Impfstoffe und Nanotechnologie: Winzige Roboter aus Graphen sollen Daten über den Körper liefern (Video)

Teile die Wahrheit!

Roboter sind die älteste Form künstlicher Intelligenz. Waren sie noch vor mehr als 40 Jahren stählerne Ungetüme, werden sie von Tag zu Tag kleiner, geradezu winzig – oft sind sie kaum größer als ein Stecknadelkopf.

Forscher am Massachusetts Institut of Technology (MIT) sind noch zwei Schritte weiter gegangen und haben Roboter in der Größe einer menschlichen Zelle entwickelt, die etwa als Biomarker im Blut Krankheiten aufspüren können, jedoch ist es mit dieser Technologie auch möglich, um das menschliche Gehirn mit einer künstlichen Intelligenz zu verbinden. Ist Corona das Portal zum Mensch 2.0? Von Frank Schwede

Am MIT spricht man von einem Wunderwerk, das vielleicht eines Tages Gottes Schöpfung ablösen wird, wenn Mensch und Maschine miteinander verschmelzen. Kritische Beobachter glauben, dass dieser Tag nicht fern ist. Vielleicht fünf, vielleicht 10 Jahre. So genau weiß das niemand, dass dieser Tag aber kommen wird, dass ist nach Worten kritischer Wissenschaftler so sicher wie das Amen in der Kirche.

Die winzigen Roboter zeigen, wozu künstliche Intelligenz bereits in der Lage ist, dass der Fortschritt also nicht mehr aufzuhalten ist und dass die biologische Intelligenz bald nicht mehr benötigt wird, weil sich die künstliche Intelligenz bald schon selbst fortpflanzen kann.

Das, was die Forscher am MIT entwickelt haben, ist so winzig, dass es mit bloßem Augen nicht zu erkennen ist. Nur unter dem Mikroskop, kann man sehen, wie die kleinen technischen Wunderwerke in einer Flüssigkeit munter umher wuseln und fleißig Daten sammeln und speichern.

Anschließend werden die winzigen Spione aus der Flüssigkeit gefiltert, um die gesammelten Daten analysieren zu können. Die Miniroboter können auf vielfältige Weise eingesetzt werden – etwa um die Wasserqualität zu ermitteln oder im Kampf gegen Krankheitserreger als Biomarker im Blut.

Die Herstellung dieser Mikroroboter war das Hauptproblem, weil der Prozess bisher von Hand geschehen musste, was sehr zeitintensiv war. Den Wissenschaftlern am  MIT ist nun ein Herstellungsverfahren, das den Herstellungsprozess wesentlich vereinfacht. Das Herstellungsverfahren nennt sich Autoperforation und erfolgt mit Hilfe von Graphen, eine neuartige Nanotechnologie.

Mittels dieser Verfahrenstechnologie werden die nötigen Bauteile mit einem Polymer, ein chemischer Stoff, der sich aus Makromolekülen zusammensetzt, ummantelt und von einem Spezialdrucker auf einem Graphenblatt aufgebracht – anschließend wird dann ein zweites Blatt von oben auf die Elemente gelegt.

Im nächsten Schritt wird das Graphen mit großer Kraft zerbrochen, sodass am Ende nur die kleinen zellgroßen Roboter zurückbleiben, die vollständig von Graphen ummantelt sind. Dazu Albert Liu, Koautor der Studie:

native advertising

„Dieses allgemeine Verfahren, den kontrollierten Bruch als Produktionsmethode zu verwenden, kann auf viele Längenskalen ausgedehnt werden. Es könnte potenziell mit praktisch allen 2D-Materialien ihrer Wahl verwendet werden, was zukünftigen Forschern im Prinzip ermöglicht, diese atomar dünnen Oberflächen in jede gewünschte Form oder Form für Anwendungen in anderen Disziplinen zuzuschneiden.“(Forschung läuft schon lange: Wilde Gerüchte um Graphenoxid in Covid-Impfstoffen – Materie lässt sich aus der Entfernung steuern)

Die gesammelten Daten des zellgroßen Roboters werden in einem Speicher gesichert und können anschließend ausgelesen und wie jeder herkömmliche Datenträger wieder gelöscht und neu beschrieben werden.

Als Test haben die Wissenschaftler die Buchstaben M, I, und T in dem Speicher codiert, um zu beweisen, dass das Speichermedium auch nach mehreren Monaten in einer Flüssigkeit noch ausgelesen werden kann.

