Das „Spiel“ mit den Chemtrails stellt das Wetter auf den Kopf (Video)

titel

Tropische Schwüle und tropische Regenfälle und Unwetter im Mai. Überflutungen, Stromausfälle, Verkehrsunfälle etc. sind die Folgen. Große Schäden entstehen. Sogar Menschen mussten sterben: „Drei Tote bei schweren Unwettern im Südwesten Deutschlands“

Das Wetter (nicht das Klima) spielt somit weiterhin verrückt. Natürlich liegt dies nicht am so genannten „CO2-Klimawandel„, der nur eine Erfindung der Technokraten darstellt, um die Welt in ein neues, pseudogrünes Paradigma zu überführen, das uns Steuerzahlern nicht nur Milliarden an Geldern kostet (Klimawandel führt nicht zu mehr Überschwemmungen und Dürren: Daten widersprechen Panikmache über globale Erwärmung), die auf diesem Weg von unten nach oben umverteilt werden, sondern obendrein die technische Manipulation des Wetters und Klimas rechtfertigen soll (Sturm, Regen und ein Tornado: Schwere Unwetter in Deutschland (Videos)).

Dies geschieht bereits seit vielen Jahren in Form einer global angewandten „Chemotherapie“ für diesen Planeten, welche die Fachleute „solares Geo-Engineering„, „Solar Radiation Management (SRM)„, „Aerosol Injections“ oder schlicht „Sonnenschirm“ und der Volksmund sowie die Boulevardpresse Chemtrails nennen (Harvard-Ökonom: Chemtrails seien „vergleichbar mit Chemotherapie oder einem Luftröhrenschnitt“ (Video)).

Dass nachgerade die künstliche Beeinflussung der Wolkenerzeugung, wie wir es seit Jahren nahezu täglich an unserem Himmel erleben müssen, massive Auswirkungen auf die Niederschlagsverteilung haben muss, ist durch zahlreiche Studien bereits nachgewiesen:

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht!
>>> Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! < < <
Finca Bayano in Panama.

Neue Studie beweist: Solares Geo-Engineering hat Einfluss auf die Niederschläge

Max-Planck-Institut für Meteorologie: Abschirmung der Sonne verändert Klima und Niederschlagsverteilung

Nature Geoscience: „Luftverschmutzung fördert Dürren und Starkregen – Schwebstoffe in der Atmosphäre beeinflussen Verteilung und Art der Niederschläge

Zählen Sie daher bitte 1 und 1 zusammen. Und wenn Sie dabei keine Zahlensprünge wie Pippi Langstrumpf machen, müssen Sie zu dem Ergebnis kommen, dass die in den oben genannten Studien beschriebenen Folgen des Geo-Engineering gerade für jeden sichtbar eintreffen.

Und dass der gesamte Himmel mit Feinstäuben durchdrungen ist, die ein derartiges Wetterchaos eben anrichten können, fällt sogar Spaziergängern auf, die noch nie etwas von Chemtrails gehört hatten.

Diese antworteten uns neulich auf die Frage, was denn dieser ständige Nebel in der Luft und über der Landschaft sein könnte, dass das Smog sein muss.

bild4

Video: Der ehemalige FBI Chef von Los Angeles Ted L. Gunderson fordert den sofortigen Stopp der Ausbringung von Partikeln in die Luft durch Flugzeuge, auch bekannt als Chemtrails.

Im Januar 2011 sagte Gunderson, die „Todesladungen, auch bekannt unter den Namen Chemtrails“, werden über die gesamte USA und England, Schottland, Irland und Nordeuropa versprüht, das habe er selbst gesehen. Vögel und Fische sterben rund um die Welt. Das ist „Mord, ausgeführt durch die UN.“ (Hinter den Kulissen der Vereinten Nationen: Wer wirklich das Sagen hat)

Er kenne „zwei Orte, wo die Flugzeuge stationiert sind, die den Mist über uns abladen“. Vier davon stammten von der Nationalgarde in Lincoln, Nebraska, die anderen von Fort Still, Oklahoma. Es seien „riesige Flugzeuge, wie Bomber, und sie haben keine Markierung“.

