Die Verbrechen der Befreier – Amerikas dunkle Geheimnisse im Zweiten Weltkrieg (Video)

bild1

Unzählige deutsche Zivilisten fielen dem Wüten der Roten Armee gegen Ende des Zweiten Weltkriegs zum Opfer. Die Verbrechen der amerikanischen Truppen dagegen wurden lange Zeit nicht thematisiert.

1945 haben alliierte Truppen Deutschland von der Nazi-Tyrannei befreit. Millionen Amerikaner, Briten und Sowjetsoldaten setzten ihr Leben ein. Dafür werden sie in ihren Heimatländern und besonders in Deutschland bis heute gefeiert – zu Recht.

Doch beim Vormarsch der Befreier kam es auch zu Verbrechen gegen Deutsche – zu Raub, Mord und Vergewaltigung. Bislang standen in dieser Hinsicht vor allem die Vergehen sowjetischer Soldaten im Mittelpunkt des wissenschaftlichen und publizistischen Interesses. Doch auch so mancher US-Soldat hütet neben glänzenden Orden ein dunkles Geheimnis.

Der Kriegsberichterstatter der 82. US-Luftlandedivision bekannte 1944 in seinem Tagebuch, Angehörige seiner Division hätten „angefangen, das Töten zu genießen“. Ein junger Leutnant „mit blauen Augen und Kindergesicht“ habe „50 deutsche Gefangene umgebracht“.

Die Ergebnisse sind erschreckend: „Es hat Gewaltexzesse und auch Fälle von Blutrausch gegeben“, sagt die für den Film zuständige ZDF-Redakteurin Annette Harlfinger. Besonders während der Landung in der Normandie im Sommer 1944 kam es zu zahlreichen Kriegsverbrechen gegen Wehrmachtssoldaten. „Allein am D-Day hat fast jeder zweite deutsche Kriegsgefangene am Landungsabschnitt Omaha den Tag nicht überlebt“, betont Co-Autor Michael Renz.

Die Handschuhe des Fallschirmjägers waren blutig rot. Das fiel einem Kameraden auf, und er fragte nach. Da griff der Mann in seine Hosentasche und holte Ohren heraus, aufgereiht auf einer Schnur. Konsterniert erinnerte sich der Soldat: „Er war die ganze Nacht ‚Ohren jagen‘ und befestigte sie an einem alten Schnürsenkel.“

Was man eigentlich nur aus Western kennt, allerdings dort mit Skalps und nicht mit Ohren, wiederholte sich im Frühsommer 1944 in der Normandie: US-Soldaten verstümmelten die Leichen toter deutscher Gegner, um menschliche Trophäen mitzunehmen.

bild2

(Ein seltenes Zeugnis von der Westfront: GI mit geschändetem deutschen Soldaten)

Denn auch wenn natürlich nicht alle Soldaten Mörder sind, wie echte oder vermeintliche Pazifisten gern behaupten, so macht doch der Krieg aus einem kleinen Teil von ihnen Killer. Das Erlebnis ungezügelter Gewalt sorgt dafür, dass eine mehr oder minder große Anzahl von Kombattanten nicht mehr nur im Kampf tötet, sondern auch danach.

Weniger, weil bislang völlig unbekannt wäre, dass eben auch amerikanische Soldaten (wie französische und – in offenbar geringerem Maße – britische) im Zweiten Weltkrieg Kriegsverbrechen begingen. In der spezialisierten Fachliteratur ist derlei seit den 1980er-Jahren wiederholt festgestellt worden; in den vergangenen Jahren floss diese Erkenntnis auch in Titel für ein breites Publikum ein wie etwa „Unternehmen Overlord“ des Militärhistorikers Peter Lieb.

Allein in Bayern, das im April 1945 von US-Truppen befreit wurde, gehen Historiker von mehreren tausend Sexualdelikten durch amerikanische Soldaten aus. An manchen Landungsstränden in der Normandie überlebte nur jeder zweite deutsche Kriegsgefangene. Oft gerieten die Befreier, schockiert durch deutsche Verbrechen, in eine Spirale der Gewalt. Studien des US-Kriegsministeriums, die auf überproportional viele Übergriffe hinwiesen, wurden kurzerhand für geheim erklärt.

