Schweinegrippe reloaded

Die amerikanische Gesundheitsbehörde CDC hat herausgefunden, dass der neue Schweinegrippe-Strang durch Kontakt mit Schweinen aufgetreten ist, und noch nicht von Mensch-zu-Mensch übertragen werden kann. Das Virus trat seit August 2011 in 5 Bundesstaaten auf, an der Ostküste und im mittleren Westen der USA. 12 Menschen wurden infiziert, ohne Todesfolge.

Bedenklich bleibt, dass die 3 infizierten Kinder im US Bundesstaat Iowa keinen Kontakt  mit Schweinen hatten, sodass hier eine Mensch-zu-Mensch Übertragung stattgefunden haben muss. Die Kinder haben das Krankenhaus bereits verlassen und sind wieder gesund. Dennoch sind sich die Experten einig, dass auch dieser Strang zu einer Mutation führen kann, wie 2009/2010 das Schweinegrippevirus H1N1.

Ist das nur wieder eine bewusste Panikmache und soll die Angst und Furcht bei Menschen schüren, sich impfen zu lassen, damit durch diesen Impfstoff dann Substanzen in den menschlichen Körper injiziert werden?  Untersuchungen von unabhängigen Instituten der letzten Impfstoffe, haben gezeigt, dass im Grunde genommen nichts neues, besonders und auf das Virus angepasstes gespritzt wird. Im Gegenteil, unzählige Patienten haben mit Übelkeit, Schwindel und heftigen Erkrankungen auf diesen dubiosen Mix reagiert. Nanotechnologie im Körper?

Finger und Arm weg! Nicht impfen lassen!

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*