Hollywood-Code: Time Bandits – Im Gefängnis-Labyrinth zwischen Gut und Böse

Teile die Wahrheit!

In einer langen Reihe seltsamer Kinderfilme aus den 80er Jahren, die wir detailliert beschrieben haben, war es ein wichtiger fehlender Teil der To-Do-Liste – Terry Gilliams Time Bandits. (Auszug aus dem Buch: Der Hollywood-Code 2)

Ich bin mit diesem Film aufgewachsen, aber die Gesamtphilosophie des Films hat mich immer ein wenig angeekelt – noch bevor ich etwas über Philosophie wusste. Das eher satirische Ende schien immer unerklärlich, aber in dieser Analyse werden wir versuchen, seine wahre Bedeutung zu ergründen.

Wie in anderen Gilliam-Filmen sehen wir konsistente Muster wie in Zero Theorum, Brazil oder 12 Monkeys, in denen Fantasie und Realität aufeinanderprallen, uns die dystopische Moderne mit ihrer inhaltslosen Dummheit und Konsumsucht und oft offen gelassenen Höhepunkten erdrückt.

Um den Film zu verstehen, brauchen wir meiner Meinung nach nicht weiter (zunächst) als zur Freimaurerei zu schauen. Ich erinnere mich, dass ich einmal ein altes Interview mit den Monty Python-Mitgliedern gesehen habe, und die „Philosophie“ der Truppe wurde laut John Cleese als mehr oder weniger freimaurerisch erklärt.

Angesichts der komödiantischen Darstellungen von Das Leben des Bryan und Die Ritter der Kokosnuss erscheint dies logisch – die Art von Jesus, die im Westen präsentiert und gelehrt wird, ist ziemlich komisch.

Das heißt nicht, dass die Freimaurerei gerechtfertigt ist, sondern die Logik der westlichen Abkehr vom christlichen Dogma führt unweigerlich zu einem riesigen „Mega-Kirchenzirkus“, der zur „Atheismus-Fabrik“ wurde.

Aus diesem Blickwinkel können wir sehen, warum die Fake-Freiheit-Revolution des Lichts der Vernunft, die Freimaurer an ihre äußeren Portikusmitglieder verkaufen, attraktiv ist. „Wissenschaft“ hat iPhones und Darwin gegeben, während Religion alles Dogma und Aberglaube ist, die verwendet werden, um die Menschheit auszubeuten.

Die müden, alten Mythen von Voltaire und Kant scheinen nie zu sterben, doch genau dieses Ethos hat die Freimaurerei hervorgebracht, und es ist in diesem Zusammenhang selbstverständlich, dass die Künste diese Position widerspiegeln – beides organisch aus der Massenakzeptanz ungeprüfter Aufklärungsvoraussetzungen sowie durch staatlich finanzierte Propagandamittel. (Der Hollywood-Code: Monty Python: Die Ritter der Kokosnuss und die esoterische Astralsymbolik)

native advertising

Dies ist die Kulisse für viele Gilliam-Filme – sogar Die Abenteuer des Barons von Münchhausen – die Welt, in der wir leben, ist die gescheiterte Abtreibungs-Erschaffung eines bösen Tyrannen-Demiurgen, der das Vorbild für das Panoptikum-Überwachungsgitter ist (beide Filme, 12 Monkeys und Brazil bestätigen dies).

Ich bin sicher, Sie haben es satt, dass ich ständig den Gnostizismus erwähne, aber dies ist die ewige Lehre dieser pseudo-esoterischen Gesellschaften, Kulte und falschen Religionen. Ob Sie Platon oder das alte Ägypten untersuchen, ob die Systeme letztendlich dualistisch oder monistisch sind, dies sind die einzigen beiden Optionen.

Im wahrsten Sinne des Wortes – alle Philosophien und Religionen außerhalb der orthodoxen Konzeption lösen sich im Monismus auf. Manche mögen eine Art ewigen Dualismus vortäuschen, aber diese können auch aufgrund der ewigen Notwendigkeit, die sich daraus entwickelt, dass die gegensätzlichen Kräfte gleich ewig und damit notwendig sind, zum Monismus zusammenbrechen.