Chemtrail-Umweltgefahren

Diese sind die völlig unverantwortliche technische Veränderung des Klimas und Wetters, dann die vor allem darauf beruhende deutliche Zunahme von Wetterextremen, die dann gerne dem so genannten „Co2-Klimawandel“ in die Schuhe geschoben werden (Staat gegen Klimaleugner: Nach 10 Jahren stellt sich Al Gores Propagandafilm als reine Schwarzmalerei heraus (Video)), dann die Veränderung von ganzen Ökosystemen, die Kontamination sämtlicher Umweltbestandteile wie Boden, Wasser und Luft mit Metallen und anderen chemischen Substanzen, die verstärkte Dunkelheit, der weiße Himmel, das diffuse Licht, Smog, Beeinträchtigungen der Tier- und Pflanzenwelt, Auswirkungen auf die Ozonschicht und die gesamte Atmosphäre sowie völlig unvorhersehbare sonstige Auswirkungen auf die Umwelt und deren großer Vielzahl von Ökosystemen (Klima: 300 Wissenschaftler wollen, dass die NASA endlich aufhört, Wahrheit zu verstecken (Video)).

Zu diesen bereits immensen Schäden und Gefahren gesellen sich noch die Schäden aufgrund von wetterbedingten Verkehrsunfällen oder Hochwasser, schweren Unwettern oder Dürren, die aufgrund der technischen Eingriffe in das Wetter und Klima, insbesondere unmittelbar in die Wolkenbildung, regelrecht provoziert und der Allgemeinheit aufgedrückt werden.

Wegen dieser schier unglaublichen Folgen des „Chemtrail-Programms“, das unter Insidern „Cloverleaf“ („Kleeblatt“) genannt wird, weil es gleich einem ganzen Bündel von verschiedensten globalen Machtinteressen dient, wird dieses „geheim“ durchgeführt (Mitarbeiter einer Airline bestätigte Chemtrail-Projekt „Cloverleaf“ bereits im Jahr 2000 (Video)).

Andernfalls würde sofort die Frage nach der Haftung für diese gravierenden Folgen und insgesamt derart viele berechtigte Fragen auftauchen, so dass diese das Ende dieses gigantischen illegalen Feldversuches bedeuten könnten.

Illegale SRM Feld-Experimente in der Atmosphäre finden in Deutschland seit dem Jahr 2012 täglich am Himmel statt. Illegale Feldversuche gab es vorher von 2003- 2011 nur an zwei bis vier Tagen in der Woche. Die restlichen Tage war der Himmel völlig normal, ohne Streifen (Schleichende Aluminiumvergiftung durch Geoengineering: Die alltägliche Wettermanipulation).

Modifikation der Stratosphäre – SRM Technologie

Reflektierende sub-Mikrometer Aerosole sind prinzipiell eine attraktive Methode zur Reduktion der kurzwelligen solaren Einstrahlung, da ein geringer Materialeinsatz eine großeReduktion der SW-Einstrahlung bewirken kann (Budyko 1982).

Reflektoren im Weltall

Zwar bestehen theoretische technische Konzepte für den Einsatz dieser Technologie; die technische Umsetzbarkeit ist aber noch nicht gegeben und wird auch nicht in den nächsten Jahrzehnten erwartet. Zusätzlich erscheinen die Kosten für einen Einsatz prohibitiv hoch.

Auch dürfte diese Technologie gesellschaftlich nur schwer durchzusetzen sein, weil sie in der Öffentlichkeit als zu teuer und vor allem zu risikoreich angesehen wird. Zusätzlich steht der Weltraumvertrag diesen Maßnahmen entgegen, sofern dadurch Nachteile für einzelne Länder entstehen (Gemeinwohlklausel) oder sie zu einer schädlichen Kontamination im Weltall (Weltraumschrott) oder ungünstigen Veränderungen auf der Erde führen (Umweltverträglichkeitsklausel).

bild3

Aerosole in der Stratosphäre

Diese Technologie verspricht eine große Effektivität in Bezug auf die Kontrolle der Temperatur. Im Vergleich zu anderen RM-Technologien ist ihre Erforschung bereits weiter vorangeschritten; der Wirkungsmechanismus ist durch Vulkanismus bestätigt. Auch hier ergeben sich die grundsätzlichen meteorologischen Nebenwirkungen und Limitationen von SRM-Maßnahmen.

