Chemtrails: Dies kann kein normaler Kondensstreifen sein … (Videos)

>> Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt vorbereiten, um nicht mit dem Land unterzugehen. Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

titelbild

… weil sich ein solcher für das menschliche Auge wahrnehmbar – wenn überhaupt – nur gleichmäßig in der Luft verteilen könnte / Neue Film-Dokumentation „Overcast“ / Der letzte Beweis – Todesstreifen am Himmel.

Zurück zum Foto: Eine derartige Sprenkelung kann es aus physikalischen Gründen nicht geben. Denn entweder ist die Luftmasse ausnahmsweise extrem eisübersättigt (dann könnten sich rein theoretisch – ohne Berücksichtigung der starken Wirbelschleppen hinter den Flugzeugen – Streifen bilden), oder sie ist es nicht (dann löst sich der Kondensstreifen sofort wieder auf).

Eine Sprenkelung, wie hier abgebildet, würde ja bedeuten, dass die vom Kondensstreifen betroffene Luftmasse sowohl eisübersättigt als auch nicht eisübersättigt ist, quasi wie ein Schweizer Käse. Dies geht aber nicht. Wenn dies physikalisch funktionieren würde, würden die Flugzeuge schließlich keine Streifen, sondern viele einzelne Punkte hinterlassen.

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht!
>>> Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! < < <
Finca Bayano in Panama.

Wenn hier demnach – völlig offensichtlich – keine normalen Ereignisse zu sehen sind, was hat es denn dann mit dieser komischen Wolke am Himmel auf sich? Sind hier etwa am Sonntagvormittag (23. August 2015) absichtlich Chemikalien am Himmel versprüht worden? (Chemtrails: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) als Paradebeispiel der globalen Lobbykratie)

bild2

„Kondensstreifen“ und die Physik

Dieses Bild haben wir von einer sehr engagierten Mitstreiterin aus der Uckermark erhalten. Es zeigt einen „Kondensstreifen“, der sich direkt hinter den Triebwerken des Flugzeuges wie eine weiße Schnur durch den Himmel zieht. Aber ist das physikalisch überhaupt möglich?

Flugversuche haben gezeigt, dass Wirbel von schweren Strahlflugzeugen sofort mit etwa 2 bis 2,5 m/s zu sinken beginnen. Erst in ca. 240 bis 270 Meter unter der Flugbahn des erzeugenden Flugzeuges tendieren die Wirbel, in die Horizontale überzugehen (lesen Sie mehr dazu hier).

Wissenschaftler haben zudem herausgefunden, dass sich langlebige Kondensstreifen oft erst im zweiten Anlauf bilden, nachdem die Hauptmasse des Eises in den absinkenden Wirbelkernen verdampft ist. Dabei können die ursprünglichen Partikel aus den Flugzeugtriebwerken wieder freigesetzt werden und später zur Zirrenbildung beitragen (siehehttp://www.pa.op.dlr.de/pazi/pazi.pdf, S. 67).

In einer Pressemitteilung der Frankfurter Rundschau ONLINE heißt es in der Überschrift:

Das zweite Leben der Kondensstreifen – Flugzeuge heizen das Klima via Wolkenbildung offenbar stärker auf als durch Kohlendioxid

Video: Todesstreifen am Himmel

In der Pressemitteilung wird unter Berufung auf wissenschaftliche Erkenntnisse ausgeführt:

Der Nachweis fällt auch deshalb so schwer, weil die Kondensstreifen nicht direkt in Cirrus-Wolken übergehen. Kondensstreifen verschwinden meist nach Minuten wieder vom Himmel, scheinbar spurlos. Doch sie lösen sich nicht in Luft auf. Die Triebwerkspartikel, die auch zur Kondensstreifen-Genese nötig sind, geistern weiter durch die Lüfte – und dienen erst später als „Kristallisationskeime“ für großflächige Eiswolken. Man könnte sagen: Die kurzlebigen Kondensstreifen von Düsen-Jets werden heimlich als Zirren wiedergeboren.“

Die Bildung von langen Schnüren, die direkt aus den Triebwerken kommen und sofort nach den Flugzeugen in der Luft stehen bleiben, wie oben abgebildet, ist daher – physikalisch gesehen – nahezu ein Ding der Unmöglichkeit. Vielmehr kann man bei dem oben abgebildeten „Kondensstreifen“ schön erkennen, dass die vom Flugzeug ausgestoßenen chemischen Partikel künstlich (z.B. durch klebrige Polymerfasern etc.) zusammengehalten werden, um auf diese Weise künstliche Wolken zu erzeugen.

