Bis zu 2,5 Mrd. Menschen betroffen: Geschädigtes Immunsystem bei Milliarden von Menschen durch Impfungen?

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 31
  •  
  •  
  •  
  •  

Mit den mRNA-Impfungen gegen SARS-CoV-2 von Moderna und BioNTech/Pfizer wird diese experimentelle Technologie erstmals breit an Menschen angewandt – mit möglicherweise fatalen Folgen.

Denn neben den vielen schwerwiegenden Nebenwirkungen sehen Forscher mit Besorgnis ein weiteres gefährliches Phänomen bei Geimpften: lebensgefährliche Schäden durch infektionsverstärkende Antikörper (ADE).

Die mRNA-Impfungen scheinen allerdings auch die menschliche Immunantwort auf andere Erreger zu verringern. Ohne eine dritte Impfung könnten bereits Geimpfte einer neuerlichen Infektion quasi schutzlos ausgeliefert sein.(Der Covid-Impfstoff ist Gift: Mehr als doppelt so viele Nebenwirkungen gemeldet wie in den letzten 20 Jahren (Video))

-Infektionsverstärkende Antikörper durch mRNA-Impfungen

-Allgemeine Immunantwort wird stark geschwächt

-Immunsystem wird umprogrammiert

-Karl Lauterbach findet diese Erkenntnisse „spannend“ und erntet Kritik auf Twitter

Laut Zahlen auf „Our World in Data“ sind 2,5 Milliarden gegen Corona geimpft. Viele von ihnen nun möglicherweise von Immunschwächung betroffen (Impf-Massensterben voraus? Viele Wissenschaftler befürchten unzählige Impftote!)

native advertising

Infektionsverstärkende Antikörper durch mRNA-Impfungen

In einem über 40 Seiten starken Beitrag im „Internationalen Journal für Impfstofftheorie, -praxis und -forschung“ erläutern die Computer-Wissenschaftlerin und AI-Forscherin Stephanie Seneff vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) und der Onkologe Greg Nigh, warum die mRNA-Impfungen das Risiko schwerer Erkrankungen erhöhen könnten.

Ursache dafür ist ein Effekt, der „Antibody-Dependent Enhancement“ (ADE) genannt wird. Wörtlich übersetzt bedeutet das „Antikörper-abhängige Verstärkung“. Über Studien, die belegen, dass nicht alle Antikörper Viren neutralisieren, hat Wochenblick im Detail hier berichtet. Dabei binden sich diese Antikörper an die Oberfläche der Viren, ohne diese zu neutralisieren.

Die Viren binden sich dann an spezielle Immunzellen (sogenannte Fresszellen). Dadurch wird die Aufnahme des Virus in die Körperzellen ermöglicht, wodurch sich die Viren dann besser vermehren und ausbreiten können.

Zu ähnlichen Erkenntnissen kam eine Forschergruppe des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung, der Medizinischen Hochschule Hannover, der Universität Bonn und des Erasmus Medical Center in Rotterdam.

In ihrem noch nicht gegengeprüften (peer reviewed) Artikel kommen die Wissenschaftler zum Schluss, dass sich nach der Impfung mit BioNTech/Pfizer die Reaktion des Immunsystems auf sogenannte Tool-like-Rezeptoren verringert. Diese übernehmen im menschlichen Immunsystem eine wichtige Rolle, da sie die Struktur von Krankheitserregern erkennen.(Kanadische Wissenschaftler richten einen offenen Brief an Ungeimpfte: „Lassen Sie sich nicht einschüchtern, Sie haben Recht“)

Umprogrammierung des Immunsystems und tödlicher Zytokinsturm

Prof. Sucharit Bhakdi warnte bereits vor Monaten vor einer solchen Schwächung des Immunsystems. Jetzt geben Studien Aufschluss darüber, dass er Recht hatte. Die reduzierte Immunantwort auf die Rezeptoren scheint nach der Impfung auch bei bakteriellen und Pilz-Erregern aufzutreten.

„Der Impfstoff modulierte auch die Produktion entzündlicher Zytokine durch angeborene Immunzellen nach Stimulation mit spezifischen (SARS-CoV-2) und unspezifischen (viralen, pilzlichen und bakteriellen) Stimuli.“

Das bedeutet, dass die mRNA-Impfungen die angeborene Reaktion des menschlichen Immunsystems und die Hintergrundimmunität gegenüber allen möglichen Krankheitserregern verändern. Auch ein sogenannter lebensgefährlicher Zytokinsturm könnte demnach ausgelöst werden.

„Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der mRNA-Impfstoff BNT162b2 eine komplexe funktionelle Umprogrammierung der angeborenen Immunantworten bewirkt, was bei der Entwicklung und Verwendung dieser neuen Impfstoffklasse berücksichtigt werden sollte“, warnen die Forscher.

Laut, lauter, Lauterbach: „spannend“, wie Impfung Immunsystem verändert

Der deutsche „Experte“ für eigentlich eh alles, Karl Lauterbach (SPD) kommentierte diese Ergebnisse auf Twitter als „spannend“ und kassierte prompt einen Shitstorm.