Zwar wurden bei dieser Technologie die Schätzungen der Betriebskosten in letzter Zeit deutlich nach oben korrigiert, trotzdem erscheinen sie im Vergleich zu anderen CE-Maßnahmen eher niedrig. Sie könnte deshalb auch uni- oder minilateral umgesetzt werden. Allerdings birgt der Einsatz dieser Technologie wohl eines der stärksten gesellschaftlichen Konfliktpotenziale, insbesondere bei einem unilateralen Einsatz.

Die gesamtwirtschaftlichen Kosten sind noch nicht abschätzbar. Sofern konkrete nachteilige Auswirkungen auf die Umwelt nachweisbar sind, verbietet das Übereinkommen über weiträumige grenzüberschreitende Luftverunreinigung das Einbringen von Partikeln in die Stratosphäre.

Für das Einbringen von Schwefel sind die Höchstgrenzen im Protokoll zur Bekämpfung von Versauerung, Eutrophierung und bodennahem Ozon zu beachten.

Modifikation mariner Schichtwolken

Diese Technologie könnte eine effektive und kostengünstige RM-Maßnahme darstellen, wenn sich die grundsätzliche Wirksamkeit bestätigen sollte. Dabei ergeben sich die grundsätzlichen meteorologischen Nebenwirkungen und Limitationen von SRM-Maßnahmen.

Einzelne Studien erwarten einen relativ starken Einfluss dieser Maßnahme auf den hydrologischen Kreislauf. Die derzeit in der Literatur diskutierte Umsetzung (automatische Flettnerschiffe) erscheint noch unausgereift, wichtige technologische Komponenten müssen noch entwickelt werden. Ungeachtet der zu erwartenden erheblichen Kostensteigerungen bleiben die Betriebskosten vergleichsweise gering. Sie könnte deshalb auch uni- oder minilateral umgesetzt werden.

Der Einsatz dieser Technologie bietet starkes gesellschaftliches Konfliktpotenzial, insbesondere bei einem unilateralen Einsatz. Die gesamtwirtschaftlichen Kosten sind noch nicht abschätzbar. Selbst wenn der Nachweis der Wirksamkeit erbracht werden könnte, stünde einem unilateralen Vorgehen das in internationalen Gewässern geltende Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme entgegen.

bild2

Modifikation von Zirruswolken

Diese Technologie hat ein geringeres Potenzial zur Beeinflussung der globalen Temperatur als die Modifikation mariner Schichtwolken oder die Modifikation der Stratosphäre. Die zugrundeliegenden Wirkungsmechanismen sind noch kaum verstanden. Weil hier auch eine starke Beeinflussung der kurzwelligen Strahlung stattfindet, ergeben sich die grundsätzlichen meteorologischen Nebenwirkungen und Limitationen von SRM-Maßnahmen. Bei dieser Technologie sind besonders starke Einflüsse auf den hydrologischen Kreislauf zu erwarten.

Die Maßnahme ist gemessen an den Betriebskosten vergleichsweise günstig. Sie könnte deshalb auch uni- oder minilateral umgesetzt werden. Der Einsatz dieser Technologie bietet starkes gesellschaftliches Konfliktpotenzial, insbesondere bei einem unilateralen Einsatz.

Die gesamtwirtschaftlichen Kosten sind allerdings noch nicht abschätzbar. Auch bei dieser Technologie richtet sich die rechtliche Bewertung nach den Vorgaben zum Schutz der Luft.

Soweit abträgliche Nebenfolgen nicht ausgeschlossen werden können, kommt es darauf an, wie hoch die Eintrittswahrscheinlichkeit ist: Nach dem Übereinkommen über weiträumige grenzüberschreitende Luftverschmutzung sollen die Vertragsparteien von einem Einbringen von Stoffen und Materialien in die Stratosphäre absehen, soweit nachteilige
Umwelteinwirkungen konkret nachweisbar sind („Sehr ausführliches“ Gutachten warnt vor Geoengineering (Videos)).

 51dLgY4TbxL 

Modifikation der Erdoberflächenalbedo

Diese Technologie ist in ihrer Effektivität durch die Flächenverfügbarkeit begrenzt und stellt daher keine effektive Maßnahme im globalen Maßstab dar. Sie kann allerdings zur Optimierung des Stadtklimas beitragen und darüber hinaus eine marginale Ergänzung zur Emissionskontrolle liefern.

