Akademie LEOPOLDINA: Die Marionetten der hinterlistigen Jesuiten?!

Teile die Wahrheit!

„Der Teufel, der Adel und die Jesuiten existieren nur so lange, als man an sie glaubt.“ (Heinrich Heine)

„Die Natur erforschen zum Wohle des Menschen“ *1, lautet das Motto der Deutschen Akademie der Naturforscher LEOPOLDINA, in der Händelstadt Halle an der Saale. Laut eigenen Aussagen tritt diese „Denkfabrik“ „für die Freiheit und Wertschätzung der Wissenschaft ein. Sie trägt zu einer wissenschaftlich aufgeklärten Gesellschaft und einer verantwortungsvollen Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse zum Wohle von Mensch und Natur bei.“ *2.

In diesem Artikel gehen wir der Frage auf den Grund, ob dieses Syndikat, welches durch unsere Steuergelder mitfinanziert wird, wirklich so: „fachkompetent, unabhängig, transparent und vorausschauend“ *2 ist, wie sie sich auf ihrer Homepage präsentieren! Eine Meinung von A.W. von Staufen

Was ist eigentlich „die Wissenschaft“ und was für eine Weltanschauung steckt dahinter, den uns diese Quacksalber als neusten Fortschritt verkaufen möchten? Keine Angst, wir gehen nicht bis zu den Anfängen der freimaurerischen Alchemie, zu den Sumerern und Babyloniern, ins alte Ägypten oder zu den Griechen zurück.

Beginnen wir mal so: Kennen und erinnern Sie sich auch an solche Sprüche:

  • Du musst der Beste und Schlauste in deiner Klasse sein.
  • Du darfst nur mit Kindern aus gutem Hause spielen.
  • Du musst besser sein als dein Nachbar.
  • Du musst das größte Auto, das schönste Haus und den gepflegtesten Rasen im Viertel haben.
  • Du musst die schönste und klügste Frau haben.
  • Du musst ein Apple-Handy und eine Rolex besitzen.

Wissen Sie eigentlich, woher diese bescheuerten, naiven und dümmlichen Sprüche kommen? Wissen Sie, wer dieses konsumierende Sklavenverhalten erfunden hat? Haben Sie sich das schon einmal gefragt?

Oder stellen wir die Frage einmal anders: Überall wollen uns die Firmen den industriellen und lieblos hergestellten Mist als hochwertiges Gut, per Papierwerbung verkaufen. Wie kann es sein, dass jährlich 28 Milliarden gedruckte Werbeprospekte in diesem Land gleich im Abfall landen, welche zur Herstellung 24 Milliarden Liter Wasser, über vier Milliarden kW/h Energie und 1,6 Millionen Tonnen Holz sinnlos verschleudern. Dies entspricht dem jährlichen CO2-Ausstoß von 46.000 Menschen. Wo sind da die Gretel-Jünger und sonstige „vielfältigen“ Aktivisten?!

Mit diesem Absatz und der Kritik an zu schützenden Umweltressourcen habe ich mich mal auf das primitive Niveau der Umweltschützer herabgelassen, welche allesamt komplett blind und unwissend sind.

Man möchte uns zum Schuldigen machen, wegen der Verdreckung der Meere. Aha, wer stellt denn den Plastikmüll her? Der einfache Käufer oder die übermächtigen Konzerne?!

native advertising

Ich hätte kein Problem damit, meine Milch in Glasflaschen zu kaufen, welche anschließend wieder in den Handel gelangen. Ich kaufe lieber auf dem Markt Äpfel von unseren Bauern, als 3 Äpfel aus Marokko, welche in einer Styroporschale liegen und mit Plastikfolie verpackt wurden! Ich brauche auch keine Getränke aus Plastikflaschen und schon gar nicht Red Bull aus der Aludose.

Wir werden zur Kasse gebeten, für den Scheiß, den die Konzerne aus Profitgier verzapfen. Das sich unsere Politiker, allen voran der Campino-Cousin Robääärt Habeck und die Anale Baerbock von den ROT-BRAUNEN Grünen, welche von Nazis gegründet und von der Stasi nach oben gebracht wurden, um „Europa gemeinsam verenden“ zu lassen, wie es das Baerböckchen so schön sagte!

Dieser Wahn und dieses Verhalten stammen allesamt von einer menschenverachtenden und total bekloppten Theorie. Es ist nichts weiter als pure Theorie, einer kleinen abgehobenen elitären und mafiaartigen Sekte. Dies sind die Auswirkungen der bösartigen und total verlogenen „EVOLUTIONSTHEORIE“!