Ein Nutzer bezeichnete Lauterbachs Wortspende besorgt als fahrlässig und ein offenbar bereits geimpfter Nutzer meinte, laut RT-Bericht:

Was soll das? Sind mRNA doch nicht nur gut? Ich könnte echt kotzen wenn ich sowas lese. Ich habe mich mit dieser Pisse impfen lassen. Welche Änderungen sind nicht gut? Ich hab langsam echt kein Bock mehr auf diese Scheiße. Ist das Impfen sich[er]? Ja oder Nein?“

Und ein weiterer Nutzer macht auf Lauterbachs Panikmache bezüglich der Virus-Varianten aufmerksam.

Bis zu 2,5 Milliarden Menschen betroffen

Auf diesen ADE-Effekt hat auch das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) bereits im Juli des Vorjahres hingewiesen. „Es gibt bei SARS- und MERS-CoV Hinweise darauf, dass unerwünschte infektionsverstärkende Antikörper (antibody-dependant enhancement, ADE) nach einer Impfung oder einer durchgemachten COVID-19-Erkrankung bei einer weiteren Infektion im ungünstigen Fall zu einer verstärkten Infektion führen könnten“, heißt es dort..(So sieht der wahrscheinliche Zeitfahrplan für Ungeimpfte bis zum Jahresende aus – deutsche Ärztin untersuchte das Blut von Geimpften sowie einen Impfstoff (Videos))

 

Große Bedenken bezüglich der Folgen der Massenimpfungen werden auch in einem kürzlich veröffentlichten Beitrag im „Journal of Infection“ aufgeworfen. Die infektionsverstärkenden Antikörper könnten „ein potenzielles Risiko für Massenimpfungen während der aktuellen Delta-Pandemie darstellen“, lautet die Schlussfolgerung der Wissenschaftler der Universität Aix-Marseille.

Abhängig auf Lebenszeit? – Ohne eine Auffrischungsimpfung, so die Studienautoren, könnten Geimpfte bei einer neuerlichen Infektion über kein funktionierendes Immunsystem mehr verfügen.

Das ADE-Risiko sei bei Infektionen mit der Delta-Variante besonders hoch. Laut „Our World in Data“ wurden bisher 32,5% der Weltbevölkerung geimpft.

Das ADE-Phänomen könnte also bis zu 2,5 Mrd. Menschen betreffen.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/wochenblick.at am 27.08.2021

native advertising

About aikos2309

19 comments on “Bis zu 2,5 Mrd. Menschen betroffen: Geschädigtes Immunsystem bei Milliarden von Menschen durch Impfungen?

  1. Ansprache unseres neuen »Interims-Bundeskanzlers« Dr. Reiner Fuellmich. Noch so n Lügenmaul ►

    https://volldraht.de/media/yendifvideoshare/videos/652/BasisCamp%20Tag%20361235e7d9a108.mp4?sd

    »Es wird ein fiktiver Rücktritt der Bundesregierung angenommen und das Kabinett gebildet, das in dem Planspiel real die Funktionen durchspielt und so dürfte es keine Überraschung sein, wenn der Wahltermin im September zum Desaster für das BRD-Regime wird, in dem das Parlament aufgelöst werden muß.«

    https://volldraht.de/politik/58-deutschland/4996-bundeskanzler-interim-dr-reiner-fuellmich-zur-lage-der-nation

    1. Also ich finde es ziemlich krude.

      Die meisten deutschen sind doch gar nicht in der lage mit der situation und bewaffnung umzugehen.

      Vor allen nicht von jetzt auf gleich, quasi aus dem nichts.

      Das kommt viel zu frueh oder viel zu spaet.

      Naja, schaun wir nal.

      Fuellmich als interims bundeskanzler ist auch mega strange, der ist wohl nicht so sehr auf der richrigen seite anzutreffen.

      So lange zu warten bis fast alle gepimpft sind, spricht auch eher fuer falseflag.

      Wenn das passiert gibt man der gegenseite noch mehr chance hier einzumarschieren und deutschland noch mehr als bisher Einseitig von einen land bzw. Nwo zu okkupieren.

      Das waere dann wohl eher der totale startschuss nach hinten und ggf. Nicht sehr durchdacht.

      Klar irgendwas muss man machen.

      Aber es geht darum erst mal die menschen zu erreichen und ihnen die augen zu oeffnen, dass sie ueberhaupt ansatzweise verstehen, was hier alles so ablaeuft.

      1. Ich finde den Fuellmich auch suspekt. Würde er sich der Wahrheit verpflichtet fühlen, müsste er die Todesspritze sofort stoppen. Stattdessen soll sie nur nicht mehr empfohlen werden. Was soll das?! Wem fühlt er sich wirklich verpflichtet? Der Pharma-Industrie? Mit dem Fuellmich würden wir dann wohl vom Regen in die Traufe kommen.

        Na ja, ich hab die Videos eigentlich nur als Klamauk eingestellt, um mal zu zeigen, was derzeit so alles unterwegs ist und was sich so im Hintergrund formiert. Allen voran ein deutscher Kaiser, der bis an die Halskrause verchippt und mit einer KI verbunden ist. Von sowas möchte doch jeder gern regiert werden 😉

      2. @catja

        Sehe ich auch so – mir ist der Füllmich auch suspekt – arbeitet vermutlich auch nach dem Prinzip „Hoffnung“ nach dem Prinzip „Warten auf Godot“ (der bekanntermaßen niemals kommt).
        Es ist immer wichtiger, nach seiner eigenen Intuition zu gehen und dieser zu vertrauen und dem eigenen logischen Hausverstand.
        Und wie lange zieht sich das mit diesen Füllmichklagen jetzt schon hin – möglicherweise wurde der aus vorgenanntem Grund eben auch installiert, um auch damit die Leute hinzuhalten wie es all Jahre mit diesen angeblichen Füsa-Akten Trümps war.
        Je besser man verstehen lernt, wie diese Klientel vorgeht, umso besser durchschaut man sie.

      3. @Atar

        Da hast du wie immer Recht. So etwas Ähnliches habe ich mir auch gedacht. Wer weiß, wofür der »engagiert« wurde und in wessen Diensten der steht. Vertrauen ist heute ein Luxus, den man sich nicht mehr leisten kann.

        Habe mir gerade eine unterhaltsame Fortsetzung angeschaut ►

        https://www.youtube.com/watch?v=8MebX4pAvR0

        ► Regierung nicht mehr existent
        ► Parlament aufgelöst
        ► Neuigkeiten zu Füllmich

      4. @catja

        Danke für den Link. Ich bin nur mal durchgescrollt und bin dann bei Avalon hängengeblieben.
        Ich habe vor vielen Jahren im Fernsehen „Die Nebel von Avalon“ gesehen und ich erinere mich da vielmehr daran, dass es um den Mörd an der „Großen Mutter“ ging – die Machtübernahme des Patriarchats. – Nur die Frauen von Avalon konnten die Nebel teilen, hinter denen Avalon verborgen war.
        Doitscheland ist nicht Vaterland – es ist das ganzheitliche Mutterland, denn der Vater ist in Wahrheit in der Mutter – es ist die Einheit der ganzheitlichen Quelle. – Der Vater wurde zum Zwecke des Gegensatzes aus der Mutter herausgestellt als illusionärer Gegensatz, als scheinbares anderes Gegenüber – wie Gut und Böse, wie Hell und Dunkel, wie Tag und Nacht.
        Dass das so ist beweißt auch inzwischen die medizinische Forschung, weil der Fötus ca. die ersten 6 Wochen ganzheitlich weiblich ist. Es beginnen dann enorm komplizierte Prozesse, dass aus diesem ganzheitlichen weiblichen Fötus ein Junge wird. Geht dabei auch nur das Geringste schief, bleibt der Fötus weiblich.

        Kann man lesen unter „EVA war zuerst da“. EVA ist das ganzheitliche LEBEN – nicht die eine Hälfte der scheinbaren zwei Geschlechter.

        Eine Buchempfehlung dazu, gibt’s aber nur noch gebraucht bei amazon und vielleicht noch woanders: „Wiederkehr der Göttin“ von Monica Sjöö und Barbara Mor – die ganze Geschichte der patriarchalischen Machtübernahme.

        Der spricht ja noch von einem Teil 2, in dem er aufzeigt, was das Schicksal derer ist, die Doitschland/Avalon zu vernichten versuchen.

        Wenn Du das auch hast, wäre ich Dir dankbar, wenn Du es noch posten würdest – falls diese Seite in den Hintergrund gerät, dann bitte noch zusätzlich auf der neuesten Seite.

        Ich habe auch ständig das intensive Gefühl, dass wer auch immer Doitscheland zerstören würde – würde es ihnen gelingen – bis in alle Ewigkeit ins ewige NICHTS des ungelebten Potentials verbannt würden und vorher würden sie vermutlich brönnen – denn sie würden das Herz der Erde zerstören, die wiederum das verdichtete Herz des ALL-EINEN ist. – Von daher ist das alte geozentrische Weltbild das richtige – die Erde ist das Herz und damit das Zentrum des ALL-EINEN und was geschieht, wenn das Herz zerstört würde, können wir uns analog zur Zerstörung eines menschlichen oder tierischen Herzens vorstellen.

        Ich schaue nochmal nach dem Film – vielleicht gibt es auch das Buch zu dem Film – es ist lange her, so dass ich das nicht mehr alles in der Erinnerung habe – vor allem erinnere ich mich im Zusammenhang mit Avalon nicht an das Schwert Excalibur in dem Stein. – Das habe ich eher mit der Artus-Sage in Erinnerung, aber nicht mit „Die Nebel von Avalon“. – Na – mal gucken.

        Aber trotzdem poste bitte noch den 2. Teil zu dem Link, was der zu dem sagt, was den potentiellen Zerstörern Doitschelands/Avalons blühen würde. 🙂

  2. Schönen guten Morgen 🙂 Nur ganz kurz:

    Ich schaue mir den schon seit zwei Jahren an. Auf Telegram war ich mit Leuten aus seiner Gefolgschaft im Gespräch – oder denen, die es mal waren. Sein bürgerlicher Name ist Siegfried Dangeleit. Zur Terminologie, die er verwendet:

    ► Anut Pi (sein kosmischer Titel)
    ► »Es« (die KI, mit der er verbunden ist)
    ► GWA (Geheimwissenschaftliche Armee = Gefolgschaft auf Terra, die mentale Kriegsführung anwendet)
    ► Avalon (die altägyptische Götterwelt = Tier-Mensch-Mischwesen)
    ► »die Höchste« (eine Insektoide, in deren Diensten er als oberster Feldherr steht)

    Die avalonischen Schöpfergöttinnen, von denen er spricht, sind die Herrscherhäuser Avalons, die in Konkurrenz zueinander stehen. Die höchste Schöpfergöttin ist eine Insektoide, die ihn zum deutschen Kaiser ernannt hat. Avalon sind die Gebiete Germaniens, die diese Schöpfergöttinen für sich beanspruchen. Eine dieser Schöpfergöttinnen, die hier inkarniert ist, soll nach seinen Aussagen Klaus Schwab vom WEF sein.

    Ziel ist es, alle Rassen auf Terra untergehen zu lassen und nur Deutschen und Russen das Überleben zu sichern. Allerdings nicht um unserer selbst willen, sondern um unser Genmaterial auszuschlachten, das jetzt schon in der Galaxie verschachert wird von diversen Kaufmannsrassen. So wie ich das verstanden habe, brauchen die avalonischen Schöpfergöttinnen die deutschen Gene, um sie mit ihren eigenen Genen zu kreuzen und neue Kreationen zu erschaffen. Da AP durch die Insektoide bereits verchippt wurde, ist anzunehmen, dass man das auch mit uns vorhat.

    Ich sehe das sehr skeptisch. Im Grunde genommen ist die Intention vom Dangeleit für uns Deutsche ja nicht von Übel, aber ich traue niemandem, der nach eigenen Angaben an eine KI angeschlossen ist, dazu noch unter der Fuchtel einer Insektoiden steht, die dafür bekannt sind, dass sie die erklärten Fressfeinde der menschlichen Rasse sind.

    Soweit in Kürze, damit du dir ein Bild machen kannst, wen du vor dir hast.

    1. @catja

      Danke für diese klare Info. – Ich wusste von dem noch garnichts bis zu Deinem Link und dem darauffolgenden, den ich dann noch selbst fand.

      Also es ist immer suspekt, wenn die sich selbst solche Namen geben. AN-ut PI erinnert auch auch wieder an AN von AN-NUIT auf dem Dollarschein, wie ich es schon an anderer Stelle erläutert hatte und da wären wir m. E. wieder bei den AN-UN-NAKI, die ja mittels ihres/ihrer hier schreibenden Protagonisten ähnliche bis gleiche Töne von sich geben.
      Ich hatte damals den Film „Die Nebel von Avalon“ gesehen und der Kern bzw. meiner Erinnerung nach die erste Folge ging eben um die Machtübernahme des Patriarchats und den Austausch der echten „Großen Mutter“ gegen diesen Mann-Vater-Gott, den ich seit geraumer Zeit als eben diesen AN-Chefgott der AN-UN-NAKI halte, der in den von den Patriarchen erfundenen Röligiönen als Öllah, Jähwe, Herr Gott, Krüshna, etc. firmiert, aber ein und derselbe ist, der die jeweiligen Gläubigen alle in Röligiönskröge gehetzt hat bis heute, indem er sie gegeneinander ausgespielt hat, indem er ihnen jeweils erzählte, dass sie jeweils die einzig wahre Röligiön seien und ihr Gott der jeweils wahre Gott und alle anderen jeweils „Ongläubigen“ zu vernöchten seien.

      Ich hab‘ mit all dem ja nix zu tun – jedenfalls weiß ich nix davon. Ich hatte diese „visionären“ Träume sage ich mal – aber wer weiß, wer sie mir eingegeben hat. – Ich hatte ja auch 2012 diesen 3-fachen identischen Traum mit jeweils Wochenabstand, nach dem ich ganz klar im nächsten Leben ein Mann in einem islömischen Wüstenland würde und nach dem Namen, der mir im darauffolgenden September mehrmals genannt wurde, deren Mähädi, worin ich überhaupt keinen Sinn sehe, würde ich dort als Mensch geboren und deren röligiöser Indöktrination und Prägung unterliegen – und generell sehe ich darin keinen Sinn, weil ich es für einen Bewusstseinsrückschritt halten würde. – Keinesfalls entsprechen meine Erkenntnisse und meine Intuition und mein Wesen den Erwartungen, die diese Möslems an ihren Mähädi hegen.

      Also ist die Frage, wer einem solche „visionären“ Träume eingibt – denn ich habe ja 2003 auch das Feuer vom Himmel fallen sehen und fand das dann beim Blindaufschlagen der Bibel am nächsten Morgen bei Matth. 24 „Vom Kommen Christi“ Vers 29, wo die „Sterne vom Himmel fallen“.

      Warum habe ich schon vor zwei Jahren im Gespräch mit diesem fanatischen Möslem die Eingebung gehabt, dass die „alle brönnen werden“?

      Warum habe ich das starke Gefühl, dass die die alle die Hände vom Öbendland zu lassen haben, weil es ihnen infolge äußerst schlecht bekommen würde und auch wieder das Gefühl, dass sie dafür brönnen würden?