Die Datenspeicherung erfolgt komplett ohne Energiezufuhr. Nun hoffen die Forscher, dass die zellgroßen Miniroboter künftig in Massenproduktion hergestellt werden können, um etwa in der Medizin oder Umwelttechnik erfolgreich zum Einsatz gelangen zu können.

Graphen-Nanotechnologie ist ein Durchbruch in der Forschung

Möglich wird diese Technologie durch die Verwendung von Graphen- Nanotechnologie. Graphen und Graphenoxid sind für die Forschung schon eine ganze Weile von großer Bedeutung und werden schon bald unverzichtbar sein.

Das Material wurde erstmals 2004 entdeckt. Bisher liegen allerdings keine evidenten Untersuchungsergebnisse vor, welche Gefahren von dem Nanomaterial auf Mensch, Tier und Umwelt ausgehen.

Bisher ist nur wenig bekannt über das Material, erst nachdem bekannt wurde, dass sich Graphenoxid auch in den Corona-Vakzinen befinden soll, steht die Technologie im Fokus der Öffentlichkeit. Bisherige Experimente an Tieren haben gezeigt, dass über die Atemwege aufgenommen Graphen unter anderem zu Lungenschäden führen können.

Graphen werden vielfältig in der Industrie (Sensoren und Beschichtungen) und mittlerweile auch in der Biomedizin eingesetzt, um beispielsweise Medikamente an bestimmte Punkt im Körper zu transportieren oder eben als Biomarker.

Im Herbst wollen spanische Wissenschaftler unter der Leitung des Biostatikers Ricardo Delgado bei Stichproben der Corona-Vakzine von Biontech/Pfizer unter einem Transmissionselektronenmikroskop festgestellt haben, dass der Impfstoff zu 99 Prozent aus Graphenoxid bestehet. Der Rest sei mRNA, hieß es in dem Bericht.

In den freien Netzmedien hat die Meldung für erhebliches Aufsehen gesorgt. Allerdings liegen bis heute offiziell keine validen wissenschaftlichen Beweise vor, dass Biontech/Pfizer tatsächlich Graphenoxide für die Herstellung seiner Impfstoffe verwendet. Es sei denn, die Informationen werden noch immer bewusst vor der Öffentlichkeit verschwiegen.

Auf auf den Packungen der Corona-Vakzine der anderen Hersteller, Moderna,  AstraZeneca und Janssen befinden sich keine Angaben darüber, was nicht heißt, dass die Vakzine frei sind von Graphenoxid.(Die größte Verschwörung der Menschheitsgeschichte? Forscher behaupten, Nano-Partikel im Corona-Impfstoff gefunden zu haben (Videos))

Allerdings macht eine von Global Research in Luxemburg durchgeführte Studie Grund zur Sorge, weil sie aufgedeckt hat, dass 29 von 30 befragten Personen nach einer Corona-Impfung eine magnetische Anziehungskraft verspürten. Ein auf die Haut aufgelegter Magnet blieb ohne Problem haften.

In den vergangenen Monaten wurden viele Videos veröffentlicht, die Menschen zeigen, die nach der Impfung offenbar elektromagnetisch geworden sind. Laut der Studie senden geimpfte Personen offenbar ein elektromagnetisches Feld aus. Je früher eine Person geimpft wurde, desto stärker war das sich abstrahlende Feld. Am stärksten wurde Effekt in Nähe der Injektionsstelle beobachtet.

Das könnte ein möglicher Beweis sein, dass sich in den Vakzinen tatsächlich Nanopartikel befinden, die von den Herstellern bewusst verschwiegen werden – doch zu welchem Zweck? Eine kritische und vor allem wissenschaftliche Diskussion dazu ist derzeit (noch) nicht möglich, doch dringend notwendig.

Mangelnde Transparenz in Sachen führt seit Anbeginn der „Pandemie“ zu allerlei teils kruden Theorien, die niemanden wirklich helfen, nur denen, die die Weltbevölkerung aus welchen Gründen auch immer durchimpfen wollen.

Wie wir bereits am Anfang des Artikels erfahren haben, ist die Nanotechnologie die Zukunft, vor allem auf dem Medizinsektor. Die Technologie der künstlichen Intelligenz ist in Wahrheit viel weiter, als das bisher bekannt ist. Viele Informationen dazu werden noch immer offiziell zurückgehalten.

