Konferenz von 2019 enthüllt, dass es keine Impfstoff-Wissenschaft gibt (Video)

Teile die Wahrheit!

„Vertraut auf die Wissenschaft“, wurde uns gesagt. Im Dezember 2019, drei Monate vor Beginn der Coronavirus-Psy-Operation, traf sich die WHO mit Big Pharma, um ihr Impfstoffgeschäft zu besprechen.

Die Konferenz zeigte, dass Ärzte nur vorgeben, mit “Autorität” zu sprechen, wenn sie die Parteilinie nachplappern, dass Impfstoffe “sicher” und “wirksam” sind.

Die “Wissenschaft”, die Impfstoffe unterstützt, ist weit davon entfernt, “festzustehen”, sie existiert einfach NICHT, und das ist absolut schockierend.

Das Folgende ist eine Zusammenfassung des unteren Videoberichts von DEL BIGTREE. Von Patrick O’Carroll

Im Dezember 2019, noch vor dem Einsatz des völkermörderischen COVID Impfung, traf sich der globale Impfstoff-“Sicherheits”-Gipfel in Genf-Schweiz, um den peinlichen Zustand seines Mord-durch-Impfstoff-Geschäfts zu besprechen und durch verbesserte “Kommunikation” “Vertrauen” in die angebliche “Sicherheit” und “Wirksamkeit” von Impfstoffen aufzubauen.

Am 3. Dezember 2019 sprach Prof. Heidi Larson PhD, auf dem Global Vaccine “Safety” Summit in Genf-Schweiz und ließ drei gewaltige Bomben platzen.

1) „Die andere Sache, die ein Trend und ein Problem ist, ist nicht nur das Vertrauen in die Anbieter, sondern das Vertrauen in die Gesundheitsdienstleister. Wir haben ein sehr wackeliges Gesundheitspersonal, das anfängt, Impfstoffe und deren Sicherheit in Frage zu stellen.

Das ist ein großes Problem, denn der Gesundheitsdienstleister ist immer noch die Person, der man am meisten vertraut … und wenn wir das verlieren, haben wir ein Problem”.

Bereits im Dezember 2019 zeigte sich die UN-Gesundheitsorganisation (WHO) besorgt und beunruhigt darüber, dass viele Ärzte jegliches Vertrauen in Impfstoffe verloren hatten. Und das war noch vor dem Einsatz der COVID Injektion.

native advertising

Weiter sagte Larson: “Im Medizinstudium kann man froh sein, wenn man einen halben Tag über Impfstoffe lernt, ganz zu schweigen davon, dass man mit all dem auf dem Laufenden bleibt”. (Was wir über Corona und Impfungen weder hören noch wissen wollen)

Dies beweist, dass Ärzte nur vorgeben, mit “Autorität” zu sprechen, wenn sie die Parteilinie nachplappern, dass Impfstoffe “sicher” und “wirksam” sind.

Prof. Heidi Larson ließ dann eine dritte große Bombe platzen, die zeigte, dass die “Wissenschaft”, die die Impfstoffe stützt, in Wirklichkeit nicht “feststeht”, sondern dass sie noch gar nicht existiert:

“Man kann nicht die gleiche alte Wissenschaft neu verwenden, um sie besser klingen zu lassen, wenn man nicht über die Wissenschaft verfügt, die für das neue Problem relevant ist. Wir müssen also viel mehr in die Sicherheitswissenschaft investieren.

Prof. Heidi Larson ermahnte ihre geizigen Big-Pharma-Mafia-Bosse, nicht genug in “Kommunikation” zu investieren (sie meint das offensichtlich als Codewort für Propaganda), weil die “Sicherheit” und “Wirksamkeit” von Impfstoffen eine Lüge sei, die die meisten Ärzte an der Front nicht einmal mehr glauben.

Die Direktorin des Vaccine Research Office der FDA, Dr. Marion Gruber MD, die gerade wegen ihrer Opposition gegen Auffrischungsimpfungen zurückgetreten ist, sagte, dass die Pharmaindustrie damit beginnen sollte, Risikomanagement als NEUE MASSNAHME für Impfstoffe einzuführen.

Ist es nicht erschreckend zu erfahren, dass die Big Pharma-Mafia daran dachte, einige grundlegende Sicherheitsmaßnahmen einzuführen, die sie bisher nicht kannte? Dies ist das Äquivalent zu einer Fluggesellschaft, die plötzlich auf die “brillante Idee” kommt, ein Flugzeug zu testen, das bereits Passagiere kommerziell über den Atlantik fliegt.

Wir können davon ausgehen, dass, wenn eine Regierung angemessene Sicherheitsmaßnahmen fordern würde, die Big Pharma-Mafia einfach Lobby-Gelder einsetzen würde, um Marionettenspieler zu bestechen, damit solche Forderungen “still und leise verschwinden”.