Daher wird das Böse zum Grund, auf dem das Gute entsteht, und das Gute wird zum Grund, auf dem das Böse notwendigerweise entsteht, sogar als „Substanz“ eine wirkliche Existenz annimmt. Daher, das Böse hat sein Sein und ist in Bezug auf das „Gute“ letztendlich relativiert und bedeutungslos, und wir sind wieder beim Monismus (da die Manifestation von beiden relativ ist, lösen sich beide in rein subjektive Manifestationen einer ewigen „Substanz“ oder des Monismus auf). Genau das ist das Weltbild, das von Time Bandits gezeigt wird.

Zeit, unter der Herrschaft von Saturn-Chronos (in diesem Schema), ist der einsperrende Demiurg. Als kinderfressender kannibalischer Tyrann muss seinem „Gefängnis-Labyrinth“ auf irgendeine Weise entkommen werden.

Für die Hermetiker, Gnostiker und Ketzer wird diese Wesenheit mit Jehova, dem biblischen Schöpfergott, identifiziert. Die Wesen, die gegen diesen Tyrannen rebellierten, sind somit die revolutionären Helden, was erklärt, warum die meisten Revolutionäre entweder Satan oder Luzifer eine gewisse Ehrerbietung erwiesen haben (unabhängig von den äußeren Drehungen und Insignien, die sie ihrem Mythos aufsetzen, um dies zu rechtfertigen).

Der Schöpfergott in diesen Schemata ist im Allgemeinen deistisch, er ist distanziert und von seiner gescheiterten Schöpfung entfernt. Aus irgendeinem mysteriösen, unbekannten Grund enthält seine abgebrochene Welt der Basismaterie jedoch Geheimnisse, die eine Art Technologie sind.

 

„Wissenschaft“ in diesem Modell ist die Explikation der Funktionsweise des Kosmos aus den trägen Codes und Kräften, die ungenutzt in „toter Materie“ lagen und die letztendlich zu einer Form von teleologischer Transzendenz oder Flucht führen sollen. Das „Rad der Zeit“ ist daher ein unpersönlicher, chaotischer alchemistisch-chemischer Prozess von Schöpfung-Zerfall-Zerstörung (spülen, wiederholen), symbolisiert durch die Ouroboros.

Wenn man diese mystisch in der Basismaterie verborgenen Geheimnisse verstehen kann, dann ist die Transzendierung von Zeit und Raum durch Technologie möglich (so die Argumentation). Dies ist die Bedeutung der „Karte“ in Time Bandits, die die architektonischen Pläne und Designs symbolisiert, die das „Oberste Wesen“ eifersüchtig vor seinen verhassten Kreationen schützt.

Abb. 66: Das „Oberste Wesen“ scheint in dieser Aufnahme wie von der Pyramidenspitze nach unten zu schauen

Ist es nicht interessant, dass die ewige Präsentation der Gnostiker und Hermetiker buchstäblich dasselbe ist, was Satan im Garten verspricht? Gemäß der Verheißung, die durch die Gnosis vom Baum der Erkenntnis zustande kommt, könnte der Mensch zu Gott werden, und Gott hortet heimlich diese Geheimnisse, um „den Menschen klein zu halten“.

 

Das „Oberste Wesen“ ist eine freimaurerische Vorstellung eines generischen „Gotts“, der der vermeintliche „Architekt“ oder Archon hinter dem Design der gegenwärtigen Welt ist. Ein Architekt arbeitet mit bereits vorhandener Materie und ist in keiner Weise ein Schöpfer.

Unsere Gruppe kleiner Leute, die rebellischen Zwerge, sind sowohl komische als auch genaue Darstellungen der gefallenen Engel. Ehemalige Diener des Demiurgen, diese Bande von süßen und niederen Einfaltspinseln hat es geschafft, die „Karte“ des „Obersten Wesens“ zu stehlen und ist seitdem zu Zeitflüchtlingen geworden.

