186 Ungeimpfte Omikron-Infizierte?!? Das RKI verfünffacht still und heimlich nachträglich die Zahlen!

Teile die Wahrheit!

In den letzten Tagen wurden einige Artikel veröffentlicht (siehe unten: „Gute Neuigkeiten vom RKI für Ungeimpfte: Nur 4,42% der Omikron-Infizierten sind ungeimpft, 95,58% geimpft“), in denen die Zahlen des RKI zur Omikron-Variante auf der vorletzten Seite des Wochenberichtes vom 30.12.2021 zitiert wurden. Auch ich habe davon berichtet.

Heute erreichen mich Mails von Lesern, die das  natürlich – zu Recht! – nachgeprüft haben und mich verständnislos angeschrieben, wo ich denn diese Zahlen her habe. (Titelbild: Das RKI veränderte“still und heimlich“ die Zahlen des Wochenberichtes vom 30.12.2021)

Ein Blick in den Wochenbericht … und ich traute meinen Augen nicht. Die Zahlen waren grundlegend verändert worden – und zwar nachträglich in dem bestehenden Bericht und ohne jede Erklärung. Ein unglaublicher Vorgang. Von Niki Vogt

Es wäre in Ordnung gewesen, ein Update herauszubringen. Zu sagen, es handle sich um einen Fehler. Sich für den Fehler zu entschuldigen und neue Zahlen zu präsentieren. Aber einfach klammheimlich den ALTEN Bericht ohne weitere Erklärung umzufrisieren, beschädigt die Glaubwürdigkeit des RKI ernsthaft. Das war keine kluge Idee.

Es gibt zu viele Beweise im Netz für die alten Zahlen. Was auch immer die richtigen Zahlen sein mögen, sie sind unglaubwürdig geworden durch dieses klandestine Manöver.

Auch Tichys Einblick schreibt hierzu einen Artikel, in dem er sich sehr über diese „still und heimlich“ vorgenommenen Änderungen wundert. Die alte Zahl ist jedoch überall im Netz weiterhin zu finden.

Eine Stichwortsuche auf Google fördert es zutage:

Als Beispiel der Bericht im Focus:

native advertising

Der Beitrag des WDR berichtet diese alten Zahlen ebenfalls. Und dann stellt man in dem Beitrag die Frage, die sich jedem aufdrängt: „Was heißt das nun – ist die Corona-Impfung ein sinnloses Unterfangen?“(Dänemark: 83% der Omikron positiven doppelt geimpft – Sie gefährden die dreifach Geimpften und bringen das Impfnarrativ zu Fall)

Genau das könnte möglicherweise der Hintergrund sein, warum plötzlich klammheimlich neue Zahlen – ohne jede Erklärung oder Richtigstellung – auftauchen. Darf der Sinn der Impfung nicht angezweifelt werden? Hier der WDR-Beitrag:

Auch die Welt berichtete diese Zahlen.

Hier einmal die Gegenüberstellung mit dem Bildschirmfoto des Absatzes alt und neu (Quelle: tkp, die es dankenswerterweise archiviert haben):

Die sehr empfehlenswerte Seite tkp hat dann auch die neuen, vom RKI angegebenen Zahlen ausgewertet und kommt zu folgendem Ergebnis:

Damit kommen wir also auf folgende neue Bewertung:

Es wurde also ein Impfstatus bei 5.117 der insgesamt 10.443 Fälle erhoben. Der Anteil der Infektionen bei Personen ohne Impfung beträgt also 21%, die 4.020 Fälle, die als „vollständig geimpft“ bezeichnet werden, machen also 79% aus. Die 1.137 noch vollständiger mit einer Auffrischungsimpfung versorgten, machen mit 22% noch immer mehr als die ohne Impfung aus.

Per 30.12.2021 waren in Deutschland 70,52% „vollständig immunisiert“, was noch immer deutlich weniger ist als der Anteil 79% bei den Infektionen.