Diese Evolutionstheorie von diesem LEOPOLDINA-Mitglied Charles Darwin stammt aus dem 19. Jahrhundert, genau wie all die anderen WissenschaftsTHEORIEN. Die komplette „Wissenschaft“ mit seinem Konsum, die Industrialisierung, die Einführung der Uhr, der neuen Zeit und der Eisenbahn ist in diesem 19. Jahrhundert wortwörtlich erfunden wurden.

Alles das was uns heute zur Sklaverei verdonnert hat, ist das Resultat von dem Motto: Der Stärkere gewinnt und wird überleben, weil angeblich der Schöpfer (ich weigere mich Gott zu sagen, weil man zwangsläufig an den Gott der erfundenen Religionen denken muss) nichts auf dem Kast

en hat. Alles was dieser Schöpfer erschaffen hat muss verbessert werden, war die Meinung dieser Sekte, weil der Schöpfer schließlich keine Ahnung hat! Diese Leute wollen uns heute glaubhaft machen, dass es garkeinen Schöpfer gab. Die Evolutionstheorie möchte uns erzählen, die Menschheit stammt von dem Urknall, aus dem Dreck über den Fisch und vom Affen sind wir zum Menschen geworden. Wenn ich mir die heutigen Wissenschaftler, „Experten“ und vor allem unsere Politiker ansehe, bin ich davon überzeugt, dass diese Kreaturen bei der wirbel- und gehirnlosen Evolutionsstufe stehen geblieben sind. Anders kann ich mir so viel Dummheit nicht erklären!

Wenn diese EvolutionsTHEORIE die wissenschaftliche Wahrheit wäre, dann wäre diese EvolutionsTHEORIE längst keine Theorie mehr.

Warum heißt denn die Wissenschaft Wissenschaft? Weil sie Wissen schafft, also erfindet!

Für mich ist das der Beweis, dass diese sogenannte Wissenschaft nichts weiter als Lug und Trug ist. Sie sind rechthaberische Blender und Lügner, aber gleichzeitig ganz arme und seelenlose Individuen, denn auch sie sind nur die Diener und Fußabtreter der Jesuiten und des Vatikans!

Aufgrund dieser verlogenen Theorie dieses LEOPOLDINA-Mitglieds Charles Darwin und seiner gesamten Sippe, neben seinen Freunden von Illuminaten bis Freimaurer und den sogenannten Geheimgesellschaften, sind wir heute Sklaven der Mächtigen!

Als Unterstützung für diese gesponnenen Fantasien haben sie Bücher schreiben lassen, um ihre Theorien zu untermauern (aha – Freimaurer). Was glauben Sie wohl warum die Freimaurer Jules Verne (Die Reise zum Mittelpunkt der Erde, 20.000 Meilen unter dem Meer, Reise um die Erde in 80 Tagen, u.a.), Hugo Gernsback, Kurd Laßwitz, H. G. Wells oder Alexandre Dumas die entsprechenden Bücher zu dieser Theorie geschrieben haben?!

Zufall?! Nein gewiss nicht!

Bereits im 18. Jahrhundert ist diese Theorie zur Versklavung entwickelt worden von einer sogar offenen Society (eine Gruppe von reichen Menschen, die sich für etwas Besseres hält), also keine Geheimgesellschaft.

Die Rede ist von der Lunar Society, welche 1765 von Erasmus Darwin in Birmingham gegründet wurde, eine private Gesellschaft von naturwissenschaftlich Interessierten, bestehend aus Dichtern, Theologen, Erfindern, Ärzten, Schriftstellern, Physikern, Chemikern und Industriellen.

Der britischer Dichter, Naturforscher, Arzt und Erfinder Erasmus Darwin war der Großvater von Charles Darwin (Erfinder der Evolutionstheorie) und Francis Galton (der Vater der Verhaltensgenetik).

Diese Lunar Society war der Meinung, wir müssen das Weltbild für das dumme ungebildete Volk verändern, damit sie den modernen Sklavenhalterbetrug nicht bemerken!

Bis zu dieser Zeit waren die Menschen „Gottesfürchtig“! Diese „Gottesfurcht“ wurde durch den Vatikan in alle Religionen indoktriniert, was ebenfalls der totalen Versklavung diente. Daher nehme ich persönlich das Wort Gott nur ungern in den Mund, weil er nur eine Kreation der blutgierigen und zum größten Teil pädophilen Pfaffen ist!

