Anti-Strahlungspillen und Langzeitlebensmittel in den USA in Panik ausverkauft (Video)

Teile die Wahrheit!

Die Amerikaner lassen ihren inneren Prepper frei.

Strahlenschutztabletten und Überlebensnahrung sind in den Vereinigten Staaten ausverkauft. Grund sind Panikkäufe als Reaktion auf die mögliche Eskalation des Krieges in der Ukraine zu einem Atomkonflikt.

Hersteller in den USA berichten von erschöpften Beständen an Kaliumjodidtabletten. IOSAT hat seine 14er-Packungen, die auf seiner Website normalerweise für 13,99 $ verkauft werden, ausverkauft.

Die Nachfrage ist so groß, dass die gleiche Pillenpackung bei eBay jetzt für 149 Dollar verkauft wird.

Vier Schachteln Thyrosafe-Kaliumjodid-Tabletten wurden ebenfalls für 132,50 Dollar verkauft, während in einem anderen Angebot eine Schachtel IOSAT 130 mg Pillen für 89,95 Dollar pro Stück angeboten wurde.

Das in New York ansässige Unternehmen Anbex, Inc, das die Tabletten an den Einzelhandel liefert, hat keine Lagerbestände mehr und wird erst im nächsten Monat wieder über neue Ware verfügen.

„Wir hoffen, dass wir die Pillen Anfang April wieder auf Lager haben, aber wir hoffen auf Ende März“, sagte Troy Jones, Vizepräsident für Vertrieb und Marketing bei Anbex.

Jones sagte, dass die Nachfrage Ende Februar sprunghaft anstieg und von Krankenhäusern, Gemeinden und Regierungen kam, nachdem Russland die Kontrolle über das Kernkraftwerk Tschernobyl übernommen hatte.

„Der große Ansturm begann am 23. Februar und dauerte bis zum 28. Februar“, so Jones. „Wir haben unsere gesamten Bestände ausverkauft“.

native advertising

Das letzte Mal, dass die Lieferanten ähnliche Spitzen erlebten, war im Jahr 2018, als Präsident Donald Trump twitterte, er habe einen „viel größeren und mächtigeren“ Knopf als Nordkoreas Führer Kim Jong-un, zusätzlich zu dem falschen Raketenalarm über Hawaii im Januar desselben Jahres.

Wie wir bereits hervorgehoben haben, haben auch die Europäer in Panik Kaliumjodid-Pillen gekauft, obwohl sie im Falle eines tatsächlichen Atomkriegs weitgehend nutzlos sind (sie sollen vor Strahlungslecks in Kernkraftwerken schützen).

Die CDC hat davor gewarnt, dass die regelmäßige Einnahme dieser Tabletten zu schweren Erkrankungen und zum Tod führen kann.

Wie Zero Hedge hervorhebt, gibt es inzwischen auch einen Ansturm auf Lebensmittel-Notfallkits.

„Sie horten in Panik ReadyWise-Notfallsets, die in den stationären Geschäften der Costco Wholesale Corporation oder online verkauft werden, so dass mindestens eine Sorte der Produkte bereits ausverkauft ist.

„Laut der Costco-Website ist die ReadyWise-Notfallnahrungspalette mit 5.400 Portionen „nicht auf Lager“. Das Notfall-Nahrungsmittelset wird in 36 stapelbaren 5,3-Gallonen-Eimern mit Lebensmitteln geliefert, die bis zu 25 Jahre lang halten.“

Grundsätzlich sollte jeder Haushalt – so wie es seit Menschengedenken ein wesentlicher Bestandteil der Lebensplanung der Fall war – immer über einen gewissen Notvorrat verfügen. Dies ist speziell in den augenblicklich unsicheren Zeiten nötiger denn je.

Unser heutiges just-in-time-System ist fragiler als die meisten annehmen. Die Vorratshaltung in der Industrie wurde nahezu komplett abgeschafft und viele Produkte kommen von weit her. Sollte es zu einem Finanzkollaps, einer größeren Naturkatastrophe, Ausfall der Stromversorgung (Sonnenstürme?) oder des Internets kommen, droht rasch ein Ausfall der Versorgung.