Eine weitere interessante Informationen, was im Bereich Medizin und Forschung mit Nanotechnologie bereits möglich ist, liefert das Unternehmen INBRAIN, das sich darauf spezialisiert hat, neuroelektronische Schnittstellen zu bauen, um etwa Gehirnerkrankungen zu heilen.

Ein Unternehmenssprecher betont, dass diese Technologie bereits dazu in der Lage ist, das menschliche Gehirn zu lesen, um im Rahmen der Diagnostik bestimmte neurologische Muster zu erkennen oder um Personen zu steuern oder ihre Gehirnfunktion zu verändern.

Das heißt, auf Graphen basierende Bioschaltkreise können sowohl zur Heilung neurologischer Erkrankungen wie Epilepsie eingesetzt werden als auch von wahnsinnigen Machthabern zur Kontrolle der Bevölkerung.(Ehemalige Mitarbeiterin von Pfizer sagt: „Graphenoxid in den Gen-Präparaten wird für ein transhumanistisches Ziel verwendet“)

Kontrolle durch Graphen-Bioschaltkreise

Mittlerweile kann nahezu die gesamte Bandbreite der Technologie sowohl für das Gute als auch für das Böse eingesetzt werden. In diesem Fall wären Graphen-Bioschaltkreise auch dazu in der Lage, Machthabern einen direkten Zugang zum Bewusstsein der Bevölkerung zu verschaffen.

Das bedeutet, der Gedanke, auf Graphen basierende Substanzen in Form von Impfstoffen in den menschlichen Körper einzubringen, die sich selbst zu Bioschaltkreisen im Gehirn zusammensetzen, ist gar nicht so abwegig.

Vielfach wurde bereits schon darauf hingewiesen, dass die 5G-Mobilfunktechnologie auch der Bevölkerungs- und Bewusstseinskontrolle dienen soll. Nur war bisher nicht klar, wie das in der Praxis funktionieren soll. In Verbindung mit dem Einsatz von Graphen- Bioschaltkreise würde das Ganze durchaus einen Sinn ergeben.

Wenn die Technik tatsächlich schon so weit ausgereift ist, wären bald Regierungen dazu in der Lage, zumindest den geimpften Teil der Bevölkerung zu kontrollieren und zu steuern, indem sie bestimmte Signale von 5G-Mobilfunktürmen an die Probanden senden.

Entsprechende Studien an Mäusen haben bereits bewiesen, dass es funktioniert. Den Tieren wurden sowohl SPIONs (Super Paramagnetic Iron Nanoparticles) für den gezielten Wirkstofftransport im Gewebe als auch Magneto-Proteine injiziert, die eine Neuromodulation, also eine Gehirnkontrolle, bewirken.

Soweit der Stand der Wissenschaft. Es gibt eine ganze Reihe von Ärzten, die bestreiten, dass sich Graphen oder andere Nanopartikel in den Corona-Vakzinen befinden. Zieht man aber bei der Bewertung dieser Aussage die Luxemburg-Studie heran, fällt sofort auf, dass mit dem Impfstoff in der Tat etwa nicht stimmen kann, vor allem aber die Tatsache, dass hier der Versuch unternommen wird, etwas zu vertuschen.

 

Sollte das aber nicht der Fall sein, wie die Regierungen immer erklären, stellt sich die Frage, warum in dieser Angelegenheit keine freie Debatte möglich ist, warum Politiker und die Massenmedien jede Form von Kritik im Keim ersticken und jeder, der es wagt dem Narrativ zu widersprechen, als Verschwörungstheoretiker, Aluhutträger oder Impfgegner abgeurteilt wird.

Was, wenn an den Aussagen der Ärzte-Whistleblower tatsächlich etwas dran ist? Welchem Zweck dient die Nanotechnologie in den Vakzinen? Von vielen Seiten wird in den alternativen Netzmedien behauptet, dass Graphenoxide und weitere Nanoteilchen ein „Betriebssystem“ bilden, das den Träger mit dem Internet und einer daran angeschlossenen künstlichen Intelligenz verbindet, die dazu imstande ist, alle verfügbaren Daten aus dem Nervensystem auszulesen, um die Personen verfolgen und kontrollieren zu können – möglicherweise über 5G-Mobilfunktechnologie.