Auch damit ist offensichtlich, dass die Impfung keinen Schutz bietet, im Gegenteil eine Infektion sogar wahrscheinlicher macht. Das gleiche haben wir in Dänemark gesehen und im UK. Ob die Zahlen allerdings jetzt stimmen oder falsch sind, kann ich nicht beurteilen.

Dass diese schädliche Gentechnik Spritze noch immer beworben wird, ist skandalös. Eine Impfpflicht ebenso.(Studie in „the Lancet“: Mehrheit der Infizierten und Toten in D, UK, USA, Israel ist vollständig geimpft)

Gute Neuigkeiten vom RKI für Ungeimpfte: Nur 4,42% der Omikron-Infizierten sind ungeimpft, 95,58% geimpft

Diese von mir selbst (nach bestem Wissen und Gewissen) erstellte Grafik veranschaulicht die Zahlen der Wochenberichtes des RKI vom 30.12.2021, die dort auf Seite 14 berichtet werden. Jeder kann diese Grafik gerne verwenden, bitte nur mit Schildverlag.de verlinken. Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Wochenbericht/Wochenbericht_2021-12-30.pdf?__blob=publicationFile

Entweder ist das Robert Koch Institut unter die Verschwörungstheoretiker gegangen (wohl eher nicht) – oder die Omikron-Variante ist tatsächlich der viel beschworene Game-Changer: Im „Wöchentlichen Lagebericht des RKI zur Coronavirus-Krankheit-2019 (Covid-19)“ steckt eine Bombe. Und zwar auf der vorletzten Seite: Seite 14.

Ich zitiere (rote Hervorhebung durch mich):

Klinisch-epidemiologische Daten

Zu den im Meldesystem vorliegenden Omikronfällen sind zum Teil Zusatzinformationen bekannt. Für 6.788 Fälle wurden Angaben zu den Symptomen übermittelt, es wurden überwiegend keine oder milde Symptome angegeben. Am häufigsten wurde von Patientinnen und Patienten mit Symptomen Schnupfen (54 %), Husten (57 %) und Halsschmerzen (39 %) genannt. 124 Patientinnen und Patienten wurden hospitalisiert, vier Person sind verstorben. Für 543 (5 %) Fälle wurde eine Exposition im Ausland angegeben. 186 Patientinnen und Patienten waren ungeimpft, 4.020 waren vollständig geimpft, von diesen wurde für 1.137 eine Auffrischimpfung angegeben. Auf Basis der übermittelten Daten wurden unter allen übermittelten Omikron-Infektionen 148 Reinfektionen ermittelt, zu keiner der von Reinfektion betroffenen Person wurden Vorerkrankungen übermittelt. Abbildung 9 zeigt die Verteilung der bisher übermittelten Omikronfälle in Deutschland. In allen Bundesländern wurden Omikronfälle nachgewiesen.(CIA-Experten für Neurobiologie: Verwendung des RNA-Impfstoffs dient zur Kontrolle des menschlichen Gehirns (Video))

Das bedeutet umgerechnet wohl:

Nimmt man die 186 ungeimpften Fälle zusammen mit den 4020 geimpften, sind das 4.206 Fälle. Davon beträgt der Anteil der 186 Ungeimpften Menschen 4,42 Prozent.

Erfasst sind laut RKI aber 6.788 Fälle, zu denen auch Symptome übermittelt wurden. (Was ist mit den fehlenden 2.582 festgestellten Fällen von Omikron?) Alle Omikron-Infektionen verlaufen (seltsamerweise) sehr milde, laut RKI sind die Symptome „Überwiegend keine oder milde Symptome“. Das, könnte man sagen, ist eine etwas merkwürdige Formulierung.(Mit Einsetzen der Booster-Impfungen steigt die Übersterblichkeit markant an)

Also: Wir haben insgesamt 6.788 festgestellte Omega-Infektionen. Davon sind ein Prozent 67,88 Fälle. Ergo sind 186 Fälle von 6.788 Fällen 2,74 %. Es ist also wohl korrekt zu sagen, dass von allen vom RKI erfassten Omega-Infektionen nur 2,74 Prozent ungeimpfte Infizierte sind. Zu eventuellen Vorerkrankung ist nichts bekannt. Was das bedeutet überlasse ich dem Urteilsvermögen der hochgeschätzten und in der Regel gut informierten Leser.