Weiter sagte der Koordinator der WHO-Initiative für Impfstoffforschung Dr. Martin Howell Friede: “Wenn Sie die Verwendung eines Adjuvans vermeiden können, tun Sie das bitte; wenn Sie ein Adjuvans verwenden, verwenden Sie bitte eines, das sich in der Vergangenheit als sicher erwiesen hat; andernfalls denken Sie sehr sorgfältig nach”.(Gefährliche Vergiftungen durch das Spike-Protein im Körper von Geimpften)

 

Adjuvantien ermöglichen die Massenproduktion von Impfstoffen, denn in der ursprünglichen Geschichte der Impfstoffe ging es zwar darum, dass der medizinische Betrüger Edward Jenner einem achtjährigen Kind kranken Kuhfladen injizierte, aber es wurde nie darüber gesprochen, wie man den kranken Kuhfladen im Impfstoff frisch oder “sicher” hält, indem man ein verlässliches “Haltbarkeitsdatum” ein paar Monate später ermöglicht.

Die Big-Pharma-Mafia löste dieses spezielle “Problem”, indem sie den Impfstoff mit Nano-Metallen wie Nano-Aluminium und Nano-Quecksilber versetzte, die so konzipiert sind, dass sie schnell die Blut-Hirn-Schranke überwinden und dem Opfer Autismus (bei einem Kind) oder eine Krankheit des kognitiven Verfalls wie die Alzheimer-Krankheit (bei einem Erwachsenen) bescheren.

Dr. Martin Howell Friede riet seinen Big-Pharma-Mafia-Bossen, nur Adjuvantien zu verwenden, mit denen sie in der Vergangenheit in den meisten Fällen davongekommen waren.

Schließlich weiß jeder, dass die Big-Pharma-Mafia, sollte es jemals jemandem gelingen, zu beweisen, dass ein Opfer durch den betreffenden Impfstoff an Alzheimer oder Autismus erkrankt ist, einige bestimmte Personen entschädigen und diese Entschädigungsansprüche als Kosten des “Geschäfts” abschreiben kann (das betreffende Geschäft ist Mord durch Impfung).

 

Dr. Steven Evans, Professor für Pharmako-Epidemiologie, sagte anschließend: “Es scheint mir nicht unerwartet zu sein, dass Adjuvantien die Häufigkeit von unerwünschten Wirkungen vervielfachen, die mit dem Antigen in Verbindung stehen, aber aufgrund mangelnder statistischer Aussagekraft in den ursprünglichen Studien möglicherweise nicht erkannt wurden”.

Das bedeutet, dass die Big-Pharma-Mafia einräumt, dass Adjuvantien unerwünschte Wirkungen im menschlichen Körper hervorrufen können (einschließlich Autismus, Autoimmunkrankheiten, Alzheimer), dass dies aber nie richtig erkannt wurde, weil die Big-Pharma-Mafia nur an Profit und nicht an Sicherheit interessiert ist.(Mikroskopische Bilder zeigen Nanotech in Covid-19-Impfstoffen: „Dieses Ding, das wächst, ist also nicht biologisch“ (Video))

Studien sind derzeit “gut” darin, lokale Ereignisse wie Schmerzen im Arm oder den plötzlichen Tod des injizierten Opfers zu erkennen, aber sie sind lausig darin, systemische oder langfristige Ereignisse zu erkennen.

Als Nächstes ließ Dr. Steven Evans die Bemerkung fallen: “Wir müssen erst einmal verstehen, wie diese Dinge [Adjuvantien] wirken, damit wir ihre Plausibilität beurteilen können”.

Erweckt die Tatsache, dass die Big-Pharma-Mafia nicht einmal weiß, wie Adjuvantien funktionieren, Vertrauen in das weltweite “Gesundheits”-System?

Hier bestätigt die Big Pharma Mafia, dass es KEINE richtigen Studien über Adjuvantien gibt.

Nächste Bemerkung: Dr. David Kaslow: “Es ist ein echtes Rätsel … die richtige [Studien-]Größe zu finden … mit der Tyrannei der kleinen Zahlen umzugehen …”.

Damit will er sagen, dass es besser ist, eine kleinere Studiengröße von, sagen wir, hundert Opfern zu haben, weil eine große Größe von Tausenden von Opfern die “Tyrannei der horrend großen Zahl” von Nebenwirkungen mit sich bringen könnte.

Er ließ noch eine weitere Bombe platzen, indem er auf ein neues “Profitcenter” hinwies, das auf schwangere Frauen und ihre Föten abzielt: “Ich denke, dass eine Investition in diese epidemiologische Grundlage von entscheidender Bedeutung sein wird, wenn wir nicht wollen, dass einige unserer Impfstoffe für die Immunisierung von Müttern entgleisen, wenn sie in ressourcenarmen Gebieten eingesetzt werden”.