Die Verbrechen von GIs an deutschen Gefangenen und Frauen wurden von der US-Militärjustiz nur selten verfolgt und aus Rücksicht gegenüber dem wichtigsten Verbündeten auch im Deutschland der Nachkriegszeit meist verschwiegen. Militärhistoriker Sönke Neitzel erklärt dazu im ZDF-Interview, es sei „höchste Zeit, jetzt nach 70 Jahren nicht notgedrungen ein tiefschwarzes Bild zu zeichnen, aber die Grautöne herauszuarbeiten“.

Forschungen über die Zahlen deutscher Opfer von Kriegsverbrechen in den Jahren 1944 und 1945 gehen weit auseinander und sorgen für wissenschaftliche Auseinandersetzungen – wohl auch, weil sie für manche ein Tabubruch sind. Die Historikerin und Publizistin Miriam Gebhardt hat mit ihrer Schätzung der Vergewaltigungsfälle im Westen für Aufsehen gesorgt: 430 000 Fälle zählt Gebhardt – allein 190 000 durch US-Soldaten. Im Interview erklärt sie, deutsche Historiker hätten das Thema bislang „ungern berührt“, weil sie fürchteten, „damit zur Relativierung der Verantwortung der Deutschen am Zweiten Weltkrieg und am Holocaust beizutragen“.

Link zur Mediathek vom ZDF.

Literatur:

Die deutschen Katastrophen 1914 bis 1918 und 1933 bis 1945 im Großen Spiel der Mächte von Andreas von Bülow

Als die Soldaten kamen: Die Vergewaltigung deutscher Frauen am Ende des Zweiten Weltkriegs von Miriam Gebhardt

Der Deutsche Aderlaß- Wiedergutmachung an Deutschland und Entschädigung für Deutsche – Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Nachkriegsgeschichte Band XXVIII von Claus Nordbruch

Video:

Quellen: zdf.de/jungefreiheit.de/WeltOnline vom 05.05.2015

Weitere Artikel:

Kriegsende 1945: Auch US-Truppen verübten brutale Vergewaltigungen

Im Großen Spiel der Mächte: Die deutschen Katastrophen 1914 bis 1918 – 1933 bis 1945

USA gegründet vor 239 Jahren, davon 222 im Krieg (93%)

2. Weltkrieg: “Trümmerfrauen”-Mythos – Mehr Wunsch als Wirklichkeit (Video)

Teile und herrsche! Wie Großbritannien und die USA auf die großen Kriege hinarbeiten

Historische Dokumente belegen: Pharma-Öl-Kartell steckt hinter dem 2. Weltkrieg (Video)

Operation Himmler: Unter “Falscher Flagge” in den Zweiten Weltkrieg (Videos)

BIZ – Hitlers Kriegsbank: Wie US-Investmentbanken den Weltkrieg der Nazis finanzierten und das globale Finanzsystem vorbereiteten

Ein neuer Blick auf den Ersten Weltkrieg

Bomben auf Dresden: Alliierten-Holocaust an unschuldigen Deutschen, mit mehr als 500.000 Toten

Entflammt: Kontroverse um den False-Flag-Reichstagsbrand

Alte und neue Seilschaften: Das Auswärtige Amt und die Vergangenheit

Das Weiße Haus und die Nazis: Von Hitler-Deutschland bis zum heutigen Kiew – die verstörenden Partnerschaften zwischen USA und Nazis (Videos)

9/11 von 1915: Versenkte ‘Lusitania’ mit Waffen an Bord – Wrack: Überall Schleifspuren, wer hat aufgeräumt? (Videos)

„Münchner Komplott“: Der erste Schritt zum Zweiten Weltkrieg (Video)

Drei Weltkriege, 1871 von Hochgrad-Maurer Albert Pike vorhergesagt

Brandstifter im Staatsauftrag: V-Leute und der rechte Terror (Video)

Der amerikanische Reichstagsbrand: 9/11 und eine Nichtuntersuchung

NSU-Prozess: Gewirr aus Widersprüchen – Vorgelegte Beweise machen skeptisch und sind gegen jede Logik

Bombenleger-Prozess: Pofalla räumt BND-Beteiligung an Geheimarmee ein

False Flag: Türkei plant Krieg gegen Syrien – Nach Twitter auch Youtube gesperrt – Warnung vor Wahlmanipulation (Video)

Tunnelsystem: Unter der Spree entlang zum Reichstag

Ein verschwundenes Flugzeug und eine False Flag Operation (Videos)

Russia Today über “False Flag” 9/11 und Operation Gladio (Video)

NSU vom Verfassungsschutz gegründet?