Sofern einzelne Maßnahmen auf dem Staatsgebiet einzelner Staaten geplant sind, richtet sich ihrer Zulässigkeit nach den Vorgaben des nationalen Rechts. Einschränkungen können sich aus der Biodiversitätskonvention für die Modifikation von Wüsten ergeben, sofern die Maßnahmen nicht den Zielen des Übereinkommens der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Wüstenbildung dienen sollen (Geisterwolken und Chemtrails: Die weltweite Wettermanipulation ist bereits in vollem Gange (Video)).

Illegale militärische und zivile Geoengineering-Forschungen finden in einer rechtlichen Grauzone statt.

Feldversuche oder illegale SRM Interventionen wurden nie in nur einem einzigen Land der Welt,  je durch ein Parlament gebracht, deshalb sind sie nicht legalisiert und finden in einer rechtlichen Grauzone der Forschung statt. Regierungen wissen genau, dass sie diese Risiko-Forschung, die absichtliche Veränderung mit dem Wetter nie durch die Parlamente bekommen würden.

Literatur:

Klimawandel – Wahn und Wirklichkeit: Wie eine angeblich alternativlose Energiepolitik in einer Sackgasse endet und der klimapolitisch begründeten Abzocke der Bürger dient von Erich Majer

Löcher im Himmel. Der geheime Ökokrieg mit dem Ionosphärenheizer HAARP von Jeane Manning und Nick Begich

Chemtrails existieren DOCH!: 10 unwiderlegbare Beweise für die Existenz chemischer Kondensstreifen von Frank Hills

Quellen: PublicDomain/sauberer-himmel.de/weather-modification-journal.de am 30.05.2016

Weitere Artikel:

Harvard-Ökonom: Chemtrails seien „vergleichbar mit Chemotherapie oder einem Luftröhrenschnitt“ (Video)

Harvard-Professor will Planeten mit Chemtrails kühlen (Video)

Geisterwolken und Chemtrails: Die weltweite Wettermanipulation ist bereits in vollem Gange (Video)

Pseudo-Hacker bei Nasa eingebrochen, um Chemtrails zu beweisen

Geheimnisvolle Chemtrail-»Fasern« fallen nach Überflug einer C-130 vom Himmel (Videos)

Schleichende Aluminiumvergiftung durch Geoengineering: Die alltägliche Wettermanipulation

Streifen am Himmel: Klimawandel – einmal anders

Was uns die öffentliche Meinung beim Thema „Chemtrails“ vorenthält und was die Existenz beweist

Mitarbeiter einer Airline bestätigte Chemtrail-Projekt „Cloverleaf“ bereits im Jahr 2000 (Video)

Chemtrail-Anfrage an die niedersächsische Landesregierung – Physiker bestätigt Chemtrails (Video)

Geheime Orte und Experimente – von der Regierung verheimlicht (Video)

Chemtrails: Dies kann kein normaler Kondensstreifen sein … (Videos)

„Sehr ausführliches“ Gutachten warnt vor Geoengineering (Videos)

Chemtrails: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) als Paradebeispiel der globalen Lobbykratie

Geoengineering: Experten warnen vor globalen Nebenwirkungen

HAARP-Katastrophen als Väter aller Profite: Stürme und Erdbeben als Waffen (Videos)

Klimaphänomen: Wie Algen Wolken weißer machen

Geoengineering: Chemtrails – Die manipulative Macht über das Wetter

Satellitenbild der Woche: Wo es die meisten Wolken gibt

Geoengineering: Experten warnen vor globalen Nebenwirkungen

ELF-Wellen und „neue Waffen“ für Geheimdienste und Militär

HAARP: Das Wetter als Waffe – Wahn oder Wirklichkeit? (Video)

Fünf neue HAARP Anlagen im Bau! Norwegen schaltet den UKW-Funk ab – wahre Hintergründe (Video)

HAARP: Gekochter Himmel (Videos)

Chemtrails: Sprühen was das Zeug hält (Videos)

HAARP: Die linke und die rechte Hand “Gottes” (Videos)

Geo-Engineering im “Kampf” gegen den Klimawandel (Videos)

Mind-Control: Die Mikrowelle, ­eine Waffe mit Zukunft

Hochdruckgebiete entlarven deutlich das Chemtrail-Programm

Wettermanipulation: Walt Disney zeigt 1959 Chemtrails und Co. (Video)

Chemtrails: Deutschland steht unter Smog (Video)

Die launische Sonne: Widerlegt Klimatheorien

Chemische Kondensstreifen (“Chemtrails”) über Deutschland – Iron Mountain Report (Videos)

Die offizielle Chemtrails-Werbung der Klima-Ingenieure in Deutschland (Video)

Wetter auf Bestellung: Die Wolkenschieber (Videos)

Die Sonne steckt hinter dem Klimawandel

Warum die Umweltorganisation Greenpeace die Existenz von Chemtrails an unserem Himmel bestreitet

Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda

Ein vermeintlich “neuer” Stein in den Georgia Guidestones (Videos)

Schallkanonen: „Die Luft wird zur Waffe“

Aussagen von Dr. Leonard Horowitz zu Chemtrails (Video)

US-Kongressausschuss über HAARP: Wir können die Ionosphäre kontrollieren (Video)

Wettermaschine: Globale Erwärmung stagniert – Natürlich, kosmisch induziert, oder HAARP und Chemtrails? (Videos)

Erdbeben- und Vulkan-Update: El Hierro erwacht, China, Nord- und Südpol rumpeln – Shiveluch auf Stufe Rot – Tag 21 der HAARP-Anomalie

Wettermanipulation: China schießt auf Wolken, damit es regnet – Künstlicher Schneesturm legt 2009 Peking lahm (Videos)

Erdbeben- und Vulkan-Update: Pazifik, Grönland und Nordpol – HAARP-Anomalie kehrt zurück – Ätna, El Hierro, Popocatepetl bleiben aktiv

1941-2013: Himmelsschrift des Krieges – Über die Entstehung der Kondensstreifen (Videos)

HAARP und Chemtrails lassen Monstersturm ‘Sandy’ entstehen (Videos)

Plowshare-Programm: Fracking mit Atombomben (Videos)

Wettermaschine: Globale Erwärmung stagniert – Natürlich, kosmisch induziert, oder HAARP und Chemtrails? (Videos)

Bundeswehr: Geo-Engineering – Gezielt das Klima beeinflussen

Glauben Sie immer noch nicht an HAARP? Dann sind Sie Konspirationstheoretiker/in! (Video)

Zaubergesang: Frequenzen zur Wetter- und Gedankenkontrolle

DARPA übernimmt HAARP – Anlage angeblich wegen Geldmangel ausser Betrieb (Videos)

Erdbeben in der Krim; russische Truppen machen HAARP verantwortlich; sagen die USA »setzten gegen das russische Militär eine Massenvernichtungswaffe ein«

Lynmouth – Wetterexperiment flutet 1952 eine Stadt in England (Videos)

Warum die Umweltorganisation Greenpeace die Existenz von Chemtrails an unserem Himmel bestreitet

Nutzen die USA und Rußland Wirbelstürme und Erdbeben für Wetterkriege? (Videos)

Die launische Sonne: Widerlegt Klimatheorien

Das HAARP-Projekt (Videos)

About aikos2309

16 comments on “Das „Spiel“ mit den Chemtrails stellt das Wetter auf den Kopf (Video)

  1. Einfach unfassbar, dass dies von offiziellen Stellen immer noch dementiert wird,
    und die wenigsten juckt es. Die meisten Menschen schauen ja noch nicht mal zum
    Himmel wenn ein Gewitter naht, erst wenn es regnet, blitzt oder donnert.

  2. OFF TOPIC aber ebenso wichtig und essentiell:

    Ich muss euch wärmstens das neue Buch der Autoren Friedrich & Weik empfehlen:

    https://www.amazon.de/Kapitalfehler-Wohlstand-vernichtet-Wirtschaftsdenken-brauchen/dp/3847906054?ie=UTF8&ref_=cm_cr_arp_d_product_top

    Hier ein paar gute Links von den beiden – wie immer sehr pointiert und verständlich:

    https://www.youtube.com/watch?v=JI6CEUSFsS8

    https://www.facebook.com/focusmagazin/videos/1341920395825074

    https://www.berlinjournal.biz/marc-friedrich-interview-kapitalfehler/

  3. Früher sprachen wir von ‪#‎Platzregen‬ oder ‪#‎Wolkenbruch‬, heute kommen ‪#‎Unwetter‬ als ‪#‎Blitzregen‬. Das erinnert an ‪#‎Blitzkrieg‬, wenn man die Schäden sieht. Zum Glück ist ja die ‪#‎Wetterwaffe‬ durch die ‪#‎EMNODKONVENTION‬ der ‪#‎UN‬ seit Jahrzehnten verboten.

    So hat mir auch die Bundesregierung gerade geschrieben, dass man keine Geoengineeringmaßnahmen ausführe, weil zu „risikobehaftet“!

    Und das wissen wir ja: Unsere Regierung würde uns nie Belügen!

  4. Bei meinen Recherchen ist mir aufgefallen, dass man in den USA etwa beim U.S. Department of Defense (DoD) ziemlich tief zum Thema #HAARP recherchieren kann .- etwa zu den Kosten, während gerade das Militär in Deutschland überall schnell das Mäntelchen „geheim“ drüberlegt. Seltsam!

  5. Seit dem 23.05.2016 fahren zahlreiche Antennenfelder eine Wettermanipulation der Extraklasse mit Mord und Verwüstung in Deutschland durch.

    Wer es nicht glaubt sollte mal einen Blick auf echte Satellitenbilder werfen.
    http://www.wetter24.de/radar/deutschland/

    Leider gibt es keine hochauflösenden Bilder mehr. Wenn man die Ausgangspunkte verfolgt und dann dort mal hinfährt seht man vor riesigen HAARP Anlagen.
    Einfach mal nach Rostock Marlow fahren und sich das Spektakel mit nachts ringfömig leuchtendem Himmel ansehen und den wellenförmigen Wolken und den riesigen kreisfömigen Löchern, aber von solchen Anlagen gibt es sehr viele mittlerweile.

  6. „Vor über 70 Jahren schrieb Erich Kästner das Gedicht “Das letzte Kapitel”. Darin stellte er sich die Zukunft der Menschheit wenig
    optimistisch vor, sieht gar ihren einzigen Ausweg in der Selbstzerstörung, die er sich in dichterischer Freiheit für das Jahr 2003 vorstellt.

    Das Gedicht erschien erstmals im Jahre 1930, in dem Gedichtband “Ein Mann gibt Auskunft” .

    Das letzte Kapitel

    (Erich Kästner, geschrieben 1930)

    Am 12. Juli des Jahres 2003
    lief folgender Funkspruch rund um die Erde:
    daß ein Bombengeschwader der Luftpolizei
    die gesamte Menschheit ausrotten werde.

    Die Weltregierung, so wurde erklärt, stelle fest,
    daß der Plan, endgültig Frieden zu stiften,
    sich gar nicht anders verwirklichen läßt,
    als alle Beteiligten zu vergiften.

    Zu fliehen, wurde erklärt, habe keinen Zweck.
    Nicht eine Seele dürfe am Leben bleiben.
    Das neue Giftgas krieche in jedes Versteck.
    Man habe nicht einmal nötig, sich selbst zu entleiben.

    Am 13. Juli flogen von Boston eintausend
    mit Gas und Bazillen beladene Flugzeuge fort
    und vollbrachten, rund um den Globus sausend,
    den von der Weltregierung befohlenen Mord.

    Die Menschen krochen winselnd unter die Betten.
    Sie stürzten in ihre Keller und in den Wald.
    Das Gift hing gelb wie Wolken über den Städten.
    Millionen Leichen lagen auf dem Asphalt.

    Jeder dachte, er könne dem Tod entgehen.
    Keiner entging dem Tod, und die Welt wurde leer.
    Das Gift war überall. Es schlich wie auf Zehen.
    Es lief die Wüsten entlang. Und es schwamm übers Meer.

    Die Menschen lagen gebündelt wie faulende Garben.
    Andre hingen wie Puppen zum Fenster heraus.
    Die Tiere im Zoo schrien schrecklich, bevor sie starben.
    Und langsam löschten die großen Hochöfen aus.

    Dampfer schwankten im Meer, beladen mit Toten.
    Und weder Weinen noch Lachen war mehr auf der Welt.
    Die Flugzeuge irrten, mit tausend toten Piloten,
    unter dem Himmel und sanken brennend ins Feld.

    Jetzt hatte die Menschheit endlich erreicht, was sie wollte.
    Zwar war die Methode nicht ausgesprochen human.
    Die Erde war aber endlich still und zufrieden und rollte,
    völlig beruhigt, ihre bekannte elliptische Bahn.“

    Quelle: http://www.michael-hohn.de/dasletztekapitel.html

    Bemerkenswert, denn war es nicht die Weltregierung, die immer von Frieden spricht so wie Georg Bush am 11.09.1999.
    War es nicht Irlmaier, der von gelben Pulver im Jahre 1955 sprach.

  7. Guter Artikel, exakt zutreffend. Wundere mich manchmal auch daß diese Wettermanipulationen, die gut nachvollziehbar sind so wenigen auffällt. Wahrscheinlich glauben dies es erst wenn´s die Tagesschau bringt.

    Obwohl der ständig verhangene Himmel (eben keine Bewölkung) eigentlich über die Monate und Jahre alle stutzig machen sollte.

    Eiegentlich wären die Älteren in der Pflicht die Jüngeren darüber zu informieren wie das natürliche Wetter früher mal war und das was gewaltig nicht stimmt. Aber das versaut ja die Stimmung beim Geburtstag, Weihnachten, Ostern etc.

    1. Ich bin schon älter und jedesmal, wenn ich versuche meinen 3 erwachsenen Kindern zu sagen was da alles nicht in Ordnung ist, bin ich ein Verschwörungstheoretiker. Trotzdem höre ich nicht auf damit, damit es noch Geburtstagsfeiern geben kann. Mein Enkel wird bald 6 Jahre alt und er hat das Recht auf eine gesunde und friedliche Zukunft.
      Er hört mir auch zu und stellt Fragen, leider habe ich kaum noch Kontaktmöglichkeiten zu ihm. Es ist die Pflicht von Jedem immer wieder die Wahrheit laut und überallzu sagen, Gleich – Gültig ob alt oder jung .
      Ein guter Spruch zum Thema fällt mir da ein, leider weiss ich den Namen seines Verfassers nicht mehr.
      Die Augen Verstorbener schliesst man sehr behutsam,
      nicht minder behutsam sollten die Augen der Lebenden geöffnet werden! Ich gebe nicht auf, ddenn wir haben keinen anderen Planeten und die Erde braucht unsere Aller Hilfe, wenn sie heilen und weiter existieren soll. Ja es wäre zudem sehr gut, würde die Tagesschau die Wahrheit berichten, und damit aufhören Lügennach – richten zu verbreiten! Vielleicht schliessen sich eine Menge Menschen zusammen und verlangen GENAU DAS!

      Leider ist mir der Verfasser nicht bekannt, aber dieser Spruch pa

  8. Dieses Jahr im Mai gab es in Berlin tatsächlich 5 Tage hintereinander blauen Himmel so wie früher .Man konnte, durch Meditazion in der Sonne, sich wieder fühlen wie ein richtiger Mensch.Dort hatte ich einen kurzen Moment das Gefühl – das ich l e b e.
    Ich war eine Woche wirklich wie lebendig.Doch dann war es wieder vorbei.Es kam wieder ein Gefühl von Wut hoch.Wir müssen lernen wieder zu beten, zu beten das wir alle ein grosser Organismus sind und zusammen gehören. Nur mit wirklicher Liebe kommen wir hier wieder hinaus.Wer heutzutage noch so etwas wie eine Sonnenbrille trägt, braucht all unser Mitleid .Wir dürfen uns nicht mehr gegenseitig attackieren, so wie es die Regierenden gern haben. Hört aufgewachten Menschen zu, denn sie leiden die ganze Zeit für die den Rest mit. Hört auf euch hinter Sonnencreme zu verstecken.Sonne bedeutet Leben, Dasein und natürlich auch Liebe. Schatten bedeutet das genaue Gegenteil. Nur da wo ausreichend Licht ist, können wir auch einander lieben. Noch ist es nicht zu spät – schließlich atmen wir noch, aber es muss sich etwas gewaltig ändern . Hört auf eure Hoffnung zu begraben. Buddelt sie wieder aus und seit ein Organismus , ein Herz – seit wieder Seele und keine Lemminge die alles hinehmen.
    Das Schweigen der Lämmer ist schon fast nicht mehr zu ertragen. Selbst die Vögel pfeiffen es schon von den Dächern. .. W A C H T E N D L I C H A U F.
    Ubrigens sehr guter Artikel – weiter verbreiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*