Sämtliche Daten können über einen Server ausgelesen werden – Gehirnwellen, Herzfrequenz, Atemfrequenz und es kann sogar ermittelt werden, ob die betreffende Person wach ist oder schläft. Auch wenn das für viele Leser nach einem Science Fiction-Märchen klingt – die oben beschriebene IMBRAIN-Forschung zeigt, dass diese Art von Technologie bereits funktioniert und einsatzbereit ist.

Die mit der Impfung verabreichten Nanobots wandern automatisch in das Gehirn, wo sie mit Nervenzellen verschmelzen und allmählich zu einer künstlichen Intelligenz mutieren. Das Ergebnis ist der Mensch 2.0.

Ob wir es hier tatsächlich nur mit einer ausgesprochen kruden Theorie zu tun haben, wird die Zukunft zeigen – doch dann könnte es bereits zu spät sein. Eine Tatsache gilt jetzt schon als gesichert: das hier keine wirkliche  Gesundheitskrise vorliegt, wie man der Bevölkerung  mit herbei getesteten Inzidenzzahlen noch immer versucht glaubhaft zu machen. Das merkwürdige Verhalten der Regierung sollte jedem zu denken geben.

Ein Impfstoff, der nicht hält, was er verspricht und eine Hexenjagd auf Skeptiker und Impfverweigerer sind beispiellos in unserer Geschichte. Das hat es in dieser Form noch nicht geben. Automatisch stellt sich jedem selbstständig denkenden Menschen die Frage, was bezweckt man mit der Aktion tatsächlich.

Menschen, die angeblich trotz Mehrfachimpfung an dem besagten Virus erkranken, die die Infektion selbstverständlich auch an andere weitergeben können, können fast ganz normal leben, brauchen keinen Test vorweisen und brauchen auch selbstverständlich nicht in den Hausarrest. Hingegen landen kerngesunde Ungeimpften auf dem Scheiterhaufen. Was passiert hier wirklich?(Sie wussten es vorher: Ein Meeting der FDA enthüllte versehentlich eine ellenlange Liste schwerer Impf-Nebenwirkungen (Video))

Das erschreckende Mosaik der Wahrheit

Es gibt nur zwei logische Erklärungen für das Tamtam. Entweder wurde hier von der Pharmalobby ein cleveres Geschäftsmodell implementiert, das zum Ziel hat, die Bevölkerung in eine Art Impfdauerschleife zu halten, um auf diese Weise in einem relativ kurzen Zeitfenster Milliarden zu verdienen – oder wir haben es hier tatsächlich mit einem dystrophen Zukunftsmodell der Menschheit zu tun – was nicht so ohne weiteres von der Hand zu weisen ist, weil immerhin genügend Aussagen vorliegen, die genau das beschreiben.

Das wir es mit einer Verschwörung gegen die gesamte Menschheit zu tun haben, ist für viele nur schwer zu glauben, doch setzt man die vielen kleinen Bausteine zusammen, könnte sie durchaus das erschreckende Mosaik der Wahrheit ergeben.

Regierungen, die Andersdenkende, Kritiker und Skeptiker a priori als Verschwörungstheoretiker oder gar als rechts-extremistisch diffamieren, haben von Demokratie und Menschenrechte keine Ahnung, die interessiert der Mensch nicht, sondern nur ihr eigenes Denken und Handeln.

Andererseits steigt in einer Krise, in der Regierungen nicht mit offenen Karten spielen, die Gefahr kruder Verschwörungstheorien, vor allem dann, wenn Kritiker, Skeptiker und Gegner eines nicht getesteten Impfstoffs mit Notfallzulassung von Politikern als Sozialschädlinge diffamiert und ausgegrenzt werden.

Liegt da etwa nicht der Verdacht nahe, dass hinter der Aktion eine ganz große Sache stecken könnte? Das in der Mikrorobotik in den vergangenen zehn Jahren erhebliche Fortschritte Erfolge erzielt wurden, die durchaus von großem Nutzen für Menschen mit schweren Erkrankungen sein können, vor allem für Patienten mit neurologischen Erkrankungen, zeigen die oben genannten Beispiele.

Doch die Medaille hat bekanntlich zwei Seiten und da, wo Licht ist, ist bekanntlich auch Schatten. Das heißt, was helfen kann, kann umgekehrt auch schaden – das trifft auf nahezu jedes Medikament und auf jede Therapie zu, selbst in der Naturheilkunde ist da so.