Deutsche nicht so blöd wie Medienkartell meint

Warum Geheimdienste feindliche Untergrundorganisationen aufbauen

Es gab einmal 88 Medienunternehmen, jetzt sind es 6

Teile & Herrsche: Gesteuerte NPD vom britischen Geheimdienst gegründet (Video)

Kubakrise: False Flag – Operation Northwoods (Video)

EU-Sicherheitskräfte trainieren Antiterror-Einsatz – Großübung von neun Ländern – Boston False Flag (Videos)

Medienpropaganda: belogen, betrogen und für dumm verkauft (Video)

Hitlers amerikanische Lehrer (Video)

Beweis: Gesellschaft der Täuschung und Massen-Gehirnwäsche, False Flags…Aurora, Oswald, Breivik (Videos)

Das Medienmonopol – Gedankenkontrolle und Manipulationen (Videos)

Belgischer Abgeordneter über False-Flags und den inszenierten Krieg gegen den Terror (Video)

Bertelsmann: Hitlers bester Lieferant – gegenwärtige Einflussnahme

Müntefering regt gesamtdeutsche Verfassung an – “Es habe nie wirklich eine Wiedervereinigung gegeben…”

“Das RAF-Phantom” als Vorläufer des “False Flag”-Terrorismus heutiger Zeit (Video)

Hitlers Stellvertreter Rudolf Hess ‘von britischen Agenten ermordet’, um Geheimnisse aus Kriegszeiten zu begraben

“False Flag” entfällt: USS Enterprise auf letzter Fahrt

Adolf Eichmann: „Hitler war Marionette internationaler Finanzkreise“ (Video)

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Die besetzte und überwachte Bundesrepublik (Nachtrag & Videos)

Prof. Antony Sutton: Wall Street, Hitler und die russische Revolution (Video-Interview)

General Eisenhower`s “Death Camps”: Der geplante Tod von 1 Mio. deutscher Soldaten (Videos)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

9 comments on “Die Verbrechen der Befreier – Amerikas dunkle Geheimnisse im Zweiten Weltkrieg (Video)

  1. Hallo,

    was soll man denn von dieser Doku (habe sie im TV angeschaut) halten?
    Zwischen den Zeilen wird vermehrt darauf hingewiesen, dass die Taten der Befreier dadurch gerechtfertigt waren, dass durch maßlosen Widerstand der Wehrmacht und SS; da diese ja ebenfalls ungeheuerliche Verbrechen begangen hätten; sie es aus Frust und Rache getan haben; und man sollte ja schließlich bedenken, dass der Krieg von Deutschland ausgegengen war.

    Das rechtfertigt also die Verletzung des Völkerrechts?

    Frauen wurden als Kriegbeute angesehen und aus Vergewaltigungen entstanden die sogenannten Besatzerkinder.
    Hier sind doch ganz eindeutig die Weichen zur Verwirklichung des Hooton-Plans gelegt worden; dem deutschem Volk durch Vermischung von fremden Genen die Kriegswurzeln auszutreiben!

    IMO einmal mehr Halbwahrheiten bzw. Gehirnwäsche.

    Freundliche Grüße

  2. Solange die Verbrechen an der deutschen Zivilbevölkerung nicht aufgeklärt werden, ist gar nichts aufgeklärt, sondern alles Heuchelei der Siegergeschichtsschreibung; auch der russischen Geschichtsschreibung.

    Die Wahrheit ist nicht zu verbiegen, nur die Lüge ist geschmeidig.

  3. Wir wurden nicht befreit!!! Der Kampf der Alliierten richtete sich ganz klar gegen das Deutsche Volk. Dazu gibt es mehrere bedeutsame Aussagen, unter anderem sogar vom Kriegstreiber Churchill.

    Bester Beweis, die Bombardierung Dresdens, einer militärfreien Stadt, in welcher sich überwiegend Frauen, Kindern und Flüchtlinge aufgehalten hatten und das zu einem Zeitpunkt wo der Krieg infolge fehlender Verteidigungsmöglichkeiten Deutschlands mehr und mehr zum Erliegen kam. :-/

  4. Das ist auch meine Meinung, der Kampf richtete sich fast ausschließlich gegen das Deutsche Volk. Als mein kleiner Bruder zur Welt kam nahm in ein US Soldat an den Beinen hoch und zeigte auf das Bild meines Vaters (normaler Wehrmacht Soldat) und warf in auf das Bett und rief SS? Mein Bruder starb ein paar Tage später ):-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*