Dies zeigt erneut, dass die Big-Pharma-Mafia einfach keine Ahnung von den Auswirkungen von Impfstoffen auf Föten oder schwangere Frauen hat, weil keine Daten vorliegen. Darüber hinaus bedeutet der Euphemismus “mütterliche Immunisierung” viel eher, dass die Erde gegen Neugeborene immunisiert wird, als dass er irgendetwas mit dem “Schutz” von Menschen zu tun hat.

Als nächstes zeigte sich der Nigerianer Dr. Bassey Okposen sehr beunruhigt über die unglaubliche Inkompetenz, die er bei den versammelten “Experten” feststellte, so dass er sich entschloss zu fragen, welche Art von unerwünschten Kreuzreaktionen zwischen verschiedenen Antigenen, Adjuvantien und Konservierungsstoffen zu erwarten sind, wenn Impfstoffe verschiedener Hersteller derselben Person verabreicht werden, und ob es umfassende Studien über solche unerwünschten Kreuzreaktionen gibt.

Darauf gibt der “Fachmann” Dr. Robert Chen eine sehr langatmige Antwort für die Big Pharma Mafia, die sich wie folgt zusammenfassen lässt: “Wir können Ihre Fragen nicht beantworten, weil wir noch viele Daten benötigen, um mit der Beantwortung der von Ihnen gestellten Fragen beginnen zu können”.

Es gibt also wieder einmal KEINE DATEN und keine Studien, die Kreuzreaktionen oder Kreuzwirkungen aufgrund von Impfstoffen verschiedener Hersteller mit unterschiedlichen Adjuvantien, Konservierungsstoffen und Antigenen abdecken.

Und dies beweist einmal mehr, dass die “Wissenschaft”, die hinter den Impfstoffen steht, schlichtweg NICHT EXISTIERT.

Schließlich erzählte die WHO-Chefwissenschaftlerin Dr. Soumya Swaminathan einen fröhlichen Werbespot, in dem sie die “robusten” Impfstoff-“Sicherheitssysteme” erläuterte, die es dem “Gesundheitspersonal” und den “Experten” ermöglichen, “sofort” auf etwaige Probleme zu “reagieren”.

In dem “fröhlichen Werbespot” wird jedoch nicht erwähnt, wie “Gesundheitspersonal” und “Experten” “sofort” “reagieren”, wenn das Impfopfer an einer unerwünschten Reaktion stirbt, wie es seit der Einführung von COVID JAB millionenfach geschehen ist.

Und um dem Ganzen noch einen Hauch von krankhaftem Humor zu verleihen, wird als nächstes Dr. Soumya Swaminathan gezeigt, wie sie den “Experten” erklärt, dass die WHO einfach KEIN Überwachungssystem hat, um die Sicherheit zu kontrollieren.

Und das ist auch gut so, denn es bedeutet, dass die WHO genau das tut, wofür sie geschaffen wurde, nämlich so viele Menschen auf der Welt wie möglich durch Impfungen zu ermorden, um die Bevölkerung für das zionistische Freimaurerprojekt namens Agenda 21 zu kontrollieren.

EINES DER DINGE, DIE DEL BIGTREE NICHT ERWÄHNT, IST, WIE SCHULDBEWUSST ALLE BIG-PHARMA-MAFIA-VERBRECHER AUSSEHEN, WÄHREND IHRE KOLLEGEN SPRECHEN.

VIELLEICHT WERDEN SIE GENAUSO AUSSEHEN, WENN NÜRNBERG 2.0 ENDLICH FÜR DIE GANZE GROSSE PHARMA-MAFIA UND ALL DIE “EXPERTEN” KOMMT, DIE DEN ÄRZTEN BEFOHLEN HABEN, DIE GLEICHE GEFÄLSCHTE PARTEILINIE NACHZUPLAPPERN, DASS IMPFSTOFFE “SICHER” UND “WIRKSAM” SEIEN (WIRKSAM BEIM VÖLKERMORD, MEINTEN SIE NUR).

Ich bin mir sicher, dass es Sie beruhigt, dass all diese kriminellen Schwachköpfe für die “Gesundheit” der Welt verantwortlich sind und dass sie letztendlich ihre Big-Pharma-Mafia-Bosse beraten, wie sie mehr Geld mit Ihrer “Gesundheit” machen können.

Video:

Quellen: PublicDomain/henrymakow.com am 15.08.2022

native advertising

About aikos2309

One thought on “Konferenz von 2019 enthüllt, dass es keine Impfstoff-Wissenschaft gibt (Video)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.