Videos: Nouveau Documentaire Chemtrails : OVERCAST (Trailer)

OVERCAST a ground-breaking documentary about the chemtrail controversy (Video startet mit einem Beitrag von Prof. Heinz Haber 1968, über Geo-Engineering; HAARP und Chemtrails, hier mehr)

Lesen Sie hierzu bitte auch: Warum die vielen Streifen am Himmel keine gewöhnlichen Kondensstreifen sind

Literatur:

Löcher im Himmel. Der geheime Ökokrieg mit dem Ionosphärenheizer HAARP von Jeane Manning und Nick Begich

Chemtrails existieren DOCH!: 10 unwiderlegbare Beweise für die Existenz chemischer Kondensstreifen von Frank Hills

Das HAARP-Projekt: Über Mobilfunk zur Strahlenwaffe über Wetterveränderung zur Bewußtseinskontrolle von Ulrich Heerd

Kriegswaffe Planet Erde von Rosalie Bertell

Quellen: PRAVDA TV/PublicDomain/sauberer-himmel.de vom 23.08.2015

Weitere Artikel:

„Sehr ausführliches“ Gutachten warnt vor Geoengineering (Videos)

Chemtrails: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) als Paradebeispiel der globalen Lobbykratie

Geoengineering: Experten warnen vor globalen Nebenwirkungen

HAARP-Katastrophen als Väter aller Profite: Stürme und Erdbeben als Waffen (Videos)

Klimaphänomen: Wie Algen Wolken weißer machen

Geoengineering: Chemtrails – Die manipulative Macht über das Wetter

Satellitenbild der Woche: Wo es die meisten Wolken gibt

Geoengineering: Experten warnen vor globalen Nebenwirkungen

ELF-Wellen und „neue Waffen“ für Geheimdienste und Militär

HAARP: Das Wetter als Waffe – Wahn oder Wirklichkeit? (Video)

Fünf neue HAARP Anlagen im Bau! Norwegen schaltet den UKW-Funk ab – wahre Hintergründe (Video)

HAARP: Gekochter Himmel (Videos)

Chemtrails: Sprühen was das Zeug hält (Videos)

HAARP: Die linke und die rechte Hand “Gottes” (Videos)

Geo-Engineering im “Kampf” gegen den Klimawandel (Videos)

Mind-Control: Die Mikrowelle, ­eine Waffe mit Zukunft

Hochdruckgebiete entlarven deutlich das Chemtrail-Programm

Wettermanipulation: Walt Disney zeigt 1959 Chemtrails und Co. (Video)

Chemtrails: Deutschland steht unter Smog (Video)

Die launische Sonne: Widerlegt Klimatheorien

Chemische Kondensstreifen (“Chemtrails”) über Deutschland – Iron Mountain Report (Videos)

Die offizielle Chemtrails-Werbung der Klima-Ingenieure in Deutschland (Video)

Wetter auf Bestellung: Die Wolkenschieber (Videos)

Die Sonne steckt hinter dem Klimawandel

Warum die Umweltorganisation Greenpeace die Existenz von Chemtrails an unserem Himmel bestreitet

Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda

Ein vermeintlich “neuer” Stein in den Georgia Guidestones (Videos)

Schallkanonen: „Die Luft wird zur Waffe“

Aussagen von Dr. Leonard Horowitz zu Chemtrails (Video)

US-Kongressausschuss über HAARP: Wir können die Ionosphäre kontrollieren (Video)

Wettermaschine: Globale Erwärmung stagniert – Natürlich, kosmisch induziert, oder HAARP und Chemtrails? (Videos)

Erdbeben- und Vulkan-Update: El Hierro erwacht, China, Nord- und Südpol rumpeln – Shiveluch auf Stufe Rot – Tag 21 der HAARP-Anomalie

Wettermanipulation: China schießt auf Wolken, damit es regnet – Künstlicher Schneesturm legt 2009 Peking lahm (Videos)

Erdbeben- und Vulkan-Update: Pazifik, Grönland und Nordpol – HAARP-Anomalie kehrt zurück – Ätna, El Hierro, Popocatepetl bleiben aktiv

1941-2013: Himmelsschrift des Krieges – Über die Entstehung der Kondensstreifen (Videos)

HAARP und Chemtrails lassen Monstersturm ‘Sandy’ entstehen (Videos)

Plowshare-Programm: Fracking mit Atombomben (Videos)

Wettermaschine: Globale Erwärmung stagniert – Natürlich, kosmisch induziert, oder HAARP und Chemtrails? (Videos)

Bundeswehr: Geo-Engineering – Gezielt das Klima beeinflussen

Glauben Sie immer noch nicht an HAARP? Dann sind Sie Konspirationstheoretiker/in! (Video)

Zaubergesang: Frequenzen zur Wetter- und Gedankenkontrolle

DARPA übernimmt HAARP – Anlage angeblich wegen Geldmangel ausser Betrieb (Videos)

Erdbeben in der Krim; russische Truppen machen HAARP verantwortlich; sagen die USA »setzten gegen das russische Militär eine Massenvernichtungswaffe ein«

Lynmouth – Wetterexperiment flutet 1952 eine Stadt in England (Videos)

Warum die Umweltorganisation Greenpeace die Existenz von Chemtrails an unserem Himmel bestreitet

Nutzen die USA und Rußland Wirbelstürme und Erdbeben für Wetterkriege? (Videos)

Die launische Sonne: Widerlegt Klimatheorien

Das HAARP-Projekt (Videos)

About aikos2309

4 comments on “Chemtrails: Dies kann kein normaler Kondensstreifen sein … (Videos)

  1. Die Turbinen-Hersteller bejubeln ihre Wunderwerke der Technik, die Bypass-Mantelstromtriebwerke – weigern sich aber standhaft, öffentlich Stellung zu beziehen, weshalb ihre Wunderwerke offensichtlich verschlimmbesserte Fehlentwicklungen sein sollen und kilometerlange persistente Trails erzeugen, was einer ganz „neuen Physik“ entspräche ! Leider äußert sich auch der internationale Wolkenpapst der Uni-Mainz, Stephan Borrmann, nicht wirklich. Er gilt als Wolkenjäger, der Wolken „hinterherjagt“ ! Dabei stehen doch die vom Umweltbundesamt so genannten „künstlichen Zirren“ ziemlich zäh und langlebig am Himmel – da braucht man nich „hinterherjagen“!

    1. Kein ernsthafter Meteorologe wird heute noch bestreiten, dass Flugzeugabgase maßgeblich am Klimawandel beteiligt sind und wenn wir sehen, dass Millionen Menschen an Umweltkrankheiten sterben, dann wird der Flugverkehr auch seinen Anteil haben. In zähen Diskussionen mit der „Harmloser-Wasserdampf-Verschwörungs-Sekte“ haben wir dies mittlerweile schön herausgearbeitet. Der Vorwurf gegen die Chemmies ist heute kläglich zusammengebrochen, weil diese eben behaupten, Flugzeugabgase seien generell Chemtrails und schlimmer als ohnehin befürchtet. Wenn dann die Leugner der gesundheitlichen Gefahren aber sich die Mühe machen, mit Aluhüten bemützt Kritiker dieser Umweltschweinerei lächerlich zu machen, dann wird es schon mehr als komisch. Irgendwie haben diese Leute den Knall nicht gehört. Medien, Politik und Umweltschützer-Spendenplattformen versetzen die Bevölkerung seit vielen Jahren in einen hysterischen Klimawandel-Alarmismus – gleichzeitig werden besorgte Bürger diffamiert und selbst auf der Facebookseite der Bundesregierung als „Rechtsideologen“ bezeichnet. Da sollte jeder Mensch mit Lebenserfahrung hellhörig werden – ganz offensichtlich ist hier etwas oberfaul !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*