Um selbst in Not zu geraten, muss gar kein bundes- oder weltweiter Einbruch erfolgen, sondern es reicht, wenn die Versorgung in der unmittelbaren Umgebung ins Stocken gerät. Man liest dies immer wieder nach lokalen Unglücken wie Überschwemmungen,  Lawinenabgängen, starken Wintereinbrüchen etc. In solche Situationen müssen die Betroffenen von den Hilfskräften mit dem Lebensnotwenigsten versorgt werden.

Für solch einen nicht unwahrscheinlichen Fall sollten Sie einen Notvorrat  anlegen. Dafür wurden die so genannten Langzeitlebensmittel entwickelt. Es handelt sich dabei um hochwertige Lebensmittel, die schonend bearbeitet wurden, um eine jahrelange Lagerfähigkeit zu erreichen.

In der Regel wird dies durch das Trocknen (dehydrieren) der Nahrungsmittel und einer Konservierung mit Stickstoff erreicht (Stickstoff ist ein Bestandteil der Atemluft und daher unschädlich) erreicht. Anschließend werden die Lebensmittel in Dosen verpackt und sind daher dauerhaft lagerfähig.

BP-5 Notnahrung

Ein idealer Notvorrat ist die Notnahrung BP-5, die sehr kompakt und dauerhaft lagerfähig ist. Die Mindesthaltbarkeit beträgt 10 Jahre. Eine Schachtel mit neun Riegeln deckt den Kalorienbedarf eines Erwachsenen für zwei Tage. Das BP-5 bestehend aus Weizen, Sojaöl, Mineralien, Vitaminen, Aminosäuren und Malzextrakt.

Es wird seit über 20 Jahren weltweit im Zivilschutz, bei Naturkatastrophen und bei Expeditionen eingesetzt. Es kann ohne Zubereitung sofort gegessen werden und schmeckt sehr gut.

Angefangen von wichtigen Grundnahrungsmitteln wie Milch- und Eipulver gibt es Gerichte für jeden Geschmack: Fleischhaltige ebenso wie vegetarische und auch Reis-, Nudeln- und Gemüsegerichte. Die Zubereitung ist sehr einfach: Man muss nur Wasser dazugeben und die Speisen erwärmen.

Durch die Verpackung in den Dosen ist eine problemlose und sichere Haltbarkeit über lange Zeiträume gewährleistet. Die Lebensmittel können platzsparend gestapelt werden und daher ist ein Vorrat auch auf kleinster Fläche möglich.

Empfehlung für den Notvorrat:

Daher sollte jeder Haushalt mindestens ein 30-Tage Paket als eiserne Reserve pro Familienmitglied bevorraten.

Langzeitlebensmittel – 7 Tage Notration

Dieses Paket bietet Lebensmittel für eine Person für 7 Tage. Die Hauptmahlzeiten sind gefriergetrocknet im wiederverschließbaren Standbodenbeutel und unter Schutzatmosphäre verpackt. Oberstes Gebot ist dabei: Die Energie, die wir zu uns nehmen, soll so gut wie möglich schmecken!

  • Gerichte einfach zubereiten – nur heißes Wasser hinzufügen!
  • Leicht zu verstauen – im stapelbaren Eimer!
  • Leicht zu transportieren!
  • 5 Jahre Mindesthaltbarkeit

Nettogewicht: 2890 g
Maße: 29 × 24 × 21 cm
Gesamtkalorien: 11617

BP-ER Notration

Krisenvorsorge: Warum jeder Haushalt BP-ER als Notvorrat haben sollte

Das weltbekannte Produkt BP-ER (auch bekannt unter der Bezeichnung BP-WR) wird seit vielen Jahren von Hilfsorganisationen, im Katastrophenschutz, bei Militär und Marine (Seenotration), im Expeditionsbereich und vor allem im Zivilschutz als Notverpflegung bzw. für die Lebensmittelbevorratung verwendet. BP-ER ist eine Art Müsliriegel, der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht.

BP-ER ist sofort verzehrfertig und muss nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. BP-ER hat extrem hohe Nährwerte und eine Packung mit 500 g (2-Tages-Ration) entspricht 2.375 kcal (9930 kJ).