Mit dieser EvolutionsTHEORIE wurde eine komplett neue fiktive Weltanschauung erfunden, worauf der Märchenerzähler Habeck bestimmt neidisch ist! Jedoch wurde mit diesem neuen Weltbild eine Sichtweise erfunden, die genau das Gegenteil des schöpferischen Weltbildes ist. Bis dahin waren die kleinen Menschenkinder Gottesfürchtig, weil sie von den Jesuiten des Vatikans und der Inquisition in den Wahnsinn getrieben worden und auf einmal einen Menschen angebetet haben, der angenagelt war, was auch schon entsetzlich ist.

Wer sich diesen Jesus am Kreuz anschaut müsste doch bemerken und sehen, dass es sich bei der Kirche um eine hochbrutale, blutrünstige, menschenverachtende und kannibalistische Gruppierung handelt, die sich heute Vatikan nennt!

Mit der Lunar Society wurde so die moderne Wissenschaft geboren! Bis heute wird diese Wissenschaft von den großen und mächtigen Industriellen finanziert, um deren Meinung über die Politikmarionetten zum Volk zu tragen. Immer werden die schönsten und süßesten Worte benutzt, um die abgrundtiefsten Ideologien zu verfolgen! Soviel zu der kurzen Reise in die Geschichte der Wissenschaft.

Aber was hat die Lunar Society mit der LEOPOLDINA zu tun? Auf der Internetseite der regierungsberatenden LEOPOLDINA steht doch, sie seien: fachkompetent, unabhängig, transparent und vorausschauend“ *2.

Dann stelle ich Ihnen die Frage: Wie „fachkompetent, unabhängig, transparent und vorausschauend“ sind die wissenschaftlichen Experten der LEOPOLDINA, wenn sie die Impflicht gegen ein Virus empfehlen und der Marionettenregierung damit in den Ohren liegen, obwohl diese VirusTHEORIE nichts weiter als ein weiteres Grimms Märchen ist?!

Bis heute wurde in der gesamten Existenz der Wissenschaft kein einziger Nachweis erbracht, dass es Viren gibt! Dies ist genauso Fiktion, wie diese „Impfung für unsere Gesundheit“!

Diese LEOPOLDINA hat Mitglieder in ihren Reihen, welche in den größten Firmen ihr „Unwesen“ treiben, welche beweisen, wie „unabhängig“ diese Akademie ist. Hier sind einige Firmen als Beispiel:

  • Volkswagen-Stiftung
  • Commerzbank-Stiftung
  • Robert-Bosch-Stiftung
  • Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung
  • IBM
  • BASF

um nur einige zu nennen. Hatten genau diese Firmen nicht auch mit den Nazis zusammen gearbeitet, für deren Verbrechen noch heute den Deutschen Völkern der Schuldkult aufgezwungen wird?! So ist es auch kein Wunder, dass immer wieder die Amadeu Antonio Stiftung der Stasi-Prinzessin Anetta Kahane mit der LEOPOLDINA zusammen arbeitet.

EIN SCHELM DER DA BÖSES DENKT!!!

Ich bin in meinem gerade erschienenem Buch: „Der geheime Pakt der Freimaurer, Khasaren und Jesuiten: Wir bleiben durch unser Blut verbunden. Tod dem, der darüber spricht! der Frage nachgegangen, wie aus einer kleinen Gruppe von scheinbar machtbesessenen Intriganten, der „Great Reset“ entstehen konnte.

Mich plagte auch die Frage: Was ist eigentlich Demokratie. Überlegen Sie doch bitte einmal selber: Wenn nach einer Wahl die großen Volksparteien entscheiden, wer in den Parteien das Sagen hat, um dann zu entscheiden, wer das Sagen im ganzen Land hat ohne dass die Menschen im Land etwas dazu zu sagen haben, nennt man dies noch Demokratie?!

Ich suchte auch Antworten, wie es geschehen konnte, dass eine kleine mächtige Clique die gesamte Menschheit manipulieren und Dank von PR zur Neuen Weltordnung schreiten konnte. Was ist eigentlich der Tiefe Staat und was hat dieser mit Baal zu tun? Wer sind die Wächter des Goldes und was der Schwur der Jesuiten? Sind die „Protokolle der Weisen von Zion“ wirklich eine Fälschung oder nur ein Duplikat? Was steht in der Balfour-Erklärung geschrieben und was hat dies mit den Rothschild´s zu tun?

Ist die „Rose“ wirklich die Blume der Liebe oder steht sie viel mehr für eine Sklavengesellschaft? Was ist eigentlich aus dem Missbrauchskomplex Bergisch-Gladbach und dem Sachsensumpf geworden? Sind die Heiligen, welche wir anbeten, wirklich unsere Heiligen oder Götzenbilder des Teufels? Was haben Bio-Siegel und die Freimaurerei miteinander zu tun?

Im vorletzten Kapitel dieses Buches dreht es sich um die scheinbaren Lügen und das Zusammenspiel der Politik und Wissenschaft.

Eine sehr wichtige Botschaft möchte ich am Ende des Buches in die Welt senden: Wir dürfen uns nicht mehr spalten lassen, denn der kleinste gemeinsame Nenner zwischen uns allen dürfte sein, dass wir inzwischen ALLE extrem die Schnauze von diesem System voll haben und darauf sollten wir aufbauen!

Mehr dazu im Enthüllungsbuch: DER GEHEIME PAKT DER FREIMAURER, KHASAREN UND JESUITEN.Wir bleiben durch unser Blut verbunden. Tod dem, der darüber spricht!

Hier ein erster Blick in das Inhaltsverzeichnis:

Warum dieses Buch?  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 9

 

Prolog . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 9

Der 21. April – Ein symbolträchtiges Datum! . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 23

Thema: #allesdichtmachen      . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 29

Auf der Suche nach Antworten           . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 34

Was ist eigentlich Demokratie?           . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 46

… und warum nun dieses Buch?          . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 58

 

Public Relations – Manipulation der Menschheit     . . . . . . . . . . . . . .  S. 67

Die Ver-„appel“-ung: Vom Telefon zum Prestigeobjekt . . . . . . . . . . S. 69

PR in der Musik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 70

Agenda 2030 – Dank guter PR zur Neuen Weltordnung . . . . . . . . . . S. 72

Codex Alimentarius . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 90

Die Geschichte der Public Relations . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 97

Edward Bernays . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 100

Ivy Lee . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 106

 

Der „Tiefe Staat“ – Unglaublich wahre Fakten . . . . . . . . . . . . . . . . S. 109

Der Aufstieg der Khasaren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 115

Wer oder was ist Baal? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 116

Die versteckte Hand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 120

Hermann Parzinger – Prähistorischer Archäologe       . . . . . . . . . . . . . .  S. 127

Die Wächter des Goldes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 134

Die Kreuzzüge der Templer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 135

Der Schwur der Jesuiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 140

Die Freimaurer und der Tempel Salomons      . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 143

Der Zorn der Zionisten           . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 145

Die Gründung der Illuminaten            . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 146

Der Brief von Konstantinopel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 147

Die Französische Revolution, Napoleon und die Freimaurer . . . . . S. 149

Der 1. Weltkrieg         . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 153

Die kommunistische Oktoberrevolution . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 155

FED – Die Mutter aller Banken           . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 156

Der 2. Weltkrieg         . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 159

Adolf Hitler – Ein khasarischer Jude?  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 163

Die Balfour-Erklärung – Die Gründung von Israel     . . . . . . . . . . . . . . S. 167

Die Protokolle der Weisen von Zion   . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 169

Was steht eigentlich in den „Protokollen von Zion“?  . . . . . . . . . . . .S. 172

Georgia Guide Stones – Das Monument         . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 181

Die Vereinten Nationen          . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 186

Die Ressourcen des Planeten   . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 194

Die Kryptokommunisten Kissinger und Genscher      . . . . . . . . . . . . . . S. 198

Die Rothschilds und die Macht           . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 201

Ja was denn nun: Roth-, Grün- oder Schwarzschild?!  . . . . . . . . . . . S. 204

 

Im Zeichen der Rose . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 207

Rosen so rot wie die Liebe?     . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 208

Die Rose . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 210

Der Hintergrund der Rose      . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 210

Der Rosenball  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 211

Die „etruskische“ Namensgebung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 213

Das Rosenfest . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 219

Drei Farben der Johannisrosen           . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 220

Das Rosenkreuz          . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 220

Die Rosenkreuzer       . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 221

Das Geschlecht derer „von Rosen“     . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 223

Die Rosenholzakte      . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 224

Dies und Das – Rund um die Rose      . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 238

 

Die Rothschilds und die „Rosenlinie“          . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 240

Die Rothschilds – Eine Familie steigt auf        . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 243

Das Testament des Mayer Amschel Rothschild           . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 245

Die Gier nach der Macht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 246

Die Rothschilds und die Federal Reserve Bank           . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 247

Der Ball im „Chateau de Ferrières“     . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 248

Eine Quintessenz von Rothschild-Aktionen   . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 252

 

Die Pyramide der Macht        . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 256

Der graue Papst           . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 260

Die Rothschild‘s         . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 261

Rat der 13        . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 262

Rat der 33        . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 264

Komitee der 300/500   . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 264

B’nai B’rith & Grand Orient   . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 264

Kommunismus            . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 265

Schottischer Ritus       . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 266

Rotarier           . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 267

Lions-Club’s   . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 268

Johannisgrade und Freimaurer ohne Schurz    . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 269

Humanismus. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 269

Weitere Geheimgesellschaften . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 269

YMCA, CVJM, Trump und die Jesuiten         . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 270

Der geheime Pakt        . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 272

 

Eine nachdenkliche Reise      . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 284

Auf nach Schleswig-Holstein  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 285

Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach        . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 286

Der ungeklärte Sachsensumpf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 287

HAARP und der teuflische Klimawandel der NWO   . . . . . . . . . . . . .S. 293

Vom totalen Systemversagen und Wahlkampf im Flutgebiet  . . . . .  S. 300

Einmarsch der Karnevalisten   . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 310

Von Steuerraub und Verschwendungen          . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 320

„Virus Karlchen“ in ständiger Paniklaune       . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 323

Den Klimaten der „Grünen“    . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 327

Die üblichen Verdächtigen      . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 332

Der Kopflose von der „Schwarzen Madonna“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 343

Günther Jauch, das allsehende Auge und Satan‘s Jünger         . . . . . . . . . S. 363

Im Reich der Welfen‘s . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 376

Die Welfen in den letzten 100 Jahren  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 383

Von der Leyen – Der Clan der Welfen-Diener . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 383

Sportskanone „Annalena Trampolina von Copy und Paste“   . . . . . . S. 386

Das Geheimnis der „Fleur de Lis“       . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 389

Baum des Lebens         . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 393

Hamburg: Warburg, Scholz, Springer, RAF und Pädophile    . . . . . . S. 403

„RAF-Anschlag auf das Springer-Hochhaus in Hamburg“ . . . . . . . S. 412

Von Hornochsen, Rindviechern und Kuhmasken . . . . . . . . . . . . . . S. 417

Die Anbetung der Götzen des Teufels und Khasaren . . . . . . . . . . . .S. 423

BIO-Siegel-Lügen, Freimaurer und Bauern     . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 432

Drachen, Fake-Heilige und Heiden in Heide . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 437

Das Blut der Erde: Die Lügen der Politik und Wissenschaft . . . . . . S. 450

 

Die Regentschaft der Denkfabrik: LEOPOLDINA  . . . . . . . . . . . S. 454

Was ist eigentlich „DIE WISSENSCHAFT“? . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 454

Warum ist die Wissenschaft wichtig für die Gesellschaft? . . . . . . . . S. 456

Die sieben Wissenschaften der Freimaurer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 458

Klappe halten, impfen lassen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 460

Die (un-) heimliche Macht der Hallenser Akademie   . . . . . . . . . . . . S. 468

Das Goldene Vlies, Rumpelstilzchen und Trump . . . . . . . . . . . . . . . S. 470

Der Wanderzirkus       . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 475

Hallenser – Halloren – Halunken: Die Slawen und ein Luder . . . . . S. 476

Das finstere Zeitalter der Naturforscher         . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 486

Die NS-Vergangenheit dieser Frei-Denker     . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 489

Ritterschlag oder Pakt mit dem Teufel?!         . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 492

Die Rolle während der DDR-Zeit und die Stasi          . . . . . . . . . . . . . . . . S. 493

Das „Wunder“ der freimaurerischen Wiederauferstehung . . . . . . . . S. 494

Wissenschaft als Vertrauenskiller?      . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 501

Die wissenschaftliche Rolle in der Coronapandemie   . . . . . . . . . . . . S. 504

Ad-hoc-Hypothesen – Zeichen für Pseudowissenschaft         . . . . . . . . . S. 508

Die LEOPOLDINA und die Stasiakten         . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 511

 

Auf ein letztes Wort   . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 514

Sind wir in einer „Blase“ gefangen? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  S. 515

Die bekloppte Wahrheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .S. 519

 

Mein Dank von ganzem Herzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . S. 525

*1             https://www.deutschlandfunk.de/leopoldina-zur-nationalen-akademie-der-wissenschaften-100.html
*2             https://www.leopoldina.org/ueber-uns/ueber-die-leopoldina/leitbild-der-leopoldina

Quellen: PublicDomain/A. W. von Staufen für PRAVDA TV am 14.03.2022

native advertising

About aikos2309

One thought on “Akademie LEOPOLDINA: Die Marionetten der hinterlistigen Jesuiten?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.