:

Myanmar hat damit begonnen, den illegalen Cashflow von George Soros und der Open Society Foundation von Alexander Soros zur Open Society Myanmar zu kontrollieren, teilte Myawady TV am 15. März in den Nachtstunden mit.

Die Open Society Foundation unterstützt NGOs, INGOs und CSOs auf der ganzen Welt finanziell.

George Soros, Vorsitzender der Open Society Foundation, traf sich am 24. September 2016 zum ersten Mal mit Daw Aung San Suu Kyi in New York, USA. Zusammen mit seinem Sohn Alexander Soros traf er Daw Aung San Suu Kyi zum zweiten Mal in Nay Pyi Taw am 11. Januar 2017. Sie diskutierten die Eröffnung der Open Society Myanmar als Zweig ihrer Stiftung, so die Fernsehnachrichten von Myawady.

Im Oktober 2018 kamen Beamte der Open Society Myanmar bei der SMED Bank in der Wadan Street in Yangon an und eröffneten ein Bankkonto mit 100 US-Dollar. Am 20. Dezember 2018 wurden 5 Millionen US-Dollar auf das Bankkonto der Open Society Myanmar eingezahlt.

Die Übermittlung von 5 Millionen US-Dollar an die SMED Bank durch die Open Society Foundation hat keine Unterlagen an die Abteilung für Fremdwährungsmanagement der Zentralbank von Myanmar gesendet und deren Erlaubnis eingeholt. Obwohl nach Erteilung der Genehmigung ein Bericht im Rahmen des elektronischen Berichtssystems (ERS) gesendet wurde, wurde im Rahmen des ERS eine gemischte Berichterstattung durchgeführt.

In Bezug auf das Geld wurde ein Memorandum of Understanding zwischen der SMED Bank und der Open Society Myanmar unterzeichnet. Die 5 Millionen US-Dollar wurden ohne Zinsen bei der Bank hinterlegt. Die Vereinbarung über die Ausgabe des Geldes soll am 30. April 2021 ungültig sein. Der Einzahlungsbetrag betrug von 2018 bis 2021 nur 5 Millionen US-Dollar, und es wurde keine weitere Einzahlung gefunden, hieß es in den Fernsehnachrichten von Myawady (George Soros investiert 220 Millionen in Regimewechsel in den USA).

Nach eingehender Prüfung wurde auch festgestellt, dass 1,4 Millionen US-Dollar von den eingezahlten 5 Millionen abgehoben, am 8. Februar 2021 gegen 1999,9 Millionen Ks (1.400 Ks pro Dollar) eingetauscht und ohne rechtliche Verfahren ausgegeben wurden.

Vierundzwanzig Banken in Myanmar wurden untersucht, um den Kontenfluss der Open Society Myanmar zu kontrollieren. Dann wurde festgestellt, dass 3,81 Mio. USD und 375 Mio. Ks bei vier Banken hinterlegt wurden, nämlich bei der KBZ Bank, der AYA Bank, der SME Bank und der CB Bank. Dementsprechend gerieten diese Bankkonten unter Kontrolle.

Wirksame Maßnahmen werden gegen die SMED Bank in Übereinstimmung mit den einschlägigen Gesetzen ergriffen, während die Open Society Myanmar auch rechtliche Schritte wegen Verstoßes gegen die Verbandsgesetze und -regeln einleiten wird, kündigte Myawady TV an.

Quellen: PublicDomain/freiewelt.net am 18.03.2021

native advertising

About aikos2309

15 comments on “Steckt Soros hinter Unruhen? Militärjunta verhaftet Open-Society-Chef von Myanmar und Mitarbeiter

  1. Wann wird Soros und seine Vasallen endlich der gerechten Strafe zugeführt?
    Dieses Dreckschwein hat dermaßen viel Blut an den Händen……………………………..

  2. Der Typ ist 90 Jahre alt und nicht zu bremsen in seiner Böshöftigkoit. Prönz Phölöpp 99 Jahre alt, hat gerade eine OP überstanden und ist wohl wieder wohlauf.

    Ich sag‘ ja immer: „Gift konserviert“.

    Ob das überhaupt Menschen sind?

    1. Mit Sicherheit gibt es Personen, die keine Menschen sind, aber halt so aussehen. Und es gibt Computer, mit denen man alles mögliche fälschen kann, Fotos, Videos, Dokumente, Stimmen usw. Wer also nicht selber bei irgendeinen Problem oder Fall dabei war, gibt nur Spekulationen von sich!

      Ich glaube das dies alles nur Ablenkung ist, damit wir uns ja nicht mit den wichtigen Dingen, der Wahrheit beschäftigen.

      Denn die Wahrheit ist, das Geld, Regierung, Konzerne, Banken und deren Gesetze und Bla, Bla, Bla, nur Erfindungen Von einigen wenigen sind! Daran braucht sich kein Mensch zu halten und es gibt keine Pflicht oder ein Muss!

      Jeder Mensch hat das Recht so zu Leben, wie er es für sich richtig und Gut hält, solange man keinen mit Absicht Unrecht, Leid oder Schaden zu fügt und die Natur/Universum respektiert/hilft. Nicht nur nehmen sondern auch geben, in Symbiose leben. Und vor allem muss man sich bewusst werden, das alles Konsequenzen hat, selbst wenn man nur für sich völlig alleine lebt. Denn das Universum verbindet uns mit Allem und jeden, da gibt es kein „Ich“ alleine.

      Gott regiert auch nicht für sich Alleine, sondern mit all seinen erschaffenen Wesen/Dingen, denn alles lebt, selbst ein Stein oder Dreck!

      Also wem ist wohl daran gelegen, das die Welt oder halt die Erden Menschen immer schön abgelenkt werden!? Wir sollen nämlich nicht wissen, das wir nicht alleine sind und werden deshalb von Morgens bist Abends voll belogen und betrogen! Dafür sind die Medien da, um alles mit Falschinformationen zu füllen, da wird aus einer Mücke, dann ein Elefant im Porzelanladen gemacht!

      Wer also weiter meint, alles mit Geld sowie mit all den anderen Lügen und falschem Wissen bewerten zu müssen, sich aber nicht mit den wirklich wichtigen Dingen zu beschäftigen, unser angebliches Wissen und „Leben“ zu hinterfragen, der wird weiter in einem Lügenrad laufen!

      Soros, Trump, Putin, BRD, Geld, Nachrichten usw., alles nur Erfindungen!!!!!!! Das ist nicht die Realität, sondern Muppet Show!

  3. Ich würde mir sehr wünschen, dass Myanmar eine Blaupause für Amerika und den Rest der Welt ist! Das Militär holt für das Volk die Macht zurück. Und wirft die und eigennützigen globalen Player aus dem Land…

    1. @Eva Maria Griese

      Das würde eher dafür sprechen, dass Sörös nicht dahintersteckt. Wollen wir’s hoffen. – Ansonsten sehe ich es grundsätzlich auch eher so wie Du.

      Bzgl. dieser Röhingyös beachte man mögliche Parallelen zur hiesigen Mügrütiün:

      https://www.schoenes-thailand.at/Archive/21226

      Generell kann man zu dieser Klientel sagen: gute Menschen werden im Alter weise – schlechte Menschen werden im Alter immer schlimmer.

    1. @Hatti

      Was ist das Medbed? – Der lebt ja nun noch und das mit voller böser Kraft voraus im Gegensatz zu D. Röckeföller und Brzezönskö.

      1. @OptimistPrime

        Offiziell soll er am 26. Mai 2017 verstorben sein. – Aber Du hast recht – bei dieser Klientel weiß man nie so genau. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.