Auf den Einsatz von Nanotechnologie in der Medizin bezogen bedeutet das, dass diese Technologie durchaus in der Therapie von großem Nutzen für Patienten sein kann, möglicherweise wird es durch diese Form der künstlichen Intelligenz sogar bald schon möglich sein, dass Patienten mit einer Querschnittslähmung irgendwann wieder ein halbwegs normales Leben führen können, weil winzige Nanobots zerstörtes Nervengewebe reparieren oder ganz ersetzen können.

Andererseits darf man nicht vergessen, dass mit dem Einsatz dieser Technologie auch jede Menge Schindluder getrieben werden kann, dass sie beispielsweise von Machthabern und skrupellosen Regierungen zur Kontrolle und Steuerung der Bevölkerung eingesetzt wird. Das darf nichts passieren.

Wenn diese Technologie in die falschen Hände gerät, kann dies fatale Folgen haben. Dass dies tatsächlich bereits geschehen ist, ist zwar sehr unwahrscheinlich, allerdings kann nicht ausgeschlossen werden, dass dies, etwa zu Studienzwecken, bereits geschieht.(Die meisten Geimpften werden bis Weihnachten ihre Immunfunktion verlieren und Krebs-Tumoren entwickeln, die sie in 10 Jahren töten werden (Videos))

In der Tat sind die Informationen aus Whistleblowern-Kreisen sehr beunruhigend, vor allem für diejenigen, die Schwierigkeiten haben die Zusammenhänge zu erkennen, denn Graphenoxid wurde nicht nur in den Vakzinen gefunden, sondern auch in FFP2-Masken, in PCR-Textstäbchen und sogar in Handdesinfektionsmitteln.

Was also ist der Zweck, dieses hochleitfähige Material unter die Bevölkerung zu bringen? Es besteht dringender Informationsbedarf.

Bleiben Sie aufmerksam!

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Video:

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 04.11.2021

native advertising

About aikos2309

18 comments on “Impfstoffe und Nanotechnologie: Winzige Roboter aus Graphen sollen Daten über den Körper liefern (Video)

  1. …. Wenn diese Technologie in die falschen Hände gerät, kann dies fatale Folgen haben. Dass dies tatsächlich bereits geschehen ist, ist zwar sehr unwahrscheinlich, allerdings kann nicht ausgeschlossen werden…

    sehr unwahrscheinlich, jaja… deshalb sind die Leute ja auch garnicht am Arm magnetisch….

    Magnetfelder messen ( Detektoren sind oben in der Nähe des Hörfeldes )
    Test mit Knopfkopfhörer ( hat Minimagneten )

    ipad/iphone
    magnetic detector lite von Aexol (free)

    android
    Max Magnetfelddetektor ( Maxcom ) (free)

  2. Es wird sicher nicht lange dauern, und irgend einer der Durchgeknallten Kabalenpolitiker wird diesen „Rotz“ ins Trinkwasser leiten lassen. Vergisst dabei aber das auch er irgendwann mit dieser Pisse“ in Kontakt kommen wird!.
    Zum Glück bin ich Alt genug, und habe soviel erlebt, das es für 2 Leben reichen würde! das mir das keine Angst mehr macht. Sobald ich merke das die Hölle auf Erden Losbricht, habe ich immer noch meine 2 Freunde! (Smith+Wesson) welche mich bei meiner letzten Reise begleiten werden 🙂
    Denn ich habe mir geschworen daß diese Parasiten nicht in mein Genom-mein Leben-und meine Eigenverantwortlichkeit reinpfuschen werden! vorher nehme ich von diesem Dreckspack noch eine ganze reihe mit!.

    1. @Stefan..falsche Einstellung…Das ist Dienst am Selbst…Bis zum Ende mutig und freundlich bleiben,,,Und der Kapelle auf der Titanic folgen…Musik bis zum Schluss.

      1. NEIN!!!!!!
        Ich werde niemals freundlich bleiben, wenn es wie in -China- soweit kommt, und 5-6 Herren mit Waffen und Spritze an meiner Türe Klingeln und mich Zwangsimpfen wollen!!-Wenn du das willst!-OK!! Ich mache daraus ein Blutbad!! Und das Schwöre ich bei meinen Keltischen Ahnen!!.