Den Angehörigen der vier verstorbenen Menschen möchte ich hiermit mein Beileid ausdrücken. Jeder, der von uns geht, hinterlässt eine Lücke und es ist schade, das Corona-Todesfälle heute zuweilen als politische Waffe benutzt werden, um Menschen in Panik zu versetzen.

Diese Entwicklung ist kein Wunder und ist von genügend Fachleuten vorausgesagt worden. Viren mutieren meistens in Richtung hochinfektiös aber harmloser. Ein Wirt, der keine schwereren Symptome erleidet, zieht sich nicht in Isolation und auf’s Krankenbett zurück, sondern läuft weiter herum und verbreitet das Virus. Je tödlicher ein Virus ist, desto schneller fällt der Wirt als Verbreiter aus.(Wie sie Milliarden mit der Grippe töten wollen: Covid-Impfstoffe führen zum Versagen des „AIDS“-Immunsystems (Video))

 

Es hätte auch andersherum kommen können, dass ein wirklich super-hochinfektiöser, echter Killervirus eine Weile lang mit relativ langer Inkubationszeit (also lange Zeit noch kaum Symptome) aber bereits sich verbreitend, bevor Symptome auftreten, eine Spur des Todes hinterlassen hätte. So, wie Geert van den Bossche als „Worst Case“ für möglich hielt.

Ein bisschen war es das, was die Impfung bewirkt. Geimpfte können bereits eine hohe Viruslast tragen und andere (auch Geimpfte) infizieren, ohne zu wissen, dass sie die Krankheit schon haben. Da die Geimpften als „Belohnung“ für ihre Gehorsamkeit lange Zeit von allen Restriktionen befreit waren, konnte die Verbreitung nicht unterbunden werden – und die Politik wagte nicht, den „braven, geimpften Bürgern“ dasselbe aufzuerlegen, was die den renitenten Ungeimpften abverlangten. In den Umfragen konnte man gut sehen, dass die Geimpften eine „Belohnung“ für ihre Impfung verlangten. Verständlich.

Die Wenigsten wollten wirklich diese experimentelle Impfung, aber sahen keinen anderen Ausweg, wenn sie nicht den Job oder im Prinzip ihr Leben, wie es war verlieren wollten. Sie wurden einfach erpresst. Und nun zeigt sich, dass das Versprechen, sich in die Freiheit geimpft zu haben, auch wieder hinfällig ist.

Und es wiederholt sich. Die neuen, angeblich auf Omikron „upgedateten“ Impfstoffe scheinen ebenfalls nur einige Wochen lang eine gewisse Sicherheit zu bieten. In Israel läuft deshalb schon die vierte Impfung. Und, wie das RKI verlautbart, mehr als ein Viertel der geimpften Infizierten (1.137 Fälle von 4.020) hatten bereits die „Auffrischungsimpfung“. Das hat also auch nicht wirklich lange gehalten.(Ausleitung bei modernen Impfungen von Spike-Proteinen und Graphenoxid (Video))

Mit Sicherheit wird Omikron nicht die letzte Variante sein. Was da alles noch an Varianten auftaucht, wird sich ähnlich wie die saisonale Grippe verhalten. Man wird also jedesmal mit einer neuen Gentechnik-Spritze beglückt – wenn man sich darauf einlässt. Und es wird jedesmal weniger nutzen, weil wir beobachten können, wie das menschliche Immunsystem unter diesen gentechnischen Spritzen weiter abstirbt – und noch Schlimmeres.

Sehr wahrscheinlich dämmert das auch den Institutionen des Gesundheitswesens. Nicht ohne Grund verzichtet das RKI in dem besagten Wochenbericht auf die eingängige, bildhafte Darstellung der Omikron-Infektionsstatistik als Grafik. Das winzige Klötzchen an ungeimpften Omikron Infizierten neben der himmelhohen Säule der Geimpften Omikron-Infizierten wäre zu erschreckend.

Warum 2.582 festgestellte Omikron-Infektionen einfach ohne jede Erklärung aus der Statistik „verschwunden“ sind, ist nirgendwo erklärt und wird sicherlich nicht unbeabsichtigt geschehen sein. Sehr wahrscheinlich werden es keine Ungeimpften sein, könnte man vermuten.

Das Versäumnis des RKI einer schicken, augenfälligen Statistik-Grafik zu diesen Zahlen, habe ich hier einmal nachgeholt. Wie gesagt, der informierten Leserschaft brauch man das nicht weiter zu erklären.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/schildverlag.de am 04.01.2022

native advertising

About aikos2309

8 comments on “186 Ungeimpfte Omikron-Infizierte?!? Das RKI verfünffacht still und heimlich nachträglich die Zahlen!

  1. Pingback: 186 Omicron non vaccinato Infetto?!? L'RKI ha quintuplicato silenziosamente e segretamente i numeri a posteriori! ⋆ Green Pass News
  2. Pingback: 186 Unvaccinated Omicron Infected?!? The RKI quietly and secretly quintupled the numbers retrospectively! | » Eorense.com
  3. Ja natürlich sie können machen was sie wollen .wenn sie morgen sagen neues gesetzt du läuft jetzt rückwärts über die Straße .dann läufst du rückwärts ganz einfach .umso reicher umso höherer Schulabschluss umso dümmer umso kontrollierter ist die Person .spasties regieren die Welt . Kein reicher wird jemals ins Himmelreich 5 d kommen .

  4. trendingpolitics.com/nypd-officer-rips-flag-away-from-army-vet-at-anti-vax-mandate-protest-stomps-on-it-knab/
    ……………..
    trixabia.com/new-ihu-covid-variant-with-46-mutations-detected-in-france/
    ……………….
    republicbroadcasting.org/news/never-seen-anything-like-it-drivers-trapped-on-virginia-interstate-since-monday/

  5. Die Herdenimmunität ist bald erreicht ,weil die Geimpften das Virus verbreiten. Oder stecken sie mit dem Impfstoff alle Ungeimpften an.
    Sind das wirklich Omikron Infektionen oder Impfstoff Infektionen.
    Die Wahrheit ist irgendwo da draußen.

  6. Nun – wenn es tatsächlich so wäre, wäre es ja nur gut, weil umso schneller mit den leichten Symptomen der Omi Krön mit Husten, Schnupfen, Heiserkeit dann locker die Herdenimmunität erreicht wäre.

    Aber der Lautenschreier hat sich mal wieder verplappert und nicht gerafft offenbar, dass er so zugegeben hat, dass es denen überhaupt nicht um eine auf diese Weise locker und vernünftig erreichbare Herdenimmunität geht, sondern um eine schnellstmögliche Durchpömpfung mit der vermutlich auch noch mit Nanobots/Nanochips (Transhumanismus) versehenen Genplörre aller Menschen.

    https://unser-mitteleuropa.com/lauterbachs-loses-mundwerk-verraet-impfungen-koennten-bald-ueberfluessig-werden/?unapproved=35190&moderation-hash=3e9c7efe9788c1d41799b932d82f7d9b#comment-35190

    Das alles muss verbreitet werden, damit die Leute endlich raffen, was diese m. E. außerirdischen wie irdischen Hochgradpsychopäthen mit ihnen vorhaben und das ist nichts anderes als die totale Menschenöpferung an Sat-AN mittels BAAL. dessen Aufgabe diese Menschenöpferung offenbar ist.

    Man erinnere sich an den Auftritt von Madonna beim EVSC 2019 und an die Feier zur Eröffnung des St. Gotthard-Tunnels 2016 – beides bei yt zu finden.

  7. Pingback: Endzeitumschau Januar 2022 – Die Rückkehr des Königs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.