Man kann es entweder direkt aus der Verpackung heraus essen oder mit Wasser vermischen. Es eignet sich auch zur Zubereitung von Kleinkindernahrung oder Porridge. Wichtig zu beachten ist allerdings, dass beim Verzehr des BP-ER auch viel Wasser getrunken wird!

BP-ER ist vollkommen vegetarisch und beinhaltet keinerlei tierische Bestandteile. Es ist absolut frei von gentechnisch veränderten Zutaten und für jedermann (auch in jeder Kultur und Religion) verträglich. Die Herstellung wird vom norwegischen Gesundheitsministerium überwacht und BP-ER hat weltweit eine Zulassung.

Der Vorteil ist neben dem geringen Platzbedarf die einfache Lagerung – auch unter extremen Bedingungen. Als komprimierte Nahrung hat BP-ER das höchstmögliche Verhältnis zwischen ausgewogener Nahrung und Gewicht.

BP-ER wird in der ersten Phase nach Katastrophen, Erdbeben oder bei großflächigen Versorgungsengpässen eingesetzt. Diverse Hilfsorganisationen haben mittlerweile einen Lagervorrat mit BP-ER angelegt, um weltweit rasch reagieren zu können. Seit über 20 Jahren ist BP-ER die strategische Komponente bei Versorgungsproblemen. Überall wo Menschen in Not geraten, wird diese legendäre Notnahrung eingesetzt.

Im militärischen Bereich wird das BP-ER bei der Marine und Luftwaffe als Notration verwendet.

Der Karton BP-ER (gesamt 12 kg) besteht aus 24 Packungen zu je 500 g – jede Packung beinhaltet 9 Riegel zu je 264 kcal (1103 kJ). Jeder Riegel ist einzeln verpackt und die 500-g-Einheit wird zusätzlich unter Vakuum in einer stabilen Laminat-Alufolie (wasser- und gasdicht) eingeschweißt. Der Karton mit 24 × 500-g-Packungen hat insgesamt ca. 57.000 kcal (238.320 kJ).

BP-ER wird mit einer Mindesthaltbarkeit von 7 Jahren abgestempelt. (Dies hat rechtliche Gründe; im Herstellungsland Norwegen darf man grundsätzlich keine längere Haltbarkeit angeben.) Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass BP-ER auch nach über 25 Jahren Lagerzeit noch in einwandfreiem Zustand ist.

Kartonmaße: L 38 x B 21 x H 22 cm
Gewicht: 12,5 kg pro Karton (24 Packungen á 500 g)
(Allergene Stoffe: Weizen, Milch)

Hergestellt durch:  GC Rieber Compact AS /  N – 5212 Softeland Norway

EF Basics Bio-Vollmilchpulver

Bio-Vollmilchpulver in der Dose

  • das Grundnahrungsmittel für Ihre Krisenvorsorge
  • mindestens 5 Jahre haltbar

Milch gehört zu den Grundnahrungsmitteln und sollte deshalb in Ihrem Notvorrat nicht fehlen.

Dehydrierte Lebensmittel werden unter Vakuum und Schutzatmosphäre in Dosen abgepackt und dicht verschlossen. Dadurch ergibt sich die extrem lange Haltbarkeit. Nach diesem Trocknungsprozess verliert die Milch rund 90 Prozent an Gewicht und Volumen. Durch Wasserzugabe erhalten Sie die ursprüngliche Menge wieder zurück. Der Vorteil dabei ist u.a. der geringe Platzbedarf, die einfache Lagerung und die schnelle Zubereitung.

Im Katastrophenschutz, im Expeditionsbereich oder auch beim Militär haben sich diese speziellen Lebensmittel bereits seit vielen Jahren bestens bewährt und sind somit ideal für die Bevorratung geeignet.

Für 1 Liter Bio-Vollmilch benötigen Sie rund 120 Gramm Pulver.

Video:

Quellen: PublicDomain/summit.news am 16.03.2022

native advertising

About aikos2309

One thought on “Anti-Strahlungspillen und Langzeitlebensmittel in den USA in Panik ausverkauft (Video)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert