28 Vorteile, vorbereitet zu sein, selbst wenn das Ende der Welt nicht kommt

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

krisenvorsorge

Die Kritik, die Nicht-Prepper an den Preppern üben, bezieht sich zumeist darauf, dass Prepper »paranoid« wirken, über die Zukunft und ein apokalyptisches Ende der Welt, das wahrscheinlich zu ihren Lebzeiten nicht kommen wird. Die Kritiker erkennen nicht, dass das Vorbereitetsein den Preppern enormen Nutzen bringt, auch wenn es nicht zu einer apokalyptischen Lage kommt.

Die meisten Vorbereitungen helfen in schwierigen Situationen, zu denen es im Leben unweigerlich immer wieder kommt. Hier sind 28 Gründe, warum Prepper von ihren Vorbereitungen profitieren, auch wenn das Ende der Welt nicht kommt.

1. Vorbereiten spart Geld

Wenn Sie ohnehin an Sparsamkeit glauben und es für klug erachten, Geld für die Zukunft oder die Zukunft Ihrer Kinder zurückzulegen, bringt das Sich-Vorbereiten diese Ersparnisse einen großen Schritt voran.

Wer zu Hause genügend Waren eingelagert hat, braucht nie mehr den vollen Preis zu zahlen, sondern kann getrost auf das nächste Sonderangebot warten. Und wenn Sie vollkommen vom Versorgungsnetz abgeschnitten sind, sparen Sie in Zukunft Geld für Lebensmittel, Elektrizität, die Wasserrechnung und alles andere!

2. Vorbereiten verhindert Verschwendung

Sie hassen es, Dinge wegzuwerfen, nur weil sie ein bisschen alt sind? Sie wollen nichts wegwerfen, was Ihnen in der Zukunft nützlich sein könnte, obwohl Sie sicher keiner sind, der Dinge hortet? Im Herzen sind Sie wahrscheinlich schon ein Prepper. Wenn etwas nützlich ist und sie es vielleicht einmal brauchen, behalten Sie es!

3. Vorbereiten kann helfen, fit zu bleiben

Es wird zwar nicht jeder Prepper bei seinen Vorbereitungen fit, aber wenn Sie bestimmte Dinge tun, zum Beispiel gärtnern, Holz hacken und jagen, bleiben Sie mit einiger Sicherheit in Form, besonders wenn Sie es regelmäßig tun.

4. Schützt vor Inflation

Ob es Ihnen gefällt oder nicht, die Preise für Dinge des täglichen Bedarfs – Lebensmittel, Haushaltsartikel, Toilettenartikel usw. – werden durch die Inflation in die Höhe getrieben. Ein Vorrat bietet Schutz vor dieser wirtschaftlichen Inflation.

5. Wirtschaftsdepressionen

Gewiss, es wird vielleicht keine weltweite oder auch nur nationale Finanzkrise geben, die die Wirtschaft, wie wir sie kennen, mit einem Schlag lahmlegt, aber das heißt nicht, dass eine weitere Depression ihre Freunde und Verwandten nicht erheblich treffen würde. Sorgen Sie für die Sicherheit Ihrer Angehörigen, bevor es wirklich schlimm wird.

6. Naturkatastrophen

Von Überschwemmungen bis Erdbeben und schweren Schneestürmen – Naturkatastrophen passieren und Sie können absolut nichts tun, um sie zu verhindern. Das Beste, das Sie für sich und Ihre Familie tun können, ist, sich auf das Schlimmste vorzubereiten, indem Sie für den Fall einer Naturkatastrophe einen Plan gemacht und Vorräte gelagert haben.

7. Hausbrände

Ein schrecklicher Gedanke, aber es kann passieren. Wenn Sie vorbereitet sind, haben Sie Kopien wichtiger Dokumente an anderer Stelle gelagert, der Verlust ist dann zwar immer noch erheblich, aber nicht mehr vernichtend.

8. Stromausfälle

Sie sind besonders schlimm, wenn Sie in einer Stadt leben, in der es im Winter sehr kalt wird und dann das Stromnetz zusammenbricht. Das ist uns im letzten Jahr passiert, als in Toronto der Strom ausfiel, sodass wir fünf Nächte und vier Tage ohne Strom und Heizung dasaßen. Nicht angenehm, zusätzliche Vorbereitungen helfen in einer solchen Lage enorm.

9. Evakuierung

Es gibt Zeiten, wo eine Stadt komplett evakuiert werden muss. Was wird dann aus Ihnen? Haben Sie für einen solchen Fall eine Notfallausrüstung im Auto? Wenn nicht, woher bekommen Sie Essen und Wasser?

10. Fahrzeugprobleme

Autos brechen zusammen, Lastwagen auch. Was passiert, wenn Sie am Rand einer wenig befahrenen Straße stranden, ohne Handyempfang und ohne einen Imbiss oder zusätzliche Wasserflaschen im Kofferraum? Sie werden sich wünschen, etwas zusätzliches Essen und Wasser eingepackt zu haben. Und wenn Sie in einer kalten Gegend wohnen und es kommt ein Wintersturm, dann haben Sie Pech gehabt, wenn Sie nicht noch ein paar Decken dabei haben.

11. Überlebenssituationen

Das Auto-Szenario könnte von schlimm (ein paar Stunden warten) zu noch schlimmer werden (ein paar Tage warten), wenn niemand auftaucht, der nach Ihnen sucht, weil keinem auffällt, dass Sie nicht da sind, und so schnell keine Autos vorbeikommen.

Überlebenssituationen entstehen nicht nur für eigensinnige Camper, die sich irgendwo verirren, sie können auch Städtern passieren. Und Ihr Auto mit Lebensmitteln und Wasser für den Notfall auszurüsten, könnte viel helfen, zu überleben, bis Sie gerettet werden.

12. Der Umgang mit kleinen finanziellen Notlagen wird zum Kinderspiel

Das Dach ist nicht dicht? Der Reifen platt? Kein Problem. Die Notreserve hilft, ohne dass Sie ins Schwitzen kommen.

13. Große finanzielle Notlagen sind viel einfacher zu handhaben

Das Auto ist komplett zusammengebrochen und Sie brauchen ein neues, um zur Arbeit zu kommen und Ihre Rechnungen zu bezahlen? Das ganze Geld unerwartet aufzubringen, mag vielleicht ein bisschen schwer sein, aber es ist mit Sicherheit nicht so schlimm, als wenn Sie sich überhaupt nicht auf eine finanzielle Notlage vorbereitet hätten. Sie können den gesparten Notgroschen einsetzen und eine Weile von ihren eingelagerten Nahrungsmitteln leben, um die Ausgaben zu senken.

14. Absicherung gegen Arbeitsplatzverlust

Gewiss, Ihr Arbeitsplatz scheint heute sicher, aber wer weiß, wie es in Zukunft aussehen könnte? Was wird aus Ihnen, wenn sich Ihre Firma in ein oder zwei Jahren verkleinern muss oder schließt? Vorbereiten hilft Ihnen, sicher zu sein, auch wenn Sie die Arbeit, die Sie jahrelang hatten, verlieren.

15. Absicherung gegen Unterbeschäftigung

Ähnlich ist es, wenn Sie vorübergehend nicht genügend Arbeit haben, um Essen auf den Tisch zu bringen; Ihre Vorräte aus Garten und Keller sind dann hochwillkommen.

16. Gesundheitliche Probleme

Wenn der Hauptverdiener in der Familie krank wird und nicht mehr arbeiten kann, können Sie sich mit Ihren Vorbereitungen über Wasser halten, bis Sie wissen, was Sie tun können.

17. Tod eines Familienmitglieds

Niemand denkt gerne daran, aber was ist, wenn der Hauptverdiener in Ihrer Familie aus irgendeinem schrecklichen Grund stirbt? Was wird aus Ihrer Familie? Vorbereiten kann Sie davor schützen, dass eine ohnehin schreckliche Lage noch schrecklicher wird.

18. Sie brauchen nie hungrig zu Bett zu gehen

Der Lebensmittelladen hat früh geschlossen? Sie sind erst spät von der Arbeit gekommen und können sich kein teures Essen zum Mitnehmen leisten? Dank Ihrer Lebensmittelvorräte müssen Sie nicht hungrig zu Bett gehen.

19. Haushaltsartikel gehen Ihnen nie aus

Ähnlich ist es, wenn Sie einen großen Vorrat an Haushaltsartikeln angelegt haben: Toilettenpapier, Taschentücher und Hygieneartikel sind stets zur Hand, sogar bei einem tagelangen schweren Schneesturm. Es ist alles im Haus, Sie sind versorgt.

20. Hilft Ihnen, unabhängig zu werden

Sie brauchen keine staatliche Unterstützung und brauchen mit Sicherheit Ihre Familie und Freunde nicht um Hilfe anzubetteln, wenn Sie Vorbereitungen treffen. Wenn Sie Garten und Vieh vorbereitet haben, kann es Ihnen sogar egal sein, wenn der Lebensmittelladen schließt, schlimmstenfalls kommen Sie zurecht.

21. Ermöglicht es Ihnen, Familie und Freunden zu helfen (ohne pleitezugehen)

Wenn Sie keine Hilfe brauchen, heißt das noch lange nicht, dass andere keine Hilfe brauchen. Manchmal stecken Angehörige und Freunde in einer Notlage, in der Sie helfen möchten. Wenn Sie selbst auf sicheren Beinen stehen, ist es kein Problem, ihnen etwas zu borgen, sei es Geld oder ein Teil von Ihren eingelagerten Nahrungsmitteln oder Waren.

22. Der Ruhestand wird viel einfacher

Der Ruhestand will geplant sein. Wenn Sie erst ein paar Jahre vor dem 65. daran denken, werden Sie vermutlich gar nicht die Chance haben, sich mit 65 zur Ruhe zu setzen.

Wenn Sie sich lange auf den Ruhestand vorbereiten, erhalten Sie diese Chance, vielleicht sogar schon eher als erwartet. Es hängt davon ab, wie autark Sie werden können.

23. Baut Selbstbewusstsein auf

Denken Sie darüber nach: Selbst wenn das Schlimmste passiert, sind Sie und Ihre Familie auf der sicheren Seite. Wenn das nicht zuversichtlich stimmt!

24. Verschafft Ihnen Gemütsruhe

Gleichermaßen gilt: Wenn Sie zuversichtlich sind, dass Sie fast allem widerstehen können, das das Leben Ihnen in den Weg wirft, werden Sie nachts viel besser schlafen.

25. Das Gefühl, etwas zu erreichen

Sie verschwenden Ihre Abende nicht vor dem Fernseher, sondern Sie nutzen sie dazu, für die Zukunft zu planen und sich vorzubereiten. Sie nutzen die zusätzliche Zeit, ein Sicherheitsnetz für sich und Ihre Familie aufzubauen. Das ist keine kleine Sache – es ist eine echte Leistung.

26. Hilft, Familien enger aneinander zu bringen

Es ist ziemlich offensichtlich – Familien, die gemeinsam Vorbereitungen treffen, wirken viel verbundener als andere. Und warum auch nicht? Mehr Zeit, die gemeinsam mit Vorbereiten verbracht wird, ist wertvolle Zeit, die Verbindung schafft, und es ist wertvolle Erziehung für die Kinder.

27. Wie ein Prepper zu denken, hilft kommenden Generationen

Und noch etwas: Da Sie selbst so viel vom Vorbereiten profitiert haben, geben Sie Ihr Können und Wissen an Ihre Kinder weiter und helfen ihnen, genauso davon zu profitieren. Die Kinder werden später wahrscheinlich auch ihren eigenen Kindern beibringen, sich vorzubereiten, sodass Ihr heutiges Wirken im Wesentlichen dafür sorgt, dass die Enkel Ihrer Kinder in der Sicherheit des Prepper-Lebensstils leben. Ein schönes Geschenk für Ihre Nachkommen!

28. Abschließend: Vorbereitung bringt Freiheit

Bei genügender Vorbereitung bedeutet Ihre Unabhängigkeit ein hohes Maß an Freiheit. Mit einem großen Garten und etwas Vieh, einem Vorrat an Haushaltswaren und einem Notgroschen können Sie sogar Ihre Arbeit aufgeben, wenn Sie wollen.

Weiterführende Literatur:

Perfekte Krisenvorsorge: Überleben, wenn Geld wertlos wird und die Geschäfte leer sind von Gerhard Spannbauer

Handbuch für das Überleben in Krisenzeiten von Herbert Rhein

Von Herbert Rhein

Quellen: PublicDomain/info.kopp-verlag.de vom 11.02.2015

Weitere Artikel:

Überleben in Krisen- und Katastrophenfällen (Video)

Spare in der Zeit, so hast du in der Not: Schweizer Experte rät zu Notvorräten an Lebensmitteln und Strom

Globales Chaos und Abstieg Amerikas: Welt vor Nuklearkrieg

Zeichen der Veränderung: Starke Stürme werden noch heftiger (Videos)

Apokalypse? Blutrote Mondfinsternis steht bevor (Nachtrag & Video)

Forscher züchten Virus, das die Menschheit auslöschen kann

Warum unsere Zivilisation bald untergeht

Vulkanismus: Antike Apokalypse – Der Untergang von Santorin

Kardaschow-Skala: Menschheit im kritischsten Entwicklungsgrad einer Zivilisation (Videos)

Der große Blackout 2014 (Videos)

Geheimpläne: So will Amerika seine Elite im Notfall retten (Video)

Unter Dortmund liegt die größte Luftschutzanlage der Welt (Video)

„Prepper“ in den USA – Apokalypse mit Plan

Weltuntergang: Atomübung im Dortmunder Sonnenbunker

“Hütte” wie eine Festung: Einsiedler baut dreistöckigen Bunker – mit einem Spaten

The Twilight Zone: The Midnight Sun / Mitternachtssonne (Video)

Künstliche “Superintelligenz” – Szenarien einer kommenden Revolution (Videos)

About aikos2309

One thought on “28 Vorteile, vorbereitet zu sein, selbst wenn das Ende der Welt nicht kommt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*