    2. Dein 2. Post HOert sich nach einer guten Sache an, dass man sich nicht alles gefallen lässt, wie in den Film der blutige pfad Gottes.

      Da Wort Gott ist nicht so meins und Gewalt per se auch nicht, aber sich nicht alles gefallen zu lassen, hoert sich erst mal gut an in meinen ohren.

      Dazu folgende Wahrheit durch zeitzeugen überliefert.

      USA durch Cia und FBI lässt tausenden fahnfluechtigen die Wahl erschießen oder ärztlich beaufsichtigte experimente mit der Chance zu ueberleben.

      Also wenn ich wahl habe und es nur die 2 Möglichkeiten gibt bevorzuge ich auch die Kugel, weil wenn ein exmilitaer mit kriegseinsatz, feindbeschuss und dabei sehen von toten, also kein sensibelchen und kind von traurigkeit, damals heulenden dort rausgegangen ist, dann Weiss ich was ich als bessere wahl empfinde.

      Trau schau wem

      1. @Stefan/@Oude..Ich habe auch eine Tochter von 27 Jahren..Rachegelüste und Wutanfälle befüllen die in uns deponierten Looshcontainer..Also Leute, wer den willden Robert spielt, wird an den Füßen an seiner eigenen Küchenlampe aufgeknüpft ,,,und darf dann zuschauen, was passiert. Keine Lösung. Ich hab auch keine. Der Weg wird beim Gehen entstehen…Beten

    3. Gut so! Sehe ich genau so. Wer mich oder meine Tochter gegen unsern freien Willen impft, wird elendig verrecken!!!!!! Kein Pardon. Hätte zuletzt auch nicht viel gefehlt, dann hätte ich meine Hausårztin verprügelt. Kommt noch…

  3. Die dritte Dröhnung im Rothschild-Land ►

    https://rumble.com/volupb-elektronische-fussfesseln-willkommen-in-australien-.html

    Der sagt, dass die NWO-Ratten in Australien so böse sind, dass denen Qualm aus dem Ohren kommt 😀 Impfverweigerer, die unter Hausarrest gestellt sind, werden von einer KI überwacht ►

    https://rumble.com/vogm8l-alle-wichtigen-infos-ber-die-aktuelle-situation-in-australien-.html

    Die sind schon dort angekommen, wo wir noch hin sollen.

    1. Lieber fussFessel als pimpfung imo.

      Werde ich halt zu Lebzeiten noch mehr in geiselhaft als bisher gehalten.

      Alles hat ein Ende nur die Wurst hat 2.

      Ein stueckweit gilt es wohl auch zu Lernen mal auszuharren und nicht wie Don quichote gegen windmuehle zu kämpfen, wenn zuviele die Windmühlen noch nutzen statt sich davon unabhängiger zu machen imo.

      Hausarrest ist fuer die vips der gefangenen. mehr kann man eigentlich nicht verlangen, wenn man totale Freiheit nicht haben darf.

      Trau schau wem

  4. Neuerdings interessiere ich mich für Fußball. Gruß auch an Kimmich ,hier der Spickzettel fürs nächste Interview.

    🔴 Spielabbruch wegen Herzstillstand des Schiedsrichters in einer Partie des Lauber SV (Kreis Donauwörth)
    🔴 17-jähriger Fußballspieler der JSG Hoher Hagen muss in Hannoversch Münden während Partie reanimiert werden.
    🔴 Spieler des ASV Baden (Niederösterreich) bricht auf dem Spielfeld zusammen und muss reanimiert werden.
    🔴 Gifhorner Amateuerspieler Marvin Schumann muss nach Herzstillstand reanimiert werden.
    🔴 Schiedsrichter-Assistentin einer Kreisliga-Augsburg-Partie in Emersacker bricht mit Herzproblemen zusammen.
    🔴 Kreisliga-Spieler der SpVgg. Oelde II muss von seinem Gegenspieler wiederbelebt werden.
    🔴 Spieler vom Birati Club Münster erleidet in einem Kreisliga Spiel gegen den FC Nordkirchen II Eriksen-Schicksal: Zusammenbruch mit Herzstillstand. Spiel wird abgebrochen.
    🔴 17jähriger Fußballspieler Dylan Rich stribt in England während eines Spiels an Herzinfarkt.
    🔴 Torwarttrainer des SV Niederpöring erleidet nach Training Herzinfarkt.
    🔴 Lucas Surek (24) von BFC Chemie Leipzig an Myokarditis erkrankt.
    🔴 Kingsley Coman (25) vom FC Bayern München nach Herzrhythmusstörungen am Herzen operiert.
    🔴 19-jähriger Fußballspieler des FC Nantes erleidet am 16.9.21 Herzstillstand im Training.
    🔴 Trainer Dirk Splitsteser von der SG Traktor Divitz bricht am Spielfeldrand tot zusammen.
    🔴 Rune Coghe (18) von Eendracht Hoglede (Belgien) erleidet Herzinfarkt während Spiel
    🔴 Beim WM-Qualifikationsspiel der Frauen Deutschland-Serbien in Chemnitz muss eine englische Linienrichterin mit Herzproblemen vom Platz getragen werden
    🔴 16-jähriger ungenannter Fußballspieler in Bergamo erleidet Herzstillstand (6.9.2021)
    🔴 Teamleiter Dietmar Gladow aus Thalheim (Bitterfeld) erleidet vor dem Spiel tödlichen Herzinfarkt
    🔴 53jähriger Fußballtrainer Antonello Campus bricht in Sizilien beim Training mit seiner Jugendmannschaft tot zusammen
    🔴 Anil Usta vom VfB Schwelm (Ennepetal) bricht mit Herzproblemen auf dem Spielfeld zusammen.
    🔴 Dimitri Liénard vom FC Strasbourg bricht in einer Partie der Ligue 1 mit Herzproblemen zusammen.
    🔴 Diego Ferchaud (16 Jahre) vom ASPTT Caen erleidet in einem U-18-Ligaspiel in Saint-Lô einen Herzstillstand.
    🔴 Ain/Frankreich: Frédéric Lartillot erliegt nach einem Freundschaftsspiel in der Umkleidekabine einem Herzinfarkt.
    🔴 Belgischer Fußballspieler Jente Van Genechten (25) erleidet in der Anfangsphase eines Pokalspiels einen Herzstillstand.
    🔴 Belgischer Hobby-Fußballer Jens De Smet (27) aus Maldegem erleidet während des Spiels Herzanfall und stirbt im Krankenhaus.
    🔴 13-jähriger Fußballspieler des Vereins Janus Nova aus Saccolongo (Italien) bricht auf dem Spielfeld mit Herzstillstand zusammen.
    🔴 Andrea Astolfi, sportlicher Leiter von Calcio Orsago (Italien) erleidet nach der Rückkehr vom Training einen fulminanten Herzinfarkt und verstirbt ohne Vorerkrankung mit 45 Jahren.
    🔴 Abou Ali (22) bricht während eines Zweiligaspiels in Dänemark mit Herzstillstand zusammen.
    🔴 Bordeaux-Profi Samuel Kalu bricht während eines Ligue 1- Spiels mit Herzstillstand zusammen.
    🔴 Fabrice N’Sakala (31) von Besiktas Istanbul kollabiert ohne Einwirkung des Gegners auf dem Feld und muss ins Krankenhaus gebracht werden.

  5. Ist so, deswegen sollte Man diese komische Welt, die atm wohl. Mindestens einen clown zuviel zum, fruehstueck hatte auch nicht Mehr so ernst nehmen, sondern eher mit viel mehr Humor.

    Mit Humor laess sich viel Mehr ertragen und Lachen ist ja bekanntlich gesund.

    Humor ist Wenn man trotzdem lacht also auch ueber sich selbst und seinen eigene unzulaenglichkeiten.

    Lebend kommt hier keiner raus und 2 Sachen sind so sicher wie das amen in der kirche.

    Der Tod und die steuer

    Also gilt es doch sich einen gewissen galgenhumor anzueignen bzw. Zu Pflegen und auf dem Weg zum Galgen ein Lied auf dem Lippen zu haben a la all ways Look on the bright side of life (film lebens des Brian).

    Bright
    Right

    Sprache kann ein schluessel sein.

    Trau schau wem

  6. Aus meiner Sicht möchte man die Menschen zu Borg machen. Darum auch die Hochtechnologie wie die Med-Betten, sie werden die Menschen heilen, auch den Körper verjüngen, nur damit sie genug Sklaven haben. Darum halte ich auch dieses NESARA und GESARA für eine Honig-Falle, wer darauf anspringt, landet in deren Arbeitslagern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.