Abb. 67: Am Rand von der Realität zu der Imagination

Wir sind angekommen, um darüber nachzudenken, was „real“ in einem sehr begrenzten Entweder-Oder-Sinn ist, basierend auf Newtonschen Modellen von „Realität“ gleich der Körperlichkeit. Dieses lächerliche Paradigma, das die Existenz des „Selbst“ negiert, das vorgibt, seine „Wahrheit“ zu entdecken, stirbt einen sehr harten Tod.

Ganz gleich, wie unsinnig und selbstwiderlegend der Materialismus auch sein mag, er hat immer noch einen mächtigen Einfluss auf den Geist des modernen Menschen. In diesem Sinne können wir in gewisser Weise die – wenn auch zufälligen – Versuche eines Terry Gilliam anerkennen, an dem Punkt anzusetzen, an dem etwas Großes in der Konsum-Moderne verloren geht, nämlich das Imaginäre. Beachten Sie, dass ich nicht sage, dass alles in der eigenen Vorstellung „real“ oder den Phänomenen der wachen Welt gleichgestellt ist.

Der Sündenfall hat viele Dinge bewirkt, aber ich vermute eines davon ist eine Trennung der inneren Welt der Psyche von der äußeren Welt des Kosmos. Aus diesem Grund fällt es dem Menschen so schwer, die Welt nach dem Sündenfall zu interpretieren, und er sieht nicht die Präsenz des Logos in allen logoi, wie viele Theologen festgestellt haben. Aus diesem Grund wird Kevin deutlich beim Einschlafen gezeigt, als die Bandits eintreffen.

Der Besuch von Kevin und den kleinen Jungen ist auch aus Sicht der Freimaurer bedeutsam, da es sich um Äonen handelt, auf die Freimaurer und Gnostiker einen hohen Wert legen. Die Tyrannei Napoleons wird beispielsweise aufgrund seiner geringen Größe als psychologisches Problem dargestellt, aber bedenken Sie, dass Kaiser Napoleon Freimaurer war (wie Dr. Quigley bemerkte, war er ein Werkzeug der Bankiers).

So wie das Zeitalter Napoleons von diesem fast freudianischen psychologischen Thema geprägt ist, werden seine hirnlosen Eltern zu Kevins Zeiten als Spitzenprodukt des westlichen Physikomaterialismus angesehen, der in einen leeren Konsumismus zerfällt.

Abb. 68: „Böse“ ist „Materie“ und gedankenloser Konsum

Ihre Besessenheit mit den neuesten Mixern und Haushaltsgeräten bildet ironischerweise einen Aspekt von Kevins Albtraum über die Zukunft oder sein eigenes Erwachsensein. Die Besessenheit vom „Imperium“ wird verspottet, um den Versuch des Menschen, ein Imperium zu schaffen, persifliert, und reicht zurück bis zu Alexander dem Großen, dem Mittelalter, den Titanen und schließlich bis zum Demiurg.

Auf der Flucht vor Napoleon treffen die Bandits auf Robin Hood, den archetypischen Kommunisten. Wie gesagt, alle Revolutionäre werden aus einem bestimmten Grund als Ikonen und Reinkarnationen des Geistes Luzifers oder Satans gefeiert – die vermeintlich „ungerechte“ Welt ist der Gefängniskomplex des Demiurgen. Selbst wenn sie atheistisch ist, muss die Logik des Revolutionären immer in irgendeiner Form des Krieges gegen die Welt als Ganzes und damit auch ihren Schöpfer enden – denken Sie an Saul Alinsky, der sein Buch Satan widmet.

Dies ist auch der Grund, warum die Freimaurerei (immer das Werkzeug einer Bankenmacht) immer die Brutstätte der Revolution in jeder Nation war. Die „Arbeiterrevolution“ von Marx war eine Freimaurerrevolution mit Sitz in London. Apropos freimaurerische Kuriositäten: Sean Connery spielt die Rolle des Agamemnon. Der Mann, der König werden würde.

Die Relevanz der Titanic-Sequenz ähnelt der Botschaft von James Camerons Titanic – die alte Welt des Adels und des alten Geldes geht zu Ende. Es gibt zahlreiche Theorien über die verschwörerische Natur der Titanic, von Versicherungsbetrug bis hin zu einem Angriff anderer Eliten auf Astors und Guggenheims bezüglich der Gründung der Federal Reserve Bank.

Ich behaupte nicht, zu wissen, was richtig ist, aber so oder so ist die Bedeutung des Untergangs der Titanic das Ende dieses Befehls – eine symbolische Form einer neuen Phase der anhaltenden „Revolution“.

„Das Böse“ wird dann gezeigt, wie es die Bandits in die Zeit der Legende transportiert, dem Goldenen Zeitalter der antiken Mythologie, voller Oger und Titanen. ..

Ende des Auszugs aus dem Buch „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ ab 26. August 2022 lieferbar.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

1 Die Illuminati und die Neue Weltordnung in Hollywood
1.1 Der Pate-Trilogie: Schattenregierungen – die globale Mafia
1.2 Goonies: Die okkulten Verweise und der Klassenkampf gegen die Elite
1.3 Lost Boys: Alles Vampire – von vermissten Kindern und Pädophilen-Ringen
1.4 X-Akte – Der Film: Die Pläne des Syndikats aka der Illuminati
1.5 V wie Vendetta: Der inszenierte Revolutions-Terror hinter der Anonymous-Maske
1.6 Tribute von Panem: Willkommen in der Neuen Weltordnung
1.7 Produzent von Tribute von Panem entlarvt alles über Hollywood-Pädophile und die globalen Netzwerke

2 Symbolismus und der verborgene Narrativ
2.1 Monty Python: Die Ritter der Kokosnuss und die esoterische Astralsymbolik
2.2 Time Bandits: Im Gefängnis-Labyrinth zwischen Gut und Böse
2.3 Der Exorzist: Per okkultem Wissen zur Dämonenaustreibung
2.4 Poltergeist: Die Altersfreigabe ist ein Verbrechen an den Kindern – frag Steven Spielberg, warum ein Kind starb
2.5 Ghostbusters: Geister aus der Flasche, bis die Hölle losbricht
2.6 Doctor Strange: Ein Skelett der Weltreligionen
2.7 Star Wars: Der Aufstieg der Skywalkers – Die okkulte Freimaurersymbolik mit sexuellen Anspielungen
2.8 Rogue One: Die Reise der Heldin in einem Anti-Familien-Film
2.9 Stranger Things: Gedankenkontrolle der Schattenregierung
2.10 Moonfall und das Geheimnis des Mondes
2.11 Don’t Look Up und wie wir das Ende der Welt erleben sollen

3 Die Alien-Agenda: Science-Fiction Darwinismus
3.1 H. G. Wells, Steven Spielberg und die Alien-Agenda
3.2 E.T. – Der Außerirdische oder der vertraute Geist
3.3 Die unheimliche Begegnung der dritten Art: Leitet die Schattenregierung den Alien-Mythos?
3.4 Die Alien-Trilogie: Der Kampf ums Überleben – im Namen der „Firma“
3.5 Star Trek: Die futuristische Konditionierung der Öffentlichkeit
3.6 Arrival: Die durch Sprache geteilte Menschheit liest Alien-Kaffeeflecken

4 Prophetisch enthüllende Filmwerke
4.1 Idiocracy und die Erben der Wohlstandsverblödeten
4.2 Geostorm: Wir können unser Wetter kontrollieren
4.3 Sie leben: Ist eine Dokumentation!
4.4 Squid Game: Die unheilbare Krankheit der Elite

5 Hollywood sagt die Pandemie voraus
5.1 Dead Zone: Der unsichtbare Tod
5.2 V wie Vendetta und die Simpsons: Das Corona-Virus-Endspiel
5.3 Wie die Serie Utopia das Jahr 2020 auf unheimliche Weise vorhersagte
5.4 Der Pandemie-Thriller Songbird ist reine vorhersagende Programmierung

Fazit

Quellen: PublicDomain am 16.01.2023

native advertising

About aikos2309

19 comments on “Hollywood-Code: Time Bandits – Im Gefängnis-Labyrinth zwischen Gut und Böse

  1. …auch das BÖSE ist doch recht gut gelungen…

    …warum gibt es überhaupt das BÖSE?

    …das hat etwas mit der Willensfreiheit zu tun…

    Dieses urschöpferische Bewußtsein muß um seine Unendlichkeit mit einhergehender Langeweile wissen und wird sich viel Zerstreuung gegönnt haben, die es selbst erzeugt haben muß. Unendliche Langeweile ist nicht unbedingt die Erfüllung für ein Bewußtsein, was (fast) alles weiß. Möglich, daß die Ausgießungen (wir und anderes) die Frage der absoluten Entstehung klären.

    Unser „Universum“ kann nicht so sein, wie wir es für echt halten. Niemals könnte ein derartig gigantisches Universum mit nicht zu ermittelnder „Masse“ in einem übergeordneten Behälter stecken. (Der dann auch wieder im Nichts sein müßte).
    Was liegt näher, als kollektive Gedankenmanipulation vorauszusetzen? Wer beweist uns denn, daß wir einen Körper haben, nur weil wir davon ausgehen einen zu haben? Selbst unser „Hirn“ kann eine Konstruktion sein. Letztendlich gibt es dann keinen Raum und somit reine Geistigkeit.

    Philosophen haben das längst erkannt, von Platon bis Descartes.

    PS: Filme über die Thematik sind ebenso bekannt, erklären jedoch nicht, wie aus dem absoluten NICHTS sich selbst erkennendes Bewußtsein bilden konnte. (So ein sich selbst erkennendes Bewußtsein muß sich ziemlich frustriert vorkommen; Zeitlosigkeit, Einsamkeit, nicht zu wissen, warum es mathematische Gesetzmäßigkeiten gibt und wer das so arrangiert hat; was liegt näher als sich Welten zu schaffen. Uns und andere Gedankenspiele – und Gedankenfehler, Logikbrüche sind die Regel.
    Jedesmal, wenn jemand der Protagonisten dem Geheimnis des „Schöpfers“ zu nahe kommt, wird es durch ein noch komplizierteres System(Uni vers um ) ersetzt..) Gruß an die Religionsgemeinschaften, nichts wirklich wissen, aber Wissen vortäuschen…

    Dann prüfte ich aufmerksam, was ich wäre, und sah
    daß ich mir vorstellen könnte, ich hätte keinen Körper,
    es gäbe keine Welt und keinen Ort, wo ich mich befände,
    aber daß ich mir deshalb nicht vorstellen könnte,
    daß ich nicht wäre.
    Ich erkannte daraus, daß ich eine Substanz sei,
    deren ganze Wesenheit oder Natur bloß im Denken bestehe
    und die zu ihrem Dasein weder eines Ortes bedürfe
    noch von einem materiellen Dinge abhänge,
    so daß dieses Ich, das heißt die Seele, wodurch ich bin,
    was ich bin, vom Körper völlig verschieden
    und selbst leichter zu erkennen ist als dieser
    und auch ohne Körper nicht aufhören werde,
    alles zu sein, was ist…

    – Rene Descartes-

  2. @Anette…gefangen im genetischen Körper kann sich kein Mensch das kausale Feld bildlich vorstellen. Wo Raum und Zeit nicht existiert, kann es auch keine lange Weile geben. Wir sind immer ein Teil der Frage und der Antwort gleichzeitig.(Mandelbrot,Selstähnlichkeit) Wir kennen nur das eine Ergebnis. „Ich bin“. Mehr nicht.
    Hab gerade erfahren, das die gefallenen Soldaten in der Ukraine Organspender werden.

      1. @chall und Rauch.. Stimmt…als ich das heute gelesen hab, ist mir nur noch bewusster geworden,wo wir uns eigentlich hier befinden. Bisschen was ist bestimmt dran. Gibt doch mobile OP Räume? Stell dir mal die Gewinnspanne vor!..Man kann ja auch Soldaten einfach so wegfangen. Da wird keiner vermisst.

      2. Jo, hattest halt geschrieben, von gefallenen Soldaten und da dachte ich, die Propaganda ist überall. Wo wir uns befinden… Schreibe ich lieber nicht, glaubt eh keiner.

      3. @Schall und Rauch..Ich würde dir es glauben. Das Periodensystem der Elemente ist die Hölle.Stimmts?

      4. @Schall und Rauch..siehste, da gibt es sogar noch ein paar Menschen mehr in meinem Umfeld, welche es erkannt haben.

      5. @Uwe

        ich würde es in etwa so formulieren:
        Wir leben in einer Art archontischer Zwischenwelt. Iwann vor langer Zeit haben die Archonten/Demiurgen/Satan/Außerirdische/Interdimensionale/KI unser Bewusstsein gekapert und lassen uns seitdem ständig Destruktives denken und tun, was Leid erzeugt, da sie sich von unseren negativen Energien ernähren. Sie ernten unsere Lebensenergie, nachdem sie sie in Negativität umgewandelt haben. Der buddhistische Weg sich von ihnen zu befreien (Maya) ist Meditation, also Gedankenleere, der christliche Weg ist Liebe und Furchtlosigkeit („Liebet einander“ und „Fürchtet Euch nicht“) , Du würdest es STO (Service to others) nennen. Das Ego als Quelle der negativen Energien haben sie uns eingepflanzt (Sündenfall). Der letzte Trick ist dann der Tunnel mit dem Licht , wo Mami und Papi freundlich winken, um uns wieder in die nächste sinnlose Inkarnation zu locken um ihnen weiter als Futter zu dienen. Angeblich kannte Jesus, so es ihn gegeben hat, sogar die weißmagischen Formeln, die man aufsagen muss um sie los zu werden. Angeblich werden sie im Vatikan unter Verschluss gehalten, zusammen mit anderen Evangelien, die Licht ins Dunkel bringen würden.

  3. @ Seelenheil
    … “ Es Sind doch hirntote denen man lebende Organe entnimmt “ …

    Da sollten sie ihren Standpunkt überdenken, denn nach heutigem medizinischem Wissenstand ist es nicht möglich den Hirntod festzustellen, es werden nur Schäden im Gehirn festgestellt, in wie weit die wieder ausheilen können wird nicht untersucht.
    Alle Organe und Körperteile können wieder ausheilen, doch beim Gehirn hat man sich geeinigt das es nicht ausheilen kann.
    Das Wort “ Hirntod “ ist ein Kunstwort, und bedeutet nur das nach menschlichem Ermessen und nur angenommen wird das der Mensch sterben wird.
    Da wird rein wirtschaftlich und nach Auftragslage entschieden wer Hirntod ist und wer weiterleben darf.

    1. Die Kategorie Hirntod haben sie nur erfunden, um einen zu schlachten. Wie Du schon sagst, das ist vollkommen willkürlich und wissenschaftlich nicht definiert. Man tut sich selbst auch keinen Gefallen damit, ein fremdes Organ anzunehmen (und umgekehrt), man kann froh sein, wenn man nicht in diese Situation kommt.

      1. @Schall und Rauch..Das einzige, was schützt, ist das Wissen um deren Matrix. Wir haben uns ja recht gut darüber ausgelassen. Mal schauen, ob sich heute noch eine Mitdenkerin von mir mit einklinkt. Jedenfalls haben wir hier und heute Rumpelstilzchen klar und deutlich mit seinen Namen gerufen. Wollen wir hoffen, das es Andere auch lesen und verinnerlichen..

  4. zum Aufbau der Matrix sowie der Rolle der “ Entitäten“ sehr empfehlenswert die Interviews mit Alexander Laurent: “ Gott “ ist eine KI

    1. @Benny.. Die Kondensation der Elemente aus dem kausalen Feld ist vergleichbar mit einem uns bekannten Klassenzimmer in einer Schule, wo immer nur einzeln! geprüft wird. Das Verhältniss Lehrer/Schüler ist genau umgekehrt wie in der uns bekannten Schule. Also eine zimmerfüllende Prüfungskommision(feinstofflich) und du, (auch ich) ganz allein! im „Raum“.Das ist alles andere als leicht und lustig. All unsere „Klassenkameraden“ sind für uns nur Komparsen, jeder Einzelne mit seiner persönlichen Raumzeit. Wie wir Komparsen für alle anderen sind. So wird es wohl sein. Zum Schluss stirbt jeder ja für sich allein.. Ein Ego-Shooter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert