Die Macht der Lügen – Wie amerikanische Geschichte verfälscht wird

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

geschichte-buecher-gefaeltsch

Es ist eine der Ironien der Geschichte, dass die Lincoln Gedenkstätte ein geheiligter Platz für die Bürgerrechts -Bewegung ist und der Ort, an dem Martin Luther King seine „Ich habe einen Traum“-Rede hielt. Lincoln dachte nicht daran, dass Schwarze den Weißen gleich sind. Sein Plan war, die Schwarzen nach Afrika zurückzuschicken, und wäre er nicht ermordet worden, wäre die Rückführung der Schwarzen nach Afrika wahrscheinlich seine Nachkriegs-Politik gewesen.

Wie Thomas DiLorenzo und eine Anzahl von nicht-Hof-Historikern schlüssig belegt haben, hat Lincoln nicht die Konföderation invadiert, um die Sklaven zu befreien. Die Emanzipations-Proklamation kam erst 1863, als die Opposition im Norden gegen den Krieg wuchs trotz Lincolns Polizeistaat-Maßnahmen, um die Gegner und die Zeitungen zum Schweigen zu bringen. Die Emanzipations-Proklamation war eine Kriegsmaßnahme, die mit Lincolns Kriegsvollmachten ermöglicht wurde.

Sie gab den emanzipierten Sklaven das Recht, in der Unions-Armee anzumustern, um ihre Verluste auszugleichen. Man hoffte auch, dass die Proklamation Sklavenrevolten im Süden verursachen würde, während die weißen Herren im Krieg waren, um ihre Frauen und Kinder zu schützen. Die Absicht war, die Niederlage des Südens zu beschleunigen, bevor die politische Opposition im Norden gegen Lincoln noch stärker wurde.

Das Lincoln Memorial wurde nicht gebaut, weil Lincoln „die Sklaven befreite“, sondern weil Lincoln das Imperium rettete. Als Retter des Imperiums, wäre er nicht ermordet worden, hätte er Kaiser auf Lebenszeit werden können.

Wie Prof. Thomas DiLorenzo schreibt: „Lincoln brachte seine gesamte politische Karriere damit zu, die Macht des Staates zu benutzen zum Vorteil der reichen Unternehmer-Elite (die Einprozenter jener Zeit), zuerst in Illinois und dann im Norden durch protektionistische Zölle, korporative Wohlfahrt für die Straßen-, Kanal- und Eisenbahnunternehmen und eine Nationalbank, die von Politikern wie im selbst kontrolliert wurden.“

Lincoln war ein Mann des Imperiums. Sobald der Süden erobert, zerstört und geplündert war, gingen seine Sammlung von Kriegsverbrecher-Generälen, wie Sherman und Sheridan, daran, die Plains Indianer in einem der schlimmsten Genozide der Menschheitsgeschichte auszurotten. Selbst heute zeigen die israelischen Zionisten mit Fingern auf Washingtons Auslöschung der Plains Indians als Muster für Israels Diebstahl Palästinas.

Der Krieg der Aggression des Nordens ging um Zölle und den ökonomischen Imperialismus des Nordens. Der Süden war für Freihandel. Der Norden wollte seine ökonomische Entwicklung finanzieren, indem er den Süden zwang, höhere Preise für Industriewaren zu zahlen. Der Norden setzte die Morrill-Zölle durch, die die Kosten um 32.6 % erhöhten und den Weg für eine weiter 47 % Erhöhung ebneten. Die Zölle lenkten die Profite des Südens an den Landwirtschaftsexporten in die Schatzkisten der Nord-Industriellen und Hersteller um. Die Zölle hatten den Zweck, die Ausgaben des Südens für Industriewaren aus England zu den teureren Produkten im Norden zu lenken.

Deswegen verließ der Süden die Union mit dem Recht auf Selbstbestimmung laut Verfassung. Das Ziel von Lincolns Krieg war, das Imperium zu retten, nicht die Sklaverei abzuschaffen. In seiner ersten Antrittsrede „trat er eisern zur Verteidigung der Sklaverei auf“. Sein Ziel war es, den Süden im Imperium zu halten trotz der Morrill-Zölle. Was die Sklaverei anging, sagte Lincoln: „Ich habe nicht die Absicht, direkt oder indirekt in die Einrichtung der Sklaverei einzugreifen in den Staaten, wo sie besteht. Ich glaube, ich habe kein Recht dazu und ich habe auch keine Neigung, es zu tun.“

Diese Haltung, so erinnerte Lincoln seine Zuhörer, war Teil der Plattform der Republikanischen Partei von 1860. Lincoln bot auch seine Hilfe für die strenge Durchsetzung des Gesetzes über Sklavenflüchtlinge an, das von dem Norden verlangte, die geflohenen Sklaven zu jagen und sie auszuliefern. Er unterstützte auch den Corvin-Zusatz zur Verfassung, der bereits im Norden vom Unterhaus und dem Senat angenommen worden war, und der jede Einmischung des Bundes in die Sklaverei untersagte. Für Lincoln und seine Verbündeten war das Imperium viel wichtiger als die Sklaven.

DiLorenzo erläutert, worin der Deal bestand, den Lincoln dem Süden anbot. So wie für den Norden das Imperium wichtiger war als die Sklaverei, so war für den Süden die Vermeidung hoher Steuern für Industriewaren, im Grunde eine Steuer auf die Profite des Südens, wichtiger als die Garantien des Nordens für die Sklaverei. Wenn ihr wollt, die Lügen über den Krieg der Aggression des Nordens loszuwerden, dann lest DiLorenzos Bücher ‘The Real Lincoln’ (Der wahre Lincoln) und ‘Lincoln unmasked’ (Der entlarvte Lincoln).

Der sogenannte Bürgerkrieg war kein Bürgerkrieg. In einem Bürgerkrieg kämpfen beide Seiten um die Kontrolle der Regierung. Der Süden kämpfte nicht um die Kontrolle der Bundesregierung. Der Süden sagte sich los und der Norden weigerte sich, den Süden gehen zu lassen.

Der Grund, warum ich hierüber schreibe, ist zu erläutern, wie Geschichte gefälscht wird im Sinne der Agenda. Ich bin absolut für Bürgerrechte und nahm als Student an der Bewegung teil. Was mir nicht passt, ist die Verwandlung von Lincoln, ein Tyrann, der ein Agent der Einprozenter war, und bereit, jeden und alles zu zerstören zum Wohl des Imperiums, in einen Helden der Bürgerrechte zu verwandeln. Wer wird der nächste sein? Hitler? Stalin? Mao? George W. Bush? John Yoo? Wenn Lincoln eine Bürgerrechts-Held sein kann, kann es auch ein Folterer sein. Jene, die in Washingtons Kriegen Frauen und Kinder ermorden, können in Verteidiger von Frauenrechten und Anwälte von Kindern verwandelt werden. Und das werden sie wahrscheinlich.

Das ist die verdrehte, pervertierte Welt, in der wir leben. Wladimir Putin, Russlands Präsident, wird mit Washingtons Sturz einer gewählten Regierung in der Ukraine konfrontiert, einem russischen Verbündeten und jahrhundertelang Teil von Russland, während Putin fälschlicherweise angeklagt wird, die Ukraine zu invadieren. China wird beschuldigt, die Menschenrechte zu verletzen, während Washington im 21. Jahrhundert mehr Zivilisten ermordete als alle übrigen Länder zusammen.

Überall im Westen werden die monströsen Lügen nicht bezweifelt. Die Lügen werden in die Geschichtsbücher aufgenommen, in die Curricula, die politischen Erklärungen, in Bewegungen und das historische Gedächtnis.

Amerika wird es schwer haben, die Lügen zu überleben, die es lebt.

Original: Original von Paul Craig Roberts – “The Power of Lies – How History Is Falsified” bei InformationClearingHouse übersetzt von Einar Schlereth.

Literatur:

Wirtschaft am Abgrund – Der Zusammenbruch der Volkswirtschaften und das Scheitern der Globalisierung von Paul Craig Roberts (USA)

Amerikas Kriege[r] von Paul Craig Roberts (USA)

Quelle: lupocattivoblog.com vom 20.04.2015

Weitere Artikel:

Die eigenen Werte verraten: Das Ende Amerikas als Weltmacht

50 Millionen Amerikanern droht der Hungertod

US-Arbeitsmarkt: Vom Tellerwäscher zum Obdachlosen

USA: 65 Prozent aller Kinder beziehen staatliche Leistungen

Die Armut in Deutschland hat ein trauriges Rekordhoch erreicht (Video)

Geleaktes Freihandelsabkommen TPP: Arbeiten wie in Asien

Mindestlohn: Geschummelt, gestrichen, gemogelt – erhöht Schwarzarbeit und Schattenwirtschaft

USA: 46,496 Millionen Bezieher von Lebensmittelmarken

Die US-Konjunkturdaten sind ein reiner Fake

USA: Tausende protestieren gegen Polizeigewalt (Videos)

USA: Neuer Rekord, jetzt 18 Billionen Dollar Schulden

Der Dollar-Umweg: China und Russland handeln in Yuan

Venezuela wirft USA “Öl-Krieg” vor

Brasilien und Uruguay lösen sich vom US-Dollar

Der gigantische Schuldenberg in den USA

Russland baut Interessen im “Hinterhof” der USA aus

Dieser Irrsinn wird mit einem Knall enden

USA: Deklarierter Aufschwung als Marketing-Diktatur

EU irritiert über Sanktionen: USA bauen Handel mit Russland aus

Getrieben und gespalten: Deutsche schlittern in eine Schuldenspirale

Geheimaktion: Niederlande holen Gold aus USA heim

$ 280 Billionen Schulden, $ 1,5 Billiarden Derivate und ein Gold-Squeeze

USA: Schuld ohne Sühne

USA schaffen militärisch-polizeiliche Behörde in Deutschland

Zwischenwahl: “Lahme Ente” Obama kaltgestellt, USA droht Lähmung

Trickserei bei den Defizitzahlen: Das wahre Ausmaß der Schuldenkrise wird vernebelt

Der Crash ist die Lösung (Video)

Wann endet der globale Finanzzyklus?

Die Notenbanken: Die größten Aktionäre der Welt

USA erhöhen massiv die Zahl ihrer Kampfpanzer in Deutschland

Napoleons Traum wird wahr: Die EZB erzwingt den Einheits-Staat in Europa

BIZ – Hitlers Kriegsbank: Wie US-Investmentbanken den Weltkrieg der Nazis finanzierten und das globale Finanzsystem vorbereiteten

USA erleben heftigsten Wirtschaftseinbruch seit 2008

Die Ent-Dollarisierung geht weiter

Geheimaktion: Niederlande holen Gold aus USA heim

USA: Erneut schwere Ausschreitungen in Missouri (Videos)

Kinderflüchtlinge in den USA: Notfallhilfen blockiert (Videos)

USAID-Entwicklungshelfer gegen Kubas Revolution (Video)

Wirtschaftsmisere in den USA

Bundesbank knickt ein: Deutschlands Gold bleibt in den »sicheren Händen« der Federal Reserve

FBI-Archiv: Churchill drängte USA zu präventivem Atomschlag gegen Sowjetunion

USA: 92 Millionen ohne Arbeit

China überholt USA

Die USA haben Europas Seuche – Transatlantischer Arbeitslosen-Blues

Niedrigstlöhne bei US-Supermarktkette: Thanksgiving ohne Truthahn

Food Stamps-Kürzungen: Unruhen in den USA?

Jetzt auch Belgien: Europas Wettlauf um die Heimholung von Gold

Australien als bester Spionage-Freund der USA

Sezession: Zerfallen bald die USA?

Die Geschichte der „Neuen Weltordnung“

USA und Saudi-Arabien setzen auf die “Öl-Waffe”

Enthüllungen zeigen, wie die USA Ecuador verloren haben

Imperialismus: Die geheimen Verhandlungen von Washington mit Havanna und Teheran

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

2 comments on “Die Macht der Lügen – Wie amerikanische Geschichte verfälscht wird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*