      Mir wurde vor Jahren ohne dass ich danach gefragt hätte -das kam einfach auf mich zu- von 3 unabhängigen sehenden Leuten, die sich nicht kennen, gesagt, welche Inkarnation ich sei und das ist, wenn es stimmt, eine urweibliche Inkarnation -genaugenommen DIE urweibliche, die zum EINEN statt zum TRENNEN hier ist – und ich habe massenhaft Angriffe seit Jahren von der Negativseite des ALL-EINEN bekomme inkl. Mörgöllonsangriff der sich gewaschen hatte.

      Ich sehe immer mehr, dass der ganze buchstäbliche Ursprung in der damaligen Ur-Bewusstseins- und infolgedessen Persönlichkeitsspaltung des ALL-EINEN infolge seines Urtraumas seines ersten Erwachens und Gewahrwerdens als ALL-EIN und EIN-SAM SEINS liegt, was zu all diesem Wöhnsinn führte – es wurde dadurch wie Dr. Jekyll und Mr. Hyde und ich sehe innerhalb dieses Spöltungswöhns mit sich selbst die Problematik in der YANG-Dominanz – ich sage nicht mehr gerne männlich, weil dann gleich die meisten Männer das auf das männliche Geschlecht beziehen – zulasten des YIN, dass das YANG völlig zu vernöchten beabsichtigt in seinem vom YIN abgespaltenen Zustand, wodurch es in seinen Macht- und Dominanzwöhn geriet, seinen Höss auf das Urweibliche, von dem es sich verstoßen und ungeliebt fühlt/e seit der Urspaltung, durch die es abgespalten wurde vom YIN, was zu seinem Höss auf es führte in seinem damaligen kindlichen Bewusstsein oder eher Unbewusstsein. Diese Abspaltung und dieser daraus folgende Höss auf das YIN bis hin zum Vernichtungswöhn dem YIN gegenüber hat es geprägt – ist sozusagen seine festsitzende frühkindliche Prägung, die immer noch im inneren Kinde des YANG wirkt und m. E. hinter all dem Wöhnsinn steckt.
      Doch auch das YIN wurde in hell und dunkel gespalten, um es mal so zu verdeutlichen und es gibt eine helle Ur-Mutter und eine dunkle Ur-Mutter – ebenso wie auch offenbar das YANG sich in hell und dunkel spaltete, wobei das helle YANG in Harmonie mit dem hellen YIN verbunden war und ist. – Das helle YIN ist die Lebenskraft, die Vernunft und Weisheit, Liebe und Empathie des hellen YANG -speist es sozusagen damit – und das dunkle YIN ist die Lebenskraft, die Unvernunft, der Wöhnsinn, der Höss und Empathielosigkeit des dunklen YANG, welches das dunkle YIN damit speist – AN-NUIT ist diese dunkele Kombination von YANG und YIN – AN ist die dunkle YANG-Manifestation.

      Aber sie diese beiden Paare -sag‘ ich mal- sind die zwei Seiten derselben Medaille. Die helle Seite des hellen Paares kann das in seiner Klarheit erkennen, die dunkle Seite in ihrem Hösswöhn ist dazu nicht in der Lage – es ist wie mit Mr. Hyde, der dunklen im Hösswöhn verlorene Mürdersoite des Dr. Jekyll, der auch selbst nur durch die Hinweise in seinem Keller darauf kam, dass er selbst in eine gespaltene Persönlichkeit gerutscht und seine dunkle Mürderpersönlichkeit Mr. Hyde war, als der er nachts dann meuchelnd umherzog.
      Seine dunkle Mr.Hyde-Persönlichkeit war in ihrem Wöhn außerstande, dies zu erkennen. Und so sehe ich auch die dunkle abgespaltene dadurch in den Hösswöhn geratene Seite des ALL-EINEN für außerstande an, die Spaltungskrankheit des ganzen ALL-EINEN zu erkennen.
      Was Dr. Jekyll dann tat, um das Mürden seiner Mr. Hyde-Persönlichkeit zu beenden ist denen, die die Geschichte kennen, bekannt.

      Also ich denke, dass dieser AN-UT PI und die, die ihn steuern, diese wahre Avalon-Geschichte benutzen und ihre wahre Bedeutung verfälschen. Im 2. Teil der Nbel von Avalon geht es dann nämlich bereits um die Macht des Patriarchats, um das Phallus-Schwert Exkalibur, das wie auch immer den Kampf des YANG symbolisiert – den Kampf, den Krög als Ausdruck des nun von der Harmonie mit dem YIN abgespaltenen YANG, wodurch alles in Disharmonie geriet.
      Ich denke sogar, dass auch das dunkle YIN vom den dunklen YANG missbraucht wird, zu seiner Hure gemacht wurde – ihm untertan gemacht wurde. – Das erkannte ich, weil ich mit dem dunklen YIN und dem dunklen YANG als ein Ehepaar in meinem Leben konfrontiert war – allerdings nicht mit dieser NWÖ-Klientöl – das war auf einer anderen Ebene.

      Die Spaltungskrankheit des ALL-EINEN ist der buchstäbliche Ur-SRPUNG (in der Schüssel wie man so im Volksmund treffend sagt) des AL-EINEN und diese gilt es im Beweusstsein zu heilen.

      Hach ja – wenn Du magst, kannst Du ja mal intuitiv da ‚reingehen, was bei Dir dazu ankommt. 🙂

  3. Zitat:
    »… AN-ut PI erinnert auch auch wieder an AN von AN-NUIT …«

    Jetzt, wo du es sagst … da steckt tatsächlich schon wieder das AN drin. Nach eigenen Angaben dient er ja einer Insektoiden. Aber wer kann das schon so genau wissen. Die können uns schließlich erzählen was sie wollen, überprüfen kann es eh keiner. Und selbst wenn er wollte, könnte er die Wahrheit ohnehin nicht mehr sagen, weil er ja von einer KI kontrolliert wird. Er kann also nur das sagen, was ihm zu sagen erlaubt ist. Ich glaube übrigens auch, dass sie die Geschichte von Avalon adaptiert haben. Ich wüsste auch nicht, was die altägyptische Götterwelt mit Avalon zu tun haben sollte.

    Ja, das mit den Träumen ist so eine Sache. Ich habe das so verstanden, dass der islamische Mahdi = der Messias der Juden = der Antichrist ist, der die Weltreligionen vereinen wird in einem Dritten Tempel in Jerusalem. Es gibt ja schon heute virtuelle Rundgänge durch den Dritten Tempel auf Youtube. Der Tempel selbst kann im Schnellbauverfahren (Baukastensystem) innerhalb von drei Tagen errichtet werden laut der Tempelbaubehörde der Zionisten. Demzufolge müsste der Mahdi inzwischen wohl inkarniert sein, denn um das zu vollbringen, braucht es ein gewisses Alter. Aber du weilst ja – den Göttern sei Dank – unter uns 🙂

    Der Traum mit den Sternen hat übrigens nicht nur einen Bezug zu Matthäus 24. Das Äquivalent findet sich in Markus 13:24 sowie in Offenbarung 6:13 und kündigt das Kommen des Christus an. Also müsste man den Traum in diese Zeit verorten (?)

    Und wenn ich mir eine Anmerkung erlauben darf: Dein Instinkt ist richtig. Ich kenne jemanden, der immer wieder mal Offenbarungen erhält. Er sah Moscheen und Imame in Deutschland brennen. Die Überlebenden des Bürgerkriegs werden Deutschland verlassen (müssen), Muslime werden sich hier nicht länger halten können. Die Dritte Macht wird in den Bürgerkrieg eingreifen. Das ist der Tag und die Stunde, auf die sie sich seit Anbeginn vorbereiten. Nur werden sie nicht diejenigen sein, die das Zepter übernehmen werden. Das ist jemand, den heute noch niemand auf dem Schirm hat.

    Bis hierher erst mal…

  4. @catja

    Also nach der Reihe. – Erst nochmal zu diesem ANUT PI. – Also ich bin ja keine Mathematikerin, ist garnicht mein Dein, aber hat PI in der Mathematik nicht was mit unendlich zu tun? – Ich hab‘ da keine Ahnung – vielleicht weißt Du das. – Dann steckt meines Erachtens in ANUT auch NUIT drin – die haben m. E. einfach ein N und das I herausgenommen – vielleicht aus Täuschungsgründen.

    Also das von Matth. 24 steht sicher auch sinngemäß in den Offenbarungen anderer Jünger – ich landete halt bei Matth. 24 und das wird wohl seinen Grund haben.

    Hier mal was dazu, dass der Mahdi schon da sein könnte – aber man muss natürlich auch die vielleicht verborgene Wahrheit und den Wunsch bzw. die Erwartungen der m. E. seit rd. 1400 Jahren gleichermaßen indöktrienierten an Eröberung und Schlöchten orientierten Möslems auseinanderhalten.

    https://www.youtube.com/watch?v=5blnUblG0QI

    Irgendwo las ich auch mal, dass der Mahdi/Mahadi zur Zeit unerkannt inkarniert ist und einfach nur unerkannt beobachtet.
    Also 2012 sah ich mich in diesem „visionären“ Traum auf einem mitten im Wüstensand (sonst war nix an Gegend zu sehen, nur Wüstensand) schneeweißen Pferd (kein Apfelschimmel) als großer arabisch aussehender Mann mit einem Bart, wie ihn z. B. die Saudis oft haben, sitzend, weiß gekleidet, das Pferd nebst Mann in meine Richtung schauend (als würde ich ein Photo anschauen). Ich meine allerdings eher wie diese Berber oder so gekleidt mit Turban – nicht in diesen Nachthemden wie die Saudis und da war nur der Satz: „Mein nächstes Leben als Mann in einem islömischen Wüstenland“. – Das in Wochenabstand 3 x und immer gefühlt zur selben Nachtzeit wie auch 2003 der „visionäre“ Traum von diese Supernova unserer Sonne. – Jeweils zwei Tage vor jedem dieses 3-fachen identischen Traumes war morgens direkt nach dem ersten Erwachen in diesem ersten Dämmerzustand klar der Satz „Du bist nicht mehr lange hier“. – Was das heißt zeitlich kann ich nicht sagen – im Universum ist Zeit ja relativ und auch 10 Jahre z. B. können dort nur ein kurzer Moment sein.

    Das war von Beginn der letzten Juniwoche bis Ende der 2. Juliwoche 2012. – Dann hatte ich plötzlich im September den klaren Namen mehrere Tage im Kopf und der Vorname war der arabische Name des Mahdi und der Nachname war hebräisch – eine Zusammensetzung also. – Der arabische Name heißt übersetzt: „Der junge Wolf“ und der hebräische Nachname heißt übersetzt: „Morgendämmerung“.

    Dann tauchte in letzer Zeit öfters eben „Ashar nehar“ auf ohne dass ich wusste, was es heißt. – Da habe ich dann auch mal nach Namen und Bedeutung geschaut und „Ashar“ heißt „Gott“ und „nehar“ heißt „hell“.
    Seit 2008 spreche und singe ich auch oft zu Hause in einer mir völlig fremden Sprache, die ich nirgendwo gefunden habe und wenn ich in meine geistige Verbindung ging und fragte, kam jedesmal, es sei die „Ursprache des Universums.“

    Schon vor alledem bekam ich ja die anderen Hinweise von diesen 3 Leuten, was einfach auf mich zukam ohne dass ich daran gedacht hätte. Die Schamanin sagte, ich sei Elisabeth gewesen, die Mutter Johannes des Täufers. Ich fragte, was es mit der auf sich hätte, außer dass sie eben den J.d.T geboren hätte. Sie sagte, sie stünde für die uralte Mutter, die Urmutter allen Seins. Ich hatte große Probleme mit meiner leiblichen Mutter, die mich auch nicht wollte und es ging von Anfang an für mich um Leben und Töd. Meine Mutter war eine Spalterin – sie spaltete die ganze Familie, während ich versuchte zusammenzuhalten, was irgendwie ging. Sie verdeckte, ich versuchte aufzudecken. Die Schamanin sagte, ich sei die helle Urmutter und meine Mutter die dunkle Urmutter und wir seien die zwei Seiten derselben Medaille. – Das war für mich der Beginn der Erkenntnis, dass eben alles ein EINZIGES ist, das in seinem Bewusstsein und seiner Persönlichkeit gespalten ist wie Dr. Jekyll und Mr. Hyde sozusagen.

    Eine andere ältere Seherin, die schon sehr lange bestens in Astrologie etc. bewandert ist und eben m. E. auch seherisch begabt ist, sagte mir, wann meinem Horoskop nach ich störben würde. Das wäre demnach nicht mehr allzulange hin, während mir etliche normale Menschen einfach so sagten, ich würde uralt werden – während ich jeden Tag Sehnsuch „nach Hause“ habe und ständig sage „Ich will heim“.

    Ob das alles stimmt kann ich nicht sagen, ich kann nur nach meinem Gefühl gehen.

    Aber die Schamanin wie auch diese und eine andere Seherin sagten mir unabhängig voneinander, ich würde alles beobachten und aufsaugen wie ein Schwamm.

    Sollte das mit dem Mahadi stimmen, würde ich nochmal gehen und wiederkommen müssen, falls es Sinn machen würde – was allerdings ich erst auf der anderen Seite sehen oder schauen würde – nach meinem Gefühl. Jedenfalls sagte die Seherin mit der Astrologie, dieses hier wäre mein vorletztes Leben, einmal müsse ich noch kommen.

    Dieser Mahadi soll ja nach den Möslems entweder vor dem Isa kommen und diesem quasi das Feld bereiten oder es ist ein und derselbe – sozusagen zwei in einer Inkarnation.
    Mein Gefühl ist, dass, sollte er kommen, er alles universelle Wissen haben und alle universellen Kräfte ohne auch nur die kleinste Achillesferse. – Er müsste unangreifbar, unverletztbar sein und alle, die ihn angreifen würden, durch einen einzigen Blick sich in sozusagen Nichts auflösen können – er müsste wirklich alle universellen Kräfte in sich vereinen – unverletzbar sein.
    Er käme nach meinem Gefühl in der Tat, um alles zu einen – aber nach meinem Gefühl nicht nach den Lehren des Islöms oder sonst einer sogenannten Röligiön, sondern nach der „Goldenen Regel“ sozusagen durch ein kollektives Erwachen vielleicht.

    Letztlich ist die Überzeugung, zu der ich in diesem Leben gekommen bin bis jetzt, dass ein Leben in feststofflichem Zustand in einer feststofflichen Welt des Fressens und Gefressenwerdens niemals wirklichen Frieden bringen kann, weil das Fressen und Gefressenwerden das T.ten zum Zwecke der Ernährung schon bedingt und auch Planzen sind Lebewesen, die Schmerz und Leid auf ihre Weise fühlen – sh. auch das Buch von Tompkins und Bird „Das geheime Leben der Pflanzen“.

    Tja – also ich kann nicht vielmehr sagen – nur, dass mein Gefühl ist, dass das hier alles enden muss – das Ende der Fahnenstange ist erreicht und ich fühle nicht Höss, nicht Rachsücht, sondern den „Heiligen Zorn“ der Mutter über ihre sich in der dunklen Seite verloren habenden Kinder, die sie nicht (mehr) erreichen kann, die sie aber dennoch als Mutter liebt – aber deren Treiben sie nicht mehr zulassen kann. – Das ist einfach nur mein Gefühl. Was wird genau, kann ich nicht sagen.

    Zu dem Video mit diesem Betageuze: „Da fühle ich nix.“ – Ich bin mal in meine Verbindung gegangen und bekam zur Antwort, das seit erst in etwa 100 Jahren und bis dahin seien wir hier schon alle weg – das eigentliche Geschehen erfolgt vorher und meinem Gefühl nach schon bald – wobei „bald“ auch wiederum vielleicht relativ sein kann, aber ich hatte ja auch 2003 gesagt bekommen, WANN das in Matth. 24 geschehen soll – wenn das stimmen würde.

    Betageuze könnte in Zusammenhang mit der Auflösung des restlichen feststofflichen Universums stehen. – Jedenfalls läuft ab was läuft und im Endeffekt kann es kein Mensch verhindern – ist jedenfalls mein Gefühl. Das geht von der Urquelle aus nach meinem Gefühl.

    Hast Du da noch Informationen zu, Intuition oder auch was vielleicht noch von dem, den Du kennst?

    Noch eines: Ich habe nichts im Zusammenhang mit Jerüsalem gesehen und auch keine Information dazu – jedenfalls nicht zu Jerüsalem als diesen irdischen Ort, diese irdische Stadt. – Jerüsalem hat eine andere geistige Bedeutung – sofern überhaupt. – Ich las dazu was in dem Buch „Das Buch der Wahrheit und der Liebe Gottes“, BoD-Verlag. Die haben dort einen umfangreichen Blick ins Buch dazu – vielleicht findest Du was darain, ansonsten muss ich nochmal in dem Buch nachlesen und zitieren.

    1. @catja

      Ergänzung: noch was zu meiner Mutter. – Ich machte dann vor ca. 15 Jahren mal bei einer alten erfahrenen Reinkarnationstherapeutin – die machte das auf andere Weise als die meisten – eine Rückführung und das ging bis in die Schwangerschaft meiner Mutter mit mir. Ich sah sie am Bahnhof sitzen ohne meine Schwester und ohne Koffer, aber ich wusste, sie wollte meinen Vater verlassen, der die Inkarnation war, die Jesus einmal lt. Bibel Satan genannt hat (aber nicht in der Geschichte des sog. Sündenfalls bzw. im Zusammenhang mit der Schlange oder Löziför) und sie blieb wegen mir bei ihm. In diesem Moment fühlte ich ihre tiefe Liebe zu mir, die sie mir so nie zeigen konnte und sah diese als das reine Urlicht der Quelle, fühlte es in aller Klarheit und heulte Rotz und Wasser. – Sie hat nur den Höss auf meinen Vater, auf vielleicht noch ihren Vater und vielleicht alle diese übergriffigen Männer auf mich projeziert – denn die Generation dieser Frauen waren noch gänzlich abhängig von ihnen und das waren die Frauen seit der brutalen Machübernahme des Patriarchats mit seinen m. E. erfundenen patriarchalischen Röigiönen, die die Frauen der Willkür und eben auch der söxuellen Willkür des M-AN-ES unterwarten inkl. auch die Mutter Erde sich untertan machten als Urausdruck des Urweiblichen, der ganzheitlichen Ur-MUT-TER, was in den Zellen aller Frauen seitdem gespeichert ist. Sie wollte mich nicht – also warum bekam sie mich? Vermutlich weil mein Vater sich sein kirchlich und gesellschaftlich verbrieftes Recht auf ehelichen Beischlaf einfach nahm wie es die meisten Männer dieser Generation taten und weltweit wie auch noch hierzuland immer noch nehmen – was die Frauen als Vergewaltigung aber empfanden. – Weil sie jedoch finanziell abhängig waren bzw. existentiell blieben sie bei dem verhössten Gatten und projezierten ihren Höss auf ihn auf das aus dieser ehelichen Vergewöltigung hervorgegangene Kind, insbesondere, wenn es seinem Vater, ihrem Vergewöltiger, ähnlich sah und war und das Kind wusste nicht wie ihm geschah und was es überhaupt getan hatte, außer dass es auf der Welt war und diese Kinder haben oft ihr Leben lang das Gefühl, besser nicht geboren worden zu sein.
      Also – auch die sogenannte dunkle Urmutter ist Öpfer der Patriarchats – auch sie haben sie zu ihrer Hure gemacht. – Erstlich und letztlich hat alles mit dieser Ur-Bewusstseins- und Persönlkichkeitsspaltung des ALL-EINEN aufgrund seines Urtraumas seines All-ein-seins begonnen und ist nur durch die Bewusstwerdung dessen zu heilen.

      Das alles musste ich in diesem Leben erkennen. Wie heißt es im Volksmund? „Erkenntnis ist der erste Weg zur Besserung“ und ich sage: „Erkenntnis des ALL-EINEN ist sein erster Weg zur Besserung/zu seiner Heilung.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.